Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Flexo

TENGA Cup

9 Beiträge in diesem Thema

Hat wer schon Erfahrungen mit den neuen "Überfliegern" namens Tenga aus Japan bzw. China?

Auch wäre interessant zu wissen zu welchem ihr etwas schreibt, da es ja sehr viele verschiedene Ausführungen davon gibt.

Interessant wäre auch, wie oft man es benutzen kann. Der Hersteller sagt ein einziges Mal nur.

Für 10 bis 15 Euro pro Stück wäre dies wohl das teuerste Toy, dass ich kenne.

gruß

Flexo

post-17059-1257455305,38_thumb.jpg

post-17059-1257455313,29_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat wer schon Erfahrungen mit den neuen "Überfliegern" namens Tenga aus Japan bzw. China?

Auch wäre interessant zu wissen zu welchem ihr etwas schreibt, da es ja sehr viele verschiedene Ausführungen davon gibt.

Interessant wäre auch, wie oft man es benutzen kann. Der Hersteller sagt ein einziges Mal nur.

Für 10 bis 15 Euro pro Stück wäre dies wohl das teuerste Toy, dass ich kenne.

gruß

Flexo

Also, ich habe die Tengas ausführlich durchprobiert, und bin ... zweigeteilter Meinung. Vorweg: Hergestellt werden die in Japan, und alle die man hierzulande kaufen kann sind also importiert. In Japan sind Einweg-Masturbaturen absolut normal und ein vollkommen alltäglicher Massenartikel. Die Tengas sind die luxusklasse, und gehen in Japan für umgerechnet 6-8 Euro über den Ladentisch. Das ist ein Preis, der sich für sowas durchaus lohnt, denn ich finde das Konzept absolut genial.

Die Tengas fühlen sich allesamt wirklich extrem geil an, und sind in der Benutzung dekadent einfach: Aufreissen, benutzen, wegwerfen. Keine Vorbereitung, hinterher nichts sauberzumachen, man macht sich nichtmal die Finger schmutzig. Ich persönlich finde die Innentexturen sehr gut ... jedes tenga fühlt sich anders an, und bietet andere Stimulationsmöglichkeiten. Eigentlich perfekt, um es z.B. mit auf die Arbeit zu nehmen, für ein wenig Spaß auf dem Klo in der Mittagspause :) Oder für unterwegs. Oder einfach nur für den späten Abend im bett, wenn man hinterher einfach einschlafen will, anstatt vorher nochmal die sauerei wegmachen zu müssen.

So, jetzt kommt leider der Wermutstropfen: Durch den Import kosten die Tengas hier das doppelte bis dreifache. Und da kann man sich jetzt streiten, ob das den Spass wert ist, für ein Toy was man nur einmal ... naja, wenn man fudelt und es entgegen der Bestimmung doch saubermacht und nochmal verwendet, vielleicht maximal 2-3 mal benutzen kann.

Ich würde sagen: Für den wiederkehrenden Gebrauch eher nicht. Aber ich finde ausprobiert haben sollte man es mal.

Ein paar Dinge, die für japanische masturbationstoys generell gelten: japanische toys sind meistens etwas kleiner dimensioniert. Solltest du sehr großschwänzig sein könnten sie ein wenig eng, und vielleicht ein wenig zu kurz für dich sein. Musst du ausprobieren. Generell ist die Stimulation sehr Eichel-Lastig, das ist bei japanischen toys auch typisch. Manche mögen das nicht. Und die Texturen sind bei japantoys häufig so gewählt, daß man mit relativ flachen stössen masturbiert, und erst dann tiefer stösst, wenn man kommen will. Die Texturen sind meistens so gewählt, daß es ganz am ende des tunnels sowas wie eine kammer gibt, die speziel für die eichel beim orgasmus optimiert ist, und wenn man abspritzt stösst man also tief rein, und bewegt es dann nur noch ganz wenige milimeter vor und zurück.

(Ja. Ich hab denjenigen der mir diesen unterschied in der masturbationskultur erklärt auch hat, auch für bescheuert gehalten, bis ich das selbst ausprobiert habe :) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für dein tolles Review!

Ich persöhnlich finde der/die/das Tenga für ein Einwegprodukt allerdings viel zu teuer... <_<

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Abend die Herren!

Muss mich vorhergehender Aussage anschließen:

Eigentlich geile Idee, auf Reisen, zwischendurch irgendwo, oder einfach die kleine Aufstehhilfe.

Als Einwegproduckt macht das Teil echt Sinn undmit der Verpackung auch was her.

Hab schon gelesen das einige die Teile öffters

benutzen. Halt mit Condom und Auswaschen, aber da nehm ich doch lieber meine FL // gleicher aufwand und Geiler.

Aber so schnell zwischendurch oder auf Reisen,...

@ orgasmscience

"Solltest du sehr großschwänzig sein könnten sie ein wenig eng, und vielleicht ein wenig zu kurz für dich sein"

DANKE - das wurde mir noch nicht nachgesagt :-)

Also, ich hab die Dinger durch zufall in meinem Sexshop des vertrauens gesehen und mir ohne mich zu erkundigen

gleich mal welche zugelegt:

Tenga Masturbator Soft - Air Cushion Cup

Tenga Masturbator Hard - Deep Throat

Tenga Masturbator Hard - Soft Tube Cup

Hab mir gedacht >> SOFT << kann man testen // aber wer will Soft? Ich nicht.

Hab mir gedacht >> U.S. << naaa // bin ja nicht großschwänzig. :excl:

Hab mir gedacht >> HARD << muss ich haben // GEEEEIIIIIIL

Im nachhinein (nach ersten test) bin ich mal wieder hir im Forum gelandet um zu schauen wie die allgemeinen

Meinungen über die Tenga´s sind weil ich da ein kleines problem hatte.

Nichtsahnent mir die Soft geschnappt und los gehts!

Aufgerissen und drauf damit, dachte ich mir,... Nun nachdem ich mit einem Tapetenmesser erst mal das Luftloch

auf den Durchmesser der Tenga vergrößert hatte und noch extra Flutschi genommen hatte, die Tenga aufgeschnitten

am ende so das die Luft entweichen kann gings irgendwie.

Ich war irgendwie enttäuscht, das äußere top und ich glaub das innere ist auch irgendwie recht geil.

Aber bitte? Möchte garnicht wissen was großschwänzige dazu sagen.

" ICH HAB ANGST VOR > HARD < "

könnte es treffen.

Nun gut die hard werde ich natürlich auch noch ausprobieren und berichten.

Es würde mich freuen wenn andere noch dazu Schreiben und ihre Erfahrungen beisteuern.

Besonders interssieren mich die U.S. varianten.

Sollen größer sein.

Ups, da fällt mit grade ein / ich muss da ja noch was loswerden :-) Steht immernoch da.

Bearbeitete von rüpelchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aufgerissen und drauf damit, dachte ich mir,... Nun nachdem ich mit einem Tapetenmesser erst mal das Luftloch

auf den Durchmesser der Tenga vergrößert hatte und noch extra Flutschi genommen hatte, die Tenga aufgeschnitten

am ende so das die Luft entweichen kann gings irgendwie.

Ich war irgendwie enttäuscht, das äußere top und ich glaub das innere ist auch irgendwie recht geil.

Aber bitte? Möchte garnicht wissen was großschwänzige dazu sagen.

" ICH HAB ANGST VOR > HARD < "

könnte es treffen.

Also, ich bin mit 14cm länge und 3cm durchmesser laut wikipedia perfekt im Durchschnitt, und die normalen roten tengas funktionieren für mich perfekt. Die schwarzen ("hard") sind mir persönlich zu eng, und bei den weißen habe ich ehrlich fast keinen Unterschied gespürt. Die "US Size" habe ich noch nicht ausprobiert. Das Problem mit dem Gleitmittel kenne ich ... leider erwischt man manchmal Versender, bei denen die schon Monatelang im Lager gestanden haben, und dann neigen sie dazu, auszutrocknen. Da muss man dann tatsächlich mit eigenem Gleitmittel nachhelfen. Das Luftloch war für mich immer gross genug, ich muss aber sagen, ich bin generell nicht so ein "Kaninchen", ich mags eher langsam, und das generiert nicht so viel Luftdruck :)

Für jemanden, der einfach mal "nur so" welche ausprobieren will, würde ich übrigens den roten (also "normalen") Deep Throat Cup empfehlen. Das ist jedenfalls mein Lieblingsmodell mit dem ich auch den besten Orgasmus hatte, wenn einem das gefällt, kann man eventuell auch mal die anderen Modelle mit ihren verschiedenen Extras ausprobieren, und sehen, ob sie einem gefallen.

Ich finde das "dual entry" hole ja irgendwie witzig ... ich kenne nur niemandem, mit dem ich das mal gleichzeitig ausprobieren könnte :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke danke ich habe die selben ERfahrungen gemacht inzwischen und mir auch noch gleich 3 dieser Tenga EGGS zugelegt die sind echt ein geiler Tipp fuer zwischendurch in der Arbeit.

Bei den Cups muss ich sagen hab ich inzwischen einfach eine dieser Tenga Lotions nachbestellt und da hab ich die erfahrung gemacht kann man so nen cup schon einige male nutzen. Also durchaus legitim und sind ja "wiederverschliessbar" die CUps / hehe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
geiler Tipp fuer zwischendurch in der Arbeit.

ich frag mich was ihr arbeitet... :huh: das sollte ich mal bringen, da wär was los. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich frag mich was ihr arbeitet... :huh: das sollte ich mal bringen, da wär was los. ;-)

Wieso, haben die Toiletten bei euch keine Türen? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja, die gehen nicht bis auf den Fußboden. Da hört man jedes Rascheln auf den fünf anderen Klos. Ne richtige Tür gibts nur zum Flur.

Bearbeitete von Mixi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0