Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
xbe2007

Die Sonne bringt es an den Tag

6 Beiträge in diesem Thema

Geil... endlich Sommer! Chauvis wie ich laufen jetzt wieder den ganzen Tag lang hecheln herum. Sabber tropft aus meinen Mundwinkeln wenn ich all die Frauen in ihrer spärlichen Sommerbekleidung durch die Straßen laufen sehe. Die Zunge hängt mir wie ein roter Schlips bis hinab zum Bauchnabel... überall Titten... schabbel, schwabbel... wipp, wipp... boahhh... eyyy! Minis die man locker mit breiten Gürteln verwechseln kann... sabber... tropf

Tja, aber auch bei vielen Männern ist leider viel Fleisch zu sehen... Bauchfleisch... schwabbel, schwabbel... wipp, wipp... Haien gleich ziehen einige durchtrainierte Waschbrettbauchschönlinge ihre Kreise durch das Meer fettschwabbelnder Durchschnittsrepublikaner. Ihre Gesichter werden ganz blau vom andauernden Baucheinziehen, aber der begehrliche Blick der Frauen entschädigt mehr als genug für die permanente Sauerstoffarmut. Von Zeit zu Zeit spannen sie demonstrativ ihre Muskeln an und Frauen werden nicht nur unter den Achseln feucht.

Sind diese An- und Aussichten im normalen Straßenbild noch dicht am Erträglichen, so bilden Strand- und Stadtbäder, sowie Kiesgruben und Baggerseen die fettschwabbelnde Hölle und das absolute Paradies eines jeden Spanners. Endlich reißt sich Mutti die Kleidung vom Leib und rennt vor Vergnügen schreiend mit wippenden Titten ins Wasser. Gehört diese Kreische-Mutti zum Stamme der Hippopotamus Gigantus, schleudert ihre Bugwelle dabei reihenweise unschuldige Kleinkinder brutal gegen den Beckenrand, was die zum Teil unzähligen kleinen Kinderleichen in öffentlichen Schwimmbädern erklärt.

So richtig Knüppel über den Kopp gestaltet sich die Situation an den FKK-Stränden. Unbarmherzig reißen sich Bruttoregistertonnen schwere Sumo-Sonnenfreunde die schweißnassen Klamotten vom Leib, um jedem der es sehen will (und all denen, die dabei kurz vorm Kotzen stehen) ihre Pracht zu offenbaren. Stolz baumeln winzige Schrumpfpuller neben Kohlensäcken großen Hängetitten und demonstrieren gemeinsame Freude am natürlichen Leben... würg! Wem außer Altmeister Rubens würde bei diesem Anblick die Unterhose eng?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einmal abgesehen davon, dass ich kein Bild von Rubens kenne, das "Schrumpfpuller" oder "kohlensackgroße Hängetitten" zeigt, was bleibt nach deinem Posting dickeren Menschen, um dir ihren Anblick zu ersparen.

Kollektiver Selbstmord? Sollen sie alle eine Burka tragen?

Ich habe dich doch richtig vestanden Badeshosenzwang für Männer mit Bauch und kleinem Penis, aber was machst du, wenn dem anderen die Farbe deiner Haare nicht passt. Gut, das kannst du ändern, aber wenn es die Form deiner Nase ist? Wenn es deine Größe ist, du für den anderen zu groß oder zu klein bist.

Es ist richtig, es gefällt einem nicht alles, was man sieht. Aber das muss auch nicht sein. Es gibt ein wunderbares Wort: Toleranz. Kaum ein schwergewichtiger FKK-Anhänger wird dich zwingen, ihn anzusehen, ihn schön zu finden. Also, lass sie in Ruhe, solange sie nicht ihre Vorstellungen, ihre Art zu leben, dir aufzwingen wollen, die Fettrolle des anderen bereitet dir keine Beschwerden, also vestehe ich das Geifern hier nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tschuldigung, ich dachte auch an diesem Board wüsste man was Satire ist. War wohl ein Irrtum. :scherzkeks:

Die Satire bedient sich häufig der Übertreibung , kontrastiert Widersprüche und Wertvorstellungen in übertriebener Weise , verzerrt Sachverhalte, vergleicht sie spöttisch mit einem Idealzustand und gibt ihren Gegenstand der Lächerlichkeit preis. Zu ihren Stilmitteln gehören Parodie, Travestie und Persiflage, zu ihren Tonfällen Ironie, Spott und Sarkasmus. Insofern sich die Satire auf eine Idealvorstellung beruft, kann sie sich auch des Pathos bedienen.

Verspreche hiermit hoch und heilig, dass ich an diesem Board keine satirischen Beiträge mehr posten werde ! :rolleyes:

Bearbeitete von xbe2007

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, ich gebe es zu, ich habe nicht erkannt, dass es Satire sein sollte.

Super, dass ich jetzt nachlesen kann, was eine Satire ist. Gut, den Spott habe ich durchaus erkannt, doch jemanden versportten ist noch keine Satire, ähnliches gilt für Übertreibungen.

Das Problem könnte aber auch daran liegen, dass nicht jeder, der weiß, was Satire ist, auch Satire schreiben soll. Komisch, irgendwie hatte ich mit dieser Reaktion gerechnet, erinnert mich so ein wenig an meinen Sohn, der immer meinte, wenn er merkte, dass er sich irgendwie verrannt hatte: Hey, war doch nur ein Joke.

Aber egal, in einem gebe ich dir recht. Dieses Forum ist mit Sicherheit nicht der Ort für eine literaturwissenschaftliche Auseinandersetzung über Qualität von Satire und sicher auch nicht zum Austausch tiefsinniger Philosophie geeignet. Insofern, sorry, ich hätte es wirklich nicht ernst nehmen sollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Verspreche hiermit hoch und heilig, dass ich an diesem Board keine satirischen Beiträge mehr posten werde ! :rolleyes:
:bindagegen::D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0