Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
ursus

Zur Beschneidung und Herpes.............

5 Beiträge in diesem Thema

nachdem ich hier etwas über Beschneidung und Herpes gelesene habe, sollte mal ein Richtigstellung kommen. Es sind ja abenteuerliche Behauptungen aufgestellt worden! Also:

1. Beschneidung:

Kann ich jedem Mann empfehlen! Ich selbst habe mich (Gründe hier unwichtig, aber gründlich überlegt!) beschneiden lassen.

Wenn ich vorher gewusst hätte was das für Vorteile hat, wäre ich schon mit 18 unters Messer gegangen! Ein so überragend gutes Gefühl beim GV hatte ich noch nie! Auch meine Frau ist damit glücklich! Sie ist sehr eng gebaut, nie geboren, damit war es für mich immer schwer den Akt zu vollziehen; nur mit viel Vor und Fingerspiel! (Ich habe halt mal ein 'dickes Ding'!)

Aber auch so ist es m.M. nach ein Akt der Befreiung ohne Vorhaut!

Nun, woher kommen die Vorbehalte? Es sind durchwegs Leute, welche alles nur vom hörensagen kennen, selbst nicht beschnitten sind oder einem Pfuscher von Arzt in die Hände gefallen sind.

Merke: Der Durchschnittsurologe oder Chirurg beherrscht das Handwerk nicht! Er macht was mit mechanischen Vorrichtungen (Plastibell, Cage Clamp usw.) und so sieht das Ergebnis auch aus! Für mich kommt nur die Freihandmethode zu Anwendung, von einem Arzt der Übung hat. Und wenn er es nicht kann, rät er ab um sich keine Blösse zu geben!

Für Leute aus Bayern: Ich kenne nur einen Urologen in Fürth, Dr. Wächter und einen Chirurgen in München , Dr. Schäfer.

Näheres darüber bei

www.circlist.de

Beide Ärzte sind sehr erfahren mit der Freihandtechnik! Machen gutes Vorgespräch. Bestes Ergebnis mit 'hoch und straff'

Die Kosten ca. 300,- EUR

Die OP: örtliche Betäubung, Einstich kaum fühlbar, weniger als beim Zahnarzt. Anreise, Gespräch, anzeichnen, OP, alles in ca. 2 Std.

Jeder andere Arzt, der Vollnarkose, Krankenhausaufenthalt usw. fordert ist in meinen Augen ein Beutelschneider!

2. Herpes:

Auch hier viele Meinungen. Ich selbst leide nicht darunter, aber meine Frau hat Lippenherpes. Nun, seit 5 Jahren nicht mehr! Warum?

Sie nimmt auf meinen Rat hin die Aminosäure 'LYSIN'! Täglich 750 mg. Seit dem ist der Herpes weg.

Lysin ist eine essentielle Aminosäure, also etwas was der Körper nicht selbst bilden kann. Viele Menschen haben zu wenig davon.

Wichtig ist auch, dass Arginin (Ornithin) haltige Speisen oder gar die Einnahme von Arginin verhindert wird. Arginin (auch eine Aminosäure) triggert den Herpes.

3. Herpes Zoster, also Gürtelrose:

Es handelt sich hier ebenfalls um einen Virus aus der Familie 'Herpes'. Viele haben im Kindesalter sogen. Windpocken durchgemacht. Die Viren bleiben lebenslang im Körper und werden durch das Immunsystem unterdrückt. Sie sind in den Nervenknoten zuhause. Wenn nun aus irgenwelchen Gründen das Immunsystem heruntergefahren wird ( Psyche, Krankheit, Stress, Angst usw.) kann die Krankheit ausbrechen. Meist am Rumpf, also von der Wirbelsäule Richtung Bauchbereich,; daher der

Name Gürtlelrose, meist einseitig. Tage vorher kündigt sich diese an mit Kribbeln in diesem Bereich, beim darüberfahren ist die Haut wie elektrisiert. Wenn ausgebochen sofort zum Arzt. Der verschreibt das Medikament 'ZOSTEX'; sind 7 Tabletten für 7 Tage die zeitgenau genommen werden müssen. Kosten: 7 TBL ca. 107.-- EUR

Dazu Acicloviersalbe (umstritten) und wenn der Schmerz zu gross ist noch eine Betäubungscreme.

Wichtig!! Von Anfang an ist eine massive Schmerzbekämpfung nötig! Der Körper hat ein Schmerzgedächtnis, kann später bei laschem Umgang zu sehr langen Schmerzperioden, teilweise über Jahre, führen. Gut bewährt hat sich Ibuprofen.

Sobald Schmerzen abgeklungen sind Massagen und medizinische Bäder sehr gut.

So, falls zur Beschneidung noch Fragen sind, ich beantworte sie gerne. Nur bitte nicht pauschales heruntermachen ohne eigenes Wissen darüber!

Gruss!

Bearbeitete von ursus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So unterschiedlich sind die Meinungen. Ich würde mich nie und nimmer beschneiden lassen. Warum? Weil die Vorhaut DAS Lustzentrum schlechthin ist. Außerdem hat die Natur das schon so eingerichtet, dass eine Vorhaut Sinn macht. Ausnahmen sind dann nur "Problemfälle" wie geschildert. Aber generell ist die momentane "Beschneidungshysterie" Blödsinn und wird genau so wieder verschwinden wie das Arschgeweih, das vor zehn Jahren auch hip war und heute verflucht und verspottet wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Antwort zeigt mir absolutes Unwissen! Du verwechselst Vorhaut mit Frenulum. Das ist empfindlich.

Die Vorhaut hat kaum Nervenenden! Wenn du von 'der Natur' sprichst, ja wer ist 'die Natur'?

Der Mensch ist nicht vollkommen, da ist manches Teil über das man sich wundern kann. Die Vorhaut ist heutzutage überflüssig. Geh mal in einen FKK Bereich und rede mit den Beschnittenen.

Es gibt keine Beschneidungshysterie; jeder der das machen lässt hat sich das wohl überlegt.

Ich kenne sehr viele Männer die beschnitten sind; deren Meinung und meine eigene Erfahrung sind für mich die Kriterien einer Empfehlung, nicht dümmliche, unbegründete Äusserungen von jemanden der darin keine Erfahrung hat.

Wie kannst du den Lustgewinn eines Beschnittenen nachvollziehen wenn du selbst nicht beschnitten bist? Also, sei ein wenig vosichtiger mit negativen Aussagen.

Gruss!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ne, ich meine schon die Vorhaut. Bei mir ist die sowas von empfindlich, dass ich da ohne Not und nur weil es Mode ist, niemals drauf verzichten würde. Und natürlich gibt es eine Beschneidungshysterie. Man könnte fast meinen, dass man schon ein Exot ist, wenn man den Hautzipfel noch hat. Und natürlich ist das ein Schutz, den die Evolution nicht ohne Grund gebildet hat. Da kannst du noch so euphorisch sein, für mich gibt es null Grund, mir die Vorhaut ohne Not entfernen zu lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und die Vorhaut ist ein schönes natürliches Spielzeug ......

Ich kannte mal vor ewigkeiten jemanden der wurde als Kind aus Medizinischen Gründen beschnitten.

Seine Eichel war lange nicht so empfindlich wie ich es beim Oralsex gewohnt war und mit der Hand hatte ich bei ihm auch so meine Probleme (schlimmer als bei einem Vollerigierten unbeschnittenen).

Also ich als Frau mag es unbeschnitten lieber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0