Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
DaredevilMika

Einstiegsvibrator? FF mini zu schwach?

2 Beiträge in diesem Thema

Hi,

meine Freundin hat schon interesse für einen Vibrator bekundet. Ich will ihr daher gerne einen schenken. Dachte da an die FF Produkte, weil die so süß und unschuldig aussehen (denke, das mag sie lieber als einen in Penisform). Jetzt geht es um das Modell. Habe hier schon viele Threads gelesen, da meine Frage häufig kommt, aber noch keine gute Antwort gefunden.

1) Sind die FF Mini (z.B. Angelo) für den Einstieg geeignet?

In den Tests hier steht, dass man mit ihnen auch klitoral nicht/nur schwer kommt. Dann würde so eine Erfahrung ja eher abtörnen als Lust auf mehr Spielzeug zu wecken?

dann kam ich zu

2) FF G2 Vibes Patchy Paul oder Dinky Digger

Hierzu habe ich sowohl sehr gute, als auch sehr schelchte Tests gefunden. Manche sagen, die Batterien wären schon nach 5min leer, der Deckel würde nicht richtig draufgehen usw.

(Thread)

Bei 50 wäre die Minuspunkte, sollten sie zutreffen, schon ärgerlich :angry:

und schließlich zu

3) FF Smartvibes elLOVE und Patchy Paul III

Hierzu gib es keine Tests, scheinen aber vermutlich nicht schlechter als die G3 Dinger zu sein. Von der Power her sollten sie längst ausreichen.

Am praktischten sind natürlich aufladbare Dinger von FF oder der Lelo Liv.

So teure Teile wollte ich aber nicht alleine aussuchen und der Vib ist ja keine Dauerbschäftigung, sondern nur ein Gag.

Welchen soll ich jetzt nehmen :rolleyes: ?

Wir beide haben 0 Erfahrung in Bezug auf Spielzeug sind aber experimentierfreudig.

Am liebsten wäre mir ja der kleine MINI Angelo, aber wenn er zu schwach sein sollte um zu kommen, wäre er sein Geld auch nicht wert.

Hoffe ihr könnte mir helfen, auch wenn es ähnliche Fragen sehr oft gibt.

Edit: Ich denke, sie steht eher auf die klitorale Stimulation. Der Vib. sollte also das besonders gut können.

Dem G-Punkt ist sie aber auch nicht abgeneigt

Bearbeitete von DaredevilMika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dachte da an die FF Produkte, weil die so süß und unschuldig aussehen (denke, das mag sie lieber als einen in Penisform)

Super Gedanke!

Für den absoluten Anfänger ist es wirklich schöner mit einem verspielten Toy anzufangen, das nimmt die Hemmungen und aus dem Spaß entsteht schnell Lust :D

So habe ich auch angefangen..

Auch wenn es sicherlich viele Frauen gibt, die eher eine Penisnachbildung bevorzugen, fand ich es für den Einstieg damals seeeeeeeeeeeehr gut :D

1) Sind die FF Mini (z.B. Angelo) für den Einstieg geeignet?

In den Tests hier steht, dass man mit ihnen auch klitoral nicht/nur schwer kommt. Dann würde so eine Erfahrung ja eher abtörnen als Lust auf mehr Spielzeug zu wecken?

Auf jeden Fall sind diese für den Einstieg geeignet. Deine Freundin hat den Vorteil, dass sie dann klein anfängt... Ihr beginnt mit einem kleinen Spielzeug und könnt darauf aufbauen... Zudem kannst du aus einem ersten Kauf ihre weiteren Interessen filtern, welche Art von Stimulation sie besonders bei den Vibratoren mag, welche Farben, Formen und natürlich auch welche Vibrationsstärke.. usw...

Ich selbst finde, dass gerade die Mini`s besser sind als die großen von FF, da (wie im anderen Beitrag hier schon erwähnt) die Verschlusskappe zum schrauben und nicht zum drauf stecken ist. Dies hat den Vorteil, dass es nicht dazu kommt, dass der Deckel nicht mehr richtig schließt, abfällt oder der Drehregler kaputt geht (Dies ist zumindest bei meinen Kunden immer der häufigste Umtauschgrund!)...

Ebenso finde ich, dass der neu eingebaute Druckschalter besser ist, als der Drehregler am Ende, da ich selbst damit die Vibration genauer steuern kann, als wenn ich plötzlich zu weit drehe und der schöne Moment ist futsch....

Und klitoral kann man mit den Mini`s sehr wohl kommen!

Diese eignen sich eigentlich überwiegend auch nur für klitoral oder um andere Körperstellen zu reizen.. Vaginal ist das kein Höhepunkt, da er wie gesagt kleiner ist und (bei mir zumindest) nicht gerade den G-Punkt reizt...

Zudem ist dies ein Anfängertoy... das heißt... je weiter ihr geht, desto mehr gewöhnt sich auch der Körper an die Vibration... ist nicht bei jeder Frau so, aber ich habe es von vielen gehört..

Und irgendwann werdet ihr sicherlich auch an der Twist-Serie, den Nobras oder an Hitachi bzw. A&E hängen bleiben, da diese für mich immer noch die besten Vibratoren sind.. Aber die Meinungen sind immer unterschiedlich, ich möchte euch nur meine schildern :)

2) FF G2 Vibes Patchy Paul oder Dinky Digger

Hierzu habe ich sowohl sehr gute, als auch sehr schelchte Tests gefunden. Manche sagen, die Batterien wären schon nach 5min leer, der Deckel würde nicht richtig draufgehen usw.

Ich denke mal, dass ich in dem genannten Beitrag schon meine Meinung zum Besten gegeben habe :)

Wobei ich wirklich von FF enttäuscht bin, da ich mir eigentlich mehr erwartet hätte, zudem ich diese Teile auch selbst verkaufe...

Wenn du dir einen solchen holst achte wirklich darauf, dass du die Batterien nach der Benutzung raus nimmst, den Deckel immer vorsichtig schließt und öffnest und in den Drehregler selbst kein Gleitgel oder so gelangt, denn dadurch stoppt er ganz gerne mal und lässt sich nur schwer drehen...

Dies sind zumindest die häufigsten Gründe, warum ich die Toys wieder zurück schicke oder den Drehregler von den Kunden austauschen muss...

Ich würde mir wünschen, dass ein jeder FF Vibrator einen solchen Schließmechanismus hat, wie die Mini`s!

3) FF Smartvibes elLOVE und Patchy Paul III

Hierzu gib es keine Tests, scheinen aber vermutlich nicht schlechter als die G3 Dinger zu sein. Von der Power her sollten sie längst ausreichen.

Da hat FF endlich mal wirklich was verbessert!!!

Nach Jahren....

Bei den o.g. hast du nämlich nicht mehr die Nachteile mit dem Deckel, der Vibrationsstärke usw...

Die Vibration ist genauso wie die der anderen.. nur, dass wie gesagt ein wenig mehr Extras, wie die Beleuchtung eingesetzt wurden :D

So teure Teile wollte ich aber nicht alleine aussuchen und der Vib ist ja keine Dauerbschäftigung, sondern nur ein Gag.

Hast du eine Ahnung :D

Sextoys sind eine Sucht, die sich langsam entwickelt...

Wer einmal damit anfängt und gutes erlebt will auch immer wieder neues erleben oder neues probieren :) Natürlich kommt auch der Sex dabei nicht zu kurz.. aber man baut immer mehr ins Liebesleben ein.

Welchen soll ich jetzt nehmen rolleyes.gif ?

Das musst DU ganz alleine entscheiden, das kann dir hier niemand abnehmen, wenn es für sie eine Überraschung sein sollte :)

Andernfalls würde ich mal mit ihr ZUSAMMEN einen seriösen Sexshop aufsuchen :)

Das hat den Vorteil, dass du ihre Reaktion und Meinung kennenlernst.

Ebenso kannst du / ihr dort alles ausprobieren, wie stark die Vibration ist, ob er gut in der Hand liegt, wie er sich anfühlt usw...

Und selbst in dem Moment könntest du ja noch eine Überraschung in die Tüte schmuggeln, wenn sie gerade nicht hinsieht :D

Edit: Ich denke, sie steht eher auf die klitorale Stimulation. Der Vib. sollte also das besonders gut können.

Dem G-Punkt ist sie aber auch nicht abgeneigt

Und nun komme ich wieder mit meinem Vibro-Twist :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

Aber dieser ist in meinen Augen absolut für den G-Punkt und die klitorale Stimulation geeignet und von mir täglich im Einsatz :D

Ebenso bin ich ein Fan vom A&E Massager... der ist besonders für die klitorale Stimulation SEHR gut, aber nicht umbedingt direkt für den Anfänger.. da er doch relativ laut ist :D

Aber dies sind alles nur meine Meinungen, es werden hier sicherlich noch vieeeeeele folgen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0