Springe zu Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
dulli

Vorgehen bei/für AV

Recommended Posts

Hallo,

nach längerer Abwesenheit werde ich mal meinen Nick aufleben lassen ...

Frage, und Leute das ist alles ERNSTGEMEINT !

Also ich bin nicht sooooo klein bestückt, Durchmesser, umd das Problem zu beschreiben.

Mit nem 3cm Teil, DM, wären wir längst gut dabei -ggg

Wir würden gern AV versuchen, aber nun, es gestaltet sich schwierig.

Wir haben nen kleinen Plug, also so max 3cm DM besorgt, kein Problem, alles fein ... :P

Aber der Umstieg auf das Original, klappt damit noch nicht ... <_<

Wäre es sinniger, mehrere Plugs in "Stufengrößen" nacheinander zu verwenden.

(Ich mag nicht das Geld zum Fenster rauswerfen ...)

Wie lange sollte "eine Größe drinbleiben" um einen angenehmen Übergang auf dann max ca. 6cm

zu gestatten ?

Sollte man das auf etwas größer als "Original" (oder kleiner ?) vordehnen ?

Weiter habe ich gelesen, das Gleitmittel auf Wasserbasis für AV Plan B ist ?

Was sonst nehmen ?

Der (die in Zukunft ?) Plug ist aus Silikon.

Und, was für eine Stellung ist zu empfehlen, für den Anfang ?

Wir hatten mal Doggy Style, und sooo schlecht war das nicht.

Wohl "nur" nicht genug vorgedehnt.

Was macht der (oder die) Fortgeschrittene ? Gibt es da Stellungen die (vielleicht mit etwas Übung)

besonder Spass machen ?

Ach ja, wenn man sich da "privat" vergnügt, muss es echt nen HT Kondomoder so sein ?

Können die normalen, z.B. Durex, das nicht auch ab ?

Hoffe es gibt ein paar Praktiker hier, mit SINNVOLLEN Antworten.

LG

D.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nun,erstmal Danke für das Post. Antwort : Ja, habe ich alles gelesen, macht mich zu den ganz konkreten Fragen auch nicht schlauer ! 1. Denn wenn der Plug aus Silikon ist, darf das Gleitmittel nichtauf Basis Silikon sein, sonst ist es aus mit dem Plug. 2. Wasserlösliches soll es auch nicht sein .. Also WELCHE SORTE (vom Prinzip, nicht die Marke) nehmen wir den nun ? Bisher hatte wir nur wasserlösliche Typen, das hat eigentlich gereicht, aber in der langen Abhandlung steht ja "nicht zu empfehlen". 3. Wenn es ernstlich was werden soll (GV/AV) stehen da schon ein Paar cm zur Diskussion, so fast 6 .. :unsure: Ein 3 cm Plug sollte kein problem sein, ich habe selber einen, aber wie METHODE (dei auch funktioniert) kommt man auf ca. 6 cm ? oder, auch das wäre für mcih eine Antwort (!!) bei 6cm eben die Finger von lassen .... was ich bisher eben dachte, aber mri da nicht mehr sicher bin. Ich hörte, das geht. Seitdem gucke ich wieder genauer hin ...hatte das eigentlich (GV) schon abgehakt. Man möchte ja niemanden beschädigen. Und irgendwelche Profi Pornos sind nun nicht mein Massstab, nö. Ich überlege ob man das 3cm Model nimmt, für Zeitspanne X (??) drin lässt, und es dann duch das nächst größere austauscht ... in ein oder 2 Stufen halt. Und ich frage mich eben, würde das gehen. Menno, ich weiß auch das die DIN 4cm vorsieht, ich bin eben nicht DIN, was soll man(n) machen. :rolleyes: Meine Süsse sagt eben, och einer von den Typen mit den 3,5 cm Dingern, wäre gar kein Ding ... Undich frage mich eben, hmmm, was kann man tun ?! B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wir nehmen dazu von Condomi das lu:up und das geht wunderbar, auch wenn es auf Wasserbasis ist.

Und wenn wir sehr lange nicht mehr Analsex hatten, gehen wir stufenweise vor. Wir beginnen mit einem Silikonplug in Fingerdicke. Nach kurzer Zeit wird der ausgetauscht gegen ein größeres Model und so geht das immer weiter, bis wir in der Stufe sind, wo der Plug problemlos gegen den Penis eingetauscht werden kann.

Ich habe lieber etwas mehr Geld investiert und verschiedene Plugs gekauft, als das ich ungedehnt Schmerzen und Hämorriden bekomme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Gleitmittel für das Silicontoy und das "Originalteil" empfehle ich Frenchkiss o.Ä. von Joydivision (habe ich persönlich super Erfahrung mit gemacht).

Zum Vordehnen wäre ein Siliconplug mit entsprechendem Enddurchmesser gut. Muss man ja nicht gleich bis zum Anschlag dehnen.

Als mittelfristige Vorbereitung für die Rosette könnte z.B. Damm-Massageöl (Weleda) geeignet sein. Das macht das Gewebe bei regelmäßiger Anwendung (da lipophil nicht unmittelbar vor dem Sex mit Wasserbasierendem Gleitgel) etwas geschmeidiger.

Bei Privatanwendung würde ich auf Kondome verzichten. Die sind im Zusammenspiel mit Wasserbasierendem Gleitgel eher hinderlich.

Falls nach anal noch vaginal soll, ggf. für vaginal Kondom anlegen oder Reinigungspause anlegen.

Als geeignete Stellung würde ich alles mit angewinkelten Beinen ansehen. Bis alles "verstaut" ist, würde ich den Vorschub an sie deligieren ;-)

B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Als Gleitmittel für das Silicontoy und das "Originalteil" empfehle ich Frenchkiss o.Ä. von Joydivision (habe ich persönlich super Erfahrung mit gemacht).
Hallo Exu, bei Joydivision gibt's ja etliche Gleitmittel. Nur leider ohne konkrete Aussage, ob jeweils wasser- oder silikonbasiert. Oder kann man davon ausgehen, dass die Angabe "100% kondomgeeignet" automatisch ein wasserbasiertes Mittel ist und damit auch unschädlich für Toys ist? (Beim "Frenchkiss" steht davon nämlich nichts) Und was kann man generell für Unterschiede aus den Begriffen "Gleitgel" und "Massagegel" ableiten? Halt doch dazu mal 'nen chemisch fundierten Vortrag, den auch Leute verstehen, die in Chemie immer 'ne 5 hatten. :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wir haben nen kleinen Plug, also so max 3cm DM besorgt, kein Problem, alles fein ...

Aber der Umstieg auf das Original, klappt damit noch nicht ...

Wir haben ein ähnliches Problem...sehr enger und sensibler Po gegen relativ dicken und langen Penis.

Ohne Vordehnen auf die Größe des Penis lappt es fast gar nicht.

Wir benutzen aber keine Plugs. Mit was längerem kann man genauso gut vordehnen und es dehnt dann auch in die Tiefe, dann kann man mit dem Original schöner eindringen und muss nicht da wieder Dehnarbeit leisten.

Wir verwenden schon beim Vorspiel oft den Finger oder den Flexi Felix. So ist der Po schon auf nen guten cm gedehnt und man kann danach nen schmalen Dildo einführen. Danach nen mittelstarken Vibi und zum Schluss einen Dildo in Originalgröße.

Das Toy immer schon einschmieren und am Po ansetzen. Leicht drehende Bewegungen und kaum Druck, dann geht es ganz langsam ohne Probleme rein.

Als geeignete Stellung würde ich alles mit angewinkelten Beinen ansehen. Bis alles "verstaut" ist, würde ich den Vorschub an sie deligieren

Das ist so ein Problem...Kniet sie, so ist sie etwas zu hoch und der Penis muss so komisch nach unten gedrückt werden. Liegt sie auf dem Rücken, so bin ich zu hoch und auf der Seite ist die Koordination schwierig. Wir haben das auch noch nicht richtig raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!

Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.

Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  

  • Fleshcheck.com - Fleshlight Testberichte & Vergleich



×