Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
teqs_spieltier

Sind Männer...

20 Beiträge in diesem Thema

...Bisexuell veranlagt, wenn sie es mögen, dass man sie auch "hintenrum" verwöhnt, sprich Sachen in gewisse Löcher steckt? :oops:

Was meint ihr? :roll:

Ich hab mich das nu mal gefragt und würd gern eure Meinung(en) dazu hören - es dürfen sich auch gern Männer zu Wort melden :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nöö warum denn ??

Alles was Spaß macht wird gemacht :-)

Ich finden es ganz normal

Meine Freundin hat mich darauf gebracht :oops:

und es war und ist einfach schön :oops:

gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube das auch nicht, sondern denke, dass man einfach genau das macht, was gefällt.

Wenn Männer merken, dass ihr Po auch sehr empfindlich ist und ihnen Berührungen etc. dort sehr gefallen, hat das doch nichts mit einem eventuellen Interesse am anderen Geschlecht zu tun, da bin ich mir sehr sicher! Ich glaube, solche Vorurteile sind es, die bei manchen Männern die "Angst" auslösen, ihrer Partnerin nicht zu sagen, dass sie auch am Po verwöhnt werden möchten. Man(n) will dann eben nicht als schwul oder bi abgestempelt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht doch hier nur um das Empfinden von Lust bei sexuellen Handlungen. Manchen Männern bringt halt auch anale Stimulation was. Das hat doch nichts damit zu tun, zu welchem Geschlecht sie sich hingezogen fühlen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann mich dem nur anschließen. Aber wie schon gesagt, sind diese Vorurteile da, die es dem Mann leicht schwer machen könnten, sich seiner Partnerin zu "offenbaren".

Aber ich denke, daß es nur um den Spaß geht und mehr nicht. So ein Toy ist ja auch immer noch etwas anderes, als wenn ein anderer Mann dann wirklich hinten rum anfangen würde rumzumachen.

Wenn man das gleichstellen würde, müßte man eine Frau, die gerne geleckt wird auch als bi oder lesbisch ansehen!

my2cents :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Daran hatte ich auch schon gedacht! Die meisten Frauen stehen doch auf lecken, soweit ich das beurteilen kann, eine Variante, die in lesbischen Beziehungen beliebt ist! Sind Frauen bi veranlagt, nur weil sie sich von ihrem Mann / Partner gerne lecken lassen :?: :?: :?:

Und wie soll ich dann eigentlich Frauen einordnen, die dem Analverkehr etwas abgewinnen können ("schwule" Frauen... :roll: )? Oder Männer , die den Analverkehr gerne aktiv (d.h. anale Penetration bei der Partnerin) betreiben? Bi? wohl nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mein Schatzi hat das auch gerne und nimmt von bi meilenweit Abstand. Da haben Bambi und Uwe absolut Recht- wäre ich sonst lesbisch, weil ich gerne mit der Zunge verwöhnt werde? :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ganz meine Meinung, aber dafür habe ich endlich ne Ahnung woher Fettes Brot die Idee für "Schwule Mädchen" haben :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Ich denke auch nicht, dass Männer zur Bisexualität neigen!

Dass es Männer schön finden, wenn sie am Po verwöhnt werden, liegt irgendwie an den Muskeln (Beckenbodenmuskulatur). Um dir das aber genauer erklären zu können, müsste ich mal nachschauen!

Außerdem ist Bisexualität nicht nur etwas rein Körperliches sondern geht vom Geist aus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke dir esther :D nu binni aufgeklärt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallooo zusammen,

will mich auch mal melden. ich nehm gern was hinten rein, und komme so regelmäßig zum orgasmus und geniesse es sehr. leider is meine frau nicht so sehr an den spielen intressiert. aber ich mags gern anal-passiv.

hab auch nen eigenen dildo, und auch einen schmalen aus holz. (selbstgemacht). übrigens der echte absoluthammer ist ein luftballon der von aussen dann im po aufgepumpt werden kann. hab ich auch mal selbstbebastelt, war aber ziemlich miese die konstruktion. hat aber funktioniert und war sehr sehr geil. ich glaub mädels würden da auch mögen. heute gibts übrigens schon kleine pumpbälle, mit denen man sich sowas basteln kann.

greezz

svenne aus kiel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich mags... nicht immer, aber wenn genügent Alkohol etc. dabei ist, geh ich absolut ab *gg*

(leider geht das nur mit mir selber, da meine Freundin das irgendwie nicht mag *snief*)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Eastpak1984

das mit den Flüssigkeiten beimischen ist nicht ganz so einfach. Unter der Adresse

http://www.andersartig.net/index2.htm

kann man das gut nachlesen. Anbei ein Lesemuster.

Auszug:

" 1.2. die Flüssigkeit:

Am besten eignet sich warmes Wasser (leicht über Körpertemperatur). Von kaltem Wasser sollte man absehen, da dies sehr schnell zu Erkältungen und zu Darmkrämpfen führen kann. Heisses Wasser (ca. 40°C und mehr) ist gefährlich und kann Verletzungen hervorrufen.

Es empfiehlt sich etwas Kochsalz in das Wasser zu geben, um eine isotonische Lösung zu erzeugen (isotonisch ist eine Lösung, wenn sie den gleichen Salzgehalt hat wie Blut). Da der Darm eine permiable (durchlässige) Membran ist, entzieht das Wasser im Darm dem Körper sonst Salz (Diffusion).

Zusätze:

* Seife und Spülmittel sind gefährlich, da sie zu Darmkrämpfen führen

* Sekt, Bier und Weisswein sind ungeeignet (ebenfalls Gefahr von Darmkrämpfen)

* Rotwein eignet sich gut als Zusatz im Wasser (Mischungsverhältnis ca. 1:3)

Generell: Vorsicht bei Alkohol, da der Darm diesen sehr schnell resorbiert (ca. 5 mal schneller als normal) und Alkohol auf diese Weise schneller und stärker wirkt! Daher Alkohol immer verdünnen."

Anmerkung: Also das mit dem Rotwein habe ich mal probiert. Mit 1 Teil Rotwein und 10 Teile Wasser war das schon sehr heftig. Ich würde es nicht stärker mischen.

Viel Spaß Dieter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@0492

Ich habe Eastpak so verstanden, dass er selber eher abgeht, nachdem er Alkohol konsumiert hat.. ich würde jedem Raten, Spielereien mit Alk-Einläufen zu vermeiden oder nur sehr, seeehr vorsichtig auszuprobieren, gerade in der "verträglichen" Menge, die ja sehr individuell ist, kann man sich schnell vertuen und landet dann flugs im Krankenhaus mit ner Alkoholvergiftung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@0492 Ich habe Eastpak so verstanden, dass er selber eher abgeht, nachdem er Alkohol konsumiert hat.. ich würde jedem Raten, Spielereien mit Alk-Einläufen zu vermeiden oder nur sehr, seeehr vorsichtig auszuprobieren, gerade in der "verträglichen" Menge, die ja sehr individuell ist, kann man sich schnell vertuen und landet dann flugs im Krankenhaus mit ner Alkoholvergiftung.
Korrekt! :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich muß sagen, das ich mir beim ALLERBESTEN Willen nicht vorstellen kann mit einem Mann etwas anzufangen. Allerdings, wenn ich es recht überlege, hab ich das auch mal zu Anal gesagt, wenn auch eventuell aufgrund des Vorurteils: Anal=>Schwul. Nunja Vorurteile existieren letztlich ja nur aus einem Grunde - um abgebaut zu werden! Und es macht so hintenrum auch Spaß - nicht immer, aber manchmal halt schon. :lol: Und bezüglich Männer? - Neeeee, dafür gefallt ihr Mädels mir viel zu gut.*g* Da ist kein Platz für etwas anderes. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich frage mich ja schon, warum viele Männer Angst davor haben, daß sie bi sein könnten, während Frauen viel eher dazu stehen. Hatte ich ja früher auch, das hat bestimmt mit den immer noch weit verbreiteten Vorurteilen zu tun.

Aber da ich vielen sexuellen Spielarten aufgeschlossen gegenüberstehe, habe ich da mal näher drüber nachgedacht, und festgestellt, daß es eigentlich keinen Grund gibt, genau darüber anders zu denken. Ich kann mir immer noch nicht wirklich vorstellen, es mit einem Mann alleine zu tun, nicht weil ich Angst davor habe, sondern weil die Vorstellung mich nicht ausreichend antörnt.

Was ich mir aber schon vorstellen kann, und es beim Handbetrieb auch gelegentlich tu, insbesondere, wenn ich mich dabei auch anal stimuliere, ist es, bei einem Dreier auch mit dem anderen Mann etwas zu tun. Insbesondere, wenn die Dame dadurch angeturnt wird. Ich stelle es mir ziemlich geil vor, bei einem Dreier mit zwei Frauen den Mädels dabei zuzusehen, wie sie sich gegenseitig verwöhnen, vielleicht stehen ja auch Frauen drauf, zwei Männern dabei zuzugucken?

Und ehrlich gesagt habe ich mich schon gefragt, wie es ist, einen Schwanz zu lutschen. Oder, wenn ein Finger oder ein Spielzeug in meinem Hintern sich so geil anfühlen, wie sich wohl ein Schwanz da anfühlen würde.

Wie gesagt, ich habe es noch nicht ausprobiert. Aber wenn die Gelegenheit kommt, könnte ich in Versuchung kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

/me stimmt zu ...

Mit schwul-sein hat das nichts zutun!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Meiner einer mag es ebenso sehr gerne anal am eigenen Körper. Aber mit einem Kerl? Nee, da bekomme ich echte Abneigungen.

Mal als Grund, warum mit ainer Frau Anal passiv sehr nett sein kann, zumindest bei mir: das Gefühl, ein wenig unterworfen zu sein... das gibt irgendwie den extrakick.

Gruß,

Dominique

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0