Erotoman

Vibrationsei "ultraseven"

5 Beiträge in diesem Thema

Hi,

Habe gerade dieses Toy ausprobiert & kann ueber Vor- & Nachteile berichten. Das Teil

kann in Vagina oder Po eingefuehrt werden & hat 7 verschiedene Virbrationsmodi, die

sich per Funkbedienung nacheinander anwaehlen lassen.

Interesse ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An deinem Erfahrungsbericht?? Klar! Immer her damit!

LG, Paulinchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

O.K. Das Ei selbst hat einen Durchmesser von 3,25 cm und eine Hoehe von 4,8 cm (selbst nachgemessen!)

und ist in der Mitte aufschraubbar, um die 6 Knopfzellen fuer den Vibrationsmotor aufzunehmen.Die Oberflaeche ist seidenmatt und helllila. Das Ei hat an einem Ende einen Nippel mit Rueckholbaendchen, das

im Material verklebt ist und leicht abreisst, wenn es belastet wird (z.B. weil der Schliessmuskel das Ei

zurueckhalten will).

Die 6 Vibrationsmodi teilen sich in 3 fuer simples Vibrieren bei verschiedener Staerke, 3 mit pulsierendem

Rhythmus in unterschiedlich kurzen Intervallen und einem "Climax" Mode, der kurze Intervalle mit einem laengeren kombiniert.

Als besonders erregend hat sich nicht so sehr das Einfuehren des Eis in diverse Koerperoeffnungen erwiesen,

sondern das Auflegen/Druecken des Eis auf ebendiese.

Ausserdem gibt es da noch den zusaetzlichen "Kick" jemand anders die Kontrolle ueber das Ei zu ueberlassen, obwohl die Fernbedienung nicht sehr weit reicht (ein, zwei Meter).

Kritisch ist auch der Batterieverbrauch, da sich weder am Ei,noch an der Fernbedienung die Stromversorgung

abschalten laesst, was dazu fuehrt, dass die Batterien nach ein paar Tagen leer sind,wenn man/frau vergisst, sie aus den Teilen zu nehmen (wozu die Bedienungsanleitung ausdruecklich auffordert).

Das Ei gibt es bei verschiedenen Erotikshops zum Preis ab 28 Euro (auch wesentlich teurer, es lohnt sich also ein Preisvergleich qua Internet) und wird "betriebsbereit" d.h. inkl.Batterien geliefert.

Als Ergaenzung zu "klassischen" Vibratoren eine nette Sache, die sich leicht in einem Damentaechschen verstauen laesst & sanfte Wonnegefuehle erzeugt, wobei das Betriebsgeraeusch an das Surren der Hornissen in der Szene mit dem Japaner in "Belle de Jour" erinnert, der Catherine Deneuve sein erotisches Mitbringsel unter die Nase haelt ;-) (fuer die Nichtcineast(inn)en: das Surren ist recht laut; wenn man/frau das Ei "bebruetet", indem er/sie sich draufsetzt/legt und die Bettdecke ueber sich zieht ist es aber angenehm bis ertraeglich :rolleyes: )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden