epyon

Handschellen-PLüsch oder anderer Überzug-Bezugsquelle?

13 Beiträge in diesem Thema

Hi Community

Wollen uns ein paar Handschellen anschaffen.

Jedoch wollen wir vernünftige mit DoubleLock und nicht die typischen rosaroten Plüschhandschellen, die nichts taugen.

Vorallem aber würden wir gerne den Tragekomfort der Schellen duch einen Überzug aus Plüsch, Leder oder etwas in der Art bequemer machen.

Kennt jemand eine Bezugsquelle hierfür bzw. hat die Möglichkeit solche herzustellen?

Welche Bezugsquelle würdet Ihr für die Handschellen selbst empfehlen?

Ebay wollen wir in dem Fall meiden.

Würdet Ihr eher zu Handschellen mit Kette oder Gliedern raten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guck mal nach Joydivision SOFT BOND X.

Handschellen aus Gewegeband sind sehr Sicher und auch sehr angenehm zu tragen ....;-)!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er redet von >Handschellen<.

Die Fesseln von Soft Bond X sind normale Klettfesseln und keine Handschellen... großer Unterschied ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz ganz einfach: Räer ist ein Lieferant für Militärbedarf, z.B. in Hannover oder im Netz.

Ein paar Handschellen (schwarz oder silber) kosten 5 Euro.

Die überziehst du mit dem Plüschzeug der billigen, et voila, für 7-8 Euro hast du super Stabile Handschellen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Peacefullcaos

Haben diese Handschellen dann schon einen Schutz gegen weiteres Verengen, wie z.B. Doublelock?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Handschellen zu dem Preis hab ich noch nie ein funktionierendes System gesehen. Praktisch alle haben war einem Lock-Hebel, aber der ist so leichtgängig, dass er schon bei einer normalen Lageveränderung wieder aufgeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du meinst diese Hebel die bei den Plüschteilen drann sind wo du mit einer daumenbewegung das Ding trotz Schlüssel aufkriegst?

Was bei uns auch ein Kriterium, und die Räer Handschellen haben das nicht. Die sind schon wirklich stabil, auch die Kette dazwischen- da reicht nicht nur einmal die Hände auseinanderziehen zum zerreißen. Man kann sie sich ja einfach mal anschauen-

Leider ist kein Bild da, aber die Liste kann man sich ja mal anschauen: Ich meine die "einfachen handschellen"

Handschellen im Militärbedarf

Bearbeitete von Peacefullcaos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, er meint eine Vorrichtung, die ein weiteres "Verengen" der Handschellen verhindert. Fehlt diese kann man leicht aus versehen die Schellen immer enger einrasten lassen, z.B. wenn man darauf liegt. Und kann gefährlich sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut dass kann ich jetzt nicht spontan sagen, werde am WE mal nachschauen. Ich glaube eher weniger dass es verhanden ist, aber es kommt ja auch darauf an, was der Fragesteller plant :) Also für unsere Zwecke haben sie immer gereicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es Handschellen ohne diese Verengungssicherung ... also die von Peacefull und mir haben die. Ich kenne aber wie gesagt, keine Handschellen die das nicht haben.

Sonst nehmt doch Kabelbinder, mach die Polizei heute auch, nicht weiter zu verengen, nicht zu knacken (ohne größeren Aufwand einer zweiten Person)...

Kabelbinder

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sonst nehmt doch Kabelbinder, mach die Polizei heute auch, nicht weiter zu verengen,
Ist das so rum, oder nicht anders rum? Also ich kenn dass so, dass wenn du dran ziehst es enger wird, aber nicht weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kabelbinder kann man bis zu dem Punkt immer weiter zu ziehen, wo sie "geriffelt" sind. Da gibt es dann die unterschiedlichsten Varianten, aber bei den meisten reicht die Riffelung von vorne bis hinten, weil der Hersteller ja schließliich nicht weiß, wozu der Verbraucher die Dinger nutzt.. :blink:

Die Polizei nutzt die Dinger wahrscheinlich nur aus Kostengründen, jedenfalls nicht aus Kundenfreundlichkeit <_< und wenn du die Dinger mal ne Weile unfreiwillig getragen hast, kommen die auch dir wahrscheinlich als "Spielzeug" nicht mehr ins Haus :unsure:

LG, Paulinchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden