Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Karambola

Batterientypen bei FunFactory-Produkten

19 Beiträge in diesem Thema

Nach Informationen der Dildofeen-Zentrale sollte bei den FF Produkten gesagt werden,

dass man den Motor schadet, wenn man aufladbare Batterien nimmt.

Wir als Feen sollen immer unseren Kunden sagen, dass sie sich lieber von Aldi oder dergleichen billige, aber nicht aufladbare Batterien kaufen sollen, da das sonst den Motor schadet und der Vibi danach nicht mehr nutzbar ist.

Sollte es ein solches Problem sein, wirst du Schwierigkeiten haben den umzutauschen.

Eigentlich übernimmt man bei solchen Produkten gar keine Garantie, obwohl FF und Dildofee mittlerweile (die hängen ja zusammen) 6 Monate gewähren. Liegt es darüber hinaus tauschen die schon gar nicht mehr um.

Liegt es allerdings nur an der Verschlusskappe kannst du jederzeit eine ausgetauscht bekommen, was auch meistens der Fall ist, wenn die Motorschwäche langsam nachlässt oder nur noch geringer erscheint.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es denn dazu auch genauere Aussagen? Und müßte FF das nicht in den Beipackzettel schreiben, wenn sie Akku Benutzung als Grund für Nichteinhaltung der Garantie handhaben?

LG, Paulinchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, ich bin ja auch Fee und das hab ich noch nie gehört! Meine FFs laufen teilweise seit 2 oder mehr Jahren mit aufladbaren Batterien und da passiert nix.

Liegt es allerdings nur an der Verschlusskappe kannst du jederzeit eine ausgetauscht bekommen, was auch meistens der Fall ist, wenn die Motorschwäche langsam nachlässt oder nur noch geringer erscheint.

Wenn die MotorSCHWÄCHE nachlassen sollte, sollte man sich eher freuen, als dien Vib oder die Verschlusskappe umtauschen zu wollen, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seit wann bist du denn Fee? Das ist mir ja ganz neu ^^.

Wir benutzen alle Vibratoren der Marke FF mit Akkus seit über 2 Jahren und mit denen ist noch nie etwas passiert.

Das einzige was wir bemerkt haben ist, dass die Vibs mit normalen Batterien deutlich mehr Power besitzen als mit vollgeladenen Akkus. Hast du dazu vielleicht einen Tipp Eilan?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei den FF Produkten sollte auch dazu gesagt werden, dass du den Motor schadest,

wenn du aufladbare Batterien nimmst.

Das ist absoluter Käse! Einem einfachen Gleichstrommotor ist es völlig egal ob er

mit Batterien oder Akku betriben wird, lediglich die Leistung ist bei Akkus wegen

der niedrigeren Zellenspannung geringer. Bei elektronisch gesteuerten Geräten

wie dem Laya sieht es etwas anders aus, aber eine Beschädigung ist auch hier

nicht zu befürchten.

Wir als Feen sollen immer unseren Kunden sagen, dass sie sich lieber von Aldi oder dergleichen billige,

aber nicht aufladbare Batterien kaufen sollen, da das sonst den Motor schadet und der Vibi danach nicht mehr nutzbar ist.

Die verwendung billiger Zink-Kohle-Batterien ist technischer und wirtschaftlicher Unsinn!

Es sollten auf jeden Fall Alkalibatterien sein.

Sollte es ein solches Problem sein, wirst du Schwierigkeiten haben den umzutauschen.

Es ist nicht möglich festzustellen mit welchen Batterien oder Akkus ein Gerät betrieben

wurde, jedenfalls solange man die nicht mit einschickt.

Eigentlich übernimmt man bei solchen Produkten gar keine Garantie, obwohl FF und Dildofee mittlerweile (die hängen ja zusammen) 6 Monate gewähren. Liegt es darüber hinaus tauschen die schon gar nicht mehr um.

Der Hersteller bzw. Händler ist immer in der Gewährleistung, ein genereller Garantieausschluss

ist rechtlich gar nicht möglich! Solche Aussagen werfen kein gutes Licht auf den Laden, da

würde ich doch den Kauf im seriösen Fachhandel mit qualifizierter Beratung vorziehen.

Liegt es allerdings nur an der Verschlusskappe kannst du jederzeit eine ausgetauscht bekommen, was auch meistens der Fall ist, wenn die Motorschwäche langsam nachlässt oder nur noch geringer erscheint.

Eine defekte Verschlusskappe führt nicht zum nachlassen der MotorLEISTUNG sondern

ganz einfach zu Aussetzern oder Totalausfall wegen Wackelkontakt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe das wiedergegeben, was ich von meiner Beraterin damals und der Firma erfahren habe.

Bei gegebenen Zeitpunkt, wenn ich Zeit habe, werde ich mich nochmal mit dem Thema befassen, aber heute leider nicht mehr ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das einzige was wir bemerkt haben ist, dass die Vibs mit normalen Batterien deutlich mehr Power besitzen als mit vollgeladenen Akkus. Hast du dazu vielleicht einen Tipp Eilan?

Wie no limit schon geschrieben hat, haben zB AA Akkus 1,2 Volt und normale Batterien 1,5. Deshalb schwächeln die Akkus auch.. <_<

Aber da bin ich ja echt froh, daß Karambola da scheinbar ein Bär aufgebunden wurde...ich hab mich schon gewundert, wie man das rausfinden will, aber wer weiß :blink: ..

LG, Paulinchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube nicht, dass ich Akkus genommen habe. Ich für den Semi Batterien gekauft, reingetan, einmal benutzt und weggelegt. 3 Tage später hat er geschwächelt. Diesen Effekt hatte ich insgesamt 4 Mal...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber da bin ich ja echt froh, daß Karambola da scheinbar ein Bär aufgebunden wurde...ich hab mich schon gewundert, wie man das rausfinden will, aber wer weiß :blink: ..

Ich selbst glaube nicht, dass mir umbedingt ein Bär aufgebunden wurde.

Mit der Wasserdichte habe ich nun nochmal bei einer anderen Fee nachgefragt und es ist wirklich so.

Das Klebesystem ist noch nicht ganz ausgereift und so kam es dann auch zu einigen Reklamationen und Baden herrscht nun auf eigene Gefahr ...

Mit den Batterien habe ich mich auch nochmals informiert, jedoch abermals gesagt bekommen, dass wir wirklich empfehlen sollten, neuwertige und keine aufladbaren zu nehmen, evtl. liegt es nur an der Leistung der Batterie oder dergleichen. Ich selbst habe von einer anderen Beraterin jedoch damals zu hören bekommen, dass dadurch auch der Motor leiden könnte und sage dies bei jeder Party vorsichtshalber noch dabei, so dass man mir danach keine Schuld zuweisen kann, dass ich es nicht gesagt habe. So Basta! :D

@ Vana

Ich kann zwar keine Ferndiagnose machen, aber für mich sieht es so aus, als ob es an der Verschlussklappe liegen könnte. Das hatte ich auch schon bei einigen Reklamationen, dass der Vibi dann nach einigen Malen total an Leistung abgenommen hat oder sogar ausfiel oder man stundenlang in alle Richtungen drehen konnte und irgendwann kam dann mal was :)

Ich würde es einfach mal bei FF (wenn du ihn dort direkt gekauft hast) oder in dem Shop direkt wo du warst ausprobieren und dort nachfragen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seit wann bist du denn Fee? Das ist mir ja ganz neu ^^.

Seit Mitte des Jahres. Also noch nicht sooooooo lange. Aber ich weiß trotzdem, das man FFs mit Akkus benutzen kann. :D Alles andere wäre bei meinem Verschleiß an Batterieleistung ökologisch und ökonomisch auch total daneben.

Wir benutzen alle Vibratoren der Marke FF mit Akkus seit über 2 Jahren und mit denen ist noch nie etwas passiert.

Das einzige was wir bemerkt haben ist, dass die Vibs mit normalen Batterien deutlich mehr Power besitzen als mit vollgeladenen Akkus. Hast du dazu vielleicht einen Tipp Eilan?

Einen Tipp direkt nicht. Das was du beobachtet hast (mehr Power bei vollen normalen Batterien), kenne ich auch. Ich benutze diese Akkus *klick* und komme damit super klar. Allerdings braucht man dazu ein spezielles Ladegerät, um die beste Leistung aus den Akkus rauszuholen. Mit Ladegeräten aus dem Supermarkt/billigen Elektrohandel kommt man da nicht weit. Ich weiß, der Kram ist nicht billig, aber mit der Zeit holt man die Ausgaben auch wieder rein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich benutze diese Akkus und komme damit super klar.

Die haben aber, wie alle anderen Akkus auch, nur 1,2 Volt im Gegensatz zu 1,5 Volt bei normal-sterblichen Batterien..

Ansonsten sollte man bei Akkus halt auf die mAh achten, damit sie nicht nach 10 Minuten wieder leer sind..

@Karambola: Wenn ich bei dir eine solche Party buchen würde und du mir dann falsche Informationen geben würdest ("Akkus schaden dem Motor") nur um nicht in irgendwelchen Gewährleistungen zu sein, wäre ich ziemlich sauer!

Man erwartet doch bei "Fachpersonal", daß sie wissen wovon sie reden <_< . Zugeben, daß man keine Ahnung hat, fände ich da eine wesentlich bessere Alternative!

Aber wir wohnen ja auch sehr weit auseinander und werden wohl nicht in diese Situation kommen ;-) , aber vielleicht gibt es ja auch in deinem Arbeitsgebiet Kundinnen, die das ähnlich sehen :unsure:

Und vielleicht auch lieber "ökologisch wertvolle" Akkus benutzen möchten?? :rolleyes:

LG, Paulinchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bis vor kurzem konnte man sogar auf der FF-Homepage Anssmann-Akkus

und Ladegeräte bestelllen. Die fielen erst mit der Sinnflut-Reihe aus

dem Lieferprogramm.

aber vielleicht gibt es ja auch in deinem Arbeitsgebiet Kundinnen, die das ähnlich sehen :unsure:

Und vielleicht auch lieber "ökologisch wertvolle" Akkus benutzen möchten?? :rolleyes:

LG, Paulinchen

Da gäbe es aber noch die klassische Alternative, eine Hummel im Bambusrohr! :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

noLimit hat völlig recht.

Den meisten elektrischen und elektronischen Geräten ist es vollkommen egal ob sie mit Akkus oder Batterien betrieben werden. Der einzige Unterschied ist die Zellspannung (1,5 V bei Batterien und 1,2 V bei Akkus) und der damit verbundene Leistungsunterschied.

Eine Batterie mit 1,5 V Nennspannung entläd sich ja ohnehin beim Gebrauch und nach relativ kurzem Gebrauch im Vib ist dann die Nennspannung der Batterie auch nur noch bei 1,2 V oder niedriger.

Schaden nimmt ein Gerät damit nicht. es funktioniert nur eben nicht so kraftvoll wie mit neuen 1,5 V batterien.

Akkus sind aber wesentlich umweltfreundlicher und billige Batterien können auslaufen und das Gerät beschädigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das muss man wohl etwas differenzierter betrachten:

Primärzellen (Batterien) haben eine Ausgangsspannung ca. 1,5V. Vom Preis-Leistungsverhältnis kommt man heute an Alkaline-Zellen nicht vorbei und auch die Discounter bieten hochwertige Batterien, die mit Markenfabrikaten mithalten können. Überteuert und blödsinnig sind sowohl die obsoleten Zink/Kohle (da wo nicht Alkaline drauf steht, sondern nur "Superpower" etc.) als auch die Alkaline-Batterien für Foto etc. (vielleicht liefern die bei hoher Last etwas mehr Power, aber länger halten die auch nicht).

Alkaline Zellen haben einen langsamen, kontinuierlichen Spannungsabfall, wenn sie zur Neige gehen. Die (Spannungsabhängige) Drehzahl vom Vibi wird also anfangs unmerklich immer langsamer, bis das Teil komplett aufgibt oder die Elektronik streikt (Mindestspannung)

Bei NiCd und NiMH Akkus liegt die Ausgangsspannung schon bei ca. 1,2V, d.H. die Ausgangsdrehzahl wird immer niedriger als bei einer Alkaline-Primärzelle sein. Geräte mit einer Elektronik, die unter 1,2V streikt, werden mit Ni-Akkus nicht oder nur kurz laufen, obwohl die Akkus noch gut geladen sind.

Wenn ein Gerät allerdings läuft und die Drehzahl subjektiv ausreichend ist, kann man es problemlos mit Ni-Akkus betreiben, da die Nennspannung nur sehr flach und erst am Kapazitätsende steil abfällt (der Effekt, dass man mit einer Akkulampe ziemlich plötzlich im Dunkeln steht, während es bei Alkaline-Batterien langsam düster wird).

Ob Akkus oder Batterien umweltfreundlicher sind, hängt von den Geräteanforderungen und vom Nutzungsprofil ab: Wenn ich mich täglich mit dem Vibi beackere, sind die NiMH-Akkus sicher die Lösung der Wahl. Liegt er wochenlang im Schrank, werden die Akkus nie auf eine sinnvolle Anzahl von Ladezyklen kommen und landen zu früh im Sondermüll.

Ich verwende (Discount-)Alkaline, die z.T. über 1 Jahr halten, betreibe manche Spielzeuge aber auch mit Akkus, die regelmäßig pflege oder anderweitig einsetze.

Wenn eine Geräteelektronik keine Akkus verträgt, hat der Hersteller Murks gebaut. Ich erlebe es aber auch häufig, dass die Batterieschächte von vielen Geräten nicht Akku-tauglich sind, da oft die +Pole sehr flach und breit sind.

Eine Lösung für Akku-Fetischisten wären evtl. auch die aufladbaren Alkalines, die nur ein spezielles Ladegerät und etwas Disziplin (dürfen nie zu leer gefahren werden) erfordern. Die bringen aber die Alkaline-üblichen 1,5V

B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Paulinchen

Da wir uns (denke ich) sowieso nie sehen werden und erst recht nicht auf einer Party, kann es dir egal sein :D

Nein... nun aber mal wirklich. Ich wurde damals so eingelernt (von meiner damaligen Beraterin) und die hat es mir so beigebracht und erklärt, dass ich es dazu sagen soll und das mache ich auch. Falsche Informationen sind es nun wirklich nicht, es sind "die Informationen, die ich erhalten habe". Kann sein dass Eilan evtl. andere Informationen erhalten hat als ich.

Ich habe hier lediglich das zu kunde getan, was ich erfahren und gesagt bekommen habe und möchte mich in keiner Weise persönlich damit rein ziehen und schon gar nicht angreifen lassen.

Aber um es ganz genau zu erfahren, würde ich euch vorschlagen, dass ihr euch mal direkt an FF wendet...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier noch ein paar weitere Informationen, die nun wirklich nicht falsch sind und die Du hiermit erhalten hast:

* Stromspannung plus Stromstärke ergibt die elektrische Leistung (deshalb auch weniger Bums bei Akkus)

* Frauen haben ein leichteres Gehirn als Männer und erreichen deswegen nicht die Intelligenzleistung von Männern, schon gar nicht beim räumliches Vorstellungsvermögen

* Die Erde ist eine Scheibe

* Geschlechtsverkehr vor der Ehe ist die Ursache für die hohen Scheidungsraten

* 87% aller Personen können mit Leichtigkeit Ironie in geschriebener Kommunikation erkennen, ohne dass Smilies eingesetzt werden oder sie den Schreiberling kennen und reagieren erfreut mit einem herzhaften Lachen

Solltest Du von anderen wegen diesen Informationen angegriffen werden, lass das nicht zu, denn Du gibst lediglich weiter, was Du gesagt bekommen hast. Und lieber sollen sich die anderen Leute nochmal erkundigen, wie das nu genau ist - prüfe auf keinen Fall selbst die Richtigkeit der Dinge, die Du aus vertrauenswürdiger Quelle erfahren hast!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Karambola: Ich werde wahrscheinlich auch Mr. Bush niemals treffen, trotzdem ist es mir noch lange nicht egal, was der so treibt :unsure:

Aber auch wenn ich Dogberts Sicht der Dinge mal wieder teile, sollte das hier ja nun nicht zu einem persönlichen Angriff auf Karambola werden!

Deshalb werde ich ihren Vorschlag beherzigen, FF anschreiben und deren Antwort hier dann selbstverständlich veröffentlichen :vorschriften: !

LG, Paulinchen

Edit: Die mail an FF ist raus! Bin ja jetzt echt mal gespannt! :blink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Karambola

Bitte spiel nicht mit der Glaubwürdigkeit der Dildofeen! Wenn du dir unbedingt persönlich schaden willst---nur zu! Aber zeige wenigstens im Interesse des Unternehmens und deiner Kolleginnen etwas mehr Einsicht und den Willen, falsche Infos zuzugeben und auch mal nachzudenken. OT Ende...

Habe gerade auch eine Mail an FF geschrieben und mal nachgefragt

zurück zum Delight!

Ich bin verliebt! Ich habe ihn zwar nur mal kurz anfassen und mal ans Näschen halten dürfen, aber der Delight und ich sind uns einig, das wir bald zusammenziehen werden...!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, da waren die Mitarbeiter von FF aber schnell und ich habe eine relativ ausführliche Antwort bekommen :)

"Guten Tag Frau P..,

die auf Ihrer Homeparty gemachte Information ist falsch.

Richtig dagegen ist Folgendes:

- Akkus sind umweltfreundlicher bei intensiverer Nutzung des Toys, d.h.

häufigem Auf- und Entladen der Batterie

- Akkus haben allenfalls eine etwas geringere Leistung - aber davon wird

das Gerät nicht kaputt gehen!

- Alkaline-Batterien sind mittlerweile so günstig geworden, dass Akkus für

'gelegentlich genutzte' Geräte uninteressant sind, da die

Selbstentladung der Akkus viel zu gross ist - da sind Alkaline-Batterien die

bessere Wahl.

bei unseren Vibratoren können Sie sowohl die wiederaufladbaren als auch die

nicht aufladbaren Batterien verwenden. Die höher Ampere Angabe gibt den

Hinweis über die Dauer der Leistung der Batterien. Wichtig ist, dass Sie

qualitativ gute Batterien verwenden."

Damit ist ja jetzt wohl jedem Gerücht über motorschädigende Akkus der Wind aus den Segeln genommen und ich hoffe sehr, daß auch Karambola zukünftig Abstand zu entsprechenden Äußerungen nehmen wird!

LG, Paulinchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0