Kruemelbaerle

Wie ich mich am liebsten selbst verführe

1 Beitrag in diesem Thema

Wenn ich merke, daß ich ein bißchen wuschig bin suche ich mir meistens eine Seite mit schönen, erotischen Texten...Phantasie ist mir sehr wichtig, die Beschreibung von Lust kann aufregender sein als jedes Bild...aber Bilder können natürlich auch dazu führen, daß "er" reagiert...meistens spüre ich dann wie er in meiner Hose Platz sucht und daran reibt. Wenn ich dabei langsam das Becken ein wenig hin und her bewege kann ich ein wenig Druck auf ihn ausüben ohne mich direkt zu berühren, während sich in meinem Kopf die Phantasien drehen. Irgendwann kommt dann aber der Punkt, an dem ich mich das Bedürfnis habe, mich anzufassen und meine Hose öffne. Meistens guckt er dann schon aus dem Slip heraus und wartet auf meine Berührungen. Dann umschließe ich ihn zärtlich mit meiner Hand...so daß sich das Gefühl langsam verstärkt, einfach so mit der ganzen Hand umschließen und sanft Druck ausüben und spüren wie er sich immer fester anfühlt. Wenn ich sehr erregt bin, kommt dann nach einiger Zeit das erste Lusttröpfchen. Das ist dann der Moment wo ich mich direkter stimulieren will. Meistens verreibe ich das Tröpfchen vorsichtig über Eichel, Bändchen und Vorhaut, bewege langsam die Vorhaut hin und zurück, damit sich der Lusttropfen gut verteilt...das feuchte Gefühl regt dann noch mehr die Phantasie an und ich stelle mir vor, es wären zarte Lippen, die mich jetzt berühren. Manchmal rieche oder schmecke ich meinen Lusttropfen auch, dann bekomme ich noch mehr Lust und fange an, mich direkter zu stimulieren.

Am liebsten mag ich es, mich mit Zeige- und Mittelfinger der rechten Hand im Bereich des Bändchens zu streicheln, mit kreisenden Bewegungen und gleichzeitig mit der linken Hand den Schaft umschließe und langsam hin- und her bewege ohne daß ich die Vorhaut dabei ganz zurückziehe, ich mag es lieber, wenn ich nicht direkt die Eichel berühre. Dabei konzentrieren sich meine Bewegungen immer stärker auf mein Bändchen. Ich mag es auch mir dabei zuzuschauen, vor allem, wenn noch weitere Lusttropfen nachkommen...man sieht ihm dann richtig an, wie erregt er ist...irgendwann werden meine Berührungen direkter und auch ein wenig schneller, aber immer noch sehr zärtlich bis sich der Druck immer stärker aufbaut und ich in die Nähe des point-of-no-return komme. Ich liebe es mit diesem Punkt zu spielen, immer wieder aufzuhören, zu widerstehen, meistens zuckt er dann kurz, in diesem Moment muß ich ihn in Ruhe lassen, sonst ist alles vorbei. Dann fasse ich ihn wieder an und er genießt es wieder und wartet darauf, daß ich ihn endlich erlöse. Oft wiederhole ich dieses Spiel noch einige Male bis ich es irgendwann nicht mehr aushalte. Dann werden meine Bewegungen nochmals schneller, ich lehne den Kopf zurück, genieße den sich aufbauenden Druck und erlöse mich...

Wie verführt Ihr Euch am Liebsten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden