Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
frankpopp

Wie entjungfere ich richtig?

16 Beiträge in diesem Thema

Ich habe folgendes Problem, bei dem ich vor allem von den Damen hier im Forum Hilfe gebrauchen könnte. Meine Freundin ist Jungfrau und wir wollen bald zusammen Sex haben. Ich hatte schon mit einigen Frauen Sex aber noch nie mit einer Jungfrau. Ich möchte ihr erstes Mal so schön wie möglich gestalten und habe mir auch schon einige Gedanken gemacht wie ich sie langsam an die körperliche Liebe heranführe. Das Problem ist, ich weiß nicht, wie ich am besten in sie eindringe. Langsam oder schnell? Vielleicht hinkt der Vergleich aber ich reiße mir ein Heftpflaster auch lieber schnell ab als langsam. Es ist heftig aber nur kurz.

Ich mache mir schon seit einigen Tagen viel Gedanken darüber, komme aber zu keinem Ergebnis: Mach ich es schnell und es tut vielleicht fürchterlich weh, weil ich zudem noch einen recht dicken Penis habe oder mache ich es langsam und zärtlich, wobei ich sie damit vielleicht nur unnötig lange quäle, sodass ihre ganze Lust schwindet und sie das gar nicht mehr bis zum Schluss durchziehen will.

Wie war euer erstes Mal? War es schrecklich? Dann sagt mir bitte was ich vermeiden soll. War es schön? Dann sagt mir wie es bei euch gemacht wurde?

Vielen Dank für eure Hilfe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf jeden Fall *nicht* schnell!

Die Idee ist ja nachvollziehbar, aber 1. ist die Frau da unten (auch als Jungfrau) etwas dehnbar (aber das braucht Zeit), 2. wird es vermutlich umso angenehmer sein, je länger Du sie vorher stimulierst (je erregter Mensch ist, desto weniger Schmerz fühlt man durch die körpereigenen Glückshormone) und 3. heißt "Jungfrau" ja nur, dass sie noch nie mit jemandem geschlafen hat, aber nicht zwingend, dass ihr Jungfernhäutchen noch intakt ist. - Sollte das bereits angerissen sein (durch Sport z.B.), dann muss es gar nicht weh tun. :)

Elke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jupp seh das ebenso. Und denk daran laaaaaange davor mit ihr zu spielen, dass sie auch wirklich erregt ist, bei mir z.B. passiert es sonst oft dass die Stöße, wenn sie zu tief geraten, weh tun. Das ist dann ein Schmerz der sich auf jeden Fall vermeiden lässt!

Ansonsten kann man nur sagen: sei einfühlsam, bleib mit ihr in Kontakt, und versuch so weit wie möglich mit ihr über ihre Ängste (sollten sie da sein) zu reden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Gedanken mit dem Heftpflaster schnell abreissen kann ich nachvollziehen, so ähnlich hatte ich mir das vorher auch vorgestellt- ist aber keine gute Idee!!! Wir reden nämlich nicht von Pflastern, sondern davon, ein Stück Schleimhaut an einer sehr empfindlichen Stelle gewaltsam durchzureissen. Das ist hinterher nicht weg, sondern immer noch an einer empfindlichen Stelle, blutet, tut weh und muss erst mal heilen.

Ich spreche aus Erfahrung! Es hat zwei Tage später noch geblutet, und ungefähr einen Monat gedauert, bis ich schmerzfrei Sex haben konnte. KEINE GUTE IDEE.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ähm- aber das ist nicht immer so. ICh z.B. hab garnicht geblutet, es hat gernicht weh getan- war aber auch vor meiner Entjungferung keine Jungfrau mehr.

Ist eben von Frau zu Frau unterschiedlich, das ist glaub ich das einzige worauf du dich einstellen kannst :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mein erstes Mal war leider ziemlich schmerzhaft, es hat etliche Versuche gebraucht, bis es überhaupt geklappt hat.

Auch nach einigen Tagen hat es noch weh getan, aber was tut frau nicht alles :(

MANN sollte viel Geduld und Einfühlungsvermögen haben, die Frau zu nichts drängen.

Je erregter und lockerer die Frau, desto besser.

Daher vielleicht auch mit etwas "Humor" an die Sache gehen, also nicht bitterernst so nach dem Motto:

"So, jetzt werden wir mal loslegen, hoffentlich tut's Dir nicht weh".

Und um Himmels Willen eines nach ihrem 1.Mal NIEMALS sagen:

"Jetzt bist du also eine richtige Frau!" oder ähnliches - das ist das falscheste und dümmste, was Mann da sagen kann!! :angry:

Also lieber einfach schweigen.

Und zu der "Eindringgeschwindigkeit":

langsam und sanft, manchmal brauchts nur die richtige Stellung, da kann es um Millimeter gehen.

Also laß Dir von Deiner Freundin Anweisungen geben, was genau Du tun, wie Du Dich bewegen sollst!

KEINESFALLS einfach schnell rein und das war's!!!

(Sowas würde mich als Frau irgendwie an eine Vergewaltigung erinnern...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um auch mal als Kerl was dazu zu sagen:

Ich würd den Sex mit ihr eh langsam angehen lassen und ihr mehr die Steuerung überlassen, wie weit ihr gehen wollt. Auch solltet ihr den ersten Verkehr einfach auf euch zukommen lassen, statt jetzt ein Kreuz im Kalender zu machen, wann die Sache stattfinden soll. Das führt nur zu unnötiger Aufregung, die niemandem nützt. Lernt erstmal so ein wenig eure Körper gegenseitig kennen. Wenn ihr einen lockeren Umgang mit Sex habt, kommt es eh automatisch irgendwann zum ersten Koitus.

Und da wäre auch noch ne Möglichkeit, sie hoch zu lassen, ihr die Kontrolle zu geben. Wenn sie auf Dir liegt isser womöglich schneller drin als ihr beide denkt ;-)

Auch sonst würd ich die Aufmerksamkeit mehr auf den Spaß richten als auf Schmerzen, die auftreten könnten oder eben auch gar nicht. Am Ende wartet ihr nur drauf, dass es weh tut - und zack! tritt es dann auch genauso ein :rolleyes:

Ansonsten denke ich ja immer noch darüber nach, neber dem Floristen in der Fußgängerzone meinen Defloristen-Laden aufzumachen... :lol::D: yiepieh ::yau::sdb48279::loldev:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei mir hat es z.B. auch gar nicht weh getan, nur geblutet. Aber auch nur kurz. Von daher kann man kaum pauschal davon ausgehen, dass Frau beim ersten Mal Schmerzen hat.

Ich schließe mich den anderen an, geht es ganz locker an und denkt bloß nicht so viel über eventuelle Schmerzen nach. Sonst verspannt deine Freundin sich nur, und das ist ganz sicher nicht hilfreich <_<

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja danke für die vielen Hinweise.

Die Problemaitk ob es Schmerzen gibt oder nicht findet glaube ich mehr in meinem Kopf statt als in ihrem. Zugegebenermaßen lass ich sie auch nicht merken welche Gedanekn mir durch den Kopf gehen. Langsam lass ich es auf jeden Fall angehen, ich bin auch bei einer Nichtjungfrau nicht der Typ für Ausziehen und dann ab rein ins Loch ;-). Nee nee ein odentliches Vorspiel muss schon sein. Außerdem ist es ja auch nicht so als ob wir uns noch nie angefasst oder befriedigt hätten, wir haben halt nur noch nicht miteinander geschlafen und ein X dafür steht auch noch nicht im Kalender :D

@endless_fun:

Abgesehen davon, dass ich eh nicht denke, dass eine Entjungferung oder generell Erfahrungen im Bett ein Mädchen zur Frau macht, würde ich das in dem Moment auch nicht sagen, das fänd ich doch arg entwürdigend. Aber trotzdem danke für den Hinweis.

@Dogbert:

Das mit der Reiterstellung lass ich mir mal durch'n Kopf gehen. Ich denke zwar, dass meine Freundin sich lieber führen lassen will aber bei meiner Ex, hat es auch enorm geholfen, dass sie bei unseren anatomischen Gegebenheiten den aktiven Part übernommen hat. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich würde glaub ich die Missionarsstellung bevorzugen, einfach weil du mehr Erfahrung hast... Ich glaube, wenn ich bei meinem ersten Mal auch noch oben gelegen hätte wär ich sehr nervös und unsicher gewesen. Ist natürlich Geschmackssache :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Löffelchenstellung war bei mir die Stellung, wo's dann endlich geklappt hat, die ich als am entspannendsten empfand.

Reiter- und Missionarsstellung hatte ich probiert, war aber wenig begeistert davon.

Bei Reiter muß sich die Frau ständig abstützen mit den Beinen, was auf die Dauer doch sehr anstrengend ist (man bedenke, daß es ja um das erste Eindringen geht und sich frau daher nicht einfach auf den Penis gleiten läßt, was eben dann das ewige Rumgeeiere/Balancieren mit dem Abstützen zur Folge hat!).

Missionarsstellung fand ich anfangs viel zu bedrängend, fühlte mich da so "eingesperrt", so, als ob ich nicht weg könnte, wenn ich das wollen würde, schließlich liegt der Partner ja auf einem.

Ergo: von Reiter- und Missionarsstellung würde ICH zumindest dringend fürs erste Mal abraten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Löffelchenstellung war bei mir die Stellung, wo's dann endlich geklappt hat, die ich als am entspannendsten empfand.

Dito!!! Davor hatten wir Versuche in der Missionsstellung, ohne Erfolg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schrieb ja auch nicht Reiterstellung, sondern drauflegen! ;-) So mit Beinen nach hinten gestreckt und den Oberkörper bequem auf die Ellenbogen gestützt. Also so, wie viele vermutlich auch beim Kuscheln auf dem Sofa, im Bett oder am Strand liegen. Und ja, auch in der Stellung lässt sich der Koitus praktizieren (zumindest bei normalgewichtigen Partnern), und ja, auch der allererste. (Wer's nicht glaubt darf gerne herkommen und sich in praktischer Anwendung eines besseren belehren lassen :D *autsch,hauendeFreundin* :lol: ) Und wenn das in einer lockeren Kuschelstimmung erfolgt statt mit dem Gedanken "wir stecken den da jetzt das allererste Mal rein" wird das auch nicht unsicher oder nervös. Dieses Erwartungsdenken setzt alle Beteiligten nur unter Druck, egal wie sehr man meint es auszublenden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guck doch einfach mal nach (oder fühle nach bzw. lass sie das selbst tun), vielleicht hast du auch nix zum entjungfern. Nur weils deine Freundin ne reale Jungfrau ist muß sie keine biologische Jungfrau sein. Die Häutchen können auch einfach so kaputt gehen. Durch das Einführen von Tampons, etc. pp. Einige Frauen haben "ab Werk" kaum ein Jungfernhäutchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ähm- aber das ist nicht immer so.

Ich wollte auch nicht unterstellen, dass das immer so ist, sondern nur davon abraten, die Dame aufzuspiessen wie ein Pornostar auf Speed, wie in meinem Fall geschehen. (Ich hatte, äh, "vergessen" zu erwähnen, dass ich Jungfrau bin. :blush: )

Möglicherweise hätte ich aufgrund meiner anatomischen Gegebenheiten danach auch eine Woche lang nicht sitzen können vor Schmerzen, wenn er sanft und zärtlich gewesen wäre, aber, ganz ehrlich, wie oft habt ihr schon gehört, dass das jemandem passiert ist? Eben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun, ich selbst hatte weder Schmerzen, noch sonderlich geblutet.

Aber das tut wenig zur Sache, weil es ja bei jeder Frau individuell unterschiedlich ist.

Was ich eigentlich sagen will:

Du machst Dir offensichtlich Gedanken, das ehrt Dich.

Wenn Du zärtlich und einfühlsam bist, kannst Du nichts falsch machen.

Viele Grüße und gutes Gelingen

Mystery

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0