FlyerMoe

Frage an Erfahrene

6 Beiträge in diesem Thema

Hallo alle miteinander ! :)

Ich bin ziemlich unerfahren was estim angeht und bin ursprünglich durch dieses Forum überzeugt geworden und habe mir ein MyEstim TensionLover mit den Schlaufensets bestellt.

Das Gerät funktionert einwandfrei, jedoch hat sich bis jetzt nur mässiger Erfolg eingestellt, da die Stimulation (ein intensives Kribbeln) schnell schmerzhaft wirkt, vor allem an der Eichel. :(

Nun würd ich gerne ein paar Tips von Profis bekommen was (speziell bei diesem Gerät) eine gute Herangehensweise wäre, da mein Herumprobieren noch nichts gebracht hat.

Ich wär euch wirklich sehr dankbar für Beschreibungen von guten Einstellungen für Frequenz, Pulslänge, Stärke und dazugehörigem Programm.

Wie wichtig ist Kontaktgel, bzw. sollte man dieses nur bei den Schlaufen verwenden oder überall ?

Was könnte ich generell falsch machen (es ist bei mir weder ein "pochen" noch ein massageartiges Gefühl) ?

lg, ein frustrierter aber hoffnungsvoller

FlyerMoe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke hotspot, das werd ich gleich mal probieren.

Ich hab zwar schon nach Anleitungen in diesem Forum gesucht, bin aber noch nicht so weit zurück. Deine Anleitung klingt vielversprechend. :)

Benützt du Kontaktgel oder ähnliches ?

Hat es bei dir von Anfang an so gut fuktioniert, oder hast du dich erst daran gewöhnen müssen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@FlyerMoe

Benützt du Kontaktgel oder ähnliches ?
Ich benutze kein Kontaktgel. An der Eichel nehme ich manchmal etwas Speichel, wenn es sehr trocken ist. Normalerweise geht es auch ohne. Mit Gel rutscht mir die Schlaufe an der Eichel zu schnell ab und an der Hodenschlaufe ist mir das zu aufwändig. Man muss nur aufpassen, dass an der Hodenschlaufe keine Hautfalten unter der Schlaufe liegen, sonst kann der Strom unangenehm zwicken.
Wie wichtig ist Kontaktgel, bzw. sollte man dieses nur bei den Schlaufen verwenden oder überall ?
Wenn Du Gel benutzt, dann gehört das nur in den Kontaktbereich zwischen Schlaufe und Haut.
Hat es bei dir von Anfang an so gut fuktioniert, oder hast du dich erst daran gewöhnen müssen ?
Aller Anfang ist schwer. Bei meinem ersten Versuch hatte ich aus Versehen das Burst-Programm eingestellt. Das war zwar auch ein geiles Gefühl, aber zum Orgasmus kam ich damit nicht. Der Burst-Modus fühlt sich wie eine Art pumpende Massage an. Ich nehme diesen Modus manchmal während der "Behandlung" für ein paar Minuten, um den Weg zum Abspritzen etwas zu verlängern, ohne die Stimulation ganz zu unterbrechen. Beim Burst darf aber die Impulsbreite nicht zu groß sein, sonst wird es unangenehm.

Nachdem ich beim zweiten Versuch dann das N-Programm gewählt hatte, war gleich eine irre Stimulation zu spüren. Um zum Orgasmus zu kommen ist bei mir allerdings auch mentale Konzentration und starke körperlicher Anspannung erforderlich. Auf jeden Fall benötigt man zum Probieren viel Zeit.

Mit der Variante Rektalsonde und Eichelschlaufe war es dann bei mir noch eine Stufe besser, aber für den Anfang sollte das Schalufenset ausreichen.

Gruß hotspot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eben, nur nicht aufgeben. Für jeden sind andere Einstellungen optimal.

Probiers halt aus. Manchmal sitze ich nur mit angelegten Schlaufen bei geringer Intensität ohne Erektion eine Stunde lang rum. Und plötzlich meldet er sich, wird hart und härter und bis zum HFO ist's nur noch ein Katzensprung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden