Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
BIsschen

Ein Mischmasch an Vorlieben.

1 Beitrag in diesem Thema

Hallo liebe Forengemeinde.

Ich habe bisher niemandem im realen Leben erzählt worauf ich so stehe und werde dies in nächster Zeit im realen Leben wohl auch nicht tun. Euch möchte ich jetzt allerdings das eine oder andere erzählen.

Einerseits steh ich wie die meisten Männer auf schlanke Frauen, leicht sportliche Frauen und Frauen mit nem bisschen Fett am Körper.

Dann stehe ich noch auf Männer, bin also bi. Hier stehe ich weniger auf kantige behaarte sondern vielmehr Typen mit weicheren Gesichtszügen. Auch auf androgyne (was daran liegen kann, dass ich auch auf Frauen stehe - keine Ahnung).

Erfahrungen mit Männern habe ich allerdings keine. Darum auch mein höchst kreativer Nickname. Vielleicht stelle ich - wenn es mal soweit ist - fest, dass ich doch hetero bin. Allerdings glaube ich das nicht wirklich.

Hier sollŽs aber insgesamt weniger um meine Vorliebe für Männer sondern mehr um meine Vorliebe für eine Eigenarten mancher Frauen gehen, auf die ich stehe. Um Stärke.

Ich stehe auf starke Frauen - egal ob es sich hierbei um körperliche oder um "geistige" Stärke handelt.

Mit geistige Stärke (mir fiel jetzt keine bessere Bezeichnung ein) meine ich ein starkes Selbstbewusstsein.

Soll heißen, dass mich der Gedanke an eine Frau anmacht, die mich zu ihrem (Liebes-)Sklaven macht. Die mir sagt, was ich machen soll.

Ich rede nicht von einer Beziehung, in der ich 24/7 rumkommndiert werde oder ähnliches.

Was ich mir vorstelle, würde so aussehen, dass SIE mir Zeit für meine Hobbys und für Filme und Serien, die im Fernsehen laufen, lassen würde.

Und wenn ich mit nichts von dem beschäftigt bin, könnte sie mir dann z.B. befehlen,

- dass ich ihre Füße küssen soll (bin glaube ich auch ein bisschen Fußfetischist - zumindestens machen mich Füße barfuß und noch mehr in Socken schon an),

- dass ich mich auf den Boden oder auf die Couch legen soll, damit sie sich auf mich setzen/legen und mich dann verbal oder körperlich (Füße ins Gesicht drücken, sich nackt auf mein Gesicht setzen und mich dazu zu zwingen, sie zu lecken, leichte Ohrfeigen) zu erniedrigen,

- dass ich sie manuell oder oral befriedigen soll,

- dass ich ihr sagen soll, wie schön, wie intelligent, wie sehr sie mir überlegen, etc. ist.

Was den Haushalt angehen würde könnte sie mir hin und wieder befehlen, dass ich den Müll runterbringen, den Abwasch machen, Staub saugen, etc. soll. Insgesamt müsste der Haushalt ansonsten geteilt sein.

Und das ganze müsste eine Sache zwischen ihr und mir sein. Soll heißen, dass ich nicht wollen würde, dass sie mir vor meinen Freunden oder Verwandten Befehle gibt.

Soviel zur geistigen Stärke. Kommen wir zur körperlichen.

Eine Frau mit einem bisschen (oder auch ein bisschen mehr) sichtbarem Bizeps, macht mich an. Auch ein breiterer Rücken, ein Waschbrettbauch oder kräftige Beine machen mich an (das liegt widerum vielleicht daran, dass ich auf Männer stehe). Am besten mit trotzdem noch richtig weiblichen Gesicht.

Die damit verbundene körperliche Überlegenheit (z. B. dass sie mich im Armdrücken besiegen könnte, dass mir eine Beinschere von ihr mehr weh tun würde als ihr eine Beinschere von mir oder dass sie schwere Dinge länger tragen könnte als ich) würde mich nur umso mehr anmachen.

Ich könnte natürlich auch von einer solchen Frau der Sklave sein. Da sie mir dann auch körperlich überlegen wäre, könnte sie mich leichter demütigen, Befehle überzeugender rüberbringen.

Mit einer solchen Frau könnte ich mir auch Rollenspiele vorstellen.

Z.B. dass sie eine Lehrerin spielt, die den rebellischen Schüler ein bisschen in die Mangel nimmt. Oder sie spielt eine Frau, die einen Einbrecher in ihrer Wohnung überrascht und ihn beibringt, dass man besser nicht irgendwo einbricht. Oder eine Frau, die den Schlägerfreund einer Freundin davon überzeugt, dass man Frauen nicht schlägt.

Das ginge mit einer normal gebauten Frau zwar auch mehr oder weniger, würde mit einer muskulösen Frau überzeugender rüberkommen.

Ich könnte mir auch vorstellen - solange wie ich keine Freundin habe - der Sexsklave mehrerer Frauen oder eines Paares zu sein. Die Befehle könnten dann ähnlich aussehen, wie oben. Im letzteren Fall, könnte er mir dann natürlich zusätzlich befehlen ihm einen zu blasen.

Um noch mal auf die Männer zurück zu kommen:

Ich würde zwar auch einen anderen man nehmen, möchte mich aber viel lieber nehmen lassen. Gerne auch von einer Frau mit nem Strap-on.

Was ich auch mal ausprobieren würde, wäre, mich anurinieren zu lassen.

Wenn es mich nur anekeln würde, würde ich es nicht wieder machen. Andererseits wäre ich dafür wieder zu haben.

So. Genug geschrieben. Danke an alle, die sich diesen Roman antun.

Wer was dazu schreiben möchte, kannŽs natürlich gerne tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0