Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Shaphir

Vibrator in der Schwangerschaft ?

9 Beiträge in diesem Thema

Hallo.

Ich habe uns den neuen Fairy bestellt und frage mich jetzt aber ob es nicht besser ist in der Schwangerschaft darauf zu Verzichten? Meine Freundin ist im 5 Monat. Was meint Ihr? Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was hast Du denn für Bedenken? Oder was denkst du, warum sie es nicht tun sollte?

Den Fairy legt Deine Freundin doch nur von außen auf und mehr als ein Orgasmus kann doch eigentlich nicht passieren oder? Und das entspannt und macht doch somit Mutter und Kind glücklich. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also das habe ich in einem anderen Forum gefunden:

"bei mir hat das baby eindeutig was gegen den vibrator gehabt, es hat mich dann immer massiv getreten. ich denke, dass sich die vibrationen über die knochen als lärm in der fruchtblase ausbreiten. deswegen habe ich das dann mit dem v sein gelassen.

gegen mit der hand hatte es nix."

Und dieses hier in einem Gesundheits-Beratungsportal: (Quelle:www.NetDoktor.at)

"Grundsätzlich können Sie auch in der Schwangerschaft einen Vibrator benutzen.

Falls Sie ein solches Hilfsmittel verwenden, sollten Sie aber nach Möglichkeit darauf achten, dass dieses nicht zu laut ist. Denn bereits um die vollendete 24. Woche der Schwangerschaft herum sind alle sensorischen Systeme des Kindes fähig, Reize aufzunehmen, allerdings auf unterschiedlichem Differenzierungsniveau. Das Ohr ist bis zur 18. Schwangerschaftswoche ausgereift und funktionsfähig. Die durch den Vibrator erzeugten Schallwellen können über das Fruchtwasser weitergeleitet werden.

Kein Problem für das Kind stellen hingegen die Vibrationen dar: Diese werden über das Fruchtwasser "abgefangen", wodurch das Kind sicherlich nicht gestört wird.

Allerdings sollten Sie bei der Auswahl des Gerätes darauf achten, aus welchen Materialen der Vibrator besteht, da es Produkte gibt, die zu vermeidende Giftstoffe enthalten. Diese Substanzen sind vor allem in Vibratoren zu finden, die aus Jelly bestehen und einen benzinartigen Geruch aufweisen. Über die Schleimhaut können diese Stoffe in weiterer Folge ins Blut aufgenommen werden. Zwar ist bislang noch nicht eindeutig geklärt, ob aus der Verwendung eine direkte Gefährdung des Ungeborenen resultiert, doch ist davon auszugehen, dass die Schadstoffe auch zum Kind übergehen. Da noch keine genauen Angaben gemacht werden können, sollte der Gebrauch derartiger Sextoys vorsichtshalber vermieden werden."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aha, da hab ich wieder etwas dazugelernt. Auch wenn es für mich jetzt zu spät ist. Wir haben schon 3 Kinder.

Ich kann mir gut vorstellen dass das Baby im Bauch alles in Dolby Surround mitkriegt und das alles in einem schrecklich eintönigem gebrumme. Ich würde mich auch dagegen wehren, wenn ich Baby wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Großes Lob an endless_fun vielen vielen dank für diese SUPER recherche!! Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Shapeir:

Keine Ursache, nichts zu danken!

Mich würde aber jetzt interessieren, welche Konsequenz Ihr aus dem Wissen zieht:

werdet Ihr den Fairy in der Schwangerschaft benutzen? Der ist ja schon nicht gerade so leise...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mal eine Frage, ob ich mich noch recht erinnern kann:

Meiner Meinung nach, kann es ab einem bestimmten Zeitpunkt während der Schwangerschaft

durch einen Orgasmus zu einer verfrühten Geburt kommen!

Und ein Vibi löst doch sicherlich einen Orgasmus aus :D

Wenn das richtig wäre, würde ich keinen benutzen.

Und zum Geräusch des Vibis:

Man sagt ja, dass sich Kinder die Geräusche einprägen und die dann in der späteren Entwicklung

entweder als sehr gut oder sehr schlecht aufgefasst werden...

Ich würd nicht wollen, dass mein Kind eine Phobie vor Sexspielzeug bekommt :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass es druch einen Orgasmus zu einer verfrühten Geburt kommen kann, das steht in einigen Büchern drin. <_<

Trotzdem ist Sex während der Schwangerschaft etwas schönes. Beide sollten diese Zeit nutzen, denn nach der Geburt ist erstmal für einige Zeit Pause.

Unsere 3 Kinder kamen alle ca. 1 Woche zu früh auf die Welt, ob das wegen unserer ausgiebigen bumserei war kann ich leider nicht sagen. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir werde ihn mal vorsichtig ausprobieren!Der Hersteller meinte das es wenn man ihn bei geringer Ledistung laufen lässt keine probleme gibt, nur das er auf voller Lesitung zu laut sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0