Kitty-Bi

Erfahrungen mit Share von FF?

24 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

wollte mal fragen ob jemand schon Erfahrungen mit dem Share gesammelt hat?

Mich juckt es in den Fingern, soll ich bestellen oder nicht? :P

Aber will auch nicht VersuchsHäschens ein ;-) ... oder nein es wäre ja mehr mein Partner B):lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Material ist relativ weich und der Knick in der Mitte kommt mir etwas schwach vor (wird als Vorteil wg. flexiblem Eindringwinkel angepriesen), aber sonst ist er übliche FF Qualität (die von Dildos, nicht von Vibros).

Wirkt live erheblich wuchtiger als auf den Bildern. Bin mal gespannt, wie er sich im Praxiseinsatz bewährt.... :blink:

B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist wohl so gedacht, daß der "knubbelige" Teil vaginal eingeführt wird und die Frau somit einen dazu senkrechten Dildo aus der Vagina heraushängen hat, also praktisch nun wie ein Mann damit agieren kann - sprich eine zweite Frau oder auch einen Mann damit penetrieren kann...

So haben also insgesamt zwei Personen Spaß an dem Teil, sie "teilen" den Spaß.

Alles klar nun? ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Hinweis, aber ich fände das nun nicht so prickelnd, also die Frau vaginal und der Mann anal, das ist gleichzeitig sicher unbequem.

Und für Frauen gibt es doch Doppeldildos...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja auch da sind die Geschmäcker sehr unterschiedlich...

Ich stelle mir das schon ganz reizvoll vor und es findet sich bestimmt auch die ein oder andere Stellung, die nicht nur unbequem ist ;-)

LG, Paulinchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was soll außerdem daran unbequem sein?

Wie schon geschrieben, wenn Frau sich den einen Teil reinschiebt, steht die andere Hälfte vom Share wie ein steifer Schwanz nach vorne ab - deshalb der Winkel im Share. Mit ner anderen Frau könnte sie jetzt in allen erdenklichen Stellungen GV haben - wie ein Heteropärchen auch. Nur, dass der Share natürlich etwas "wackeliger" in ihr sitzt als beim Mann der angewachsene Schwanz :D Und ich wette, der Share und die anderen zwei vergleichbaren Toys sind da um vieles bequemer und praktischer als diese geraden und langen Doppeldildos, die Mann in Lesbenszenen der Pornos oft zu sehen bekommt ;-)

Will die Frau damit ihren Kerl beglücken funktioniert das alles ähnlich - wenn zwei Kerle miteinander AV haben finden sie ja auch ne bequeme Stellung. Nur dass der aktive Teil nicht ein Kerl sondern die Frau ist - und wieder gucken muss, wie sie den nicht 100% festen Sitz des Share in sich so unter Kontrolle bekommt, das der Verkehr für beide zum Genuss wird B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat inzwischen schon jemand das Toy getestet?

Wir haben das Toy nun gut 1 1/2 Wochen einem regelrechtem Dauertest unterzogen und müssen sagen: Klasse!

Der Share hält wirklich, was er verspricht. Für den Mann ein absolutes Vergnügen, aber auch für die "führende Frau" ein angenehmes Gefühl, wenn sie denn richtig loslegt, da man ansonsten nicht ganz so viel spürt :D

Als einzigen negativen Punkt könnte man anmerken, dass der Knick sehr dünn ist, wodurch der Dildo leicht nach unten hängt. Nach dem Einführen stellt das aber natürlich kein Problem mehr dar, darum kann das getrost vernachlässigt werden.

Also von uns eine absolute Kaufempfehlung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin mittlerweile auch voll begeistert von dem Teil.... :rolleyes:

Sowohl im Solo- (wobei er dabei fast etwas unhandlich ist) als auch zu zweit der volle Bringer!

Für Analeinsatz hat er einfach eine ideale Form :rolleyes: , ist angenehm einzuführen und fühlt sich super an.

Mein Weibchen fand das Handling in der Missionarsstellung (ich unten) nicht so berauschend (Eindringwinkel nicht optimal), aber das kann auch an den allgemeinen Vorbehalten meiner Schnecke gegenüber Toys liegen.

In der Reiterstellung (ich oben) hat es letztes Mal super funktioniert und mein Weiblein es zumindest "neutral" beurteilt......

B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich frage mich allerdings ob der "weibliche Teil" nicht leicht rausrutschen kann, denn der sieht ja ziemlich klein aus. Was sagen die Erfahrenen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So habe das Ding heute auch mal gesehen im BU.

Jetzt würde mich mal interessieren wie das Ding im Vergleich zum Vac u Lock System ist. Hat da jemand Errfahrung.

Haben mittlerweile andere das Toy auch und können auch mal berichten. Ich meine ja nur, das das im Vergleich zum Vac u Lock sehr Preisgünstig ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen!

Ich müßte die Share-BesitzerInnen doch auch mal was fragen: Ich überlege mir, so ein Teil zu holen. (Zur Alternative steht der Feelgood, aber der Share gefällt mir erstmal besser.) Ich befürchte allerdings, daß der die Klitoris zu sehr reizen würde, was irgendwie ablenken würde. Insbesondere befürchte ich das beim Share aufgrund dieses, wie soll man es beschreiben, Dreiecks an der Kurve. Drückt das nicht sehr auf die Klitoris, oder wo rutscht dieses Teil in "angezogenem" Zustand hin?

Bedankt,

Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Testgemeinde,

haben uns heute angemeldet, um euch über unsere Erfahrung mit dem FF Share zu berichten.

Wir haben uns den in Schwarz gekauft.

Optik, Form und Material sind ausgezeichnet und machen Lust auf mehr.

Die Oberfläche ist sehr Staub- und Fusselempfindlich, lädt sich statisch auf und es bleibt viel dran haften wenn er mal abgelegt wird.

Mit normalen Leitungswasser ist er aber wieder schnell gereinigt.

Als erstes was auffällt beim herausnehmen aus der Packung: Er ist schwer, ca. 380gr, fast zu schwer.

Wenn man den Share nun an dem dickeren Ende, das in die Frau eingeführt wird, alleine festhält, dann zieht das Gewicht den Penisteil nach unten und schwingt völlig ohne Kontrolle umher.

Es zeigt, dass der schmale Übergang zwischen Penis- und Vaginalteil, viel zu schwach ausgelegt ist.

Meine Befürchtung hat sich auch in der tatsächlichen Anwendung bestätigt, hatte jedoch noch gehofft, dass es da vielleicht anders aussieht.

Anwendung:

Das Einführen klappt gut und sitzt der Frau ganz angenehm. Es drückt nichts und die Klitoris wird auch nicht strapaziert.

Die dickste Stelle des Vaginalteils ist ca. 40mm, Beim Penisteil sind es 35mm.

Als meine Partnerin das Teil nun ganz eingeführt hatte und auf dem Bett lag, sah es schon sehr ansprechend aus und machte einen stabilen Eindruck.

Ich (Mann) hatte große Lust mich gleich drauf zu setzen.

Ich bat meine Freundin dann aufzustehen, um zusehen wie er sich in der stehenden, leicht breitbeinigen Stellung machte.

Ich würde es mal als eine einzige Katastrophe bezeichnen.

Wie befürchtet zieht das Gewicht des Penisteils gleich nach unten und die Frau hatte Mühe mittels vaginaler Muskulatur den Share vor dem herausflutschen zu halten. In dieser Stellung ist Gleitmittel abzuraten, da zu leicht rausflutschen würde.

Wenn die Schenkel geschlossen bleiben, dann sitzt der Share einigermassen.

Bilder von Share-Anprobe

(Der Link ist kein Spam, sondern führt zu meinem Privatalbum bei Arcor. Ist nur für 18+ gedacht, sind aber keine Hardcorebilder enthalten.)

Somit sind auschliesslich Positionen möglich, bei der die Schenkel geschlossen gehalten werden können.

Ich habe mich dann am Tisch stehend, von hinten von meiner Partnerin aufspiessen lassen.

Die Form, Material und Größe empfand ich als Mann als sehr angenehm und bescherte mir einen tollen Orgasmus.

Die Frau hatte aber weniger Freude, da die Stossbewegung, der Share durch die zu schwache Verbindung zum Vaginalteil, kaum weiter übertragen hatte. Zur Erinnerung stehend Sex.

Sie musste sich auch konzentrieren die Schenkel geschlossen zu halten, damit der Share sich nicht selbständig machte.

Resultat:

Für den doch hohen Preis von ca. 70 EUR, haben wir uns mehr erwartet und sind dementsprechend enttäuscht, so dass wir keine Kaufempfehlung ausprechen können.

Motto: Gewollt aber nicht gekonnt, da muß nochmal nachentwickelt werden.

Verbesserungen:

Es wäre sinnvoll, die Verbindungstelle mit einem intergrierten Kunstoffteil zu stabilieren.

Das Gewicht zu reduzieren (was schwierig ist bei 100% Silikon), evtl. durch hohle Kunstoffeinsaätze.

Das Vaginalteil wäre groß genug um dort noch einen kleinen Vibrator zu integrieren, damit die Frau auch mehr vom Share hat.

Alternativ eine Befestigung für einen Hüftgurt integrieren.

Hoffe unser Erfahrungsbericht hat euch weiter geholfen.

Fragen werden gerne beantwortet.

LG Leroy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leroy!

Erstmal danke für den Bericht und das Bild in "angezogenem" Zustand, jetzt kann ich mir einiges besser vorstellen.

Daß Teile dieser Bauart fast nur mit geschossenen Beinen benutzt werden können hört man öfters, und auch den Ratschlag, Beckenbodentraining zu betreiben. Alternativ werden auch (eventuell abgeschnittene) Jeans mit Knöpfen statt Reißverschluss empfohlen, um die Teile in Stellung zu halten.

Wenn ihr einen mit Vibrationseinsatz sucht, den hat der Feelgood; allerdings nicht im "Ei" sondern etwa an der Klitoris. Würde mich aber wohl zu sehr ablenken.

Kann man die Bilder vom Einsatz auch sehen?

Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessant ist natürlich auch die Frage, ob der Share auch in anderen Stellungen ähnliche Schwierigkeiten bereitet, oder ob es da besser geht. Soll ja noch andere Stellungen für AV geben als im Stehen und/oder wo Frau die Beine mehr geschlossen zusammenhalten kann ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Dogbert,

es funktioniert jede Stellung, bei der die Schenkel der Frau geschlossen sein können.

Aber es macht einfach kein Spaß, immer daran zu denken die Schenkel aneinander zu halten und/oder die Beckenbodenmuskeln anzuspannen. Das ist Arbeit, kein Vergnügen.

Das Bild habe ich gegen eine Link auf mein Privatalbum bei Arcor ersetzt.

Falls dieser nicht mehr funktioniert, schicke ich gern Privat an PM wer sich interessiert.

Gruß Leroy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden