Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Cinderella

Wie verscheuche ich Katzen?

35 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

wie kann ich zwei fremden Katzen klar machen, das unser Garten nicht ihr Revier ist?

Unsere Nachbarn haben zwei Katzen die Freigänger sind. Nun hatten wir unser Mittelalterzelt im Carport zum trocknen aufgehängt und siehe da- zuerst haben sie in das Zelt gepisst und dann in den Boden gekackt. Den Boden konnten wir wegschmeißen und im Zelt ist ein Urinfleck. Für uns ein Schaden von mal eben 1200 Euro!

Dann haben sie in unseren frisch angelegten Kies geschissen wo der Pool drauf steht, als wir den Mist gefunden haben, waren schon Maden drin. Kommt gut, wenn man barfuß aus dem Pool steigt.... :angry:

Und die beiden kommen trotz unsere drei Hunde immer wieder! Diese blöden Verpiss Dich Pflanzen helfen auch nicht und Pfeffer oder ähnliches kann ich nicht ausstreuen, weil wir ja Hunde haben.

Was kann man noch tun?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Immer mal wieder mitm Gartenschlauch nassmachen.

Notfalls ne Katzenfalle bauen, die das Viech in den Pool schleudert ^^

Sich selbst wie ein Raubtier verhalten und der Katze gegenüber so tun, als wolle man sie jagen und fressen :)

Falls das nicht hilft.

Katze fangen und kahlrasieren. Der Denkzettel sollte helfen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich hätte drei Tipps für Dich:

1. Ein vollkommen biologisches: ;-)

IPB Bild

2. Bin in einem anderen Forum nun darüber gestolpert :

Im gutsortierten Zoohandel gibt es aber auch kleine Geräte die aus einem Bewegungsmelder und einer kleinen mit Wasser und C02 gefüllten Kartusche besteken; die benutzt man normalerweise um z.B. die Tiere vom Möbelkratzen abzuhalten

3. ELEKTRISCHER HUNDE/ KATZEN- U. MARDER VERTREIBER

Genau das Ding haben meine Eltern mit Erfolg im Einsatz:

Meine Eltern waren davon so begeistert u. glücklich das Sie auch einem Bekannten davon erzählt haben, der zwar nicht das Problem hat das sich eine Katze auf sein Auto legt, sondern das Er regelmäßig Nachts von fremden Katzen heimgesucht wird die seinen Garten vollkacken.

Er fand den Tipp interessant und hat sich das gleiche Gerät bestellt was wohl anscheinend bei Conrad noch etwas günstiger sein soll als wie bei Westfalia, und getestet hat Er das Gerät auch schon.

Vor ein paar Tagen sprach Ihn eine Nachbarin an, dass Sie plötzlich das Problem hätte das in Ihrem Garten plötzlich jede Menge Katzensch...e liegt ! :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese Marderpiepser bringen bei uns nichts.

Man findet trotzdem regelmäßig Pfotenabdrücke auf dem Auto. Und ausserdem ist ein Hundevertreiber irgendwie ungeschickt, wenn man selber Hunde hat *g*

Ich gehe gern mit dem Gartenschlauch gegen gartenbeschmutzende Katzen vor. Volles Rohr kaltes Wasser drauf .. nach 2-3 Mal werden die Viehcher sehr vorsichtig ...

Andere Methoden gehen dann schon in Tierquälerei über (Pfeffer, Fallen etc).

Wofür habt ihr Hunde? Die kann man doch mal hinterherschicken ...oder sind das so kleine Fiedel, die Angst vor Katzen haben?

Das mit Zelt ist allerdings sehr besch*** :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Krusty:

Hast Du nicht gelesen was Cinderella gepostet hat?: :rolleyes:

Diese blöden Verpiss Dich Pflanzen helfen auch nicht und Pfeffer oder ähnliches kann ich nicht ausstreuen, weil wir ja Hunde haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Cinderella:

Wenn nichts anderes hilft, einfach mal mit den Katzenbesitzern ein ernstes Wörtchen reden, schließlich ist das mit dem Zelt ja schon Sachbeschädigung!

Im Grunde ist es nämlich Sache der Nachbarn, sich darum zu kümmern, daß ihre Katzen bei fremden Leuten nichts anstellen - WIE sie das schaffen, ist dann auch ihr Problem...

Andere Möglichkeit:

den Garten mit Palisaden oder ähnlichem abriegeln, so daß keine Katzen mehr reinkommen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Reden kann man mit den Leuten leider gar nicht- übrigens denken wir, das sie die Katzen gekauft haben, weil sie Hunde nicht mögen und sauer sind, das wir drei haben. Albern aber die sind nun mal komisch die Leute. :(

Und wir haben schon einen höheren Stagettenzaun um unser Grundstück der unten auch noch mit Kanninchendraht verstärkt ist, weil unsere Hunde als Welpen dadurch passten, nützt aber leider nichts.

Und das mit dem Wasserschlauch funzt auch nicht, die machen das nachts. Tagsüber trauen sie sich nicht zu uns,weil ich die Hunde raus lasse, wenn ich sie auf unserem Grundstück sehe.

Ich versuch jetzt diesen Maderpiepser, vielleicht bringt das ja was. :angry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn die Nachbarn so ignorant sind und ihr sie sowieso nicht mögt, könnt ihr möglicherweise rechtlich gegen die indirekte Sachbeschädigung vorgehen.

Aber dazu müsste man erstmal nachweisen, dass es deren Katzen waren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eben und wie das?

Bei uns gibt es nur drei Freigänger und die andere Katze hat viel zuviel Angst vor unseren Hunden und kommt nie in unsere Richtung der Siedlung. Aber erzählen kann ich ja viel solange ich nichts beweisen kann. Und für mich sehen die getigerten Katzen auch alle gleich aus.... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil es gerade so gut zu einem anderen Thema passt:

Legt doch tote Vögel in den Nachbargarten und informiert die Leute das Katzen da sehr gefährdet sind. :lol:

Wenn man nicht mit den Nachbarn reden kann fällt mir leider auch nichts wirkungsvolles ein, zumindest nichts was nicht die Tierschützer auf den Plan rufen könnte. :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh, da habe ich nur die Hälfte gelesen.

Du könntest mal probieren Filmrollendosen mit Ammoniak zu füllen und dann in den Deckel kleine Löcher machen, so dass der Duft auströmen kann.

Vielleicht hilft das ja.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fürchte auch, da werdet ihr ein paar laue Sommernächte (die ja wohl irgendwann dieses Jahr noch auf uns zukommen?!) abwarten und euch persönlich auf die Lauer legen müssen.

Dann ein paar Wasserpistolen kaufen und vorher schonmal üben!

Wenn ihr ein bißchen gemein sein wollt, füllt ihr anstatt reinem Wasser irgendwas stinkiges (aber bitte nix richtig gemeines! Die Katzen können ja nix dafür, daß ihre Menschen so bescheuert sind!) in die Wasserpistolen.

Wenn ihr die Katzen damit "heimlich" im Dunkeln erwischt, werden sie euren Garten nie wieder betreten :rolleyes:

LG, Paulinchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schlafen Eure Hunde ausschließlich drinnen, oder auch mal draußen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die schlafen drinnen, die passen zusehr auf und schlagen an, wenn jemand am Haus vorbei geht und sie draußen sind. die lieben Nachbarn wollen ja auch mal schlafen.... <_<

Das mit dem Ammoniak gefällt mir auch gut. Werd ich versuchen wenn das zelt mal wieder hängt. Offiziell sind wir ja erst wieder Ende September in Vechta dabei aber vielleicht machen wir ja noch ein spontanes Sommerlager wenn die lauen Nächte denn irgendwann kommen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mann, Mann, was einige Leute hier von sich geben, ist ja nicht nur ziemlicher Bullshit, sondern auch schon kriminell! :rolleyes:

Das mit dem Ammoniak halte ich für eine Schnapsidee! Nicht nur, dass das Zeug sehr umweltschädlich ist; es ist auch hochgiftig und kann (bei Mensch und Tier) zu bleibenden Schäden führen. Informationen

Es ist "ein stark stechend riechendes, farbloses und giftiges Gas, das zu Tränen reizt und erstickend wirkt.

... Ammoniak wirkt auf feuchte Körperoberflächen ätzend. Insbesondere feuchte Haut, Schleimhäute, Lungen und Augen werden daher verätzt. Geschluckt ruft es blutiges Erbrechen mit heftigen Schmerzen und eingeatmet Lungenschäden hervor, unter Umständen mit tödlichem Ausgang. Ein Ammoniakgehalt der Luft von 0,5% (5000 ppm) wirkt nach 30 bis 60 Minuten tödlich." : flop :

Mir fällt folgendes zu dem Problem ein:

- Normalerweise verrichten Katzen ihr Geschäft nicht einfach so auf Gegenständen oder Wegen, sondern vergraben ihre Häufchen fein säuberlich, weil Katzen nämlich sehr reinliche Tiere sind. Es sollte also eher unwahrscheinlich sein, dass so etwas noch einmal passiert.

- Wenn Katzen doch mal irgendwo d'rauf ka**en oder ko**en, dann ist das die Ausnahme. (Habe ich in 20 Jahren mit immer mindest. 2 Freigänger-Katzen im Haushalt vielleicht 20 mal erlebt.)

Gibt es keine (Blumen)Beete bei Euch oder dem Nachbarn? ;-) Normalerweise ziehen Katzen ein 'erdiges, weiches, verbuddel-geeignetes' Katzenklo vor.

- Es ist ja wohl ziemlich unfair, das schwächste Glied in der Kette zu bestrafen (normales Verscheuchen mit Wasser ist ja ok, aber einige Tipps hier gehen ziemlich in Richtung Tierquälerei). :angry:

- Falls es kein gewöhnliches Urinieren war, sondern ein Kater, der sein Reviert (mit hocherobener Pfote) markiert hat, war, wird er seine 'Duftmarke' allerdings immer wieder erneuern wollen. Da hilft nur kastrieren. Dann stinkt es wenigstens nicht mehr so, und es ist natürlich auch aus anderen Gründen sinnvoll!

- Wenn Worte bei den Besitzer wirklich nichts nützen, legt ihnen doch im Gegenzug Hundek*cke in den Garten. :lol:

- Hunde schei*en ja auch überall hin (wenn man sie lässt). Ich erlebe es in der Stadt täglich, dass Hundekot sogar vor Kindergärten und auf Spielplätzen liegt (da Hunde ihr Geschäft ja nicht vergraben). - Aber deshalb gehe ich ja auch nicht mit Pfeffer oder Ammoniak auf die Tiere los! (Ja, ich weiß, es gibt einige wenige Hundebesitzer, die mit einer Plastiktüte alles wieder wegmachen. - Aber leider sind die eine rühmliche Ausnahme.) Wo gefressen wird, da wird nunmal auch gesch... Und Tiere nutzen nunmal von sich aus kein Klo (manche männliche Menschen ja auch nicht). :P

- Vielleicht auch mal überlegen / etwas abstrahieren, dass manche Leute ihre Katzen genau so gern haben, wie andere ihre Hunde, Hamster, Pferde usw... Es gehört nunmal zur Natur dazu, dass Lebewesen fressen und das dann wieder von sich geben (tuen wir auch, oder?) Und in einem gewissen Maße ist das natürlich auch 'normal'.

Eine Katze ist sicherlich lernfähig, dass sie bestimmte Gebiete meidet, wenn sie dort beispielsweise eine kalte Dusche bekommt. - Viel mehr (als noch mit dem Besitzer reden, ob er sein Grundstück umzäunt und/oder ein für die Tiere attraktiveres Katzenklo einrichtet) kann man aber nicht machen. - Natürlich ist das mit dem Zelt sehr ärgerlich, aber wenn ein Vogel auf meine frischgewaschenes Seiden-Designer-Unterwäsche macht, buche ich das ja auch unter 'Shit happens' ab. Die Katzen haben es mit Sicherheit nicht mit Absicht gemacht, und die Nachbarn werden die Katzen auch nicht dazu dressiert haben, anderer Leute Eigentum zu verunreinigen.

Sonst wäre ja jeder Tierbesitzer automatisch ein potentieller Verbrecher, nur weil die Tiere nach anderen Gesetzen leben als wir es manchmal gerne hätten. ;-) Natürlich sollte er verantwortungsvoll alles in seiner Macht stehende tun, damit durch seine Tiere niemand zu Schaden kommt. Aber die Natur kann ihm da halt auch Grenzen setzen.

- Noch eine Idee: Normalerweise meiden Katzen Gebiete, wo es nach Hund riecht. Versucht doch mal, ein paar Büschel mit Hundehaaren (aus der Bürste) am Zaun und den Grundstücksgrenzen zu verteilen (und regelmäßig zu erneuern).

Elke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, einen Schaden von über 1200€ kann ich nicht als shit happens abtun. Ich kann mir nicht mal eben ein neues Zelt kaufen, der Boden wird schon teuer genug und den wieder auf die richtige Kreisgröße zu zuschneiden wird wieder eine Mordsarbeit.

Und nen Vogelschiss kann ich auswaschen, aber wie soll ich das bitte mit einem imprägnierten Ritterzelt in der Größe 4,5 m Durchmesser tun?

Ganz toll nen gelben Pissfleck oben auf dem Zelt zu haben. :angry:

Und die Katzen machen gerne bei uns im Carport weil es da trocken ist, bei diesem Mistwetter suchen sie Schutz vor dem Regen.

Ok, das Ammoniak giftig ist wusste ich nicht, ich dachte das ist das Zeug was in Blondierungen ist? Ich wollte jetzt einfach ne Färbung kaufen und das auf Watte tropfen und in eine gelöcherte Schachtel tun. Das sollte nur stinken.

Und ich will jetzt auch keine Grundsatzdiskussion über Hundehaufen führen, denn da kann man sich endlos den Mund fusslig streiten. Ich nehm die Haufen meiner Hund mit, falls sie doch mal nicht ins Gebüsch gehen. aber auf der anderen Seite zahle ich fast 300€ im Jahr Hundesteuer für nichts- auch keine Dogstations und laufe dann den gesamten Spaziergang mit meinen zig Kackbeuteln in der Hand herum, während die Katzen mir aufs Grundstück kacken dürfen und keiner was dafür zahlt.....

Aber ich hör jetzt auf, sonst reg ich mich weiter auf.

Auf jeden Fall lasse ich die Hunde jetzt immer raus wenn ich ne Katze bei uns sehe, sonst hab ich sie weggesperrt, damit sie keinen Krach machen oder die Katzen scheuchen- das hat sich geändert. Die Katzen sollen lernen, das es bei uns ungemütlich ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ganz toll nen gelben Pissfleck oben auf dem Zelt zu haben. :angry:
Hm, kann man den Stoff vielleicht insgesamt mit einem dunkleren Farbton (über-)färben oder den Fleck mit Sprühfarbe so kaschieren, als sei er gewollt / Teil eines Musters?

Und die Katzen machen gerne bei uns im Carport weil es da trocken ist, bei diesem Mistwetter suchen sie Schutz vor dem Regen.
Finde ich trotzdem ungewöhnlich, dass Katzen auf festen Untergrund machen. Unsere sind auch bei Regen in den Garten und nicht in die Garage oder ins Haus gegangen. (Oder habt Ihr im Carport lockeren / weichen Boden?) Den Katzen ein richtiges Katzenklo (mit Spreu) anzubieten ist vermutlich nicht in Euren Sinne? ;-) Dann würde ich aber wirklich versuche, in allen Ecken des Carports, wo die Katzen gerne sind, ein dickes Fell-Knäuel mit Hundehaaren zu deponieren. Katzen haben ja bekanntlich eine sehr feine Nase.

Auf jeden Fall lasse ich die Hunde jetzt immer raus wenn ich ne Katze bei uns sehe, sonst hab ich sie weggesperrt, damit sie keinen Krach machen oder die Katzen scheuchen- das hat sich geändert. Die Katzen sollen lernen, das es bei uns ungemütlich ist.
Solange sie die Katzen nicht zerfleischen, scheint das doch die naheliegendste und einfachste Lösung zu sein?

Edit von Daniel:

Ihr habt sie höchstwahrscheinlich, vielleicht haben sie auch die Nachbarn: die Tierhalterhaftpflichtversicherung. Zumindest würde ich bei den Nachbarn mal klingeln und den Schaden melden und sie fragen, was sie als Lösung vorschlagen ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In einem anderen Forum habe ich gelesen, dass das Streuen von Gewürznelken helfen soll.

Ich hab's selbst noch nicht ausprobiert, aber einen Versuch wäre es sicherlich wert.

Ist ja echt Mist, das alles...

Lg

Hyper.maus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit der Tierhalterhaftpflicht bringt mich auf eine Idee......*lalalalala* <_<

Und das mit den Hundehaaren werde ich versuchen.

Und ja, wir haben lockeren, weichen Boden im Carport. Ein fester Belag würde nicht zu unserem Gartenstil passen.

Sprühfarbe kommt leider nicht in Frage, das muss so sein, wie es früher vielleicht mal war- färben wäre gut, aber das könnten wir nicht selbst und besonders das imprägnieren hinterher nicht. Bei dem Material muss das Zelt getaucht oder so werden. Sprühimprägnierung geht nicht.

Und zerfleischen? Ich weiß nicht. Einmal hat Happy eine Katze in der Tierpension erwischt... der Kopf und der Schwanz guckte noch seitlich raus.... Ich hab sie ihr dann abgenommen und sie hätte von sich aus nicht losgelassen, obwohl die Katze ihr schon die Nase blutig gehauen hatte. Aber das Vieh hätte ja Heimvorteil und unser Garten ist nicht so groß, der nächste Zaun also nicht weit. ich glaub nicht, das sie die erwischt. Und wenn, ich lass sie ja nicht unbeobachtet im Garten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0