Schaaf

Erster Vibrator->Entscheidungshilfe

21 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

ich habe heute mit meiner Freundin bei Sorry- Shopwerbung gestöbert auf der Suche nach einem Vibra.

Da es unsere erster Kauf ist wollte ich mal nachfragen

ob jemand von euch mit den folgenden VibraŽs schon Erfahrung hat.

(Auch bezüglich des Material und der Verträglichkeit.)

Die Kriterien waren nicht zu großer Durchmesser (ca 2,5cm Durchmesser) und evtl. noch was mit Kontur.

Sind alles etwas kleiner Durchmesser da Sie etwas enger gebaut ist.

Vorschläge sind auch willkommen.

Slim Jellies Penis

IPB Bild

Pulsdriver Vibrator

IPB Bild

Pink Popsicle

IPB Bild

Lady Love

IPB Bild

Diamanten Vibe

IPB Bild

IPB Bild

Danke im voraus,

Das Schaaf und Freundin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Schaaf und Freundin!

Erstmal : welcome : im Forum!

Zur Entscheidung kann ich dir nur sagen: Finger weg von den Jelly-Toys! Mal abgesehen davon, daß sie gesundheitsschädlich sind, stinken diese Dinger absolut widerlich und meistens auch relativ lange :o .

Da du ja dieses Forum schon gefunden hast, kann ich dir nur die Startseite auf der du neben diversen Tests unter anderem auch eine Materialkunde findest.

Ansonsten ist es hier im Forum auch immer eine gute Idee, die Suchfunktion zu bemühen ;-) !

Also viel Spaß beim Stöbern!

LG, Paulinchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Lady Love hab ich. Furchtbar. Keine nennenswerte Vibration und vor allem keine Schalter. Das Ding geht nur aus, wenn man die Batterie rausholt und an, wenn man sie rein tut. Ist mit immer viel zu anstrengend. Außerdem ist er laut und steinhart (da Ihr ja ansonsten die weicheren bevorzugt). Spar etwas Geld und kauft was vernünftiges. Vorzugsweise aus Silikon!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guck doch einfach mal in unsere Testberichte oder stöber hier im Forum :) .

Von den Vibis, die du da zeigst, würde ich keinen kaufen, weil die meisten aus Jelly sind und ziemlich billig verarbeitet aussehen. Ich kann mich Vana nur anschließen, kauft lieber etwas Hochwertigeres!

Und kleiner Tipp am Rande: Als ich mit Toys angefangen habe, hatte ich auch großen Respekt vor "größeren" Durchmessern um die 3,5 bis 4 cm. Hab es aber dann doch einfach mal probiert (damals war es Patchy Paul von FF) und siehe da, das klappt ohne Probleme - auch wenn man enger gebaut ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Schaaf und Freundin! Lasst bitte die Finger von Jelly-Vibratoren und billigen Vibratoren generell. Das ist nicht nur Gemecker auf hohem Niveau! Billige Vibratoren sind das Gegenteil von Erotik, sie stinken nicht nur und machen Lärm (schon mal Sex auf einer Baustelle gehabt? Lenkt schon etwas ab.), vor allem bringt einem die Vibration untenrum so gut wie gar nichts. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass ihr danach nie wieder einen anderen Vibrator ausprobieren wollt, weil ihr denkt, das ist nichts für euch.

Deswegen macht es am Anfang gleich richtig! Herumprobieren könnt ihr später immer noch. Empfohlen wird als Einsteigervibrator ziemlich einstimmig der Semirealistic von Fun Factory. Von dem hab ich nie etwas negatives gehört.

Ich kann euch nur raten, den Vibrator nach der Qualität und nicht nach dem Durchmesser auszusuchen. Minivibratoren sind zu 90% kaum mehr als summende Scherzartikel. Mir haben Vibratoren zuerst auch ein bißchen Angst gemacht, und ich war überzeugt, ich wäre zu "eng gebaut" für diese bunten Plastikmonster. Aber, mal ehrlich, die Natur will da ganze Kinder durchjagen, dann sollten wir doch die paar Zentimeter Semirealistic locker schaffen, oder? ;-)

Ausserdem spricht doch gar nichts dagegen, einen Vibrator nur klitoral und gar nicht vaginal zu benutzen, da entfaltet er sowieso seine beeindruckendste Wirkung. Ich hab die Umfrage grad nicht parat, aber ich glaube, die allermeisten Frauen benutzen Vibratoren nur teilweise oder gar nicht vaginal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank erstmal für eure Erfahrungen. :-))

Waren echt nützliche Sachen bei.

Anhand eure Erfahrung haben wir von og. Toys Abstand genommen,

Es soll ja eine schöne Erfahrung werden , und kein Besuch in auf der Baustelle.

Wir haben jetzt noch ein wenig gestöbert und für den Delphin II stehen die Kurse nicht schlecht.

Der ist noch relativ einfach gehalten.

Als wie aktuell kann man den Testbericht ansehen. -> Lovetoy 2003 ist ja schon was her.

Die Angst vor "größeren" Durchmessern teilt sie mit dir FemaleSexJunkie.

Sie hat es noch nie mit erlebt, und hat gedacht lieber mit kleinem Durchmesser anfangen,

da ist die Wahrscheinlichkeit das es unangenehm ist geringer.

Hab ihr die ogn. Angst geteilt?

Wie war den eure erste Vibra Erfahrung ->Flop oder Top

Was machte Flop o. Top aus.

Mit Partner oder ohne?

Sorry das wir euch ein wenig löchern, aber ist halt Neuland.

Wenn ihr einen Flop erlebt habt möchten wir das nicht auch machen.

Danke im voraus,

Das Schaaf und Freundin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab ihr die ogn. Angst geteilt?

Wie war den eure erste Vibra Erfahrung ->Flop oder Top

Was machte Flop o. Top aus.

Mit Partner oder ohne?

Sorry das wir euch ein wenig löchern, aber ist halt Neuland.

Wenn ihr einen Flop erlebt habt möchten wir das nicht auch machen.

Wie schon gesagt, hatte ich auch etwas Angst. Mein allererster Vibi war nämlich auch so ein komisches Jelly-Ding mit ca. 4 cm Durchmesser, das so unmöglich gebogen war, dass es beim Einführen einfach nur weh tat. Damals dachte ich natürlich noch, es liegt an dem Durchmesser - was sich aber nicht bestätigt hat! Ein halbes Jahr später wurde ich ja doch noch einmal neugierig und kaufte mir das Paulchen, mit dem das Einführen wunderbar geklappt hat :) .

Somit hab ich die zweite Frage auch schon Beantwortet...Die erste Erfahrung war ein Flop, die zweite (dann mit einem hochwertigeren Vibi) hat mir dann so gut gefallen, dass ich in diese allseits bekannte Sammelleidenschaft gefallen bin :lol: .

Flop: Billige Verarbeitung, komische Biegung, zu schwache Vibration

Top: Gute Verarbeitung, relativ starke Vibration, süßes Aussehen des Vibis, langsam breiter werdende Form

Und zur letzten Frage: Ich habe immer erst alleine rumprobiert bzw habe überhaupt erst in letzter Zeit angefangen, die Toys auch mal mit Unterstützung zu benutzen <_<

Das mit dem Löchern ist doch ok, dafür sind wir da :) . Und ihr sollt ja auch zufrieden sein am Ende ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Schaaf:

Wie wär's, wenn ihr euch erstmal einen Vib zulegt, der nur für die klitorale Stimulation gedacht ist?

Dann erledigt sich das mit der Frage des Durchmessers und eventuellen Ängsten.

Kann den A&E-Massager, den Tappy-Massager oder den Celebrator wärmstens empfehlen!

Diese Toys haben viel Power und werden Deine Freundin spielend zu tollen Orgasmen bringen.

Das wäre doch ein guter Einstieg bei den Toys, das nimmt ihr bestimmt auch etwas die Angst vor Toys zum Einführen.

Denn dann hat sie schon erfahren, was für schöne Gefühle Toys einem verschaffen können...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich könnte mir eher vorstellen, dass der Tappy oder der A&E Massager für den Einstieg zu hart sind. Außerdem sehen die ja auf den ersten Blick nicht unbedingt nach Spaß aus <_< .

Nicht falsch verstehen, ich find die Toys echt klasse, aber als Anfängerin hätten sie mich eher verschreckt :huh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Anfängerin würde ich mir etwas von FF holen.

Lustig, verspielt und doch erfüllt es seinen Zweck, oder nicht? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@FSJ:

Ich habe damals mit dem Magic Wand begonnen, und der hat mich alles andere als abgeschreckt - im Gegenteil, er hat meine Toysucht ja erst ausgelöst...

Also meiner Meinung nach schrecken diese Toys "für außen" viel weniger als Toys zum Einführen, da man sich "außen" nicht wirklich verletzen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich für meinen Teil fand den MW regelrecht abstoßend, habe am Anfang immer gesagt, dass ich sowas großes, wuchtiges nie ausprobieren möchte :o . Hat sich natürlich mit der Zeit geändert ;-)

Aber im Endeffekt ist es wahrscheinlich Einstellungssache... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eben. Und ich habe ja auch nur einen Vorschlag für Schaaf und seine Freundin gemacht, entscheiden müssen die beiden immernoch selbst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Schaaf!

Also, ich bin auch ein ziemlicher Neuling, was die Toys anbetrifft, deswegen beschreibe ich mal meine Erfahrungen mit den Vibis, vielleicht hilft es ja weiter.

Es wird oft der Semirealistic als Einsteigertoy beschrieben. Da würde ich aber was dagegen sagen: Der Semi ist nicht nur ganz schön groß (wobei die Größe meistens wirklich kein Problem ist), sondern hat viele Rillen, die für den Anfänger schon etwas störend sein könnten. Ich bin leider mit meinem Semi immer noch nicht so richtig warm geworden und benutze ihn eher allein, ohne Partner, um auszuprobieren, ob wir noch zueinander finden ;-)

Ich würde eher was glattes oder leicht gewelltes nehmen. Von den FF-Sachen, die ich habe (Semirealistic, Stubby und Patchy) mag ich den Stubby am liebsten - der ist etwas kürzer, aber kräftiger in der Vibration, außerdem stimuliert sein "Röckchen" die Schamlippen und die Klitoris sehr angenehm. Die leicht gewellte Form lässt sich auch ganz einfach einführen und reizt die empfindlichen Stellen beim längeren Reiben auch nicht (beim Semi wird es mir mit der Zeit etwas unangenehm, es fühlt sich ein bisschen wie "abgescheuert" an).

Wenn man was günstiges für den Anfang sucht, dann habe ich folgende Empfehlung: Mit meiner letzten Bestellung habe ich als kostenlose Zugabe einen weißen Ladyfinger erhalten und wollte ihn schon in die hinterste Schublade schieben, als... Na ja, ich habe ihn doch noch kurz ausprobieren wollen, und es war eine riesige Überraschung für mich - die Vibration war ziemlich kräftig für so ein Winzling und auch sehr angenehm. Da habe ich nicht schlecht geguckt, denn der konnte mit den teueren Vibratoren durchaus sogar mithalten :blink: Also, ich könnte den als allerersten Einstieg auch empfehlen. Wenn er dann nichts ist, dann sind die rausgeschmissenen 5 auch keine große Katastrophe...

Ich finde es schön, dass du die Vibis zusammen mit deiner Freundin aussuchst - das macht Spaß und bringt noch mehr Nähe in die Beziehung. Wir nutzen unsere Toys meistens zusammen beim Vorspiel. Ich finde es schöner, wenn mein Mann die Toys führt, denn dann kommt noch ein Überraschungseffekt dazu ;-)

Meine erste Erfahrung mit einem Vibi war eher so "na ja", denn die gleichmäßige Vibration hat mich auf die Dauer eher betäubt. Jetzt mittlerweile komme ich mit den Vibrationen besser klar :rolleyes: Meine allererste Toyerfahrung war eigentlich nicht mit einem Vibi, sondern mit einem Dildo (Crystal Lover) - und der war UNGLAUBLICH!

Also nur Mut - wenn man es mit Entspannung und etwas Humor nimmt, dann kann nichts schief gehen. Entspannen, genießen und offen mit dem Partner darüber reden - dann wird es auf jeden Fall klappen! Viel Spaß! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schätze, das mit dem Semi kommt auf die jeweiligen Vorlieben an. Ich habe mit ihm angefangen und war hin und weg. Und gerade diese Rillen liebe ich heiß und innig. Und ich mach das auch erst seit März diesen Jahres.

Es kommt halt drauf an, was man mag. Ich mag auch hin und wieder mal ruppigeren Sex. Da muss die Dame schon sagen, was ihr zusagt und ansonsten einfach ausprobieren. Ich habe festgestellt, dass ich süchtig nach Toys geworden bin... :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hab ihr die ogn. Angst geteilt?

Ja! Ich muss auch ehrlich sagen, in einigen Stellungen finde ich es tatsächlich auch heute noch unangenehm. Wäre für mich aber nie ein Grund, keinen Vibrator zu benutzen!

Wie war den eure erste Vibra Erfahrung ->Flop oder Top

Was machte Flop o. Top aus.

Genau dieselbe Geschichte wie bei FSJ: Mein erster Vibi war soweit ich weiß von der gleichen Firma und ziemlich baugleich mit dem "Pink Popsicle", den du gepostet hattest. 15 Euro. Dass Jelly ungesund sein sollte und schlecht riechen, hatte ich vorher gelesen, war mir aber egal. Dass es SO sehr stinkt, dass es wirklich die Stimmung beeinträchtigt, hätte ich nie gedacht. Und dass die Haut nach wenigen Minuten anfangen würde zu brennen hatte ich auch nicht erwartet. Die Vibration war lachhaft, ich hab sie kaum gespürt, hab mich nur gefragt, warum alle so ein Theater um Vibratoren machen, die bringen ja gar nichts. Gott sei Dank hat mich mein Liebster, der SEHR auf Spielzeug abfährt, einige Wochen später überredet, mir den sündhaft teuren Sinnflut zu kaufen! Die Vibration ist ganz anders als bei billigem Spielzeug, viel stärker und trotzdem sanfter. Der Orgasmus ist unglaublich, die Handhabung genial, endlich keine Batterien mehr und vor allem keine leeren Batterien im falschen Moment, der Akku hält ewig, gleitet problemlos auch ohne Gleitgel und ist ganz unkompliziert zu reinigen, vor allem da komplett (!) wasserfest. Ich liebe ihn. Als Anfängerspielzeug kann ich ihn nicht empfehlen, weil er eben so teuer ist, und weil es, zumindest für mich, gar nicht so selbstverständlich war am Anfang, sein Spielzeug dekorativ auf der Ladestation ins Schlafzimmer zu stellen.

Mit Partner oder ohne?

Beides! Alleine möchte ich eigentlich gar nicht mehr ohne den Vibrator, er kann es einfach besser als ich. ;-) Und mit meinem Partner ist er auch oft dabei, manchmal steht er im Mittelpunkt, manchmal ist er die ganze Zeit dabei, manchmal hat er nur einen kleinen Gastauftritt beim Vor- oder Nachspiel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ihr,

vielen Dank noch mal für die vielen Meinungen.

Wir haben uns erstmal für den Delphin II entschieden. Wir sind beide schon ganz gespannt. Da ist mal ne ganz neues Kapitel das man da aufschlägt.

Also wenn der Post mal 3x klingelt ....

Grüße

Das Schaaf und Freundin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir haben uns erstmal für den Delphin II entschieden

Das war auch der erste Vibrator, mit dem ich in Berührung gekommen bin. Und ich fand den als Einstieg einfach nur toll - sieht schnuckelig und elegant aus, ist recht kräftig, die Form ist für "aussen" und "innen" geeignet und die Verarbeitung ist auch ganz in Ordnung.

Ich denk, dass das ein guter Einstieg ist - mehr kann immernoch kommen ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wir haben uns erstmal für den Delphin II entschieden.

Gut gemacht! Wünsche euch viel Spaß! Und nicht vergessen, den Laptop mit ins Bett zu nehmen, damit ihr uns direkt hinterher oder am besten noch währenddessen Bericht erstatten könnt! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja wie ist der Test den jetzt ausgegangen??? Würde mich interssieren da wir auch kurz vor dem ersten Toykauf sind

Danke im voraus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden