Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
nana

Wenn Mann g e g e n den Vibrator ist....

67 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich schmeiss hier einfach mal eins in die Runde und möchte Euere Meinung dazu hören:

in einem anderem (reinen Männerforum - mit Ausnahme von 2 Frauen) ist eine seeeeeehr heftige Diskussion entbrannt:

ein Mann beklagt sich bitter, dass seine Freundin einen Vibrator möchte, weil er drei Wochen weg ist.

Er verbietet es ihr vehement, so ein "Lustmittel" zu nehmen, sie sagt, sie lasse sich das nicht verbieten. Er befürchtet wohl, dass sie auf den Geschmack kommt und er ausgedient hat.

Zwei betroffene Männer pflichten ihm bei. Einer von den Beiden hat sich deshalb sogar von seiner Partnerin getrennt, der andere erwägt eine Trennung. Wegen der Benutzung eines Vibrators!!

Meine Meinung dazu brauch ich Euch wohl jetzt gar nicht mehr kundtun.

Aber ich würde Euere Meinung dazu gerne erfahren.

Gibt es wirklich Männer, die damit ernsthafte Probleme haben, wenn die Partnerin einen Vibrator benutzt?

LG

Nana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde das ja mal von der Seite sehen: Er ist drei Wochen weg und wenn sie dann nicht auf Sex verzichten möchte, dann ist der Vibrator doch die bessere Lösung, als ein Seitensprung.

Wäre jetzt jedenfalls so mein Gedanke. Ich würde mir dann einfach viel weniger Gedanken machen, daß meine Frau in Versuchung geraten könnte, sich einen anderen zu suchen. Dann sollen doch beide in einen ordentlichen Sexshop gehen und sie suchen gemeinsam für sie ein schönes Spielzeug aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat mal einer von diesen Prachtkerlen erwähnt, ob sie, seit sie leiert sind, nicht mehr masturbieren???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum ist es eigentlich immer noch so ein Drama, dass Frauen sich selbst auch mal etwas Spaß gönnen??? Sind Männer wirklich so gefährdete Seelen?

Ich benutze meinen Vibrator auch nicht als Ersatz für meinen Kerl, wenn der nicht da ist, sondern als Ergänzung, so wie er seine Flashlight auch als Ergänzung benutzt!

Frag doch mal die Herren in dem Forum, ob sie nicht mehr Hand an legen, seit sie in Beziehungen sind!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, mein Freund ist ja auch nicht begeistert von meinen Toys, ist manchmal sogar richtig eifersüchtig darauf (auf ein Stück Silikon/Plastik!!!)

Andererseits findet er völlig normal, daß er Pornos schaut und sich dabei einen runterholt und kann gar nicht verstehen, WIE sehr mich das verletzt....

M Ä N N E R!!!! : >:-( : : >:-( : : >:-( :

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sind dann warscheinlich solche Kerle, die jeden Samstag vo der Glotze sitzen, Fussball schauen und Bier in sich reinschütten und Sex mit der Frau haben, nur damit ihre eigenen Bedürfnisse befriedigt werden. Die Frau ist dann erst einmal nebensache... Sorry... aber das musste mal sein.

Meine Frau hat auch einen Vibrator und ich finde das gut so.

Warum sollte sie sich nicht selber befriedigen dürfen??? Ich finde jeder hat das Recht auf seine eigene Sexualität. Ich habe schließlich auch das eine oder andere Toy was ich auch hin und wieder benutze.

Wenn die Männer Angst haben, dass die Frauen auf den Geschmack kommen könnten und sie (die Männer) dann ausgedient haben könnten, dann haben die irgend etwas falsch gemacht.

Eine Frau ist schließlich kein Lustobjekt was nur zur Befriedigung des Mannes da ist...

Eine Frau hat auch Wünsche und das recht auf ein befriedigendes Sexualleben.

Meine Frau ist zwar ein Sexmuffen, aber den Grund dafür habe ich ja nun erfahren (siehe anderen tread), dass ist für mich aber immer noch kein Grund das ich mir dann die sexuelle Befriedigung wo anders hole bzw. das ich dann meiner Frau Ihren Vibrator verbieten sollte.

Sie hatt sich schon immer einen gewünscht, sich aber nie getraut selber einen zu kaufen bzw. es mal ihren damaligen Freund zu beichten. Ich habe Ihr einen geschenkt und Sie hatte vor Freude Tränen in den Augen gehabt.

Es geht mir ja auch nicht um den Sex, sondern um den Sex mit meiner Frau... warum?? Weil ich sie Liebe, darum. Ich versuche immer auf die Wünsche und Bedürfnisse meiner Frau einzugehen und ihr einen schönen Orgasmus zu bescheren, wenn dann andere Männer anfangen ihrer Frau oder Freundin einen Vibrator zu verbietet, ist das ein Zeichen für mich, das es nur um Sex geht und nicht um die eigentliche Befriedigung beider Partner.

Soche Kerle kann ich nicht verstehen und wenn ich ehrlich bin, ich habe auch keine Lust mit solchen darüber zu diskutieren. Das soll jetzt keine Beleidung sein oder dergleichen, ich habe nur einfach kein Verständnis dafür...!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde das ja mal von der Seite sehen: Er ist drei Wochen weg und wenn sie dann nicht auf Sex verzichten möchte, dann ist der Vibrator doch die bessere Lösung, als ein Seitensprung.

Wäre jetzt jedenfalls so mein Gedanke. Ich würde mir dann einfach viel weniger Gedanken machen, daß meine Frau in Versuchung geraten könnte, sich einen anderen zu suchen. Dann sollen doch beide in einen ordentlichen Sexshop gehen und sie suchen gemeinsam für sie ein schönes Spielzeug aus.

Naja, erstens ist man/frau ja wohl nicht so notgeil, dass mensch es nicht mal 3 Wochen ohne Sex aushält, außerdem gibt es die angewachsenen Variante in Form von 10 Fingerchen! :P

Frau braucht zum Sex ja nun nicht immer gleich einen 'ganzen Kerl'.

Ich schätze mal, die Typen stört es eher, wenn der Vibi 'schwanzähnlich' aussieht. Vielleicht würde es was nützen, wenn sich die 'Strohwitwe auf Zeit' einen möglichst unnaturalistischen Vibi aussucht (vielleicht auch ein Lust-Ei, Badeentchen o.ä. - auch wenn die leider nicht so viel taugen). Ist vielleicht am Anfang für den skeptischen Kerl leichter zu akzeptieren? ;-)

Ansonsten sehe ich ehrlich gesagt keinen wesentlichen Unterschied zwischen Fingerübungen an sich selbst und einem technischen Hilfsmittel.

Interessant wäre es natürlich noch, zu erfahren, was Er in den 3 Wochen anstellt / bzw. nicht anstellt? :blink:

Elke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das Ganze klingt für mich sehr nach einem Mangel an männlichem Selbstbewusstsein.

Dem kann ich nur zustimmen. Ich kann dieses männliche Verhalten nicht nachvollziehen. Ich sehe das eher als Bereicherung, anstatt Konkurrenz.

Wir beziehen gerne unser Liebesspielzeug (und das ist schon ne ganze Menge) in unser Sexualleben mit ein. Ich genieße es meiner Frau dabei zuzusehen, wenn sie sich mit ihren 'Ersatzliebhabern' selbst befriedigt. Der Sex im Anschluss entschädigt mich ja dann für das entgangene Vorspiel.

Genauso liebe ich es, sie ans Bett zu fesseln und sie dann mit allem möglichen Spielzeug zu 'quälen'; den Orgasmus hinauszuzögern, bis sie darum bettelt. :)

Allerdings würde es mich stören, wenn ich wegen unseres Spielzeugs zu kurz käme und auf gemeinsamen Sex verzichten müsste. Das ist aber bisher noch nie vorgekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Allerdings würde es mich stören, wenn ich wegen unseres Spielzeugs zu kurz käme und auf gemeinsamen Sex verzichten müsste. Das ist aber bisher noch nie vorgekommen.

Redfox, bin ganz Deiner Meinung!

Ich finde, dass Spiele mit dem "Ersatz" nichts mit der Lust auf den Partner zu tun haben.

Mit einem Sexspielzeug kann man nicht die "Lust" auf den Partner ersetzen!

Zusammen "spielen" macht Spass, wenn frau allein damit spielt, hat das eine andere Qualität als Sex mit dem Partner.

Also: kein Grund zur Besorgnis!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Güte! Und dann nicht mal andere Meinungen zulassen und sich fadür richtig im eigenen (selbsterfundenen/selbsterzeugten) Elend suhlen! Dass nenn ich mal erwachsen!

Mal ehrlich: Soll er doch seine Frau/Freundin verlassen! Sie hat definitiv was besseres verdient. Nämlich jemanden, der sich auch um sie Gedanken macht und nicht nur um den eigenen Schwanz!!!

*voranwesendenmännernverbeug* Danke Jungs! Ihr lasst uns an das Gute in den Männern glauben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@nana: Da ja die Adresse gekürzt wurde (Warum eigentlich?), kannst du mir vielleicht `ne PN schicken? Würde mich nämlich schon interessieren..

LG, Paulinchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Paulinchen

Du musst nur die Sternchen durch einige Buchstaben ersetzen. Die ersten stehen am Anfang der meisten Web-Adressen, das zweite Wort kann man sich dann denken. Ich lese gerade den entsprechenden Thread und mir steigt förmlich der Rauch aus den Ohren.

Zitat eines zustimmenden Mannes:

Hallo Knutschkugel,

Denk mal bitte genau nach und sei ehrlich .. für wen ist in erster Linie bei euch der Vib eine Bereicherung für die Partnerschaft ?

Ich habe den Spieß damals mal umgedreht und die Reaktion war verdammt heftig. Stell dir doch mal vor dein Partner möchte ständig einen Ringvibrator verwenden oder eine Kunstmuschi und du wirst dazu degradiert das Ding einzuschalten und ein wenig an Ihm herumzuspielen während er es sich besorgen läßt. Und was wenn dieses "Teil" auch noch einen intensiveren Orgasmuß verursachen würde ? Ganz toll wäre auch die Tatsache das Er es zusätzlich heimlich verwendet und DU nicht mehr so oft deinen Spaß haben kannst. Und eines Tages findest du auch noch einen ganzen Fuhrpark von dem Schei*. Was dann liebe Knutschkugel ?

Ich halte die meisten Aussagen von Frauen warum sie einen Vib verwenden wollen für Heuchelei. Um das für mich zu untermauern hatte ich mich als Frau in diversen Foren eingeloggt und ganz gezielt nach diesem Thema gefragt. Und eine Antwort war immer wieder zu lesen: ICH MÖCHTE NICHT MEHR AUF EINEN VIBRATOR VERZICHTEN. Und der Wunsch nach Abwechslung in diesem Bereich, sprich verschiedene Varianten zu verwenden, viel auch öfters. Ganz toll auch die Beschreibungen wie diese Dinger wirken wenn frau es sich selber macht.

Ich teile die Meinung von "Mr.Speed" und kann durch meine negativen Erfahrung sagen das daraus ein Bummerang werden kann .... aber nicht muß.

@Mr.Speed

Dann sag mal deiner Freundin du hältst es auch keine 3 Monate aus und mit der Hand ist es dir zu anstrengend (übrigens, was für eine blöde Ausrede). Soll sie dir doch eine Kunstmuschi aussuchen

bye, Gundolf

Antwort des ursprünglich fragenden darauf:

sie hätte mit einer "kunstmuschi" kein problem, aber ich habe ihr mal vorgeschlagen was wäre,wenn es mir auch zu anstrengend wäre mit der hand, ich würde mir dann eine prostituierte als "hilfsmittel" nehmen, schon gings richtig ab..

das sei ja dann was anderes usw.

Das geht die ganze Zeit so! Und ich bin erst auf Seite 3. Neandertaler! Aber wirklich!!!!

EDIT: Mal ehrlich! Ist es nicht scheißegal, wer mehr Spaß an dem Ding hat? Aber nein, hauptsache die Herren haben mindestens genausoviel davon!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Paulinchen: Probiers mal mit nem anderen Wort für ein steifes Glied. :D Ok, ok, das Dingens hört auch auf den Namen Erektion. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Paulinchen: ich schenke Dir 3x ein 'w' sowie ein 'k' und ein 'o'! Nein, den ähhhh Quatsch, das O nicht als Lusterfüllung, sondern, um das Wort "Erektion" zu vervollständigen :D:lol:

(Mist, etwas zu langsam...)

Den Thread dort tu ich mir jetzt nicht an... zu solchen Geschlechtsgenossen fällt mir nur "Schlappschwanz" ein :rolleyes::P Ich bin zwar zugegebenermaßen auch hin und wieder neugierig, ob sich's meine Freundin in meiner Abwesenheit besorgt hat, allerdings nicht aus Eifersucht (warum auch?), sondern weil ich es irgendwie heiß finde :D:-) Ist doch fein, wenn die Freundin auch selbst was für sich macht. Ok, ist vielleicht etwas faul, nur Batterien rein, am Regler gedreht und drangehalten - bei uns ist das ja noch richtig Handarbeit (also sowohl Hand als auch Arbeit) :D Aber mehr Sorgen würd ich mir machen, wenn sich's die Frau bei 3wöchiger Abwesenheit von mir nicht selbst macht - da käm's mir so vor, als hätte sie nur Sex, um mir halt mal einen Gefallen zu tun oder irgendwelchen "ehelichen Pflichten" nachzukommen :wacko:

Nah nah, dann lieber diverse Spielzeuge in der Nachttischschublade! :D :top:

P.S.: Und dass die Frauen mehr Spaß beim Sex haben wissen wir seit dem genialen Beweis von Horst Schroth aus seinem Programm "Herrenabend". Für jeder Mann ;-) leicht nachvollziehbar: alle kennen es, ab und an juckt es im Ohr. Was macht jeder Mensch? Klar, es wird ein Finger genommen, in die Ohrmuschel gesteckt und hin- und hergewackelt. Wenn man den Finger jetzt wieder raus zieht - was fühlt sich besser an? Der Finger oder das Ohr? :lol::D

Und mal ehrlich: wenigstens das sei den Frauen doch von uns gegönnt! :D *machoallürenpfleg* :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich bin zwar zugegebenermaßen auch hin und wieder neugierig, ob sich's meine Freundin in meiner Abwesenheit besorgt hat, allerdings nicht aus Eifersucht (warum auch?), sondern weil ich es irgendwie heiß finde biggrin.gif spin2.gif Ist doch fein, wenn die Freundin auch selbst was für sich macht.

@Dogbert: Oh, ein Leidensgenosse. Ich finde es auch höchst interessant das zu wissen und wäre da manchmal gerne Mäuschen. Das hat gleich nochmal ein ganzes Stück mehr an Qualität, wenn man seinen Partner heimlich belauscht, oder beobachtet. Es ist schon megascharf dabei wissentlich zuzusehen, aber dann noch heimlich ...... :D Ich oute mich als heimlicher Spanner. *lach*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@RedFox

Ich glaube, da seid Ihr nicht die einzigen! *gg*

@Anderes Forum

Ich hab bei Seite 3 aufegegeben. Meine Hände tun sowieso schon weh, da muss ich nicht auch noch gegen die Wand hauen! Und dann die Frauen, die versuchen vernünftig darüber zu diskutieren!

Für den einen sind Vibis der Hort allen Übels! Und eigentlich geht es nur um Konkurrenzdenken á la "Länger, schneller, Härter"! Wie armselig das ist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Vana: Ich habe mir nur die ersten drei Einträge angetan, den Rest schenke ich mir. Hoffnungslos.

Ich glaube, es gibt Phantasien, von denen träumen rund 90% aller Männer. Ausnahmen bestätigen die Regel. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ausnahmen sind anscheinend Neandertaler: "Weib! Besorg's mir und bring mir danach ein Bier!" ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0