Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Gast

Freundin zu Toys "überreden"

8 Beiträge in diesem Thema

ich muss Euch leider als "Dr.-Sommer-Team" "missbrauchen"...

Ich würde gern in das Liebesspiel von meiner Freundin (24) und mir (26) etwas Spielzeug einbauen. Als ich ihr "rein zufällig" die Vibratoren

auf der FunFactory-Seite gezeigt habe, fragte Sie mich, ob das mein Ernst sei, sagte, dass sie sowas nicht brauche und war etwas sauer.

Sie ziert sich, wenn es um neue Sachen geht. Ideen für unser Sexualleben kamen meist von mir

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heijeijei!!! Da bist du mit der Tür ins Haus gefallen :? Ich kann Dich aber trösten - die allermeisten Frauen reagieren so! In unserem Special Know-How/Allgemeines findest Du eine Anleitung, wie man(n) in solchen Fällen *richtig* vorgeht. Aber nun zu deinem verzwickten Fall... Auf alle Fälle verspreche ich Dir, dass Sie die Lovetoys noch lieben lernen wird. Sie wird dann auch, nach etwas Masturbation-Erfahrung, öfters mal die Initiative in euerem Sexleben ergreifen. Allerdings wirst Du über die Sache wieder Gras rüberwachsen lassen müssen. Die Toy-Factory-Produkte solltest Du vorerst nicht kaufen. Plane mal einen ausgiebigen, romantischen Sexabend. Er ist die erste Stufe, bevor man wieder an Vibratoren denken kann. Du solltest 2 "verdeckte Lovetoys" einsetzen: Massageöl und Rosenblüten. :wink::idea: Plane das so geschickt, dass Du in Ruhe mehrere Sachen vorbereiten kannst: 1. Ich weiß nicht wie eure Räumlichkeiten sind. Aber optimal ist eine Kuschelwiese mitten im Wohnzimmer mit allen Decken, die Du im Haushalt findest. Oben drüber spannst Du zwei Bettlaken. Raus aus dem Standard-Schalfzimmer!!! 2. Besorge ein Rosenstraus und zusätzlich eine Tüte frischer Rosenblüten. Manche Blumenläden bieten Blüten sehr preiswert an. Bereite eine Schale mit Rosenblüten vor und stelle sie neben die "Wiese". Ebenfalls den Strauß in einer Vase. 3. sorge für schummerige Athmosphäre, mit Kerzenschein. Bestücke alle Kerzenständer, die Du im Haushalt findest, mit Kerzen. Wenn Du magst, kannst Du noch paar Teelichter in Herzform auf den Fußboden stellen. Pass aber auf den Teppich auf. ggf. Untertassen unterstellen. 4. Bestelle Dir hochwertiges Massageöl. Das beste, was wir bisher getestet haben ist das "P6 - Das Massageöl". 5. Bestelle Dir einen kräftigen, schönen Plastikvibrator. Sehr empfehlenswert ist der Hot-Flash-Vibrator. Wenn er zu laut brummt, polstere die Batterien mit Papier ab. Wenn sie da ist dann nach Hause kommt wird sie erstmal der Schlag treffen. Bestimmt will sie sich dann erst mal frisch machen. Dann sollte sie sich hinlegen und Du massierst und streichelst ihr erstmal zärtlich den Rücken, Flanken, Bauch, Brüste etc. Wenn sie die Augen zu hat, läßt Du es überraschenderweise Rosenblütenblätter regnen. Wenn die kühlen Blüten auf die Haut aufprallen, werden Schauer über ihren Körper gleiten.(Achtung: Igel-schnäutzchen ;-) ) Mit den Rösenblättern kannst Du sie auch streicheln und zärtlich einreiben. Oralsex ist ebenfals nicht zu vergessen ;-) Der Rest ergibt sich dann von alleine ... Ich könnte mit Dir wetten, dass sie diesen Abend nie vergessen wird. :lol: --- Paar Wochen später wiederholst Du die Prozedur, legst Dir aber dann den Vibrator griffbereit, aber versteckt bereit. Verwende kein Öl im Intimbereich, da der Vibi immer von "der bestimmten Stelle" abrutscht. Mache sie scharf, bis sie mehr will ;-) Erwärme den Vibi unbemerkt mit der Hand oder Deinem Oberschenkel, damit sie kein Kälteschock bekommt. :shock: Dann zückst Du ihn, stellst ihn auf "halbe Kraft" und hältst ihn aussen gegen die Scheide. Nicht direkt auf den Kitzler, sondern neben den Schamlippen, mit leicht kreisendne Bewegungen. Sicher wird sie erstmal einen Schock bekommen und sich verkrampfen. Aber schnell findet sie die Vibration angenehm. An dem Punkt würde ich ihr ihre eigene Hand zum Vibi führen, dass sie ihn alleine hält. Irgendwann findet sie "Ihren speziellen Punkt". Sie sollte ihre Augen schließen und Du streichelst sie zärtlich über Gesicht, Brüste Bauch und Flanken, ohne zu stören. Vermutlich wird sie beim ersten Mal nicht zum Orgasmus kommen. (Wie sie ihn bekommt, muss sie beim nächsten Mal alleine herausfinden!) Dann besorgst Du es ihr leidenschaftlich. Und schon ist ihre Hemmung gegen SexToys überwunden. Bindet den Zauberstab öfters mal vor dem Sex mit ein. Und dann bekommt sie erst den Penis :shock: Dann ist sie schon schön feucht und durchblutet. Da sie schon einmal gekommen ist, ist ihr der Wettlauf mit dem Orgasmus egal (A la "Nu ist es schon wieder zu früh gekommen!") Irgendwann lasse sie auch mal 2x hinterinander kommen. Paar Wochen / Monate später wird Deine Maus ihren Vibi bestimmt öfter mal alleine schnappen und es sich vor Deinen Augen selber machen. Dann bist Du bei dem Punkt, ist es an der Zeit andere Sachen auszuprobieren. --- Die allgemeine Unlust von ihrer Seite schließe ich auf irgendeine Unzufriedenheit. Abwechslung ist absolut wichtig! Sonst schläft der Sex in der Beziehung irgendwann ein. Der Vibi ist schon ein großer Schritt! Auch die Stellung ist wichtig. Auf dem Fußboden ist die Missionarsstellung ein Hammer, da er nicht so nachgibt wie das Bett. Klappe auch mal die Beine hoch - gegen Deine Schultern, dann kannst Du irre tief eindringen und Deine Kleine wird im Orgasmusstrudel versinken :D Um einen vorzeitigen Samenerguß zu verhindern sind Penisringe übrigens sehr, sehr wirkungsvoll! Ich benutze sie auch öfter. Der Penis wird unter anderem viel dicker und die Adern stehen stark hervor. Der Anblick macht wohl alle Frauen scharf und reizt die Scheide um so intensiver.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alle Achtung Matze -da schmilzt bestimmt jede Frau dahin :roll:

Aber er hat wirklich recht. Ich habe meiner süßen auch einfach eine Vibrator mitgebracht und ohne das sie es wusste in unser Vorspiel eingebaut. Kaufe aber am Anfang auf jeden Fall einen Einfachen glatten, der nicht so aussieht wie ein echter Penis. Dann ist es wirklich ein Spielzeug und kein Ersatz für Dich. Sie muss ja auf Dich nicht verzichten...

Und im Vorspiel ist so ein Vibrator wirklich toll. Ich habe damals einen ganz einfachen silbernen gerden Vibrator gekauft. Vorwärmen ist am Anfang sehr wichtig, sonst verkrampft sie sofort. Wenn sie an den Vibrator gewöhnt ist, kannst Du es auch mal mit einem kalten versuchen. Ist eine sehr schöne Abwechslung, warme Zunge - kalter Vibrator......

Ich würde beim ersten mal mit dem Vibrator vorsichtig in sie eindringen und erst dann langsam die Vibration dazu schalten.

Aber in jedem Fall gilt : Geduld haben, sie zu nichts zwingen und einfach vorsichtig neues Ausprobieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Matze,

hier ein kurzer Zwischenbericht.

Die Punkte 1-4 Deiner Anleitung habe ich äusserst erfolgreich gemeistert. Ich lasse noch ein paar Tage ins Land streichen bis ich zu Punkt 5 übergehe.

Nochmals vielen Dank für Deinen Rat.

Baer Balou

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na da freue ich mich aber !!!!

Halte uns auf dem Laufenden versprochen? :wink:

Viel Spass & Erfolg! *DAUMENDRÜCK*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das ist toll, balou, schön für dich!

gratulation an matze auch, für diesen tollen tip, so ausschweiffend habe ich es noch nie gemacht aber warte nur, ich werde es machen, top-sache finde ich.

toll ist auch die massage, wir verwenden hier dann ein rosenöl guter qualität, der duft ist betörend und die maasage sehr erregend für beide.

ein latex oder pvc tuch, darüber ein frotte-badetuch ist eine gute unterlage, ohne angst zu haben, wenn was daneben geschüttet bzw. gerieben wird.

schon der gedanke daran lässt mich .... :oops:

gruss

marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde meiner Freundin nicht sagen, daß ich auf Sexspielzeuge stehe. Aber wenn ich meiner Freundin sagen würde, daß ich auf Sexspielzeuge stehe, und sieh mir sagen würde, das Sexspielzeuge für sie nicht in Frage kämen, dann wäre es für mich auch okay. Ich brauche keine Sexspielzeuge, aber ich bin für Sexspielzeuge offen. Ich habe allerdings noch keine Sexspielzeuge ausprobiert. Meine Ex-Freundin Sandra hatte ich gefragt womit sie sich selbst befriedigt hatte. Sie war ganz erstaunt über diese Frage, weil sie nicht wußte das es außer der Hand noch andere Möglichkeiten gibt, womit sich Frauen selbst befriedigen können. (Sandra sagte: "Selbstverständlich mit der Hand, dachtest Du etwa mit dem Mund?" Ich sagte: "Nein, aber es hätte ja auch sein können mit dem Vibrator oder Dildo, oder ..." Dadurch hatte sie erst erfahren, daß es diese Dinge überhaupt gibt.) Meine andere Ex-Freundin, die sich regelmäßig selbst befriedigte hatte ich nicht gefragt mit was sie sich selbst befriedigt, aber sie war 16. Ich nehme an, daß sie es mit der Hand gemacht hatte. (Obwohl mir hatte schon einige Mädchen, die noch keine 18 Jahre alt waren erzählt, daß sie sich mit dem Vibrator selbst befriedigten... Naja, ich weiß nicht mit was sich Dani (sie hieß nicht wirklich Dani, nannte sich aber in der Internet-Kontaktbörse Dani) selbst befriedigt hat, aber es interessiert mich auch nicht mehr...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0