Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Eilan

Fremdgehen

54 Beiträge in diesem Thema

Hallo ihr lieben,

ich muss mich grad mal bei euch ausheulen.

Ich hab mivh heute von meinem Freund getrennt, allerdings nicht wegen dem soviel bespochenen WOW, sondern weil er mir am Samstag fremdgegangen ist und das war echt zuviel für mich. Er hat zwar "nur" gefummelt und geknutscht (Petting nannte das doch die Bravo), aber mir hat es gereicht um die Beziehung zu beenden. Ich bin jetzt zu meinen Eltern geflüchtet, ganz schön heftig, denn ich wollte eigendlich nie mehr hier leben.

Ich vermiss ihn...was mach ich denn jetzt? Es tut ihm leid, das glaub ich ihm auch, aber...

Sorry, aber ich musste mal bissi heulen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werde nur nie Abhängig von ihm. Es ist ein guter Schritt, dass du trotzdem die Alternative deiner Eltern hinzugezogen hast.

Ja ich habe das alles auch schon durch :(

Es ist immer schwer zu sagen, was man dort machen sollte.

Ich persönlich sage dazu lieber:

Man kann versuchen zu vergessen, aber niemals verzeihen!

(es wird irgendwann wieder hoch kommen, aber man kann versuchen es irgendwie zu vergessen oder nicht dran denken,was mir persönlich schwer fällt :( )

Oder dann doch, was mir jedes mal meine Mutter sagt:

Verliebe dich oft, verlobe dich selten & heirate nie...

(es gibt also noch tausend andere schöne Männer!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh das Tut mir leid das du so Leiden mußt.

Erst das er lieber WOW spielt, als mit dir, und dann noch mit anderen Mädels rummacht

wie ist das pasiert ?

wie hast du es gemerkt oder hat er dirs selbst gesagt ?

kennst du sie ?

was hat sie was du nicht hast,oder du ihm nicht geben kannst ?

Wenn so etwas geschieht geht es meistens beiden schlecht,und man muß darüber reden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er hat es mir gesagt, direkt als er heimgekommen ist und es hat ihm auch echt leid getan. Er war halt unterwegs, hat getrunken und dann ist es halt passiert. Allerdings ist Alkohol da für mich keine Entschuldigung. Ich hab sie mal gesehen, aber soweit ich weiß, haqt es ihm nichts bedeutet und sie interessiert ihn auch nicht weiter. Aber wer weiß schon ob das stimmt? Allerdings ist er, soweit ich das jetzt noch sagen kann, immer ehrlich zu mir gewesen.

Ihm gehts auch schlecht, wir haben gestern die ganze Nacht diskutiert und geredet, aber ich konnte halt einfach nicht in unsrer Wohnung bleiben. Er hat eben auch schon per icq verlauten lassen, das er mich vermisst. Aber er soll jetzt erstmal nachdenken und dann schauen, ob er der Meinung ist, das es noch einen Sinn hat mit uns beiden.

Manchmal hat er das Gefühl, das er sich es nicht vorstellen kann, sich schon so fest zu binden, das er nie mehr mit anderen Frauen schlafen darf. Sagt er...aber für mich kommt Untreue nicht in Frage, da bin ich erstens altmodisch und zweitens ein gebranntes Kind. Das geht halt garnicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Untreue ist scheise und hat in einer beziehung nichts zu suchen

aber ich glaube mit Alk ist schon manche/r Schwach geworden

Und richtig Untreu kann man das ja dann auch nicht nennen ,

gut es ist nicht schön,aber solange er keine Gefühle für sie hat

und er dich liebt.habt ihr ne chanze das es vieleicht nach dem kresh jetzt ,

eine richtige aussprache gibt und es sogar besser wird als vorher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, naja, ob es besser wird? Keine Ahnung. Ich weiß nicht, ob ich nicht wahnsinnig misstrauisch wäre, wenn es wirklich nochmal was werden sollte.

Und ob das dann so wahnsinnig förderlich ist für eine gute Beziehung..?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar bist du jetzt Misstrauisch

Aber sei mal erlich glaubst du das dir sowas nicht auch mal passieren kann

welche Alternative hast du ?

dich zu trennen und dann vieleich den Perfekten Mann zu bekommen ?

Oder mit ihm an der Beziehung arbeiten, und euch gemeinsame Ziele stellen

wie du es machst es tut weh

aber was ist Sinnvoller.

Was willst du für die zukunft .

Kannst du dir das mit ihm vorstellen .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaub, niemand kann sagen, das er/sie NIEMALS fremdgehen würde, also auch ich nicht, das ist klar. Im Moment sind wir erstmal getrennt.

Ich denk halt, er muss sich auch erstmal seine Gedanken darum machen, was er will und ob er meine "Konditonen" (Treue usw) annehmen und damit leben kann.

Oh man(n) wasn Scheiß...*fluch* Aber der Weißwein tut grad irgendwie gut...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An Deiner Stelle würde ich nicht mehr zu ihm zurückkehren!!

Wer einmal fremdgeht, tut es meist irgendwann wieder. Zumindest vermitteln einem das die tausenden Talkshows, die nur so wimmeln von den "Ich geh nie wieder fremd"-Fremdgängern, die rückfällig geworden sind.

Ok, muß bei Euch nicht so sein, aber mein Herz wäre jetzt schon absolut gebrochen, da gäb's nichts mehr zu kitten!

Tu Dir den Selbstmitleids- und Trauerschmerz nicht an, sei wütend auf ihn, aber richtig! Er hat's verdient!

Ist nur meine Meinung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tu Dir den Selbstmitleids- und Trauerschmerz nicht an, sei wütend auf ihn, aber richtig! Er hat's verdient!

Ist nur meine Meinung.

Das bin ich!!!! Und wie!!! Aber trotzdem vermiss ich ihn und bin völlig ratlos...

Und jetzt guck ich mir sinnlose Filme an, weil ich nicht schlafen kann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Denke einfach daran, daß ER allein an dieser ganzen Scheisse Schuld ist, daß ER Dich zum Weinen gebracht hat - vielleicht vermißt Du ihn dann nicht mehr ganz so sehr.

Ist eine verdammt harte Situation, ich weiß.

Aber Du wirst sehen, daß Du stark bist und diese Sache durchstehen wirst, ich glaube nämlich, daß Du eine echte Power-Frau bist! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

*seufz* im Moment ist meine Power irgendwie weg...

ich ertänke gerade meine "Ich-vermiss-ihn"-Gedanken in einem echt guten Wein aus dem Weinkeller von meinem Vater

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh Mann!! Was habt ihr Mädels nur alle für Deppen am Hals? Da haben sie tolle Frauen zuhause, die anscheinend ziemlich offen für Sex und Spielzeuge sind und was machen sie draus? Nur Mist!! Man sollte sie alle zusammen mal ordentlich über`s Knie legen!!

Aber jetzt mal nur zu Eilan: Eigentlich weißt du die Antwort doch schon!

Meiner Erfahrung nach ist es bei uns Frauen so, daß wir immer eine Weile brauchen, bis eine Entscheidung aus dem Kopf auch im Bauch ankommt.

Also, wenn uns ein Kerl wehtut, sagt unser Kopf: "So ein Ar..., schieß ihn in den Wind!", aber unser Bauch sorgt dafür, daß uns gleich die ganzen schönen Erinnerungen einfallen und sagt: "aber eigentlich liebt er dich doch...er hat`s nicht böse gemeint...ich vermisse ihn!"

Solange das so ist, hat es eigentlich auch keinen Sinn sich zu trennen, weil dein Bauch dann deinem Kopf die ganze Zeit die Hölle heiß machen würde und einem so Gedanken durch den Kopf gehen wie: "Vielleicht war er aber doch der Richtige?! ...und hätte es nie wieder getan? Der Vater meiner Kinder? Der Mann meines Lebens? ..und ich habe ihn wegen einer dummen Sache verlassen.."

Dazu muß ich jetzt aber auch noch sagen, daß man meistens nicht ohne Anlauf in solch eine Situation schliddert. Vielleicht passiert das manchmal, aber wohl eher selten...

In eurem Fall gab es ja auch vorher schon genug Reibungspunkte und ich unterstelle deinem Freund auch nicht, daß er das Samstag mit Absicht gemacht hat. Aber auch er wird unzufrieden mit eurer Situation gewesen sein und dann ist man einfach anfälliger für solche Geschichten, Alkohol trägt dann noch seinen Teil dazu bei...

Ich glaube, daß man nicht rausfinden kann, ob man jemandem etwas verzeihen kann, wenn man es nicht ausprobiert, aber du kennst dich am besten!!

Wenn du schon "gebranntes Kind" bist und schon ähnliche Erfahrungen gemacht hast, wirst du dich ja auch schon einschätzen können.

Ansonsten würde ich sagen, wartet ein paar Tage ab und setzt euch dann mal zusammen.

Vielleicht kannst du ja für dich selbst so eine Art Liste erstellen, mit positiven und negativen Sachen eurer Beziehung.

Stand ja eh schon auf wackeligen Füßen, diese ganze Sache, aber manchmal können solche "Schockerlebnisse" auch für mehr Klarheit und einen Neuanfang sorgen!

Allerdings ist es immer viel leichter, eine Beziehung zu beenden, als die Verlassene/Betrogene zu sein!

Ich drücke dir in jedem Fall ganz feste die Daumen!!

LG, Paulinchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lass uns auf jeden Fall wissen, wie es ausgeht.

Ich habe das Thema nun zu genüge durchgemacht und hatte den letzten Vorfall erst im Oktober letztes Jahr :(

Man könnte sagen, ich bin gezeichnet von solchen Vorfällen ... :dogeyes:

Ich habe meinerseits "erstmal" beschlossen es nochmals zu probieren, nachdem wir bis Dezember Funktstille hatten...

Aber irgendwann sagte mein Herz (oder wie es Paulinchen sagen würde: mein Bauch) dass ich ihn wirklich vermisse.

Allerdings sage ich mir auch, dass es die letzte Chance ist, die er bekommt, ich will nicht nochmals fallen :(

Daher interessiert es mich, wie du weiter vorgehst...

Jeder muss selbst entscheiden, ob er nun zurück geht zu dem Partner oder nicht. Jedenfalls ist es immer ein Streitthema ...

Deswegen sollte man auch jedem seine "eigene persönliche" Entscheidung lassen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke mal es war ein "Warnschuß vor dem Bug"...

Zum einen ist er wohl "fremdgegangen", dass ist schon mal klar, aber er hat wohl nur ein wenig gefummelt und er ist auch gleich wieder zu Dir zurück gekommen und hat es Dir gebeichtet.

Also ist ihm wohl auch klar geworden das er Mist gebaut hat.

Die Frage ist natürlich auch, warum er es getan hat. Dem Alkohol die Schuld zugeben ist zu einfach... ich denke mal da waren noch andere Faktoren im Spiel, die wir nicht kennen.

hat es in Eurer Beziehung schon mal gekrieselt..? Warum Spielt er denn so oft WOW und iteressiert sich für Dich nicht mehr...? Jeder sollte mal anfangen die Fehler bei sich selber zu suchen.

Am besten ist es mal, das Ihr beide für eine Woche getrennt voneinander Urlaub macht damit Ihr mal etwas Zeit für Euch alleine habt zum Nachdenken.

Dann denkt aber nicht nur über die Fehler des anderen, sondern sucht auch mal Fehler bei Euch selber.

Fremdgegangen bin ich noch nie, aber man sollte ja auch niemals nie sagen.

ich bin nun seit über 7 Jahren verheiratet und wir hatten auch schon alle höhen und tiefen gehabt. Wir hätten uns auch beinahe mal getrennt....! Dann hat jeder von uns sich mal ne Auszeit genommen und ganz für sich alleine Urlaub gemacht. Das war genau das Richtige. So konnten wir über alles in Ruhe nachdenken wozu wir im Altagsstress nie kamen. Eine Beziehung muß gepfelgt werden. Es ist auch ein ständiger kompromiss zwischen Ihm und Dir. Wenn man eine Beziehung schleifen lässt kann so etwas schon passieren.

Ich denke mal das da noch genug Liebe im Spiel ist, sonst würde Dein Bauch nicht sagen "Ich vermisse Ihn" und er auch nicht sagen können "Ich habe mist gemacht, es tut mir leid!".

Redet mal in Ruhe miteinander, am besten auf neutralem Boden wie im Einkaufszentrum, in der Eisdiele oder so...

Redet aber auch über Euch und wie Ihr Euch eine beziehung überhaut vorstellt. Ich denke mal jeder hat da andere Vorstellungen, aber keiner redet darüber und jeder geht nur seinen eigenen Weg. Nicht gut.

Ich kann Dir nur einen Rat geben, rede mit Ihm in aller Ruhe und lass die Finger vom Wein...!

Der Wein ist zum geniessen da und nicht um seine Sorgen zu ertränken.

Es gibt ein "blödes" Sprichwort was da lautet "Die Zeit heilt alle Wunden".

Mach nicht den Fehler und schmeiß gleich alles hin. Ich kann Dir nur sagen das es im Leben nicht immer glatt läuft und man so mache Prüfung bestehen muß.

gebt Euch noch eine Chance und übersteht diese Prüfung.

Es wird schon wieder werden...! ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum Spielt er denn so oft WOW und iteressiert sich für Dich nicht mehr...?

Also wenn ich mir die anderen threads zu dem Them durchlese, komme ich nur zu einem Schluß: Weil er schwer psychisch abhängig von diesem Spiel ist. So etwas nennt man eine Stoff-ungebundene Sucht (im Gegensatz zu der "klassischen" Stoffgebundenen Sucht, wie z.B. Heroin, etc, ...). Warum ich das weiß? Besitze selber eine Suchtpersönlichkeit und kämpfe seit etwa 11 Jahren mit Suchtproblemen.

Mein Tip: Sich zu dem Thema im Netz schlau machen, bei einer psychologischen Hotline anrufen und sich beraten lassen -> "Was kann man als angehöriger eines Suchtkranken machen, der sich dessen selber nicht bewusst ist".

Abgesehen davon sehe ich hier nur wieder das typische Muster. Man nehme

1x ein Arschloch von Mann

+

1x eine nette, liebenswerte, herzliche aber leider psychisch ungefestigte und nicht-Selbstbewusste Frau

-----------

Dauerfrust und Streß in der Beziehung :(:(

Warum suchen nette Frauen sich immer solche Versager? Warum, warum?!?!

Lasst euch beraten! Das hilft wirklich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn ich mir die anderen threads zu dem Them durchlese, komme ich nur zu einem Schluß: Weil er schwer psychisch abhängig von diesem Spiel ist. So etwas nennt man eine Stoff-ungebundene Sucht (im Gegensatz zu der "klassischen" Stoffgebundenen Sucht, wie z.B. Heroin, etc, ...). Warum ich das weiß? Besitze selber eine Suchtpersönlichkeit und kämpfe seit etwa 11 Jahren mit Suchtproblemen.

Mein Tip: Sich zu dem Thema im Netz schlau machen, bei einer psychologischen Hotline anrufen und sich beraten lassen -> "Was kann man als angehöriger eines Suchtkranken machen, der sich dessen selber nicht bewusst ist".

Abgesehen davon sehe ich hier nur wieder das typische Muster. Man nehme

1x ein Arschloch von Mann

+

1x eine nette, liebenswerte, herzliche aber leider psychisch ungefestigte und nicht-Selbstbewusste Frau

-----------

Dauerfrust und Streß in der Beziehung :(:(

Warum suchen nette Frauen sich immer solche Versager? Warum, warum?!?!

Lasst euch beraten! Das hilft wirklich!

Also beim ersten stimme ich dir zu, er ist süchtig. Aber bitte, urteile mal nicht über meine Psyche und mein Selbstvertrauen. Wenn ich so ungefestigt wäre, wie du meinst, dann wäre ich da geblieben und hätte ganz allein bei mir die Schuld gesucht und ihm seine Entschuldigungen erfunden. Aber da ich eher selbstbewusst und sehr wohl gefestigt bin, weiß ich, das ich mir zu schade bin um mich betrügen zu lassen. Und darum bin ich erstmal gegangen.

Wir haben zwar unsere Probleme und WOW ist eines davon (das Größte) und das zieht halt nen Rattenschwanz nach sich. Aber, das er mit der anderen Frau rumgemacht hat, das ist GANZ ALLEIN SEIN Fehler gewesen. Er hat sich dafür entschieden und jetzt muss er sich in meinen Augen erstmal klar werden, ob das jetzt ein einmaliges Ding war, oder ob das so weitergehen soll. Und während er darüber nachdenkt, denke ich darüber nach, was ich falsch gemacht habe in der Beziehung. Aber ich zieh mir nicht den Schuh an, das ich ihn "in ihre Arme getrieben habe".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Eilan: Das wäre ja auch noch schöner! Natürlich gehören immer zwei Leute zu einer Beziehung und die meisten Probleme wachsen auch auf dem gemeinsamen Mist.

Aber egal aus welchen Gründen dein Feund das getan hat, er hat es getan und auch zu verantworten!

Ich finde es aber gut, daß er gkeich mit der Sache rausgerückt ist...

LG, Paulinchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorweg: in einem bestimmtem Volk lautet die Devise oder Weisheit:

"Verzeihen ja, vergessen nie."

Halte ich persönlich für psychologisch auch sinnvoller - verzeihen hat etwas mit innerer Verarbeitung zu tun, etwas aktiv vergessen (sofern das überhaupt geht) klingt für mich mehr nach Verdrängung und einem Nicht-Anerkennen des Gewesenen bzw. Ausblenden eines Teils der Realität.

Dass es Dir erstmal Scheiße geht ist mehr als verständlich - und das darf es in der Situation auch! :)

Gut, die Sache mit Alkohol betäuben oder gar drin ertränken bin ich jetzt kein Freund von ;-)

Jedenfalls ist es normal, dass Du jetzt in einen Gefühls-wirrwarr stürzt und zwischen Wut, Ärger, vielleicht sogar Haß, dann aber auch wieder Traurigkeit, Angst vor der Zukunft alleine und allem möglichen hin- und hertaumelst. Da muss (leider) jede/r durch, die/der sich gerade getrennt hat. Und es wird Dir noch eine ganze Weile so gehen, dass Du ihn vermisst und Dir überlegst, ob es nicht doch sinnvoller wäre, wenn...

Was Du machst, die Entscheidung können wir Dir hier nicht abnehmen - ich halte die Idee mit dem Abstand halten und in-sich-gehen für sehr gut. Guck mal, wie es Dir damit geht und ob Du Dir eine Fortsetzung der Beziehung mit ihm trotz seines Fehlgriffs (sic! :D) vorstellen kannst. Denn dass er von nun an keine andere Frau mehr befummelt weiß niemand, vermutlich nicht mal er - es könnte schon im Suff nächsten Monat passieren, vielleicht auch in 2 Jahren oder eben gar nie. Die Frage ist hier, kannst Du *mit / bei ihm* mit diesem Risiko leben und Dich erneut auf ihn einlassen? Wenn Du die ganze Zeit misstrauisch wärst, wäre das imho keine so dolle Grundlage und v.a. auch Anlass, dass es Dir ständig neu schlecht geht. Aber das kannst nur Du beurteilen, wie es Dir da geht :)

Ansonsten:

"If you are going through hell, keep going."

Winston Churchill

*daumendrück* :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo eilan,

ich würde ersteinmal ein paar Tage verstreichen lassen, in denen sich jeder seine Gedanken machen kann und sich über seine Gefühle im Klaren werden kann.

Dann solltet Ihr Euch zusammensetzen und reden. Für mich wäre es wichtig von meinem Partner zu hören, wie die Sache weiter gehen soll und was er bereit ist, dafür zu tun. Genauso wie er das Recht und die Pflicht hat, meine Seite der Medallie zu hören und was ich zu tun bereit bin.

Aus Deinen Aussagen würde ich schließen, daß Ihr Beide unzufrieden mit der Situation seit und etwas ändern wollt. Jetzt bleibt nur die Frage wie. Bzw. schafft Ihr das alleine oder braucht Ihr Hilfe von außen und wie wichtig ist Euch die Beziehung.

Das "fremdgehen" würde ich als Warnsignal werten und keinen endgültigen Schlussstrich vor der Aussprache ziehen. Danach kannst Du immer noch weiter sehen.

Und zu sagen einmal fremdgehen= immer fremdgehen finde ich persönlich Blödsinn. Wer so an einen Ausrutscher in der Beziehung herangeht, hat gleich verloren. Obwohl, als ich jünger war, habe ich so gedacht, aber mittlerweile...

Ich denke, die Schuld liegt nicht immer nur bei einem der Partner, manchmal, aber nicht immer.

Ich wünsche Euch Beiden viel Kraft für Eure gemeinsame Entscheidung wie es weiter gehen soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0