Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
endless_fun

"Pjur med clean" zur Toy-Reinigung

9 Beiträge in diesem Thema

Ich benutze zur Reinigung meiner Toys neben Wasser und Seife immer zusätzlich die Pjur med clean-Tücher:

"Mit diesen medizinischen Infektionstücher können Sie sich einfach sicher fühlen. Es wirkt intensiv antimikrobiell gegen Viren (z.B. Hepatitis B usw. ), Bakterien und Pilzen. Es ist natürlich alkoholfrei und schleimhautverträglich. Kein Nachspülen nach der Behandlung erforderlich. IHR Spielzeug wird damit perfekt gereinigt.

Inhalt: 25 Soft Cleaning Tücher"

Dann fühlt man sich gleich viel wohler, wenn man weiß, das Toy ist nicht nur sauber, sondern hygienisch rein.

Und ich finde die Tücher auch besser als ein Spray, da man mit dem Tuch jede Stelle erreicht und auch mal fester reiben kann - das Spray hingegen soll man ja einfach aufsprühen ohne "nachzupolieren", da erreicht man nicht unbedingt jede Stelle mit.

Was nehmt Ihr denn so zum Reinigen Eurer Toys?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur Wasser und Seife oder Duschgel.

Wenn ich eine Desinfektion (anal --> vaginal) für notwendig halte, etwas 70% 2-Propanol. Das tut für den "Hausgebrauch" allemal.....

B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, bei Männer kann ja eigentlich auch nicht so viel passieren, sollte das Toy mal nicht zu 100 Prozent hygienisch rein sein. Da reichen Wasser und Seife im Grunde schon.

Aber wenn frau einen Vib oder Dildo in ihre Vagina einführt und da befinden sich noch irgendwelche Bakterien oder so drauf - dann ist die nächste Scheideninfektion nicht mehr weit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann fühlt man sich gleich viel wohler, wenn man weiß, das Toy ist nicht nur sauber, sondern hygienisch rein.

Den Spruch hat dir die Werbung aber schön aufgezwungen!

Und ich finde die Tücher auch besser als ein Spray, da man mit dem Tuch jede Stelle erreicht und auch mal fester reiben kann - das Spray hingegen soll man ja einfach aufsprühen ohne "nachzupolieren", da erreicht man nicht unbedingt jede Stelle mit.

Ich würde drauf tippen, dass es genau andersherum ist, also dass das Spray mehr erreicht als das Tuch. Die Flüssig-Desinfektion verteilt sich gleichmässig bis in jede kleinste Ritze wo das Tuch einfach drüber reibt. Und gerieben werden muss da sicherlich nichts, man hat es ja vorher schon gereinigt, der blosse Kontakt mit der Desinfektion reicht völlig aus um "alles" abzutöten was noch da sein könnte...

Auch tippe ich mal drauf, das bei den Tüchern die Liste der Inhaltsstoffe länger ausfällt als bei den Sprays. Das finde ich beunruhigend, wenn die Inhaltstofflisten so lang sind wie ein mittleres Chemiebuch.

Was nehmt Ihr denn so zum Reinigen Eurer Toys?

Kodan heisst es glaube ich, aber das benutze ich nur wenn die Toys auch von meiner Freundin benutzt werden, nicht grundsätzlich - das halte ich für völlig übertrieben! Damit züchtet man sich nur multiresistente Keime heran gegen die man dann wirklich machtlos ist. Denn keine Desinfektion tötet 100%, es bleiben also immer welche übrig...

Die Desinfektion lasse ich nach dem Aufsprühen kurz auf dem Toy und spüle sie dann gleich wieder ab, ich fühle mich besser, wenn ich weiss das da keine Desinfektion in meinen Körper eingebracht wird...

Naja, bei Männer kann ja eigentlich auch nicht so viel passieren, sollte das Toy mal nicht zu 100 Prozent hygienisch rein sein. Da reichen Wasser und Seife im Grunde schon.

Aber wenn frau einen Vib oder Dildo in ihre Vagina einführt und da befinden sich noch irgendwelche Bakterien oder so drauf - dann ist die nächste Scheideninfektion nicht mehr weit!

Womit begründest du denn? Weil wir Männer einfach härter sind oder weil die Keime im Darm viel weniger anrichten können??? Wenn überhaupt, dann ist die Scheide weniger anfällig für solche Sachen, denn sie ist ja dafür gedacht, dass etwas in sie eingeführt wird (oder wird der Penis auch erst desinfiziert?). Der Darm bekommt sonst nichts zu sehen, was nicht auch schon durch die Magensäure gewandert wäre...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die eigenen Keime sollte man auch im Normalfall abkönnen.

Das Reinigen mit Wasser und Seife beseitigt die meisten Oberflächenkeime ausreichend. Einzelne Fäkalkeime sollten der gesunden Vaginalflora zum Opfer fallen und nicht umgekehrt :P

Bei ungewohnten Keimen (fremde User) oder Störungen im Abwehrsystem gilt das natürlich nicht.

Im Normalfall muss man nicht alles "Sagrotanisieren".....

Das schadet auf Dauer eher, da die Gefahr der Bildung von Resistenzkeimen besteht.

B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Atm0s:

1.Ich habe absichtlich diesen Werbespruch genommen, das war kein unterbewußtes Handeln!

2.Es gibt auch ein Pjur med clean-Spray, das hat genau dieselben Inhaltsstoffe wie die Tücher.

Und ich mag das Sprayen nicht, da muß man das Toy drehen und sprühen, sprühen, sprühen bis mal das ganze Toy bedeckt ist. Danach ist ja schon die halbe Flasche leer (übertrieben gesprochen), nee danke!

3.Ich meinte keine Analtoys bei Männern, sondern nur Toys, die irgendwie mit dem Penis in Berührung kommen.

Analtoys sollte man meiner Meinung nach sehr gründlich desinfizieren!

ABER WIE IMMER GILT:

Jedem Tierchen sein Plaisierchen! ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde aber, man sollte da aufpassen, was einem die Werbung alles suggeriert. Demnächst kommen sie bestimmt auf die Idee, dass man sich auch den Mund desinfizieren soll, bevor man jemanden küsst. :rolleyes: - Oder gibt es eigentlich schon die Desinfektion für die Zahnbürste? Ihhh, die wird ja immer noch nur mit Wasser gereinigt! :D

Nee, im Ernst: Der Penis eines Mannes ist auch alles andere als steril. Und ein bisschen sollten wir auch schon auf unsere gesunden Abwehrmechanismen vertrauen. :)

Uns wurde beim Toykauf (in einem seriösen Laden) auch gesagt, dass man die Silikon-Sachen alle Jubeljahre mal abkochen könnte, oder halt, wenn Fremde sie benutzt haben, ansonsten reichen Wasser und Seife völlig, um die meisten Keime zu entfernen, und die Vaginalflora kann da schon einiges ab (wenn sie intakt ist).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0