Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
kleiderschrank

...Pervers...?...oder wo sind die Grenzen....

7 Beiträge in diesem Thema

was ist für euch noch als "normaler" sex anzusehen und was nicht?

wo sind eure grenzen?

wie weit würdet ihr gehen um einen "ultimativen" orgasmus zu bekommen oder einfach nur damit ihr dem partner glücklich macht?

welche praktioken sind für euch noch vertretbar und welche schon nicht mehr??

Achtung: ich meine den sex zwischen "normalen" und erwachsenen menschen!

ich meine keinen sex mit kindern, tieren oder ähnlichem! so etwas ist *zensur* und gehört nicht hier in das forum :!:

es gibt ja viele praktiken und irgendwie lerne ich auch nicht aus. fast jeden tag lese oder höre ich von etwas neuem was ich noch nicht kenne.

aber je mehr ich kennenlerne um so mehr frage ich mich: "willst du das wirklich ausprobieren?"

es gibt ja die sex-variante "englisch","bondage","SM" und sonst noch hunderte von variatioen.

eine frau zu f***** die schöne hohe lederstiefel trägt ist schon was feines, oder gefesselt zu sein mit maske und dann so richtig genommen zu werden *himmlisch*, daß lass ich mir noch gefallen aber hardcore-sm mit schlagen, peitschen, schmerzen... nein danke!

genauso wenig wie "natursekt-" oder "kaviar-spiele"! *igittipfuibah!*

das ist wirklich nichts für mich!

wo fängt bei euch der spaß an und wo hört er auf?

wo sind eure grenzen des guten geschmackŽs?

seid ihr generell offen für neues oder lieber nicht...?

laßt es mich wissen und uns darüber diskutieren...!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

stimme da eigentlich 100%ig mir dir überein. jeder do wie er mag, und ausprobieren schadet nicht. nur eben, verkloppen lassen würde ich mich nicht

kaviar kenn ich nur von fischen, aber da es im zusammenhang mit natursekt kommt, kann ich mir in etwa denken, was gemeint ist: find ich auch IGITT.

pippispiele (jaja ich weiss, dafür gibts bestimmt in besseres wort :oops: ) finde ich okay, aber nur unter der dusche, woanders nicht.

anal ist bei ir eine grenze, das mag ich nicht, einmal versucht, war peinlich, nie wieder, brauch ich auch nicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was heißt denn eigentlich pervers?

Übersetzt: abartig, abstoßend.

Der Brockhaus sagt: "Als pervers wird ein Sexualverhalten bezeichnet, das von dem im Sinne der Durchschnittsnorm, normalen Formen der Befriedigung abweicht. Der Begriff Perversion ist stark von sozialen Normen geprägt (z.B. Homosexualität). Beispiele: Fetischismus, Sadismus, Masochismus."

Toll, nicht! Was sagt uns das???

Für mich gehören die schon angesprochenen Formen wie Pädophilie und Sodomie dazu.

Ansonsten bin ich der Meinung, daß in einer partnerschaftlichen sexuellen Beziehung alles das erlaubt ist, womit beide einverstanden sind. Jedem das seine, ist doch o.k.! Den Begriff der Perversion halte ich da für unpassend. Wenn jemand auf Kaviar oder NS steht, warum nicht? Ich muß diese Neigungen ja nicht teilen. Wenn sich hier zwei (oder mehr), die damit eher zu einer gesellschaftlich sexuellen Randgruppe zählen, treffen ist das für die doch in Ordnung.

@Hertatababy: du schreibst du magst anal nicht, o.k.! Wenn das so ist muß dein Partner das akzeptieren, ansonsten paßt er nicht zu dir (zumindest in dieser Beziehung). In meiner Beziehung kommt es schon ab und zu dazu, ist für uns in Ordnung. Ich würde aber schon gerne was zu deiner negativen Erfahrung damit wissen. Was war dir daran peinlich? Wie ist es überhaupt zu dem Versuch gekommen? Vielleicht kannst du ja dazu mal was unter dem thread Analsex posten. Auch negative Erfahrungen damit sind durchaus erwähnenswert! Schließlich wollen wir hier auch auch aus den Erfahrungen der anderen lernen (und das heißt auch, was sollte man nicht machen!) :wink: !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde, dass jeder die Grenze für sich selber stecken muss.

Es gibt Dinge, die kann ich mir niemals vorstellen (Kaviar, Natursekt und Hardcore SM), aber ich würde es nicht als pervers bezeichnen, wenn jemand darauf steht.

Wie weit ich gehen würde, kann ich gar nicht sagen, denn im Laufe der Zeit und meiner Beziehung kommen immer mehr Sachen dazu, die man gerne mal probieren möchte.

Um meinen Partner glücklich zu machen würde ich soweit gehen, dass ich mich dabei nicht selbst vergesse und meinen Neigungen treu bleibe. Ich könnte meinem Süßen keinen Wunsch erfüllen, den ich für mich persönlich absolut abstoßend finde. Allerdings kann es ja auch nicht der Wunsch des Partners sein, etwas "gemacht" zu bekommen, von dem man weiß, daß der Partner es kein bißchen lustvoll findet. Ich möchte zumindest, dass mein Traummann alles genießt, was wir so "treiben".

Aber für Neues bin ich (sind wir) immer offen und ich denke, dass dies auch wichtig ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ha - da sind wir bisher so alle auf einer Wellenlinie.

Auch für mich gehört Natursekt, Kaviar, Prügel, Blut, extrem-SM eher in die Klapsmühle, als ins Bett.

Da aber solche Clubs existieren, wo solche und ähnliche Sachen praktiziert werden, haben diese auch ihre Darseinsberechtigung. In diesen Clubs treffen sich die Leute dieser Neigungsgruppen und dass sollen und dürfen sie auch.

Natürlich ist ausschlisslich Softi-Kuschelsex Gift für jede Beziehung!

Wenn sich erstmal Gewöhnung in das Bett eingeschlichen hat - ist die Langeweile sehr schwer zu vertreiben - der Körper gewöhnt sich, so denke ich, recht rasch daran, dass sexuelle Gefühle nicht mehr befriedigt werden.

Zum Standardsex sollten gelegentlich auch mal aussergewöhnliche Sachen, wie Toys, Soft-Bondage, Soft-SM, Sex an ungewöhnlichen Orten ausprobiert werden und lassen das Feuer der Leidenschaft nicht erlöschen.

Unser letztes Tabu, dass wir gebochen haben, ist ElektroStimulation.

Auch ich hielt das früher mal für pervers - aber ich muss sagen, die Wirkung hatte mich so positiv überrascht, dass ich echt froh bin - das mal ausprobiert zu haben. ;-)

Selbst meine Maus findet diese Reizung unvorstellbar angenehm.

Bloß anal - ich weiss nicht warum - dass werde ich wohl nie machen!

ICh würde mich auch sehr freuen, wenn hertababy ihre (schlechten) Erlebnisse unter "Anal" posten würde. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, ich denke, dass es auch Beziehungen gibt, die mit ausschließlichem "Blümchensex" sehr zufrieden sind. Ich kann mir das zwar für meine Beziehung nicht vorstellen, aber das entscheidet ja jeder für sich.

Bei den ganz extremen Neigungen interessiert mich immer, wie so etwas zustande kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja Honey stimmt...

Vor allem gerade bei Frauen wundert es mich, dass sie sowas mit sich machen lassen!

Kerle sind von Natur aus irgendwie notgeil aber Frauen sind eigentlich wesentlich zurückhaltender oder eher sogar komplett abgeneigt!

Ist mir auch unbegreiflich wiso sich Frauen auspeitschen und extrem quälen lassen (z.B. mit Nadeln in die Brüste etc.)!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0