Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
der_Brummbaer

Nach dem G-Punkt kommt der A-Punkt

8 Beiträge in diesem Thema

A-Punkt steht für die englische Bezeichnung Anterior Fornix Erogenous Zone und stellt einen Bereich in der Vagina der Frau dar, der angeblich auf sexuelle Reizung extrem empfindlich reagiert. Nach Ansicht des Gynäkologen Chua Chee Ann aus Malaysia ist der A-Punkt reizempfindlicher als der bereits bekannte G-Punkt, der ebenfalls in der Vagina liegt. Die Existenz eines speziellen A-Punktes ist jedoch nicht allgemein anerkannt.

Der A-Punkt befindet sich laut Chua Chee Ann in der Scheidenvorderwand etwa zwischen dem G-Punkt und Gebärmutterhals (siehe Abbildung).

Beschrieben wurde der A-Punkt auf dem Asian Congress of Sexology 2003. Ann betonte vor allem die Bedeutung für Frauen mit starken Schmerzen beim Geschlechtsverkehr durch fehlende Feuchte. Bei einer Reizung der Zone erhöht sich die Lubrikation durch die Bartholinischen Drüsen, damit auch die Feuchte in der Vagina.

Nach Angaben des Gynäkologen reagiert ein Drittel der Frauen auf die Stimulation des A-Punktes mit multiplen Orgasmen.

Chua Chee Ann fand den A-Punkt nach eigenen Angaben zufällig bei einer Untersuchung und testete daraufhin bei weiteren Frauen die Stimulierbarkeit: Mehrere seien dabei spontan zum Orgasmus gekommen.

post-8991-1168198574.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von einem A-Punkt habe ich noch nie was gehört....

Es dauerte schon lange genug bis ich meinen G-Punkt fand :rolleyes:

Hmmm... Ich denke "irgendwann" finde ich den sicher, aber Probleme mit der Feuchtigkeit hatte ich bisher auch niemals, evtl hab ich also doch diesen Punkt gefunden *freu*

Hat noch jemand damit Erfahrungen gemacht????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ne, also vom A-Punkt hör ich auch gerade zum ersten mal. Wobei der Mythos um den G-Punkt ja noch nicht geklärt ist.

Wer ihn findet soll sich mal melden und bericht erstatten, damit wir alle spaß dran haben können :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der A-Punkt soll angeblich(ich hab ihn noch nicht gefunden)reizempfindlicher sein als der G-Punkt.Bei einer Reizung der Zone erhöht sich die Lubrikation durch die Bartholinischen Drüsen, damit auch die Feuchte in der Vagina.

Nach Angaben einiger Gynäkologen reagiert ein Drittel der Frauen auf die Stimulation des A-Punktes mit multiplen Orgasmen.

Der Gräfenberg-Punkt (G-Punkt)(den hab ich schon gefunden ) ist eine Stelle in der Scheide, die sehr empfindlich auf sexuellen Anreiz reagiert. und leicht zu finden

Die Stelle ist so groß wie eine Euromünze und etwas Rauer,befindet sich in der Mitte der vorderen Innenscheidewand zwischen der Scheidenöffnung und dem Gebärmutterhals.

Es ist ein Kreis aus Schwellkörpergewebe, welches die Harnröhre umgibt.

Wenn du diese Stelle stimulierst, kannst du das Gefühl kriegen, pinkeln zu müssen. Dieses Gefühl läßt nach ein paar Sekunden nach.

Manche Mädchen werden sexuell erregt, wenn ihr G-Punkt stimuliert wird und können sogar auf diese Weise einen Orgasmus kriegen, während andere nichts besonderes daran finden: Jeder ist anders!

aber ich finde so punkt stimulation eigentlich blöd und man sollte eine frau überall streicheln berühren und ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also meinen G-Punkt find ich ohne Schwierigkeiten, aber vom A-Punkt hab ich auch noch nix gehört :unsure:

Aber vllt sollte ich mich ja mal auf die Suche begeben, ich werd ja sowieso (fast :P ) immer so schlecht feucht. Und das mit den Multiplen Orgasmen klingt doch auch nett :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab ich auch noch nie von gehört... aber ehrlich gesagt finde ich das ganze Punkte-Gerede eh schwachsinnig.

Da die Nerven, die auch in der Klitoris befindlich sind, auch da lang laufen ist es klar, dass auch bei Reizung der Scheideninnenwand Orgasmen zu erlangen sind.. find ich mal. Dürfte mit Punkten an sich nicht viel zu tun haben ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab ich auch noch nie von gehört... aber ehrlich gesagt finde ich das ganze Punkte-Gerede eh schwachsinnig.

Da die Nerven, die auch in der Klitoris befindlich sind, auch da lang laufen ist es klar, dass auch bei Reizung der Scheideninnenwand Orgasmen zu erlangen sind.. find ich mal. Dürfte mit Punkten an sich nicht viel zu tun haben ;)

Da stimme ich Lou absolut zu!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Stelle ist so groß wie eine Euromünze und etwas Rauer,befindet sich in der Mitte der vorderen Innenscheidewand zwischen der Scheidenöffnung und dem Gebärmutterhals.

Naja, so groß ist er nicht immer B)

Um es leichter zu machen er fühlt sich an wie eine reife, weiche Rosine und ist zwischen 2 Cent und einem Euro groß... B)

Zwischen Scheidenöffnung und dem Gebärmutterhals ist ja eine Handbreit Platz zum suchen.... :o

Schaut euch mal die kleine Prinzessin genauer an und dann entdeckt ihr auch den Harnröhrenausgang, dahinter liegt dann nicht weit, ca. 3-5 cm im inneren Bereich, wie es auf dem Bild zu sehen ist :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0