Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Zargus

Liebesschaukel

23 Beiträge in diesem Thema

Meint ihr es reicht, wenn man die mit dem normalen Haken in einen Holzbalken schraubt? Wie viel hält so ein gewinde dann aus?

IPB Bild

- Klicken zum Vergrößern -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also im Durchschnitt sind die Schaukeln belastbar bis 150 kg. Kann natürlich auch Ausnahmen geben. Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also normalerweise hält das ganze so um 100 Kilo. Wenn es mehr wird empfiehlt es sich die Partnerfeder zu verwenden.

Jetzt kommt es natürlich noch darauf an wie dick der Balken ist. Also Erfahrungsgemäß müssten da nämlich schon einige Kräfte zustande kommen. Der Haken müsste auf jeden Fall halten, die einzigste Gefahr die ich sehe wäre, das der Balken bricht. Wie dick ist der den? Hast du evtl. noch eine Betondecke?

MFG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mir wäre das zu gefährlich, solange ich nicht weiß, was meine Decke/ein Deckenholzbalken so trägt...

Es gibt übrigens auch Liebesschaukeln mit Gestell, da muß man sich keine Sorgen wegen Deckenhalterungen oder so machen... ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also der Balken ist ca. 10cm (breit) auf 20cm (hoch) - 4 Meter lang und liegt dann im Mauerwerk drinne.

Also der müsste das aushalten, hing da schon beim Umbau dranne...

...meine Frage war, ob der Haken in dem Balken bleibt wenn da evt 150 kg (2 Personen) dran hängen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich sehe da kein Problem. Wenn du dir eine Holzschaukel auf dem Spielplatz anschaust dann siehst du da die selben Haken in den Balken die ja in etwa die selben Masse haben.

Was ich machen würde, wäre das Ding nicht grad in die Mitte des Balken sondern so weit es geht zur Mauer und auf jeden Fall die Partnerfeder verwenden.

Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen. Hatte bisher immer nur Betondecken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei uns hält das super, in Verbindung mit der Partnerfeder, in unserem Deckenbalken. Keine Angst...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zargus,

wollte mal fragen ob du Dir in der Zwischenzeit die Schaukel gekauft hast. Berichte doch mal.

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

wir sind seit heute im Besitz einer Liebesschaukel (Joydivision multi vario) ! :D:D:D

Nun suchen wir nach einer Art Gebrauchsanleitung oder Video.

Hat da jemand Tipps?

Viele Grüße...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja den einzigsten Tip den ich dir geben kann ist das du deine Fantasie spielen lassen musst.

Ich habe noch nirgends etwas gefunden.

MFG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir haben eine Holzdecke. Wie kann man quasi hinter die Holzdecke schauen um einen festen Balken zu finden? Habt ihr das Tipps?

LG,

tommyboy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nehme mal an, eure Decke besteht aus Holz-Paneelen?

Ich weiß ja nicht wie "gut" eure Decke verarbeitet wurde und wie alt das Ganze ist. Sind die Paneele schon Klick-Paneele oder sind sie noch verleimt?

Um da nicht allzu viel Schaden anzurichten, würde ich an einer "Rand" Seite anfangen, also da wo wahrscheinlich die Abschlußleisten sind. Davon machst du vorsichtig eine ab und arbeitest dich dann weiter vor (also quasi umgekehrt zum Verlegen ;-) ). So machst du auf jeden Fall keine großen Löcher in die Mitte der Decke..

LG, Paulinchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist eine ganz gewöhnliche Holzdecke, die weder verleimt noch geklickt ist, sondern mit Nut und Feder an die Latten genagelt :-) sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, dann weißt du doch schon fast genug ;-) !

Ich denke, du mußt halt wirklich rückwärts arbeiten um rauszufinden, wo ein stabiler Balken ist. Sobald du eine Lücke geschaffen hast, durch die du hinter die Paneele gucken kannst: Taschenlampe raus und los gehts!

LG, Paulinchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auch vorher die Decke 'abklopfen', um mir durch die unterschiedlichen Geräusche schon mal ein ungefähres Bild der Deckenkonstruktion zu machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

meistens sieht ma auch, wenn man genau in die Nut schaut, wo Nägel oder Klammern angebracht sind.

Zudem sieht man meist beim letzten Brett Schrauben, die Latten/Balken sind meist in unmittelbarer Verlängerung....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Solabnge ihr einen Trägerbalken erwischt und nicht die Unterkonstruktion der Panele... nicht das bei eurem erotischen schaukeln die Decke mit hinunterschaukelt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Ist das Problem denn mittlerweile gelöst?

Was ist es denn für ein Haken in der Decke?

Ist die Schaukel gut?

Gruß

Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

spiele auch mit dem Gedanken so eine Liebesschaukel für uns zu kaufen. Diese von Zargus hab ich gelesen ist aber nur bis 135 kg belastbar, die multi vario von Joydivion hingegen bis zu 200 kg, wenn man die zweite Feder dazubestellt (wiegen zusammen ca. 140-150kg). Aber das Modell von Zargus schaut bequemer aus, vor allem wegen der größeren Beinschlaufen, kann mich da noch nicht so recht entscheiden. Was denkt ihr?

Das eigentliche Problem was ich aber noch habe ist, dass wir eine Rigipsdecke haben. Da drüber ist zwar auch Beton, aber erst 25 cm später. Hab mir gedacht ich bohre ein Loch in den Rigips und dann das passende Loch in den Beton für den Schwerlastdübel. In den Dübel wollt ich eine Gewindestange drehen dann eine U-Scheibe, dann ein Rohr von 25 cm, dann noch eine U-Scheibe und dann eine Mutter draufdrehen. Wenn ich die Mutter nun anziehe dann wird der Dübel sich ja spreizen und dann hoffentlich gut halten. Wollte dann noch eine Öse draufschrauben wo man die Schaukel dann mit Karabiner befestigen kann. Soweit die Theorie :rolleyes: Aber ob das nun wirklich hält weiß ich nicht. Deswegen wollt ich fragen ob hier schon jemand das Problem mit einer Rigipsdecke gelöst hat. In die Balken zu Schrauben die die Decke halten finde ich nämlich nicht so gut, denn die sind sicherlich nicht so tragfähig. Ein Gestell wollt ich ungern kaufen, da die günstigen bei 100 Euro beginnen und dann auch nur bis 120 kg belastbar sind. Die teurern sind zwar stärker belastbar, aber die belasten auch mein Konto viel stärker ;)

Und noch eine Frage hab ich. Wo hängt man die am Besten auf? Direkt über dem Bett oder doch besser komplett neben dem Bett oder die dritte Möglichkeit so in etwa über Bettkante, dann könnte man ja von dort aus einsteigen und hat auch Platz zum stehen.

Würde mich freuen wenn mir jemand Tipps geben könnte. Danke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tipp von mir die Schaukel in eine Ecke zu hängen an jede Eckwand einen BMF Winkel. Und dann nen Träger einfach zum drauflegen mit Bolzen und wenn ihr Besuch bekommt Trägerstange unters Bett und an die Winkel ein paar Blumen gehangen;-)

Bei Mietern von uns ist das vor ein paar Jahren passiert das beim "schaukeln" die Decke runterkam. Alles nur ne rechnerische Statiksache.

Und was ich hier lese mit ner Partnerfeder. Wird die Zugkraft in keiner Weise reduziert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0