Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Matze

ÖKOTEST testet 22 Sextoys und bestätigt unsere Meinung

10 Beiträge in diesem Thema

Ein User aus der Community machte uns darauf aufmerksam, dass die Zeitschrift ÖKO-Test in der Ausgabe 11/2006 pünktlich zur VENUS-Sexmesse einen umfangreichen Bericht zum Thema "Materialien der Sextoys" veröffentlicht hat...

Den Artikel "Dreck am Stecken" kann man auszugsweise lesen:

http://oekotest.de/cgi/ot/otgs.cgi?doc=41299

Mir fiel fast die Maus aus der Hand, das Lovetoytest sogar in dem Artikel erwähnt wird. ;-)

Ich werde mir die Zeitschrift mal bestellen.

Ist sicher interessant...

Auch GMX recherchierte ein wenig nach: http://www.gmx.net/de/themen/gesundheit/se...ys/3105616.html (24.10.06)

Zur Erinnerung: Unseren Lovetoytest-Kunststofftest findet Ihr HIER

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war auch ganz begeistert, dass sich Ökotest endlich damit befasst hat. Ein paar Ergebnisse sind mir noch unschlüssig, aber nunja....

Eine erste Reaktion von Playstixx hatte ich heute in meinem Presseverteiler:

Berlin, den 26.10.2006

Ökotestergebnis Lipstick flieder/pink Unikat

Liebe Händlerinnen, liebe Händler,

in der Novemberausgabe Ökotest wurde unser Produkt Lipstick flieder/pink unikat mit dem Testergebnis befriedigend bewertet. Wir waren sehr überrascht von diesem Testergebnis.

Auf Nachfragen bei Ökotest wurde uns erklärt, daß wir in einem Testpunkt kapp über dem Grenzwert von sehr gut zu befriedigend lagen (die Beurteilung gut gibt es nicht).

Seit Gründung unseres Betriebes 2006 und somit seit der Herstellung unserer Produkte in Handarbeit, fertigen wir aus 100% Silikon mit dem Zertifikat vom Bundesgesundheitsamt zur Verwendung im Medizin-, Kosmetik- und Lebensmitttelbereich. Außerdem ließen wir unsere Produkte Materialprüfungen unterziehen.

Erstaunlich ist, dass ein anderer Hersteller welcher vom gleichen Materiallieferanten wie wir Stoffe bezieht mit sehr gutem Testergebnis bewertet wurde.

Die Gesundheit und Zufriedenheit Ihrer KundInnen liegt uns am Herzen. Seit Beginn unserer Tätigkeit ist dies unsere Philosophie.

Wir befinden uns bereits im Gespräch mit den Materialherstellern. Bis die Ursache geklärt und behoben ist, wird das Produkt in der oben genannten Farbe aus dem Sortiment genommen. Über andere Produkte aus unserem Sortiment liegen derartige Erkenntnisse nicht vor.

Nähere Informationen unter: www.oekotest.de

Selbstverständlich können Sie das von Ihnen gekaufte oben genannte Produkt (Farbe flieder/pink) an uns zurück senden. Wir erstellen dann umgehend eine Gutschrift welche mit Ihrer Folgebestellung verrechnet wird.

EndkundInnen können diese gekauften Produkte mit Vorlage des Kassenbons gegen ein anderes Playstixxprodukt umtauschen. Senden Sie diese Produkte mit Kassenbon an uns zurück. Sie erhalten dann eine entsprechende Gutschrift.

Sobald die Ursache behoben ist werden wir Sie informieren.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Stefanie Dörr und Team

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke FrauGoldgruber.

Bitte halte uns bezüglich Playstixx auf dem Laufenden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

*ma alten Thread ausbuddel*

Bin letztens beim Shopbesuch über ein Material gestolpert, das ich hier im Test nicht gefunden habe. Habe dann versucht was drüber rauszubekommen und wollte euch mal teilhaben lassen. Falls noch jemand was zu diesem "Futurotic" bzw "Futurotic plus" sagen kann, immer her mit den Infos.

Das hier stand noch im Cache der Suchmaschine und diese Seite hier sagt leider nicht besonders viel über das Material. Bei der ersten Seite bin ich mir allerdings nicht so ganz sicher, wie ernst man den Hinweis zur Bedenklichkeit nehmen sollte, da sie über UR3 z.B. das hier schreiben.

Noch eine andere Frage und zwar schreibt ihr zur FL im Test das EPDM vermutet wird als Material und das der Mix auch nicht so unbedenklich ist. Warum steht dann bei der FL das diese bedenkenlos genutzt werden kann, da der Penis keine resorbierenden Schleimhäute besitzt?

Dann dürften doch Materialien wie z.B. UR 3 oder Loveclone auch nichts ausrichten oder habe ich das falsch gelesen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ökotest hat im November 2009 einen neuen Vibratoren Test gemacht. Zudem ein Gleitgel Test. Die einzelnen Testergebnisse dieser Tests sind allerdings noch nicht kostenfrei einsehbar. Ich hoffe, dass ich das nun nicht doppelt gepostet habe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ob die Fleshlight jetzt sicher ist oder nicht haben sie natürlich nicht geschrieben. Super hilfreicher "Testbericht"... :rolleyes:

19. Das Flashlight-Insert Super Tight besteht aus "Real Feel Super Skin". Das Kunststoff-Institut konnte das Material nicht eindeutig identifizieren und schließt auf EPDM oder Ethylen/Proben-Copolymer mit Talkumanteilen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso schreibt ihr in eurem Materialtest eigentlich, dass der Penis keine resorbierenden Schleimhäute hätte und daher nichts gegen die Fleshlight ohne Kondom sprechen würde?
Da sagt mir google und medizinische Seiten bezüglich Schleimhäute nämlich etwas anderes.

Ich frage mich auch wie es bei Masturbatoren mit "Weichmachern" aussieht. Viele Masturbatoren, also die etwas besseren, bestehen z.B. aus SEBS, welches mit Weißöl als "Weichmacher" geschmeidig getrimmt wird. Dadurch die sehr weiche, geschmeidigen Materialeigenschaften und die ggf. etwas "ölige" Oberfläche.

In diesem Zusammenhang stellt sich einem natürlich die Frage, ob da technisches oder medizinisches Weißöl zum Einsatz kommt. Wobei ich mir das bei diesem Markt fast denken kann. Wenn die Hersteller mit Jellydreck keine Probleme hatten, wird sicher auch heute beim Weißöl gespart. Da würde mich mal interessieren, wie ungesund SEBS mit technischem Weißöl ist, wenn Mann/Frau derartige Toys benutzt. Ob eine Flesllight nun wirklich ungefährlich ist, wurde irgendwie bis heute nicht klar beantwortet - leider!

PS:
ShotToys hält es mit der Materialbeschreibung auch nicht so genau. Auf der Seite steht "TPE", auf dem Masturbator steht "silicone" (wohl kaum) und es ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit SEBS (fällt in die Kategorie TPE bzw. TPS). Ein anderer Masturbator war überraschenderweise als SEBS ausgewiesen (am Produkt selbst, der Shop sagte nur "TPE").

 

EDIT:
Wieso stinkt Jelly eigentlich überhaupt? Laut der Seite hier, sind die meisten Phthalate geruchlos. *verwirrt*

http://www.weichmacher.de/weichmacher.html

Bearbeitete von Dasgehtjagarnicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0