Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Gammler

Firmengründung mit einer Frau ?

7 Beiträge in diesem Thema

Sexpuppen bzw. Körperpartien wie Popos, Brüste, Hände Füsse uvm sind ja sehr begehrt...

Die verkauften Toys sind allerdings mehr als frustrierend...

Wenn ein Mädel bereit wäre, Ihren Körper abformen zu lassen, Sprachdateien erstellt, und man das Ganze Ergebnis in Latex zum pusten oder Silikon vermarktet, hätte man doch ein geniales Produkt um Millionär zu werden :-)

Die deutsche Branche meckert, dass nichts vernünftiges auf dem Markt ist, wenn da nu einer kommt und produziert ein "Real-Toy" das würde bestimmt laufen !

Was meint Ihr dazu ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sexpuppen bzw. Körperpartien wie Popos, Brüste, Hände Füsse uvm sind ja sehr begehrt...

Die verkauften Toys sind allerdings mehr als frustrierend...

Wenn ein Mädel bereit wäre, Ihren Körper abformen zu lassen, Sprachdateien erstellt, und man das Ganze Ergebnis in Latex zum pusten oder Silikon vermarktet, hätte man doch ein geniales Produkt um Millionär zu werden :-)

Die deutsche Branche meckert, dass nichts vernünftiges auf dem Markt ist, wenn da nu einer kommt und produziert ein "Real-Toy" das würde bestimmt laufen !

Was meint Ihr dazu ?

Macht es denn überhaupt Sinn? Immerhin gibt es die "Real Dolls" (oder wie auch immer die sinngemäß heißen) aus den USA, sündhaft teuer (je nach Ausstattung) und sehr realistisch, ein Luxusprodukt in diesem Segment - was würde deine Idee also bringen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Teuere Spitzenprodukte für einige wenige Käufer bringen sicher keinen großen Gewinn. Einfache aber durchdachte und bezahlbare Produkte für die Masse könnten dagegen schon ein gutes Geschäft werden.

Ich denke da beispielsweise an Zubehör (Tuningteile) rund umŽs Fleshlight: Eine geregelte Gehäuseheizung zum Nachrüsten (immer 37 Grad); Druck/Unterdruck geregelter, starker und leiser Vibratormotor; ausgeklügeltere Insers als die des Originalherstellers; Kombination mit Elektrostimulation; usw...

Jeder der zahlreichen Fleshlight-Freunde wäre ein möglicher Abnehmer. Voraussetzung ist natürlich die Tauglichkeit des Zubehörs. In Zeiten des Internet schreibt sich ja schnell herum wenn was gut oder Nepp ist.

:rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Immerhin gibt es die "Real Dolls"

Auf jeden Fall scheuen die Leute im Ausland zu bestellen, da keiner genau weis wie es geht.

Zoll dazu schon ist man bei ner Realdoll auf 6.000 Euro mit 3 Monaten Lieferzeit.

Wenn ich eine Gussform von einer Hübschen Frau hätte, könnte ich in unserer Werkstatt am Tag 3-5Dolls aus Latex produzieren.

Echthaarperücke, Glasaugen, Fingernägel, Sound durch MP3 Stick und 1cm Wandstärke.

Selbstkosten 100-130 Euro Verkaufsmöglichkeit im Eigenen Shop für 1.500 kein Problem und die etablierten Firmen kaufen auch gross ein, wen das Produkt passt...

Man stelle sich vor:

Eine Liebespuppe bei der man die Hautporen des Modells sieht, absolut naturgetreu - das Wäre ein Renner !

Wenn man dann auch noch Models fände, die Promis ähnlich sehen :-)...

Gäbe es hier den eine Dame, die sich so etwas vorstellen könnte ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, Du stellst Dir das zu einfach vor. 130 Euro? Und dafür willst Du eine Form machen, Haare kaufen, Glasaugen und das Material? Und wie willst Du die Puppe einfärben? Anmalen hinterher? Und wie steht es mit der Naturtreue? Ist die dann hohl zum Aufblasen? Hat die dann Labbergliedmaßen oder ein Skelett? Was ist mit Reinigung? Aufbewarung? Verpackung? Willst Du die alleine herstellen? 3-5 am Tag?

Versuche Dich doch mal an einem Prototypen. Du hast doch eine Frau, mit der könntest Du das ja einfach mal ausprobieren. Wenn Du dann eine Methode gefunden hast, und das Betriebswirtschaftlich durchkalkuliert hast, dann kannst Du ja immer noch eine Firma gründen.

Ich würds an Deiner Stelle erstmal ausprobieren. Dazu könntest Du sogar dich selbst abformen.

sputnik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie schon durch die anderen wiedergegeben stelle ich mir die ganze Sache eher nicht so positiv vor.

1. ist es teuer

2. kommst du niemals an die wirklich guten dolls ran, da sie Marktführer sind

3. steckt viel Arbeit da drin

4. benötigst du mehr Geld

Und noch diverse andere Dinge, die nun nicht nennenswert sind :)

Ich denke, dass die ganze Sache eher nach hinten los geht und du nur einen Haufen Geldverluste und einen Materialverbrauch hast, der höher ist als bei einer Schönheits-OP von einem Promi :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sexpuppen bzw. Körperpartien wie Popos, Brüste, Hände Füsse uvm sind ja sehr begehrt...

Die verkauften Toys sind allerdings mehr als frustrierend...

Wenn ein Mädel bereit wäre, Ihren Körper abformen zu lassen, Sprachdateien erstellt, und man das Ganze Ergebnis in Latex zum pusten oder Silikon vermarktet, hätte man doch ein geniales Produkt um Millionär zu werden :-)

Die deutsche Branche meckert, dass nichts vernünftiges auf dem Markt ist, wenn da nu einer kommt und produziert ein "Real-Toy" das würde bestimmt laufen !

Was meint Ihr dazu ?

Hallo,

habe gesehen, das Du sehr aktiv, bzw. schon selbstständig mit dem Vertrieb bist und selber eine Produktion von Real Dolls planst.

Die Meinungen in diesem Forum gehen ja in alle Richtungen.

Habe mich in den letzten Monaten mal mit dem Thema intensiv befasst, nicht nur, weil meine Freundin und ich davon begeistert sind, sondern weil in Deutschland so gut wie keiner diese oder andere Dolls importiert oder produziert. Die orginal Real dolls sind nun mal der Mercedes, aber der Preis und die Wartezeit schreckt jeden ab. Nun habe ich gesehen, das du Dir angeblich in München eine Real Doll bestellt hast; in Raten. Ist das ein Fake ? weil die Web-Site nicht existiert ! ( und mir der Preis auch dubios erscheint )Auch haben wir schon an den Import japanischer Dolls gedacht, aber da zweifel ich noch an der Qualität und der Importabwicklung. Hast Du hier mehr Informationen; würden uns gerne am Vertrieb oder einer Produktion beteiligen.

Den deutschen Doll-Verleihservice sowie die Stundenbesuche der japanischen Bordell-Dolls halte ich für völlig indiskutabel.

Die Nachfrage an hochwertigen Dolls ist nicht nur in Deutschland, sondern auch in ganz Europa vorhanden.

Die derzeitigen Anbieter wie First-Androids und Mechadoll in Deutschland sowie Doll Story in Lyon und Ramsdale in England haben weder ein großes Sortiment, haben vergleichbare Preise wie orginal Real Dolls und der Service ist unter aller S

Wir haben einige Firmen bezüglich eines Besuches kontaktiert und nach etlichen Wochen und erneuter Nachfrage eine lapidare, allgemeine Antwort mit Bestellschein erhalten.

Trotzdem werden wir uns in ein paar Wochen auf den Weg machen um diese Firmen zu besuchen.

Wenn jemand in der Lage ist , eine Doll aus hochwertigem Material für ca. 130 und da gleich 3 Stück am Tag zu produzieren, bin ich dabei !

Aber da habe ich erhebliche Zweifel; Latex, Silikon, UR3 ?, welcher Skelettaufbau ?, gibts denn endlich auch mal für die Frauen mehr männliche Puppen? usw.

Also, Fakt ist:

es ist ist erheblicher Handlungsbedarf und ein riesiges Potenzial, was nur geweckt werden muss, mag man von den Puppen denken, wie man will; ob Kunstwerk oder Siliconmumie.

Würde mich über jeden realistischen Hinweis oder Anregung freuen.

Mit realistischem Gruß aus Hamburg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0