Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
moin881

Spermabremse

14 Beiträge in diesem Thema

Hi,

ich habe mir gestern eine Spermabremse lelbst gebastelt. Man nehme einen Schlüsselring (bei mir Innendurchmesser 26mm) und ein Essstäbchen vom letzten Besuch beim Chinesen. Hiervon sägt man ein Stück (3cm) ab und bohrt ein kleines Loch für ein Band am oberen Ende. Achtet darauf das keine scharfen Kanten vorhanden sind. Jetzt legt Ihr den Ring um die Eichel und schiebt den desinfizierten Stab in die Harnröhre. Die beiden Enden vom Band lassen sich prima am Schlüsselring befestigen. Und dann loswixen oder wixen lassen. Das Geführ ist der Hammer. Viel intensiver.

Viele Grüße

M.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@moin881,

poste doch mal ein Foto von deinem selbst gebauten Penisring!!!

LG jane.Zaubermaus :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum zieht sich bei mir alles zusammen, wenn ich sowas lese?!

Findest Du es wirklich geil in Deiner Harnröhre rumzustochern?

Wenn ja, beschreib bitte das Gefühl.

Da sich Sperma bekannterweise verflüssigt, wird es trotzdem rauskommen. Wenn Du Sperma wirklich stauen willst, musst du zwischen Hodensack und Po (auf dem Damm) fest vor dem Abspitzen raufdrücken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es fühlt sich alleine schon beim lesen schmerzhaft an, Chinastäbchen in die Harnröhre o_O.

Ausserdem staut das ja dann wirklich, kommt mit voller Wucht da vorne drauf und läuft nicht mehr wirklich zurück, stelle ich mir auch unschön vor. Ähnlich wie bei nem Cockring wo dann das Abspritzen so sauweh tut (Danke, Fun Factory -.-). Dann doch lieber den tipp vom Matze, wenn man denn so scharf drauf ist Sperma zu stauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warum zieht sich bei mir alles zusammen, wenn ich sowas lese?!

Geht mir genauso, meine einzigen Erfahrungen in der Richtung waren Harnröhrenabstriche beim Urologen und das fand ich alles andere als angenehm. :pale:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das klingt ja eher nach einem Beitrag für die SM-Ecke ... und die Luxusversion ist dann mit Stahl-Schaschlik-Spießchen ;-) Nicht übel nehmen, aber DAS probiere ich nicht aus. Grüße, Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso denn nicht? Ist doch spassig, lustvoll und man lernt neue Leute kennen... in der Notaufnahme. Die haben dann auch schön was zu lachen und erzählen.

Also ich finde die Idee toll! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorsicht beim Abdrücken auf dem Damm! Wenn man zu weit vorne (vor der Harnröhre) abdrückt, was man praktisch auch mit dieser Konstruktion (einem Ess-Stäbchen im Pimmel) macht, kann das Sperma auch in die Härnröhre und somit in die Blase umgeleitet werden! Das muss nicht, aber kann sehr schmerzhaft sein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das macht doch gar nichts! Wenn er mit einem Holzstab in seiner Harnröhre herumspielt, wird er sowieso sehr bald für lange Zeit keinen Sex mehr haben. :)

Schade, daß ich in dann nicht sehen kann, wenn er den netten Ärztn zu erklären versucht, wie DAS passieren konnte....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das klingt so abartig, daß man es nicht glauben kann was einige Männchen mit ihrem Jogi machen.

Aber mein Alter hat mir so manche Horrormeldung zu Ohren kommen lassen. Ein guter Bekannter, DR. bei der Uni Frankfurt, hat von einem nächtlichen Notfall berichtet. Es ist jetzt so ca. 11 Jahre her, da wurde ein Junger Man eingeliefert mit einer Klobürste im Hintern, dieses Ding reinstecken ging ja noch gut, aber als er sie sich wieder herausziehen wollte, stellten sich die Borsten wieder auf...den Rest kann sich jeder ausmalen.

Fazit: der misslungene Darmreinigungsversuch wurde operrativ entfernt....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Sperma extra aufzuhalten soll Lust bringen?? *sichwundert*

Mein Freund bekommt ja schon Schmerzen, wenn ein Condom zu eng sitzt, und der Druck des Spermas beim Ejakulieren dadurch richtig spürbar wird...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde, dass es an dieser Stelle, besonders in der Harnröhre, sehr gefährlich ist sich selbst eine neue Erfindung zu bauen, da die Infektionsgefahr zu riskant ist.

Warum probierst du nicht einen Harnröhrenvibrator oder einen Cockring mit einer Kugel drauf?

Das klingt nicht soooooo schmerzhaft :)

Beim Mann habe ich mir sagen lassen, dass das Einführen des Vibrators dort nicht so schmerzhaft ist wie bei einer Frau :)

Also auf gut Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0