FKK-Luemmel

Direkter Vergleich Zwischen Einer Realen Pussy Und Flashlight Ice Lady Speed Bump

4 Beiträge in diesem Thema

Wow - hatte eigentlich vor an diesem Weekend meinen FlashLight Vergleich zwischen Ice Lady Speed Bump, Ice Mouth Super Ribbed und Ice Butt Wonder Wave zu dokumentieren, doch es kam zu einem ganz anderen Vergleich!

Für den späten Samstag Abend kündigte sich ein mir lange bekanntes Pärchen an, um mit mir mal wieder ein paar heiße Stunden zu verbringen. Da konnte ich natürlich nicht nein sagen, zumal sie ein verdammt hübsches Ding ist!

Und warum nicht das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden?

So erzählte ich ihnen von meinem Neuerwerb aus den U.S.A. und das ich das FlashLight gerne mal mit einer echten Pussy vergleichen wolle. Sie waren direkt Feuer und Flamme und hatten auch nichts gegen eine Video-Aufzeichnungen, so dass ich den Vergleich auch dokumentieren konnte.

Nachdem sie mich mit Händen und Mund so richtig heiß gemacht hatte und ich von ihrem leckeren Fötzchen probieren durfte, war ich drauf und dran, das Vorhaben nicht in die Tat umzusetzen - doch dann siegte schließlich mein ausgeprägter Forscherdrang und ich packte mit steil aufragendem Zepter das FlashLight aus. Ich hatte mir die Ice Lady Speed Bump ausgesucht, wollte ich doch vornehmlich das Fötzchen mit dem FlashLight vergleichen.

Schnell war das FlashLight in heißem Wasser ausgespült, etwas Gleitgel in der durchsichtigen und weichen Öffnung eingeführt, so dass ich sie bitten konnte, meinen vor Erregung immer noch steifen Luemmel in die enge Kunst-Pussy einzuführen.

Da es ihre erste Erfahrung mit dem FlashLight war, ging sie etwas zaghaft zur Sache, bedarf es doch Anfangs etwas Druck, um den Schwanz einzuführen. So half ich ihr und zeigte ihr, wie mit dem FlashLight der Schwanz zu wichsen ist.

Schnell hatte sie den Bogen raus und fuhr mit langen, ausholenden Bewegungen mit dem FlashLight an meinem feucht glänzenden Schwanz auf und ab. Ich hatte selbst vorher die Ice Lady Speed Bump noch nicht ausprobiert und so genoss ich den intensiven Reiz der runden Noppen in dem sehr engen Kanal, der meinen Schwanz über die gesamte Länge reizte, besonders aber den Eichelkranz - gepaart mit ihrem heißen Anblick und Fingerspielen an ihren vollen Brüsten und der blanken, schon sehr nassen Muschi, auf die ich mich schon sehr freute.

Sie beobachtete dabei interessiert, wie mein Schwanz in den transparenten Kanal hineinglitt und wieder hervor kam, dabei ein schmatzendes Geräusch verursachte. Kein Wunder, dass sich bei mir bald der Höhepunkt ankündigte und ich ihr Einhalt gebieten musste, wollte ich doch noch viel mehr probieren! Das Resultat war jedenfalls ein zum Tennisball zusammengezogener Sack und ein großer klarer Tropfen Precum, der aus meiner prallen Eichelspitze quoll und von ihr auch sofort genüsslich aufgeschleckt wurde.

Ich widmete mich daraufhin ihrem herrlichen Körper, lutschte ihr heißes Fötzchen aus, bis sie sich vor Lust wand, um endlich mit meinem stahlharten Schwert in ihre Pussy einzudringen zuerst sacht, dann fordernder und tiefer stoßend, bis ich sie schließlich in langausholenden und harten Stößen fickte. Welch eine Wonne! Sie wimmerte dabei um Gnade, gestattete mir aber nicht, aufzuhören ;-)

Ich fickte sie in verschiedenen Stellungen, ließ mich reiten kann ich doch dabei an ihren herrlichen Brüsten lutschen und sie mit meinen Händen bearbeiten. Als sie mir schließlich ihren geilen Arsch anbot, ihn vor mir kniend fordernd in die Höhe streckte, erinnerte ich mich an meinen Auftrag, holte das FlashLight, füllte es wieder mit Gleitgel, legte es auf ihr süßes Hinterteil, hielt es dort feste, setzte an und fickte es schließlich, wie ich sie vorher gefickt hatte tief und fest, dabei immer ihre prallen Pobacken vor Augen.

Ich muss gestehen, dass ich schon nach ein paar Stößen die Kontrolle zu verlieren begann und absetzen musste das Speed Bump Insert hat es wirklich in sich! Aber das mag sicher auch an der geilen Gesamtsituation gelegen haben.

So setzte ich erneut an ihre Muschi an und drang leicht und tief in das enge und heiße Loch ein durch die Runden vorher schon gut angepasst und geschmiert durch das FlashLight-Gel, mein nun unaufhörlich strömender Vorsaft und ihren leckeren Muschisaft. Welch eine Wonne! Sicher nicht so intensiv, wie das Speed Bump Insert, ist ihre Muschi von innen ja nicht mit runden Noppen ausgekleidet aber das war mir gerade recht, wollte ich doch noch lange nicht abspritzen und genießen.

So ist als Zwischenbilanz anzumerken, dass die Reizung durch das FlashLight stärker ist, als die Reizung durch ihre Muschi aber ob das Gefühl im FlashLight schöner ist, möchte ich nicht behaupten! Und der Eingang einer echten Muschi ist immer noch am schönsten, zumal ich gerade das Eindringen liebe. Wenn ich kommen will, brauche ich nur immer an ihrem Fotzeneingang bleiben, nur mit der Eichel und Eichelkranz eindringen und wieder ganz heraus nehmen.

Dann beschäftigten wir uns wieder eine lange Zeit, ohne das FlashLight zur Hilfe zu nehmen und ich fickte sie schließlich zum ersten Höhepunkt, den sie laut heraus schrie, sollten doch die Nachbarn auch an unserer Lust teilhaben. Normalerweise ist das für mich auch der Moment, in dem ich mich laut stöhnend verströme, besser heftig verspritze zumal sich bei ihrem Orgasmus ihre Scheidenmuskulatur so intensiv und immer wieder um meinen weiter fickenden Schwanz verkrampft, dass es kaum auszuhalten ist!

Hier muss das FlashLight natürlich passen aktive Muskeln fehlen ihm halt (noch?).

Aber dieses mal wollte ich weiter gehen, ohne eine Pause einlegen zu müssen. Und das sich aufstauende Gefühl der eigenen Lust, ist schon was ganz besonderes.

Nachdem sie sich einigermaßen beruhigt hatte, kam wieder das FlashLight zum Einsatz dieses mal lag sie auf dem Rücken und ich kniete zwischen ihren weit gespreizten Beinen. Doch nun probierte ich ihre Muschi zuerst, um dann direkt in das FlashLight, welches auf ihrem Bauch lag zu wechseln und wieder zurück in ihre Muschi. Auch dieses mal war das FlashLight intensiver und ich musste mich wieder bremsen, um nicht abzuspritzen aber ihre Muschi ist vom Gefühl her doch schöner, zumal da ja auch noch eine wunderschöne Frau dranhängt ;-)

Sorry FlashLight!

Und dann gibt es ja auch noch ihren Mund. Ich wollte jetzt zwar nicht mein Ice Mouth Super Ribbed auch noch hervor holen so musste für den Vergleich weiterhin meine Ice Lady Speed Bump herhalten, mit der ich vor ihren Augen meinen Schwanz steif wichste und sie dabei meinen schon so lange prallen Sack massierte.

Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass es bei so langen Sessions schon mal vorkommt, dass Luemmel an Festigkeit verliert und wieder aufgebaut werden muss und da bewirkt so ein FlashLight wahre Wunder - drei bis fünf tiefe Stöße reichen, um Luemmel zur vollen Pracht zu verhelfen und einsatzbereit zu machen!!! Da tut sich meine Hand erheblich schwerer.

Also ein dickes Plus für das FlashLight und es ist so sicher sinnvoll ins Partnerspiel einzubeziehen!

Nachdem Luemmel wieder aufgebaut und kurz vor dem Höhepunkt war, schwang ich mich über ihr Gesicht sie lag auf dem Rücken und ich bot ihr Luemmel an, den sie sogleich gierig verschlang. Hatte sie anfangs noch Schwierigkeiten Luemmel ganz und tief in den Mund zu nehmen, war sie inzwischen viel entspannter und ich konnte ihn ihr nach einiger Zeit tief in die Kehle rammen - welch ein unglaubliches Gefühl! Natürlich kann da kein FlashLight mithalten, fehlen ihm doch Zunge, Zähne und Gaumen in Gänze. So ist für ein FlashLight Mouth Deep Throat konstruktionsbedingt kein Problem aber es ist aber halt doch nur eine Kunstmuschi mit Mundaufsatz mit den oben erwähnten Vorzügen.

Es war schon zur vorgerückten Stunde, als wir uns wieder miteinander beschäftigten und ich endlich ihr süßes und enges Poloch ergründen durfte. Über diesen besonderen Genuss vergaß ich ganz das FlashLight, habe ich ja doch auch die Ice Butt Wonder Wave. Aber diesen direkten Vergleich werde ich bestimmt nachholen.

Als wir sie schließlich zusammen im Sandwich nahmen ich in ihrer Muschi, unter ihr liegend und er in ihrem Po, musste ich doch der Vorgerückten Stunde Tribut zollen. Aber das FlashLight war da wieder sehr hilfreich, um Luemmel zum letzten mal steinhart zu machen, so dass Luemmel ruhig eine Weile in ihrer Pussy ausharren konnte, bis auch er in ihren Po eingedrungen war.

Wer schon mal Sandwich probiert hat, weiß sicher, dass dieser Moment, bis beide Schwänze drin sind und ficken können, ein neuralgischer ist. Oft verliert dabei einer an Kraft meistens der, der zuerst drin ist und warten muss.

Aber schließlich wurde es der krönende Hochgenuss sich tief in ihr an dem im gegensätzlichen Takt fickenden Schwanz, nur durch die dünne Scheide- und Darmwand getrennt, zu reiben, sie dabei ganz auszufüllen ist schon etwas ganz besonderes; und ich kenne kaum jemanden, der das lange aushalten kann.

Vielleicht wird es ja mal ein Sandwich FlashLight geben, aber bis dahin kann da das FlashLight natürlich nicht mithalten.

Und so kam es, wie es schließlich kommen musste!

Als sie laut stöhnend kam und ich deutlich spüren konnte, wie sich dabei ihre Scheidenmuskulatur immer wieder um meinen nun stahlharten Luemmel verkrampfte, ergoss er sich, noch während ihres endlos andauernden Orgasmus, grunzend und bis zum Anschlag versenkt in ihrem zuckenden Po. So spürte auch ich, nach immerhin über drei Stunden, wie auch mein Saft zu kochen begann und an die Freiheit drängte. Aber dieses mal ließ ich ihm freien Lauf ich wollte endlich diese Entladung!

Nicht tief in ihr ich wollte sehen und sehen lassen, mit welcher Urgewalt der so lang angestaute Saft heraus spritzt. So gab ich kurz Bescheid und sie bettelte darum, dass ich ihr den weißen Saft in den Mund spritzen möge.

Mir blieb nicht viel Zeit, mich unter ihr hervor zu winden, hatte ich doch gerade den Point-of-no-Return unwiderruflich überschritten. Ich schaffte es gerade noch mich über ihr Gesicht zu schwingen, den steil aufragenden Luemmel etwas nach unten zu drücken, als ich auch schon laut stöhnend die erste, fette Ladung heraus jagte leider über ihr Gesicht hinaus, bis gegen die Rückwand des Bettes. Auch die zweite und dritte Ladung verfehlte ihr Ziel, landete in den Haaren, im Gesicht und den Nasenlöchern bevor ich mich endlich einjustiert hatte und weitere Spermafontainen geziehlt in ihrem weit geöffneten Mäulchen mit der weit hervorgestreckten Zunge spritzen konnte. Es schüttelte mich weiterhin laut stöhnend vor Wollust und weitere Ladungen landeten in ihrem gierigen Mund, bis schließlich doch der nicht endend wollende Lebenssaft versiegte und ich röchelnd und schwer atmend über ihr zusammen sackte.

Es dauerte schon eine Weile, bis wir uns alle drei einigermaßen beruhigt hatten, aber ich konnte es nicht unterlassen, ihr mein Sperma aus dem Gesicht, den Haaren und Nasenlöchern zu lutschen, um es anschließend mit meiner Zunge tief in ihr gieriges Mäulchen zu versenken und unsere Zungen gemeinsam, wild umeinander schlängelnd, mit dem köstlichen Saft spielten.

Normalerweise regt mich dieses äußerst erregende Spiel zu weiteren Spielchen an, doch der Morgen graute bereits und die ersten Vögel taten laut zwitschernd ihrem Unmut ob dieses viel zu frühen Morgens kund.

So beendeten wir unsere Spielchen und vertagten uns auf die nächste heiße Session die kommt bestimmt!

Resümee:

Das FlashLight ist ein tolles Spielzeug und auch sehr gut bei Partnerspielchen zu verwenden. Bei kurzzeitiger Erektionsschwäche ist es auch äußerst hilfreich. Aber eine echte Pussy kann es nicht ersetzen und ich glaube auch nicht, dass das der Anspruch ist. Gut - gäbe es eine echte Pussy ohne Frau daran, wäre das FlashLight eine echte Alternative - aber wer will das schon? Ich jedenfalls nicht, liebe ich doch die Frauen allzu sehr mit Haut und Haaren!

Zu erwähnen sei noch, dass die Ice Lady Super Bump sehr intensiv, aber nicht unangenehm einen Schwanz reizt fast schon zu intensiv, möchte man nicht frühzeitig kommen. Das liegt sicher daran, dass der ganze Schwanz von der Eichel, über den Eichelkranz, bis zum Schaft gleichmäßig eng umschlossen und dabei ganzheitlich von den weichen Noppen stimuliert wird. So eine Komplett-Stimulation bietet keine Muschi und kein Poloch, außer der Partner setzt seine verfügbaren Muskeln gezielt ein dann ist es in Natura unschlagbar.

So ist sicher das FlashLight auch als Trainingsgerät denkbar, um vorzeitigem Samenerguss vorzubeugen aber das mögen sicher die beurteilen, die darunter zu leiden haben (hatte ich auch mal in jungen Jahren).

Nachtrag:

Wie bereits am Anfang erwähnt, haben wir unsere Session mit der Video-Kamera festgehalten und es sind immerhin über 120 heiße Minuten zusammen gekommen. Fragt aber bitte nicht nach dem Video es ist rein privat und sie möchten nicht, dass es veröffentlicht wird! Ich habe nur mit ihrem Einverständnis ein paar FlashLight-relevante Szenen herausgefiltert und zu einem kurzen Clip (4:40 Minuten) zusammengefügt, auf dem keine Gesichter und sonstige unverwechselbare Merkmale zu erkennen sind. Den Clip könnt Ihr Euch wie gewohnt auf meiner FlashLight-Page ansehen und von da herunterladen.

Link und Zugangsberechtigung schicke ich Euch, wenn Ihr mir eine kurze PN sendet.

Viel Spaß beim Schauen!

Euer FKK-Luemmel

post-8505-1156792757.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir das Kurz-Video angeschaut. Echt geil. Ich würde aber auch die echte Muschi vorziehen! Leider mußtest Du einiges im Video verdecken. Das Sandwich hätte ich gerne gesehen.

Novo69

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf meiner Seite (Adresse und Zugang habe ich Dir ja per PN geschickt), findest Du Infos, wie Du meine DVD ordern kannst. Sie ist kostenlos - bis auf Porto und Kosten für Leer-DVD.

FlashLight-geile Grüße... FKK-Luemmel

post-8505-1161264088.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden