Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
curious

Verhütungsring und Smartballs

14 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

ich benutze seit einigen Wochen den Verhütungsring und bin seitdem irgendwie paranoid, was die Benutzung meiner Smartballs angeht. Was, wenn das Material sich angreift?

Sind glaube ich schon zwei verschiedene Kunststoffe, der Nuvaring ist "aus einem silikonfreien und latexfreien, medizinischen Kunststoff (EVA)" und die Smartballs aus Elastomed...

Auf die Frage im offiziellen Forum bekam ich von dem betreuenden Arzt nur die Auskunft, ihm wäre nichts dergleichen bekannt... na toll, mit anderen Worten weiß er's nicht. Von Fun Factory kam auf der Frageseite gar keine Antwort. Beruhigender fänd ich's, falls weche von euch damit schon Erfahrungen gemacht haben, und wissen, dass sich das Material nicht gegenseitig anfrisst oder so und dass die Verhütungswirkung nicht beeinträchtigt wird.

Habt ihr irgendwelche positiven oder negativen Erfahrungen gemacht?

Viele liebe Grüße,

curious

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gute Frage...

Meine Freundin hatte den Ring nur 2 Monate aufgrund starkem Libidoverlust.

Smartballs sind nicht aus Silikon? Mal wieder was dazugelernt.

Levi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo curious,

Du kannst die Smartballs mit ruhigem Gewissen benutzen.

Es passiert nichts!

Aber schreibe in dem Forum Partnerschaft & guter Sex mal was über den Verhütungsring.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Arzt hat mir gesagt ich brauche keine bedenken haben, das geht ohne Probleme.

Es sind auch nie Probleme aufgetreten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist es nicht alleine schon bedenkenswert, dass der Ring zufällig neben den Smartballs sitzt und so schnell raus rutschen kann?

Ich stell es mir so vor, dass der relativ oft raus fällt, wenn man die Kugeln raus zieht, oder??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Minute draußen spielt keine Rolle. Du darfst den Ring bis zu 3 Stunden draußen haben (kannst ihn also, sollte er dich stören, beim Sex rauszehmen), solltest ihn dann allerdings 24 Stunden drinn lassen. Aber ich denke nicht, dass mit-den-smartballs-rausziehen und dann ein schnelles wiederreindrücken tragisch ist.

Trotzdem hab ich mit dem Ring aufgehört die Smartballs zu t ragen. Ich fands einfach komisch, zwei so verschiedene Dinge in mir zu haben.

Hab den Ring allerdings aus den selben Gründen abgesetzt wie Levians Freundin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Peacefullcaos:

hast Du es schonmal mit einem Verhütungspflaster probiert (EVRA)? Die Teile sind unglaublich praktisch und man braucht sie nur einmal pro Woche zu wechseln. Man kann sie z.B. auf dem Oberarm oder dem Bauch tragen und sie halten auch beim Schwimmen!

Ich hatte diese Pflaster auch mal, aber leider habe ich sie nicht vertragen - wie alle Hormonprodukte :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Tipp, aber ich wollte auch ganz weg von den Hormonen. Ich bin die letzten Monate nichteinmal mehr feucht geworden- dabei schwimme ich gelegentlich fast :)

Ich versuche jetzt meine Frauenärztin davon zu überzeugen mir die Spirale einzusetzen. Argumente dagegen waren, dass meine Tage unregelmäßig gekommen sind und mit starken Schmerzen verbunden waren. Der Ring hat all diese Probleme verpuffen lassen. Ich bekomme sie nun schmerzlos und auf den Tag genau- auch ohne Ring. *happybin*

Ansonsten ist der Ring prima muss ich sagen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Funktioniert die Spirale nicht auch mit Hormonen?? Oder verhindert sie allein die Einnistung des Eies in der Gebärmutter?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommt drauf an ob es eine Hormon- oder eine Kupferspirale ist.

Ich benutze den Nuvaring. Solche Smartballs habe ich zwar nicht, aber das kann sich ändern. Muss mir jetzt auf jeden Fall keine Gedanken machen, ob es dann Probleme mit dem Ring geben würde oder nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Mirena-Spirale basiert auf der Hormonweitergabe und ist für die Leute geeignet, die noch keine Kinder haben. Die Kupfer-Spirale wird bei Frauen eingesetzt die bereits Kinder haben. Das nur mal so dazu.... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Mirena-Spirale basiert auf der Hormonweitergabe und ist für die Leute geeignet, die noch keine Kinder haben. Die Kupfer-Spirale wird bei Frauen eingesetzt die bereits Kinder haben. Das nur mal so dazu.... :)

Stimmt nicht, die Kupferspirale (oder auch die Kupferkette) können auch bei Frauen eingelegt werden, die noch nicht geboren haben. Das ist eines der Ammenmärchen, die sich leider hartnäckig halten: Spiralen kann man auch bei jungen Frauen und bei Frauen, die noch nicht geboren haben, einsetzen.

Wer also keine Nebenwirkungen in Kauf nehmen möchte (die, die Mirena sehr wohl auslösen kann), der muss sich die Kupferspirale oder die Kupferkette zulegen ;-)

Das Material vom NuvaRing sollte im Übrigen nicht durch diverse Sexspielzeuge oder Kugeln angegriffen werden. Man muss eben nur aufpassen, dass dadurch der Ring nicht rausrutscht bzw. verloren geht. Die Gefahr besteht eher, dass durch den Ring und zusätzlich den Smartballs die Scheide gereizt wird. Aber das merkt man dann wohl selbst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich versuche jetzt meine Frauenärztin davon zu überzeugen mir die Spirale einzusetzen. Argumente dagegen waren, dass meine Tage unregelmäßig gekommen sind und mit starken Schmerzen verbunden waren. Der Ring hat all diese Probleme verpuffen lassen. Ich bekomme sie nun schmerzlos und auf den Tag genau- auch ohne Ring. *happybin*

Ansonsten ist der Ring prima muss ich sagen!

Auch wenn das icht zum eigentlichen Thema mit den Smartballs gehört. Genauso war es bei mir auch. Den Ring an sich habe ich zwar nicht vertragen, aber seit ich auch den wieder abgesetzt habe kommen meine Tage absolut regelmäßig und ohne Schmerzen. Das kannte ich vor dem Ring nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah ja, da gibt es ja so einige Anwenderinnen, die den Ring nicht vertragen haben - ich nämlich auch nicht (diverse Nebenwirkungen wie Libidoverlust, Stimmungsschwankungen, Wassereinlagerungen etc.). Aber ich wollte den Ring auch nur zur Verhütung verwenden - mit meinem Zyklus und der Periode hatte ich nie Probleme. Aber seit ich mit der symptothermalen Methode + Kondome verhüte, habe ich einen genauso sicheren Ersatz für die Hormone gefunden :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0