Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
sucre rouge

Smartballs vs C.O.M.E.

21 Beiträge in diesem Thema

Hallo! Nachdem alle hier im Forum die Smarties so gelobt haben, habe ich sie auch- hauptsächlich angeschafft zum Beckenbodentraining. Ich kann mich eigentlich nicht über Probleme meines Beckenbodens beschweren, aber ich dachte: schaden tuts ja nicht. Nachdem ich das Smartballs-Forum durchwühlt und die Gebrauchsanweisung gelesen habe bin ich so schlau wie vorher: wie trainiere ich am effektivsten? Das kann ja wohl nicht alles sein, sie hin und wieder mal einzuführen, einige zeit damit zu verbringen und dann soll der Jungfrau-Effekt entstehen :blink: Ich habe sie auch mal nachts getragen, aber anstrengend finde ich das nicht... sie rutschen auch nicht raus oder Ähnliches. Mon Dieu.. hilf mir Einer bzw Eine!!! Und was ist mit C.O.M.E.? Kennt das jemand oder hat Erfahrungen damit? Bin superdankbar für jede hilfreiche Antwort! Lg sucre

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erfahrungen mit Smartballs habe ich nicht.

C.O.M.E. hatte ich mir nach einem Bericht in der seriösen Ärztezeitung gekauft und recht schnell die Lust daran verloren. Die als Kontrolle für die korrekte Kontraktion und Entspannung des Beckenbodenmuskels gedachte Schmetterlingsflügelbewegung des Indikatorstäbchen ist bei mir kaum zu sehen. Ansonsten kriegt man gefühlsmäßig nicht viel mit. Das Trainieren ist aber an sich recht langweilig, ich fang immer recht flott an, zu mastubieren, und das wars dann mit dem sportlichen Ehrgeiz ;)

Allerdings ist das Teil angenehm in der Größe, das Material ist angenehm samtig weich und ein bißchen nachgiebig, es lässt sich leicht einzuführen - was ich mir bei den Smartballs nicht ganz so einfach vorstelle.

Übrigens eine Warnung: laut Gebrauchsanweisung soll das Gerät aus hygienischen Gründen (Materialbeschaffenheit) alle 2 Monate durch ein neues ersetzt werden. Würde ganz schön ins Geld gehen bei dem Preis um die 50 Euronen... Ich habe es halt immer mit einem Kondom benutzt, was die Sache aber auch nicht preiswert macht.

Ich halte C.O.M.E. persönlich für Nepp, wäre aber auch an anderen Erfahrungsberichten interessiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Du damit Deinen PC Muskel ( Hilfe! Heißt der so? Ich habe gerade eine Denkblockarde) trainieren willst, ist es auch schön, wenn Dein Partner immer wieder vorsichtig dran zieht und Du versuchst sie in Dir zu halten. <_<

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo! Danke erstmal für die Antworten! :) Dann habe ich höchstwahrscheinlich doch das Richtige zuhause. Ich werde halt mal fleißig damit trainieren. Lg sucre

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also meine jetzige Freundin ist recht weit und mir öfter mal zu weit. Aber je nachdem wie sie erregt ist, wird sie unheimlich eng und kneift mir fast was ab: so richtig mädchenhaft eng. Das macht sie ohne Einfluss ihres Willens, das kann sie gar nicht mal. Es passiert einfach.

Also geht es doch, auch nach zwei Geburten, dass die Muschi eng wird.

Aber wie kann frau das kontrollieren?

Weil oft wird sie bei Erregung erst richtig weit statt eng.

Ich glaube mal, das Training mit Smartballs oder anderem hilft in erster Linie, sich des Muskels dort überhaupt bewusst zu werden. So kann man ihn dann irgendwann ganz gezielt anspannen.

Als Training dafür hilft aber auch wasserpumpen, in der Badewanne. Ansaugen und wieder ausdrücken, bis frau es irgendwann mal bischen ausspritzen kann. Das machte mal eine frühere Freundin... und die konnte dann mit ihrer Muschi regelrecht am Penis knabbern (seufz).

Starke Muskeln gibt es aber auch besonders, wenn man schwere Teile einführt, z.B. Steine. Die gibt es schon poliert in verschiedenen Grössen. Oder aber Edelstahlkugeln an der Schnur.

Wenn frau geht und steht, dann hat der Muskel da unten ganz schön kräftig damit zu tun, es drin zu behalten. Anfangs geht das nur kurze Zeit, aber der Muskel wird da recht schnell stark und hält das Gewicht irgendwann von alleine ohne Mühe.

...und ein tolles eigenartiges Gefühl soll das Gewicht auch sein, hab ich mir sagen lassen.

Hat sonst noch jemand Erfahrung damit?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich noch vegaß: Eine frühere Bekannte hatte immer ihren Bauch angespannt, tagtäglich. Sie muss unwillkürlich auch die Scheideneingangsmuskeln angespannt haben, weil sie ausgesprochen eng war. Die Folge war, dass sie wie ein junges Mädchen erstmal ganz vorsichtig den Penis reinlassen musste (mit Hand Hilfe), bis es weit genug war um richtig poppen zu können.

Muskeln die ständig angespannt sind, verkürzen sich nämlich und verlieren ihre Dehnungsfähigkeit. Das passiert nämlich oft am Anus, deshalb tut vielen erstmal der Analsex weh, weil der Muskel nicht mehr leicht nachgibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also meine jetzige Freundin ist recht weit und mir öfter mal zu weit. Aber je nachdem wie sie erregt ist, wird sie unheimlich eng und kneift mir fast was ab: so richtig mädchenhaft eng. Das macht sie ohne Einfluss ihres Willens, das kann sie gar nicht mal. Es passiert einfach.

Kontraktionen sind beim Orgasmus der Frau ja nichts ungewöhnliches sondern etwas ganz natürliches! Sie dienen dazu, dass Sperma schnell zur Gebärmutter zu transportieren, was die Chance einer Empfängnis vergrössern soll.

Evtl. liegt es einfach daran?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Alfman Das mit den Edelstahlkugeln habe ich auch schon mal irgendwo gehört... ich glaube angehende Geishas fangen auch mit denen zu üben an, bis sie richtig "massieren" können :D Unsereins würde die Teile wahrscheinlich schon bei 2 Schritten verlieren :huh: Also doch lieber Badewasserpumpen- danke für den tip! Lg sucre

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Freundin hat beides COME und Smartballs, es stimmt das man beim Come die Butterfly Bewegung am Indikator kaum sieht, aber das wird nach ein paar Wochen immer besser. Wegaen dem nur Zweimonatigen Gebrauch macht sie sich da keine Sorgen denn sie wäscht ihn immer sehr sauber mit Wasser und Seife. Er ist jetzt schon älter als zwei Monate und es scheint kein Problem damit zu geben. Diie Smartballs haben den Vorteil das Sie jederzeit angewendet werden können und man sich nicht darauf konzentrieren muss. Du kannst sie zum Beispiel auch während des ausgehens tragenwas ganz nette Gefühle auslösen kann (Tanzen). Ob nun Smartballs oder COME, ein Jungfraueffeckt macht ssich nach mehreren Wochen auf jedenfall bemerkbar, das kann ich euch mit Sicherheit sagen. Denn ich spürs ja am eigenen Körper. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Unsereins würde die Teile wahrscheinlich schon bei 2 Schritten verlieren  :huh: Also doch lieber Badewasserpumpen- danke für den tip! Lg sucre

Das stimmt, die schweren massiven Stahlkugeln würden erstmal rausrutschen. Aber so trainieren sie auch natürlich viel stärker, als die leichten Smartballs. Nach kurzer Zeit bleiben die Kugeln dann schon länger drin, du spürst es ja, wenn sie anfangen zu rutschen. Aber das Pumpen ist sicher auch nicht leichter, nur anders. Wenn du das oft nacheinander machst, spürst du das sicher schnell und die Muskeln werden müde. Schreib uns, wenn du bis aus der Wanne raus spritzen kannst :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meint ihr dass die Smartballs echt diesen Jungfraueneffekt machen. Hab sie eine Zeitlang getragen, aber wieder aufgehört. Wenn das bei anderen echt klappt werd ichs doch nochmal versuchen! :) Zur Zeit mach ich die klassischen Beckenbodenübungen ohne Hilfsmittel, nur mit anspannen, total langweilig halt :( Aber wenns was bringt :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eben, langweilig.

Nimm massive (keine hohlen) Stahlkugeln rein und geh dann auf die Strasse oder ins Treppenhaus, und du wirst feststellen, dass dir absolut nicht langweilig wird.

...wenn du noch einen Rock dazu trägst, wird's brandheiss ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, ich faende es ernsthaft ganz interessant, das mal auszuprobieren (wenn auch nicht gleich mit Rock auf der Strasse :D ). Aber wo bekommt man denn massive Stahlkugeln, bitte? Im Baumarkt? :huh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In jedem guten Sexshop gibt es auch die massive Edelstahl-Kugeln (und Plugs). B-U z.B. hat sie, und der O. sicher auch.

Oder im Internet suchen.

Einfach mal umgucken, aber nicht auf die hohlen Kugeln aus zwei Halbschalen reinfallen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Kitty: Such mal hier im Forum, irgendwo waren mal so Kugeln vorgestellt. Die gab es in verschiedenen Größen und es war auch die Herstellerseite verlinkt oder zumindest genannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

Will ja kein Spielverderber sein, aaaber: eine kurze Anmerkung zum Thema Badewasser Pumpen: So gut das für die Beckenmuskeln sein mag, so schlecht ist das leider für den natürlichen Säuregehalt in der Scheide. Sprich - Frau wird wesentlich anfälliger für Bakterien, Pilzinfektionen und andere üble Sachen. Gerade als regelmäßiges Training also nicht zu empfehlen, besonders, falls man was sowas angeht eh anfälliger ist.

Liebe Grüße,

Curious

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ curious Du bist kein Spielverderber, ich kann es sowieso nicht... Ich bade zwar sehr gerne, aber nach 2 Versuchen habe ich aufgegeben und genieße mein Bad ohne dies :rolleyes: @ all Ich habe kürzlich in einem Shop diese massiven Kugeln gesichtet... kosten so um die 50 Euronen und nennen sich wirklich Geisha-Balls :D Sie machen auch einen sehr hochwertigen Eindruck. Lg sucre

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt noch eine günstigere Variante: etwas größere Chi-Gong-Kugeln. Die haben zwar kein Rückholbändchen und man sollte sie vielleicht eher anwenden, wenn man die Scheidenmuskulatur halbwegs unter Kontrolle hat, aber das geht zur Not auch. Das haben Generationen vor uns so gemacht.

Ist nur blöd, die außerhalb der Wohnung durch die Gegend zu tragen. Das gibt so ein unsicheres Gefühl, die könnten einfach rausfallen und fröhlich vor sich hinklingeln Das ist dann schon ein bißchen peinlich "Guten Tag, ich bin das singende Sexmantra und habe gerade mein Arbeitsgerät verloren...."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0