Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Gloria

Jelly einschmelzen?

4 Beiträge in diesem Thema

Hallo ihr Bastler!

Ich habe einen Jelly-Plug, der leider viel zu groß ist.

Habe jetzt überlegt, ob ich ihn nicht vielleicht so bearbeiten kann, dass er passt.

Was wäre denn da die beste Möglichkeit??

Einschemlzen? (Wie sieht es da mit der evtl. Entwicklung giftiger Dämpfe aus?; Lässt sich dieses Material überhaupt einschmelzen und neu formen?)

"Beschneiden"? ( Den Plug so beschneiden, dass der Umfang geringer wird. Aber mit welchem Werkzeug und wie glätte ich am Ende die Schnitkanten??)

Hat jemand Ideen und Erfahrungen???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ähhh, nur mal so 'ne Frage: Aber bist Du Dir sicher, dass Du nach den Berichten hier über das Material Jelly Dir das Ding wirklich irgendwo hineinschieben willst, oder nicht lieber einfach ein neues passendes Spielzeug aus Silikon kaufst? :blink:;-) Und: Einschmelzen? - Wenn das Zeug schon so giftige Dämpfe abgibt, dann wird das beim/nach dem Erhitzen mit Sicherheit nicht besser werden... Mein Tipp: Mülltonne, gelber Sack, Sondermülldeponie, hinterste Ecke des Kellers usw... :) Nachtrag: Infos, Infos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich habe einen Jelly-Plug, der leider viel zu groß ist.
Lass ihn so - irgendwann wird es dich nach mehr verlangen. Oder ist das so ein 12-cm-Teil?
Einschemlzen? (Wie sieht es da mit der evtl. Entwicklung giftiger Dämpfe aus?; Lässt sich dieses Material überhaupt einschmelzen und neu formen?)
Nein, das wird nix. Das Material schmilzt zwar, verliert aber gleichzeitig auch die Weichmacher, sengt leicht an und wirft Blasen. Übrig bleibt ein Zeugs, das ich mal als "schorfig" bezeichnen würde.
"Beschneiden"? ( Den Plug so beschneiden, dass der Umfang geringer wird. Aber mit welchem Werkzeug und wie glätte ich am Ende die Schnitkanten??)
Sauber hinzubekommen ist das auch nur sehr schwer - wie gesagt: Lass den Plug so dick wie er ist. Vielleicht zum "Üben" noch ein kleineres Exemplar zulegen, am besten irgendwas "mehrstufiges"... Nachtrag: Ich kann Dogbert nur zustimmen: Silikon, Pyrex und bestenfalls noch Latex - von allem anderen würde ich (nicht nur) die Finger fernhalten ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mach vor dem Einführen einfach ein frisches Kondom über, und dehne vorher mit einem kleineren Plug. Wie oben schon einer schrieb, irgendwann ist er dir nicht mehr zu gross :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0