Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Mr. Brit

Verdächtige Spuren?

10 Beiträge in diesem Thema

Hi, beim "zufälligen" surfen auf XX-Bilderseiten ist mir in letzter Zeit vermehrt aufgefallen, daß auf diesen Seiten spezielle Angebote aus meiner Gegend wie z.B.: Women Seeking Men in Nürnberg : Reichenbach, Walldorf, Steinbach... oder Find a Real SEX Partner in Nürnberg now! o.ä. erscheinen. Wie machen die das??? Woher weiss die Seite aus welcher Gegend ich komme? Kann man das unterbinden?? (benutze PestPatrol, Spybot und Adaware SE Personal+ Norton Internet Securities... reicht denn das immer noch nicht????) LG, M. :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz einfach. Du hast ne IP und durch die IP können die auch deinen Standort feststellen lassen mit Traceprogrammen. Wenn du über nen Proxy reingehen würdest hättest du das Problem nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Du gehst auf eine Seite, nennst keine Firewall Dein Eigen, und so werden sogenannte Cookies auf Deinem Rechner hinterlegt. Das sind Dateien, in denen festgehalten wird, wann Du wo warst.

Etikette wäre, wenn nur die, die dieses Cookie bei Dir installiert haben, das auch auslesen würden (z.B. beim Amazon-Einkauf, daß Du da nicht immer Deine Adresse neu eingeben musst).

Doch leider hat es sich mittlerweile eingebürgert, daß jeder versucht, Deine Cookies auszuschlachten: Damit lässt sich ein perfektes Userprofil zusammenzimmern: Der kommt aus dem Raum Nürnberg, interessiert sich für Porno, ist soundso alt, hat offensichtlich ein Motorrad, denn er ist immer wieder auf Motorradseiten unterwegs....

Ahnst Du, wo das hingeht?

Du kannst jetzt im Internet-Explodierer z.B. die Annahme von Cookies verweigern, dann kannst Du das Surfen aber komplett einstellen (vielleicht sollte man das aber mal tun, um zu sehen, wer alles Cookies installieren will - fast jeder!)

Du kannst aber auch sagen: Cookies nur nach Aufforderung: Dann wirst Du alle zwei Minuten gefragt, ob Du das Cookie von dem oder jenem akzeptieren willst...

Die beste Lösung ist da eine Firewall, die Cookies unbesehen zulässt, aber die Harausgabe der Daten konsequent verweigert, es sei denn, ich habe es zugelassen..

Das Internet ist schon lange nicht mehr anonym, und die Wirtschaft hat das entdeckt!

Und gnade Uns Gott, was da in Zukunft auf Uns zukommt: Was sich da in D und der EU momentan zusammenbraut, ist der Überwachungsstaat schlechthin: Nur, den Leuten ist es ja nicht mal bewusst, wie sehr sie ausspioniert werden.

Ab nächstem Jahr kann es theoretisch passieren, daß, wenn jemand in 'ner e-Mail den Begriff "Taliban" verwendet, am nächsten Tag eine Hausdurchsuchung bei ihm stattfindet!!

Der Spaß im Internet ist definitiv vorbei!

Gruß

Nite_Fly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

?

Norton Internet Securities ist ne Firewall und jetzt verrat mir mal wie die an fremde Cookies ran wollen, wenn sie den Pfad nicht kennen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Anonymes Surfen gehört sowieso der Vergangenheit an. Erst hat unser Vorzeigearier alles reglementiert, dann kam der Herr, der erst linke Terroristen vor Gericht verteidigt hat, über die Grünen zur SPD kam und dann alle anderen rechts überholt hat, dass selbst ein Bayer weiter rechts keinen sicheren Platz mehr hatte... Und unser händereibender Rollstuhlfahrer freut sich auf weitere Aktionen gegen Das Böse im Namen Des Guten... Aber genug des Echauffierens, schließlich möchte ich ja auch morgen noch hier posten können :D Anyways, hier gibts noch ein paar fundierte Infos zu Cookies und Keksen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na schön...Kekse also...., wie kann man nun also den Browser (Opera8.51 ) so einstellen, daß die Cookies verschwinden. Wenn ich "Enable Cookies" ausstelle, erscheint der Blösinn immernoch (d.h. das "Tracking funktioniert noch immer)... Meiner Meinung liegt es also nicht an den Cookies... Komische Sache.....aber m.E. ist es etwas anderes...aber nicht die süßen Kekse. LG und danke für die "Aufklärung", M. :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, zunächst mal wirst Du das nicht ganz abgestellt bekommen. Wenn Du Dich ins Internet einwählst - egal ob über analog, ISDN oder DSL - bekommst Du von Deinem Provider eine IP-Adresse zugewiesen. Anhand dieser lässt sich ungefähr feststellen wo Dein Wohnort ist, indem man einfach guckt, was der letzte größere Knotenpunkt ist, bevor Dein PC kommt. In meinem Fall dürfte das irgendwas zwischen Ffm und WI sein, in Deinem eben NB.

Vermeiden kannst Du das nur, indem Du über einen Proxy ins Netz gehst, der dann seine eigene IP-Adresse hat, Dein PC selbst ist dann nicht mehr zu sehen. Wirklich anonym surfen geht nur über mehrere verschachtelte Proxys, afair hat u.a. die Uni Dresden da was für entwickelt (ggf. mal auf der Seite von www.heise.de nach weiteren Infos suchen).

In Opera kannst Du noch folgende Dinge einstellen:

F12 => Enable referrer logging abhaken

(Damit wird verhindert, dass wenn Du Dich z.B. von ltt.net auf xyshop.de weiterklickst, letzterer sehen kann, von welcher Seite Du zu ihm kommst.)

Mit den Cookies gibt es über Alt-p auf dem Reiter ganz rechts (Advanced) den Eintrag. Hier bei "Third Party" hab ich "refuse all" eingestellt - damit sind schonmal afaik Werbebanner-Cookies ausgeschlossen. Die "Normal C." iss schon schwieriger - denn für Forenseiten möchte ich die haben, um mich nicht jedes Mal von Neuem anzumelden. Evtl. kann man - nachdem man die erlaubten Cookies gesammelt hat - einstellen, dass er bei jedem Prg schließen die neuen C.s löscht. Ganz auf "refuse" stellen wird imho nicht funktionieren, weil die Forenseite afaik da reinschreibt, wann Dein letzter Besuch war (bin mir aber nicht 100% sicher). Hab das selbst noch nciht genauer probiert.

Soweit erstmal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn die Firewall scharf eingestellt ist sollte ein Trackingcookie schlechte Karten haben aber ein Trace ist eigentlich immer möglich.

Zum Beispiel mit:

Visual IP Trace

Hatte vor Jahren mal ein ähnliches Programm das deutlich besser funktioniert hat aber leider hab ich es nicht mehr gefunden.

Das oben genannte Programm liegt zwar mit der Karte ziemlich daneben aber dafür ist der Server der Telekom(posthaufen) um so auskunftsfreudiger:

Network Contact Information: The following details refer to the network that the system is on.

  [email protected]

  +49 180 5334252

  Deutsche Telekom AG D-90492 Nuernberg Germany

Wenn der Bot auf der HP so funktioniert wie ich denke, dann liest er einfach das adress-feld im RIPE Whois aus und schon hat er eine Grobrichtung aus der der User stammt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo des geht über ein trace program

hate das auch

mein privatrechner läft über einen server in bitterfeld

auf nem anderen rechner ist die verbindung über nen server in sachsen anhalt hergestellt

dadurch bekomme ich auf meinem privatrechner angebote aus sachsen

und auf dem anderen angebote aus sachsen anhalt

also nix mit cookies

die speichern nur dein surfverhalten usw

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0