Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Matze

Drastische Lieferprobleme bei FunFactory !

22 Beiträge in diesem Thema

Ich wollte Euch nur mal die Info geben, dass uns haufenweise Emails von verärgerten Kunden vieler Shops erreichen. Lieferzeiten von 3-4 Wochen sind keine Seltenheit!

Wir haben bei 2 Shops und einem Großhandel nachgefragt, was los ist...

Seit dem letzten Beitrag bei Galileo auf Pro7 kann sich FunFactory derzeit nicht mehr vor Aufträgen retten. Binnen weniger Tage war das Lager bei FF leer. Auch die Großhändler, die sich die Lager eigentlich wegen VENUS und Weihnachten vollgeknallt hatten - sind absolut ausverkauft!

Es sei damit zu rechnen, dass einige Kunden ihr Weihnachtsgeschenk nicht rechtzeitig für die Liebste erhalten.

Der Grund:

Den Fernsehtermin auf Pro7 haben die Bosse von FunFactory denkbar ungünstig gelegt. Denn zu dem Lieferproblemen kommt nun die Bestellfut des Weihnachtsgeschäftes und nach wie vor noch von der VENUS.

Vielleicht konnten sie den Hals nicht voll genug bekommen.

Ich erinnere daran, dass FF das schon einmal vor einem Jahr zu Weihnachten passiert ist, weil die Motoren AUS CHINA nicht rechtzeitig ankamen!

Mein Tipp:

Nicht die Händler vollmeckern, sondern direkt an FF schreiben, damit die mal was merken! Und Geduld, Geduld, Geduld!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jupp, wenn man die paar Fredels da in dem Video gesehen hat, die da herumsprangen, könnten die locker 10 Leute mehr beschäftigen, damit es schneller geht!

Es geht nur eines: Entweder expandieren, oder den Ball flach halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann verschwindne aber auch wieder mehr Vibis ganz legal vom Band! *g* Vielleicht stellen die deshalb nciht mehr ein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Uhse/Orion verkaufen die eh zu teuer :-) Wenn Du die irgendwo bestellst, würde ich dazu raten, den Versender vorher anzurufen, ob alles lieferbar ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch ich habe auf meine letzten FF-Produkte ~2 Wochen gewartet, aber das war schon vor dem Beitrag auf Pro7... besteht also schon länger dieses Problem und auch ganz ohne zusätzliche Promotion!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, da ist ganz schön der Wurm drin bei FF, wenn es um Lieferbarkeiten geht. Dass sie sich mit Galileo jetzt auch noch das Weihnachtslager leergefegt haben, ist schon sehr waghalsig...Kann ja sein, dass die Händler da erstmal als Pufferzone für den berechtigten Ärger der Kunden herhalten müssen, aber über kurz oder lang werden die auch ungemütlich. Vielleicht sollte nicht so viel Aufmerksamkeit in ständig wechselnde Verpackungsdesigns gehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab grade mal bei ff auf der Homepage nachgesehen,

die geben 'Wegen der großen Nachfrage vor Weihnachten' selber Lieferzeiten von bis zu 10 Tagen an.

Offenbar ist denen auch aufgefallen das ihr Lager leer ist.

Außerdem hatten die in einem Newsletter vor der Venus auch noch zwei weitere 'Messe Highlights' angekündigt. Die sind aber ofenbar auch auf dem Weg von Bremen nach Berlin irgendwie abhanden gekommen. Denn soweit ich weiß waren weder auf der Venus irgendwelche Neuheiten zu sehen, noch gibt es auf der ff Homepage Hinweise darauf.

Oder die Entwicklungsabteilung muss zur Zeit in der Produktion aushelfen.

gruß horti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So dumm kann man aber doch gar nicht sein? Ein schlechter Ruf wirkt sich generell schlecht auf das Geschäft aus und FF sollte somit deren Strategie mal gut überlegen.

Nur mal so als Frage. Kann es nicht sein, dass Galileo auf FF zugegangen ist und es dann einfach ausgestrahlt hat oder hat da FF auch ein Mitspracherecht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nur mal so als Frage. Kann es nicht sein, dass Galileo auf FF zugegangen ist und es dann einfach ausgestrahlt hat oder hat da FF auch ein Mitspracherecht?
Meinst Du der Berg kommt zum Propheten? ;-) Die Jungs werden rrrrichtig dafür gezahlt haben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wollts grad sagen. Was meint Ihr was FF dafür gelatzt hat? Das nennt sich Guerilla-Marketing. Ich steigere die Nachfrage indem ich die Verfügbarkeite reduziere. Der Engpass ist bestimmt gewollt. Wer den Vibrator nicht zu Weihnachten kriegt kauft ihn trotzdem danach.

Bei Hardware wird sowas ständig gemacht. Versucht mal eine nagelneue Grafikkarte am Erscheinungstag zu kriegen. Leider Pech gehabt! Ausverkauft! Die Nvidia 6800 Ultra war z.B. fast 6 Wochen lang bei keinem dt. Onlineshop zu bekommen. Und Nvidia und deren Lizenznehmer wussten schließlich vorher ganz genau, wann die Karte erscheint und wie oft sie nachgefragt wird.

So wird's bei FF auch sein.

Wer sich für das Marketing-Thema interessiert: Logoland von Max Berry

Amazon-Link

Spannender Globalisierungsthriller!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute, jetzt macht mal langsam: FF ist ein aufstrebendes Unternehmen, das momentan von seinem Erfolg überrollt wird. Die wären ja sowas von blöde gewesen, wenn sie die Chance dieser "billigen Werbemaßnahme" im Fernsehen nicht wahrgenommen hätten.

Leere Lager und wartende Kunden bedeutet für ein Unternehmen Erfolg!

Die Kunst dabei ist, das so auszupendeln, daß die Lager fast leer bleiben, und trotzdem keine Kunden warten müssen. Dazu muß dann das Personal aufgestockt werden, bzw. die Produktion ausgeweitet werden.

Glaubt mir einfach, die kriegen das auf die Reihe. Momentan knallen bei denen halt noch die Sektkorken, denn was besseres konnte denen gar nicht passieren!

Und ich denke mal, das haben sie sich auch verdient!

Die FF-Produkte heben sich international deutlich vom Durchschnitt ab. Hoffentlich kriegen die es auch auf die Reihe, ihren Stil auch als "Global-Player" beizubehalten...

Gruß

Nite_Fly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm ist auch wieder wahr. Die Nachfrage bleibt....

Nichtsdestotrotz ist der Service generell Prima. Wir haben bis jetzt immer eine neue Reglerkappe erhalten, falls wir eine brauchten etc..

Probleme wie, dass der Vib nicht mehr ausschaltbar war, ist ganz einfach lösbar (zumindest war es bei uns so). Man nehme die Batterien heraus und drückt dann ein paar mal auf plus und minus bzw. dreht die reglerkappe hoch und runter. Danach löst sich dieser Defekt komischerweise in Luft auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meint Ihr wirklich, daß FunFactory für den Beitrag gelöhnt hat? Für Galileo ist der Beitrag doch auch recht attraktiv: Alles rund ums Thema Sex verkauft sich gut. Insofern glaube ich eher, daß das Fernsehen nach den ganzen Berichten in Freundin, Brigitte & Co auf FF zugekommen ist.

Außerdem hat FF ohnehin keine besonders offensive Werbestrategie. Außer auf der Venus sind die auf keiner Messe vertreten und die Versorgung mit Produktmuster liegt nahe null.

Meiner Meinung nach sind die Leute eher am reagieren als am agieren. Das muß aber gar nicht so schlecht sein, eine Firma die sich zuviel vornimmt, zerreißt es leicht.

Viele Grüße,

Gamma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hehehe, ich würd sagen, jetzt mal langsam mit der Meckerei. Die Jungs von FF sind Freunde von einer Bekannten von uns und die sind in Moment von ihrem Erfolg selbst völlig geschockt. Das Ganze hat im Wohnzimmer mit Handarbeit angefangen und in die Aufgabe muß man erstmal langsam reinwachsen. Das ist keine Vollprofifirma mit dicken Lagern, sondern ein kleiner, neuer Betrieb, der urplötzlich einen Megaerfolg hat und erstmal damit klarkommen muß. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei aller Sympathie für FF und deren Erfolgsgeschichte - ich habe mich auch noch mit den frühen Belegschaften auf diversen Venus-Messen betrunken und kenne den Betrieb recht gut - ich finde den Zustand der Schock-Lähmung bei FF hält jetzt schon ziemlich lange an. Nicht erst seit Galileo. Genau genommen finde ich das auch ganz sympathisch, sich so überrumpeln zu lassen - das hat was niedlich Naives.

Freundinnen sind mit ihrem Geschäft in Die Zeit interviewt worden. Die haben sich auch gedacht, Kulturbürger delektieren sich vielleicht am wilden Berlin, aber würden sich nicht über das Lesen des Artikels hinaus interessieren. Danach standen Leute wirklich Schlange vor dem Laden, weil sich drinnen keiner bewegen konnte. Die Infrastruktur war für 2 Wochen mehr oder weniger lahm gelegt, als dann noch Artikel in zwei anderen größeren Zeitschriften dazukamen. Aber das passiert halt.

Was mir bei FF unverständlich ist, dass das nun schon recht lange so geht und es immer an der Produktion klebt. Da hilft dann nur noch mehr Leute einstellen/ausbilden. FF könnte in den letzten 2 Jahren das Verpackungsdesign mehrmals ändern, die Preise für Händler anziehen, Produkte entwerfen und eine kleine Manufaktur/eigene Produktion in den USA aufbauen. Ich sehe da ein Problem bei den Prioritäten. Ihr Produkte werden direkt am Markt getestet und nicht selten gibt es dann mehrere Verbesserungen innerhalb eines Jahres. Und die Neuheiten komemn auch erst mit Monaten Verzögerung. Das baden dann die Käufer und die Händler aus. Die Reklamationsmöglichkeiten haben sich ebenfalls sehr verschlechtert. Oft bekommen Händler die Produkte um die Ohren gehauen, weil die Teile nach einem halben Jahr auseinanderfallen, FF sie aber nicht zurücknimmt, weil es "Abnutzung" sei. Die Händler sehen dann in die Röhre, weil sie meistens aus Kulanzgründen die Vibs zurücknehmen und für den Ersatz zahlen müssen - bezahlen also 2 Vibratoren bei FF, erwirtschaften dabei aber nichts und zahlen ordentlich drauf. Der Verursacher lehnt sich einfach zurück und hat zwei Vibratoren abgesetzt.

Es kann also nicht angehen, dass der Handel und die Käufer den Schockzustand von FF bezahlen müssen. Erfolg ist ja was Schönes und jeder vergibt FF sicherlich viele kleine Herzchen, weil wir sie alle liebhaben. Trotzdem kann sich großer Erfolg unflexiblen Unternehmen auch einen Strick um den Hals legen. Da wären sie nicht die ersten.

Außerdem finde ich nicht, dass dieses Forum dazu da ist, den Gepuderten noch mehr Zucker in den Hintern zu blasen. Und so arme Hascherl sind die nun auch wieder nicht. Dass sie mal an einem WG-Tisch angefangen haben, ist ne tolle Geschichte, allerdings ist das nun auch wieder nicht so selten.

Erfolg ist leider die größte Bedrohung für ein Unternehmen, weil es immer mehr Veratwortung etc. bedeutet. Nach einer Pleite gibt es auch keine Verantwortung mehr. Erfolg bedeutet noch mehr zu tun haben, noch flexibler zu sein, noch genauer Pioritäten zu setzen. Und ich gönne FF von Herzen, dass sie sich nicht nur stolz Europas größter Toyhersteller nennen können, sondern, dass sie das auch verteidigen können und das ganze mal auf etwas stabilere Füße stellen. Die sollen mindest so viele Mitarbeiter haben, wie die Werfen in der Region entlassen haben.....

Für Galileo Beiträge tec. zahlt niemand etwas - übrigens. Das ist nicht nur unlauter und gesetzlich verboten - außer es steht "Dauerwerbesendung" unten drunter. Aber da werden die richtigen sicherlich mal ein Bierchen miteinander getrunken haben...denke ich mir. Oder eine Redakteurin hat sich einen Delfin gekauft und hat sich daraus lächelnd ein Thema gebastelt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Gamma: >>Außerdem hat FF ohnehin keine besonders offensive Werbestrategie. Außer auf der Venus sind die auf keiner Messe vertreten und die Versorgung mit Produktmuster liegt nahe null. <<

Das kann ich nicht bestätigen! Ich hab meinen Digger in Oberlaa/ Österreich auf der Erotikmesse gekauft!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Feuerfee,

ich meine nicht, daß es die Produkte nicht zu kaufen gibt - das kannst Du auch im örtlichen Erotikfachgeschäft Deines Vertrauens. Die Firma FunFactory als solche sollte auf Messen mehr vertreten sein! Dort hätten sie den direkten Kontakt zum Kunden und könnten sich besser präsentieren als wenn ein oder zwei Verkaufsschlager in einem No-Name Shop verramscht werden.

Cinderella,

uns freut der Erfolg von FF auch sehr, besonders weil damit das erotische Spielzeug etwas aus der Schmuddelecke geholt wird. Aber trotzdem ist die PR von FF mehr als verbesserungswürdig. Wir kennen das Unternehmen noch von den Zeiten von WahreLiebe, als Teufelchen und Engelchen vorgestellt wurden, dagegen ist die heutige Belegschaft riesig! An Produktmuster zu kommen ist aber trotzdem nahezu unmöglich - vielleicht geht es über Dildo-Tupperparties, wie sie fun-homeparties.de seit neuestem anbieten. Ansonsten gebe ich Frau Goldgruber teilweise recht - eine Neujustierung der Prioritäten wäre vielleicht angebracht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ gamma Damit habt Ihr auf jeden Fall Recht! Ich glaub nur, das unsere Ansprüche vielleicht ein wneig hoch sind, schließlich ist das kein so gigantisches Unternehmen wie Orion und Konsorten. Aber ich hoffe, sie lernen aus der jetzigen Situation und überdenken ihre Fimenstrategie :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0