Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Bondviewer

Verdauungsprobleme nach dem Spielen

19 Beiträge in diesem Thema

Also ich schätze den zusätzlichen Reiz von Analtoys. Das gibt so den zusätzlichen Kick, der die ganze Sache noch schärfer macht.

Aber ich habe am Folgetag häufig ein Problem mit der Verdauung - kurz gesagt: Blähungen und Durchfall.

Kennt jemand ähnliche Beschwerden, bzw. kann mir sagen, ob ich etwas Essentielles nicht beachtet oder falsch angestellt habe?

Als Anmerkung sei gesagt, das ich leider nen Reizdarm hab, und Stress sich ohnehin auf meine Verdauung schlägt. Nur ich wüsste nicht, wie ich dabei unter Stress stehen sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kurz gesagt: Blähungen und Durchfall

Hallo Bondviewer,

benutzt du evtl. zuviel Gleitmittel um den Weg gangbar zu gestalten? Denn das wäre eine mögliche Ursache für einen kurzzeitigen Durchfall.

Wie du aber sagst, leidest du auch so an einem Reizdarm, was "dumme Zufälle mit diesen Durchfällen" nicht gänzlich ausschließt. Das würde dann auch die Blähungen erklären. Wobei hier vorerst zu klären wäre, sprichst du von übermäßig abgehenden Körperwinden, oder von nicht abgehender und möglicher Weise Schmerz verursachender Gasbildung im Bauch?

Erstgenanntes spricht für eine durch die zusätzlich Gleitmittel angeregte Darmtätigkeit, zweitgenanntes für die allgemeine Magen-Darmirritation.

Bei zweitem wirst du dir früher oder später mal ernsthafte Gedanken um deine Gesundheit machen müssen, bei der ersten Möglichkeit versuche es mit mehr Entspannung beim einführen der Toys und etwas weniger Gleitmittel, so wie einem anschlißendem Zwangsspaziergang an der frischen Luft. *rundumgrins*

Ein vollständig irritationsfreien Gebrauch des Hintertürchens ist meines Erachtens kaum möglich. - Oder bin ich da fehlinformiert?

Liebe Grüße

rikanelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zuviel Gleitmittel kanns nicht sein, weil ich das selbe Problem bei nem kleinen Plug und nur Wasser auch schon hatte.

Zu den Blähungen, das war wohl das falsche Wort gewesen. Also es sind weder die Winde, noch Bauchkneifen. Das heisst das Kneifen schon ein klein wenig.

Es ist "schlicht" ein drängender Druck im Bauch, endlich aufs Klo zu gehen. So als wenn man schon Tage Verstopfungen hat, aber wenn man dann drauf ist, will einfach nix kommen ausser nen bisschen aber nicht minder starkem Durchfall.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, das ist einfach nur der Selbstreinigungsmechanismus deines Körpers. Hatte ich auch schon bei mir beobachtet. Immerhin ist mit dem Fremdkörper auch ein ganz neuer Bakteriencocktail in deinen Enddarm gelangt. Der sollte erst gar nicht weit kommen.

Nur so ne Theorie, vielleicht hat da jemand ja echte Ahnung von?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab danach auch Durchfall - aber nur am Tag danach. Liegt evtl am Gleitmittel oder wie chattie gesagt hat an anderen Bakterien.. hab mir da noch keine Gedanken drum gemacht :) Sonic500

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist bei meiner freundin auch so, dass sie den Tag danach noch so einen Druck spürt.

War bei mir auch so, aber es ist weg. Es liegt daran, wieviel man macht, ob viel Reizung oder nicht. Für manche ist ein Finger schon viel, für andere braucht es eine Klobürste.

Ich würde sagen, es ist reine Gewöhnung. Der Darm reagiert nunmal auf Reize mit Peristaltik.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nehm für hinten gerne Vaseline und Gleitgel auf Wasserbasis zusammen, das flutscht sehr gut, viel besser als einzeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann dem Durchfall und den Blähungen einen weiteren unangenehmen Punkt hinzufügen :( . Egal was ich zur analen Stimulation benutze und welches Gleitgel und egal wie vorsichtig ich vorgehe- ich bekomme hinterher immer Hämohriden ( das ist jetzt bestimmt nicht richtig geschrieben <_< ) und habe dementsprechend noch wochenlang etwas davon. Geht das noch jemandem so oder kann mir jemand sagen, was ich falsch mache?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stichwort: Hämoriden: Also ich habe gehört, das Hämos durch ne regelmäßige Analdehnung (was nix anderes als nen medizinischer Plug ist *g*) weniger werden. Darüber hinaus, habe ich leider bereits Hämos der Stufe 1-2, spüre sie aber nicht schlimmer werden. @Cindy: Besitzt und nutzt du Hämo-Salbe? Am besten mal zum Onkel Doc gehen, wenn du sie wieder hast, du must ihm ja nicht auf die Nase binden, woher du sie wahrscheinlich hast. :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Cinderella: presst Du beim Analsex vielleicht gegen den eingeführten Gegenstand an? Ich finde es schon sonderbar, dass Du nur von der analen Stimulation Hämorrhoiden bekommst. Beim großen Geschäft wird die Rosette ja auch gedehnt, ohne dass man davon gleich Hämorrhoiden bekommt. Allerdings bekam meine Frau bei der Geburt eines unserer Kinder mördermäßige Hämos, was (deutlich sichtbar) durch den Pressdruck bei der Geburt geschah. Deshalb meine diesbezügliche Vermutung. Wenn ich mich Anal stimuliere, versuche ich immer die Rosettenspannung möglichst "neutral" zu halten, also weder zu pressen, noch zu ziehen. Stimulierst Du Dich anal mit starker rein-raus Bewegung der Toys? dann könnte es m.E. auch sein, dass der Schmierfilm des Gleitmittels an der Rosette abreisst und so die Hämorrhoiden verursacht werden. Versuch es ggf. doch einfach mal mit etwas weniger "Hub" und einem anderen Gleitmittel. Mit einer Kombination aus FF-Toys und dem Gleitmittel "Frenchkiss" habe ich bisher in Sachen Gleitfilmstabilität die besten erfahrungen gemacht. B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Bondviewer,

Gerade nach Einsatz eines Silikon-Gleitmittels sehe ich meine "Stuhl-Probleme" erstmal für ein paar Tage wunderbar geregelt.

Wenn Du aber da sowieso Probleme hast, würde ich die Ursache mal abklären lassen, und solange das nicht klar ist, auch die Finger von Experimenten lassen.

Außerdem würde ich an Deiner Stelle mal meine Signatur überdenken, denn die ist meist länger, als Dein Posting selbst...

Wundere mich halt einfach, daß manche Leute hier wegen ihres Dialekts, oder ihrer Rechtschreibfehler, und der damit verbundenen "Nicht-Lesbarkeit" angemahnt wurden, aber solche Mega-Signaturen , die der Lesbarkeit des Forums alles andere als zuträglich sind, akzeptiert werden....

So denn`s unbedingt sein muß, langt eine Zeile vollkommen....

Nix für Ungut

Gruß

Nite_Fly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Cinderella

>>oder kann mir jemand sagen, was ich falsch mache?<<

du hast wahrscheinlich schon veränderte Hämorrhoiden, und die sind natürlich reizbarer als gesunde. Meistens kommen die von zuwenig Bewegung, zu langem Sitzen, zu weichem Stuhlgang, zu festem Pressen.

Wenn du zu einem aufgeschlossenen Arzt gehst, wird er dir tatsächlich Analdehner (z.B. Faktumat) verschreiben. Die sollst du dann oft am Tag einführen, rein und raus und sie länger mal drin lassen.

du kannst aber genausogut zum Sexshop und dir Analstöpsel kaufen und Analgleitcreme. Du musst klein anfangen (2cm) und dich langsam zu grösseren steigern. Damit wird die normale Durchblutung wieder gefördert und die Hämorrhoiden bilden sich mit der Zeit zurück. Zudem stumpft die Reizbarkeit mit der Zeit ab.

Wichtig, gut schmieren, damit es nicht reibt und zusätzlich reizt.

Du kannst aber trotzdem zum Arzt, medizinische Salbe verschreiben lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese Probleme kenne ich SO zum Glück zwar nicht, aber vielleicht hab ich totzdem ein paar hilfreiche Tips. Es gibt da verschiedene Dinge in der Apotheke, die vielleicht helfen könnten! Das einfachste und natürlichste zuerst: - mehrmals täglich etwas Vaseline auf den Finger und in den Po damit. Das bezweckt, dass die Hämos nicht so schnell reißen; der Schließmuskel sich auf Dauer etwas entspannt und - wenn du es oft genug machst, ist der Durchfall ein kleines bisschen weniger Schmerzhaft. Dann gibt es da noch ein leicht betäubendes Gleitmittel. Das solltest du natürlich nicht grade beim Spielen benutzen - das kann ja gefährlich werden - sondern am Tag danach; wenn die Probleme auftauchen. Es heißt Meaverin Gel und wird auch bei Intubation oder Kathererisierung genommen. Es betäubt nur ganz leicht - nimmt aber das brennen beim Duirchfall was durch die Hämos ja noch verstärkt wird. Außerdem fallen mir zu Hämos noch Poisterisan Haemotamp ein - das sind Zäpfchen mit Mulleinlage. Die schiebt man nur bis kurz hinter den Anus (2x tägl) und hat eine Art Rückholbändchen, womit man sie nach ca. 6 Std wieder herrauszieht (oder eben vor dem nächsten Stuhlgang). Je nach dem ob du Risse an den Hämos hast und natürlich wie viele, kann das am Anfang etwas brennen ... außerdem näßen die Zäpfchen wärend du sie drin hast, aber wennŽs hilft ist das ja das kleinere Übel, oder? ;-) Das alles ändert natürlich noch nichts an deinem Durchfall ... aber da würde ich mir einfach überlegen, an dem Tag, an dem du dich anal vergnügst anfängst, ein Pfanzliches Mittel gegen Durchfall zu nehmen ... oder wenn du relativ selten spielst und sonst keine Medikamente nimmst auch einfach ne Kapsel Loperamid/Immodium nimmst, wenn der Durchfall anfängt. Und bei Reizdarm sollen Flosamen gut helfen (keine Angst - nicht von den Tierchen, also Flöhen; sondern einer Pflanze). Wie siehts denn mit der Ernährung aus ... vielleicht kannst du dadurch den Ablauf ja auch noch günstig beeinflussen?? WünschŽ dir von Herzen, dass du das Problem in den Griff kriegst ... macht ja schließlich nur halb so viel Spaß, wenn man weiß, dass man nen Tag später drunter leidet! :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Gloria: Du must unterscheiden, welcher Art Hämos man hat. Meine z.B. bemerke ich gott sei Dannk nur, wenn sie mal irgendwann platz/reissen, und sich der Stuhl rot verfärbt. Das wars dann schon, deshalb auch Stufe 1-2, da sind die noch nciht spürbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab eh starke Probleme mit dem Hintertürchen und über kurz oder lang muß ich auch zum Proktologen und das Ganze weiten lassen. :angry: Ich warte nur auf den Tag, an dem sie dieses Salzgetränk zum abführen mit Brühe oder Pizzageschmack erfinden. Von dem mit Vanille mußte ich leider göbeln und aus der OP wurde nichts. :huh: Da ich einige Medikamente nehmen muß, lass ich auch lieber meine Finger von Imodium und Co- ich bin froh, wenn ich überhaupt kann oder es als Gegenstück kein Durchfall ist. :blush:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mein Salzgetränk damals gabs in Natur! War auch nicht gerade lecker. *Bäähhh*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Brrrr- schüttel :blink: Ich bin halt auch ein Feigling und ich versuch jetzt das Ganze so lange heraus zu zögern, bis es unumgänglich ist. Aber vom Analsex kann ich trozdem nicht die Finger lassen- gut das es Hämo-creme gibt ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0