marcusFFM

VITAtronic TENS 804/S Erfahrungsbericht

7 Beiträge in diesem Thema

Hallo ist mein erster Beitrag hier, ich hatte mir hier etliche Beiträge durchgelesen bis ich mir das VITAtronic TENS 804/S bei Konrad so vor einem Monat bei Konrad gekauft hatte. Ich muss sagen ich bereue es nicht, einfach nur geil das Gefühl. Anfangs hatte ich arge Probleme mit den Dauerelektroden, wie befestigen ? Hatte kein Gleitgel mir gekauft, nun habe ich mir welches gekauft, aber diese Pads fallen dann runter wenn man es nicht will ;-) Also ein Tipp nehmt Tesa, ich halte ein Pad an meinen Penis und befestige es so unten am Penis und umwickel es dann leicht ( nicht zu fest ) mit Tesa. Ich befestige oben immer die schwarze Elektrode, die andere rote Elektrode klebe ich auch mit tesa Band unter mein Sack , nicht auf ihn ( bei mir war ich dort sehr empfendlich) ein kleines stückel unterhalb und dann kanns schon losgehen. frequenz so auf 10 und langsam die Stärke aufdrehen bis man was spürt, dann mit frequenz und stärke spielen ( ansonsten gewöhnt sich der Körper zu schnell daran ). Ich kann jedem auch nur empfehelen vorher auf toilette zu gehen, ich hatte das Gerät heute angeschlossen und auf frequenz 10 gestellt stärke auf maximum ( die batterien waren schon etwas schwächer ), dann hab ich die frequenz langsam hochgedreht bis zu dem punkt wo es mir gut gefallen hat und es geil kribbelte. Ich verspürte dann auf einmal wie beim pinkeln und kurze zeit später pinkelte ich ohne es zu wollen, ein komisches gefühl und sowas kann ne ganz schöne sauerei geben ;-) also vorher immer gemütlich auf toilette und sich dann dem gerät hingeben. Werde weiter berichten wie es mir mit dem Gerät ergangen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für Deinen Beitrag. Mit dem 804/S bin ich auch auf den Geschmack gekommen. ;-) Es ist ein tolles und preiswertes Einsteiger-Gerät.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann dem tollen Geraet nur zustimmen. Benutze dieses recht guenztige Geraet auch oefter. Habe es allerdings etwas modifiziert das man auch hoehere Frequenzen als 100Hz erzeugen kann.(Verstellen eines Referenz-Poti im Geraet) Als Kontakte benuzte ich ein Stueck Alu-Folie wo ich mich mit dem Hintern drauf setze als Pluspol. An den Minus Pol mache ich eine Ringschelle die ich um meine Eichel lege. Mit der hohen Frequenz(A) bzw wenn man sie verstellt kann man den Ort an dem das Kribbeln stattfindet beinflussen. Je nachdem wie hoch die Freuqenze ist spuert man es direkt in der Eichel, im Schaft oder im Sack. Den zweiten Kanal mache ich ebenfalls aehnlich wie beim FlexRing an die Ringschelle. Dazu isoliere ich zwei Stellen am Ring mit Tesafilm ab und stecke dort die zwei Kontaktstifte vom Kabel drueber. So liegen direkt an den Seiten der Eichel die Kontaktstifte eng an. So kann ich das hefte pochen richtig geniessen wobei ich es selten schaffee das 804 auf maximum Intensitaet zu stellen auch wenn die Frequenze Regler(B) weit unter 10 Steht. Ich drehe immer beidseitig die Intensitaetsregler immer weiter auf, bis ich nicht mehr kann. dann drehe ich wieder was zurueck und veringere die (A) bsi auch hier ein Klopfen entsteht. Dann drehe ich die Intensitaet meist sehr viel hoerer als vorher auf. Geniesse es eine weile und dann mach ich mit einem Ruck die Frequenz(A) wieder auf maximum. Mein Schwanz wird dann auf einmal ganz knall hart und richtig gross. das ist dann kaum auszuhalen und mein Schwanz vibriert und pocht einfach nur herrlich so vor sich hin und kann nicht weg. Spiele dann immer wieder etwas mit der Frequenz (A) rum bis ich dann komme. Wer Fragen dazu hat, kann gerne eine PM machen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat das schonmal jemand anal ausprobiert?

Hi Affe!

Ich mache es mir ab und zu mit einer ca. 10 cm langen Analelektrode aus med. Edelstahl und einer Eichelelektrode. Mir ist aufgefallen, daß hohe Frequenzen im Schwanz und tiefe Frequenzen gut im Hintern tun. Wenn ich nun bei einer Frequenz von 200 Hz langsam aufdrehe beginnt mein ganzer Unterkörper, Schwanz Schambein, Sack, Damm und Analbereich zu vibrieren. Wenn ich anstatt der Eichelelektrode eine durchbohrte Harnröhrenelektrode ca 10 Minuten lang benutze spritzt meine Prostata herrlich ab.

Gruß

Newton

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ABer 200Hz sind doch nicht tief. Das 804/S schafft doch bloß 100Hz oder nicht?

Hallo Affe!

Hier zwei Beiträge aus dem Elektrosexforum. Lies doch bitte mal meine Seiten: Meine Eigenbaugeräte und Frequenzen bei Estim. Auch der Rest lohnt sich zu lesen.

Bei der Angabe der maximalen Frequenz, der hier diskutierten Geräte, lese ich immer wieder 150 - 180 Hz. Wieso gehen diese Geräte nicht bis in den KHz Bereich? Ich benutze durchweg höhere Frequenzen. Bei 200 - 300 Hz verspüre ich ein sehr starkes brennen anstatt der schönen Stimulation. Ich muß großflächige Elektroden mit sehr viel Kontaktgel benutzen sonst ist es nicht zum aushalten. Tiefe Frequenzen empfinde ich nur mit einer Anal- und einer Harnröhrenelektrode als sehr angenehm. Ab ca. 900 Hz wird es dann bei mir, sogar ohne Kontaktgel, schmerzlos. Bei 3000 Hz komme ich jedesmal zu einem herrlichen Orgasmus

Ein User schreibt:

Überrascht war ich über die hohen Frequenzen der

Files. Mein Estimgerät Extensionlover arbeitet maximal

bis 270 Hz und ist in diesem Bereich eher Unangenehm.

Dementsprechend Vorsichtig ließ ich es angehen.

Überraschender Weise zwickt und ziept nichts, ganz im

Gegenteil! Die Frequenzen sind ja sowas von der Hammer!

Das Beste ist aber, das man wirklich nichts machen muss.

Bei meinem Gerät muss man hin und wieder nachregeln,

damit es nicht so langweilig und eintönig wird. Die Files

hingegen bauen sich langsam auf und verändern sich

ohne jegliches Zutun. Das nenn ich Relaxen.

Ich hoffe, dass ich Dir helfen konnte

Newton

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden