Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Matze

Er will immer, sie nur selten

2 Beiträge in diesem Thema

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Gesundheits- und Sozialversicherungs- News der BKK (Betriebskarankenkasse)

------------------------------------------

Beim Sex geteilter Meinung

\"Er will immer, sie nur selten.\" Was bislang als Klischee galt, ist jetzt wissenschaftlich untermauert worden. Je länger die Beziehung eines Paares dauert, desto unterschiedlicher werden die sexuellen Interessen von Mann und Frau. Das hat eine Untersuchung des Hamburger Medizinpsychologen Dietrich Klusmann ergeben, die im Fachjournal \"Archives of Sexual Behavior\" veröffentlicht wurde. Demnach ist Sex nur in der Anfangsphase der Partnerschaft für beide Seiten gleichermaßen befriedigend. \"danach geht es abwärts mit der erotischen Zufriedenheit, und die berüchtigte Geschlechterkluft im Verlangen stellt sich ein\", schreibt die Zeitschrift \"Psychologie heute\" über Klusmanns Studien.

Klusmann, der am Hamburger Universitätskrankenhaus Eppendorf arbeitet, griff dem Bericht zufolge auf eine Befragung von 1.865 Studentinnen und Studenten an 15 deutschen Universitäten zurück. Die Teilnehmer waren 19 bis 32 Jahre alt, heterosexuell und hatten einen festen Partner. Während von den Befragten, die noch frisch verliebt waren, etwa zwei Drittel in den vergangenen vier Wochen mehr als sieben Mal miteinander geschlafen haben, sah dies bei den älteren Beziehungen schon anders aus: Nur noch ein Drittel der Studenten, die schon länger als drei Jahre mit ihrem Partner zusammen waren, erreichte diese Quote.

\"Im gleichen Maße ließ das Behagen nach. Fanden im ersten Jahr noch 41 Prozent der Männer und 46 Prozent der Frauen ihr Sexleben 'sehr befriedigend', so waren es nach dem dritten Jahr nur noch 23 Prozent der Männer und 27 Prozent der Frauen\", so die Zeitschrift weiter. Die Antworten zeigten zudem, dass ausschließlich bei den Frauen das sexuelle Verlangen nachließ: Im ersten Jahr gaben noch 65 Prozent der Frauen und 76 Prozent der Männer an, mindestens genauso oft wie der Partner Lust zu verspüren. Bei den länger Liierten hingegen beschrieben sich noch immer 76 Prozent der Männer als der aktivere oder gleich aktive Part, aber nur 26 Prozent der Frauen.

Bei älteren Paaren scheint sich diese Kluft in der Lust noch zu verstärken. Diesen Schluss legt eine Umfrage des amerikanischen Magazins \"Reader's Digest\" nahe. Demnach ist für verheiratete Männer um die 50 Sex wichtiger als in jedem anderen Lebensabschnitt. Gleichaltrige Frauen sind ganz anderer Meinung. Während Männer im so genannten besten Alter die Rolle von gutem Sex für eine glückliche Ehe auf einer Skala von 0 bis 100 mit 62 bewerteten, war der entsprechende Wert bei den Frauen nur 46. Nachdem sich letztere endlich von ihren familiären Pflichten entbunden fühlen, suchen sie der Erhebung zufolge außerhalb der Ehe neue Lebensinhalte, zum Beispiel im Reisen.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich kann es mir gut vorstellen das mit der zeit die lust auf den eigenen partner solangsam einschläft. wenn man "frisch" verliebt ist pulsieren doch nur die gefühle und die hormone so durch den körper das man(n) eigentlich nur an das eine denkt: :arrow: mit dem partner zu schlafen!

aber irgendwann einmal kann man auch den "leckersten apfel" nicht mehr sehen! ich meine damit, dass einfach die gewohnheit einzug gehalten hat und man nicht mehr diese gefühle für den partner hat oder sie nicht mehr aufbringen kann. dann sollte man aber alles dransetzen damit die liebe wieder neu entflammt!

ich finde auch, wenn die routine im schlafzimmer einzug gehalten hat, dass die lust auf den partner auf der strecke bleibt. dann sollte man mal wieder seine phantasie anstrengen. die frauen wollen schließlich nicht immer nur "gebügelt" oder bestiegen werden wie eine "deck-stute" sondern sie wollen auch mal wieder gerne erobert werden. es giebt auch eine menge schöne toys für paare und eine menge schöner stellungen die man ausprobieren sollte um mal wieder etwas würze ins liebesleben zu bekommen. sex an anderen orten kann auch die lust neu entfachen!

aber wir männer sollten es auch zugeben, dass die natur uns etwas ins stammhirn eingebrannt hat: "die erhaltung der art = fortpflanzung!" ich glaube daran können wir eh nichts dran ändern. das beste beispiel ist ja (ohne beleidigend wirken zu wollen) das frauen nur bis ca. 40 fortpflanzungsfähig sind, aber dafür die männer bis in hohe alter zeugungsfähig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0