Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Conny

Zauberstab ist da :)

65 Beiträge in diesem Thema

So, mein Zauberstab ist da :) Muss erstmal sagen, das ich finde das die Designpunkte im Testergebniss höher sein sollten, weil so schlecht ist das gar nicht und die Verarbeitung soweit auch nicht, meiner Meinung nach ! Mich interessiert jetzt mal, warum alle meinen das die Vibration zu stark ist !? Ich bin gar nicht der Meinung eigentlich ! Oder sind da alle Frauen unterschiedlich empfindlich? ? Es könnte sogar ehr noch stärker sein *G* Evt. habe ich nen falschen Spannungswandler, meinen hatte ich schon, hier mal die Werte die drauf stehen: SEVEN STAR DELUCE 50WATT TRAVEL CONVERTER MODEL: SS212 Converts 220 / 240V AC down to 110 ( 120V AC 50 / 60 Hz Fot use with electronic Equiptment up to 50 Watts Habe den damals in New York gekauft :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu Wenn du den Hitachi Zauberstab meinen solltest hat er doch die volle Punktzahl in Verarbeitung und designmäßig finde ich das schon gerechtfertigt. Meine Partnerin bsp. bevorzugt eher das Design der Firma FunFactory und somit sind unserer Meinung nach 4 Punkte vollkommen ok. Zu den Vibrationen kann ich natürlich nichts sagen :D . Levian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wegen dem Spannungsregler kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Hast du einen Vergleich, zwischen Zauberstab und FunFactory. Meine Frau will keine "Stromleitungen" im Bett, daher haben wir ihn bisher noch nicht gekauft. Laut soll er auch sein ?! :o Kommt man an den Kitzler noch gut ran wenn der Schwanz in der Muschi steckt? :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ka hat noch nie einen Schwanz drin :P (Denke das geht, sollte dir aber wer anderes antworten, der das schon praktisch ausprobeirt hat) @ Stromleitungen Naja es ist nen Nackenmassagegerät usw.. (übrigens tut das echt mal gut *G*) und von daher ist es absolut sicher und gut verarbeitet meiner Meinung nach ;) Die Lautstärke fand ich eigentlich überraschend LEISE ! Habe mich gewundert, das der so leise ist, deswegen ja die Frage mit dem Spannugnswandler, evt. bekommt der zu wenig Strom oder so^^ Würde sagen, er ist nicht viel lauter als andere normalen Vibis ! Vergleich besteht zwischen FF und Zauberstab ;) Zauberstab ist natürlich viel stärker am Vibrieren, aber FF sind auch schon sehr stark ! Aber den Unterschied merkt man natürlich sehr deutlich, alleine in der Zeit die man benötigt zu einem Orgasmus zu kommen :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Conny, die Daten stimmen soweit schon. Es kann nur sein, dass du irgendwo 50, bzw. 60 Hz einstellen kannst. Für amerikanische Geräte brauchst du 60 Hz, hier haben wir nur 50 Hz in der Stromleitung. Wenn das ein guter Spannungswandler ist, macht der künstlich 60 Hz.

Das kann durchaus wichtig wegen der Vibration sein. Ein wechselstrom Motor mit 60Hz dreht schneller und bringt mehr Leistung als einer mit 50 Hz.

Aber mach dir mal da nicht zuviel Sorgen, sondern lass es auf dich wirken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da steht doch 60 Hz ? Najo aber wenns noch öfter und noch besser kommen würde ? :P *G*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kann mit viel Fleiss und Übung schon noch mehr werden. Das ist sicher die Gewöhnungszeit :-) Besser kommt es meiner Meinung nur, wenn man den Zauberstab mit Vaginal- oder Analsex kombiniert. Da habe ich schon manches erlebt *fg* :D Und die 60Hz müssen hinten aus dem Wandler rauskommen und am Zauberstab wieder rein. Dann passt es.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In einem Lesbenmagazin - lmag - stand neulich ein Test für den Zauberstab. Zum Design sagten sie "Charme einer Unterarm-Prothese"....irgendwie haben sie recht damit. Trotzdem, nichts gegen den Wand, der ist super. Und meiner rennt jetzt seit mittlerweile 9 Jahren.......das soll FF mal schaffen :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde das Design geht ;)

Also gibt schlimmeres, ist halt schlicht !

Kannst du mal bitte auf deinem Stromwandler nachlesen was da drauf steht und alles posten ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, bei "Stromwandler" die einigermaßen preiswert sind(10-20), würde ich davon ausgehen das es reine Spannungswandler sind. Also von 220/240V auf 110/120V herunter transformieren. Frequenzwandlung erfordert einen erheblichen Mehraufwand und ist dementsprechend auch erheblich teurer. Das muss aber nicht unbedingt heißen, dass der MW dann weniger Leistung (Vibration) bringt. Das ist auch noch von dem Typ des Motors abhängig der im MW eigesetzt wird. Für den MW reicht aber ein einfacher Spannungwandler aus. 50Watt reichen vollkommen. Die Lautstärke finde ich auch nich sooo schlimm. Durch die geschlossene Schlafzimmertüre dringt so gut wie nichts und nach ca. einer Minute Anwendung ist meine Süße sowieso lauter als der MW. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich habe mal ein Foto von unserem Wandler mit angehangen.

Den hatten wir damals zu Zeiten des Liebesspielzeuglandes dort

zusammen mit dem Hitachi bestellt.

MfG

Ich

[attachmentid=311]

post-5383-1127894052_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die angaben sagen eigentlich nicht viel. Man kann den Wandler auch bei 240V und 60Hz betreiben, heisst das. Somit ist es nur ein simpler Transformator, aber kein Frequenzwandler. @Conny, aber trotzdem muss er gut sein! Bei den meisten Hausgeräte-Motoren spielt die Frequenz nicht diese Rolle, das sind oft Reihenschlussmotoren. Das ist bei Drehstrommotoren (oder Wechselstrommotoren) anders. Erzähl lieber mal, wie es dir damit geht :) Oder kannst du nicht mehr schreiben, weil du total erschöpft auf dem Bett liegst? :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hehe, ja war eher die letzten Tage mit dem Teil beschäftigt, als mit dem Forum :P Aber jetzt sind erst mal Ferien *G* da habe ich genug Zeit für Beides :D Ich weiß nicht, wie ich das so alles beschreiben soll, jedenfalls ist ein Orgasmus mit dem Zauberstab für mich völlig anders, als wenn ich per Hand komme :) Will den auf jeden Fall nicht mehr weg geben :) Bestes Geburtstagsgeschenk das ich je hatte :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Juppie hab mir jetzt auch nen Zauberstab bestellt, bin richtig gespannt :) . Ich hoffe nur das Teil ist nicht so laut dass ich ihn garnicht benutzen kann :mellow: . Naja zur Not sag ich eben dass ist nur ein Rückenmassagegerät :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Conny, hi <<FemaleSexJunkie>>,

der Wandler ist schon o.k. Sicher wären 60 Hz vielleicht anders. Hauptsache er bringt es.

Am besten kommt der >MagicWand< sowieso in Kombination mit einem Vibi (vaginal) jedenfalls ist es bei uns so.

Außerdem haben wir es eher selten erlebt, dass bei einem neuen Toy gleich alle Erwartungen erfüllt werden. So haben wir z.B. die Aufsätze des MW immer seltener in Gebrauch.

Neues Toy Neugier Test. In Stimmung gebracht ? Das kommt beim nächsten Mal dann gleich besser.

FSJ, hast du den Wandler auch nicht vergessen zu bestellen ?

Die Lautstärke haben wir nicht als zu laut empfunden, da der >MagicWand<

entweder durch Bettwäsche und / oder die Hand schallgedämpft wird.

Die Tests sind schon o.k. Es ist allemal eine Entscheidungshilfe. Den persönlichen Geschmack kann sowieso niemand testen.

Durch FSJ s Berichte haben wir uns den Laya und den Semi Realistic zugelegt.

An dieser Stelle Lob und Dank an <<FemaleSexJunkie>>

Liebe Grüße aus der Stadt mit der geilen Meile

Nick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nick freut mich dass ich euch helfen konnte :) . Und zu deiner Frage: Ja, hab den mitbestellt...Ich hoffe dass mir der auch nicht zu laut ist, sonst muss ich gleich wieder alles meinen Eltern erklären :rolleyes: . Naja das ist es mir wert :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kenne das Teil leider nicht persönlich.

Vermute aber, daß da kein Motor, sondern ein Schwinger (weiß gar nicht, wie man sowas nennt, ich nenn's mal Schwinger, so ein Teil, wie's in Rasierapparaten drin ist) verbaut ist. Das würde bedeuten, daß der Kopf sich innerhalb eines gewissen Rahmens mit der Netzfrequenz (original 60 Hz) hin- und herbewegt.

Dafür spricht auch der Zwei-Stufen-Schalter: denn wenn man da eine Diode einbaut, dann schwingt der mit der halben Frequenz (aber leider nicht mehr in der vollen Breite, was heisst, der Kopf wird nur noch nach einer Seite ausgelenkt)

Ein normaler Spannungswandler von 110 auf 220 Volt würde in unseren Breiten dafür sorgen, daß das Teil, da es bei uns halt nur 50 Hz hat, mit einer niedrigeren Frequenz schwingt (USA: 60/30 Hz, DE: 50/25 Hz).

Funktioniert das Teil wirklich so, wie ich es vermute, dann sind da zwei Regelmöglichkeiten machbar: einmal über die Frequenz (regelbarer Frequenzgenerator), der die Anzahl der Kopfbewegungen pro Sekunde bestimmt,

und andererseits über die Spannung, die dann bestimmt, wie weit sich der Kopf aus seiner Ruhelage nach rechts oder links bewegt.

Interessant wäre da noch die Möglichkeit, das Teil (im Fall eines Frequenzgenerators) statt mit einer Sinus-Spanung mit einem Rechteck, Sägezahn oder 'ner Treppenspannung zu "füttern". Ich denke mal, daß das die Charakteristik nochmal grundsätzlich verändern würde.

Da mich das Teil irgendwie schon länger interessiert, habe ich mal bei dem im Toy-Test angegebenen Händler nachgesehen, und habe da ein "Starterset 1" für knapp unter 100 gefunden: Hoffe, daß ich da jetzt nicht falsch liege (Vielleicht kann mir das ja jemand bestätigen): Da ist der Magic-Wand, ein Spannungswandler und ein Regler enthalten.

Wäre für Info's über die Funktion dankbar.

Sorry, bin über's Ziel jetzt etwas hinausgeschossen: Wollte eigentlich nur folgendes sagen:

Das Teil wurde seit Jahren durchgestylt, und scheint offensichtlich nicht nur "zufällig" gut zu sein.

Da das unter 60 Hz entwickelt wurde, gehe ich davon aus, daß der seine (vom Hersteller bestimmten) Eigenschaften auch nur bei dieser Frequenz voll entwickelt.

Ein Probant, der das Ding aus den USA kennt, wird die "deutsche Version" unter 50 Hz da dann wohl als "Light Edition" abtun.

Aber, wie gesagt, alles nur mehr, oder weniger, Vermutungen.

Vielleicht kann mich ja jemand aufklären.

Gruß

Nite_Fly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hä? Aber ich kann doch meinen Fernseher auch mit z.B. 60Hz (oder sogar noch mehr) betreiben, also dürfte doch die Frequenz nicht durch die 50Hz von Strom begrenzt sein!?! Ich kann mich allerdings auch täuschen und das ist bei diesem Teil ganz anders oder ich verstehe etwas Grundlegendes daran nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi @ all, der <Zauberstab> hat tatsächlich einen Oszillator als Antrieb. Dieser wiederum ist frequenzabhängig. @ AtmOs: Dein Fernseher übrigens auch! Es sei denn, schwaz/weiß und ein zittriges Bild stören dich nicht weiter :D Nun aber weiter im Thema: Der Verlust vom US-Netz (60 Hz) auf EU-Netz (50 Hz ) beträgt somit ca. 17 %. Die Frage ist nun ob die, ohnehin als sehr stark empfundene, Vibration um diese 17% aufgeholt werden muss ? Das ist letztendlich eine Preisfrage! Vor oder hinter dem Spannungswandler muss in diesem Fall ein Frequenzumrichter geschaltet werden. Es gibt auch kombinierte Spannungs-, Frequenzumwandler. Nach mehreren Stunden Internetrecherche (Was tut man nicht alles für euch) komme ich zu dem Schluss, dass die Anschaffung nicht im Verhältnis zum Ergebnis steht. Die günstigste Lösung scheint mir der Frequenzumwandler von Hammond zu sein; der passt auch von der Leistung her (50 Watt). Eigentlich ist dieser für Hammondorgeln gedacht, da diese bei 50 Hz verstimmt wären. Aktuelles Beispiel bei 1,2,3 meins ist der Artikel: 7359910738. Dieser muss in unserem Fall HINTER den Spannungswandler auf der 110 V ~ (eigentlich 115 V~) Seite ! Allerdings muss hier ein Gehäuse, ein US Stecker und eine US Kupplung her. Nun kommt wieder die VDE ins Spiel und der Appell an alle nicht mit 235 V ~ zu basteln zumal etwaige unfachmännische Bastelarbeit, in unserem Fall (Lovetoy), einem nacktem Körper gegenübersteht, also einer sehr großen ungeschützten Fläche. Ein Tipp noch für alle denen der <Zauberstab> zu stark ist: Einige Versender bieten inzwischen eine Regelung an. Gebt bei 1,2,3, meins über die Suchfunktion- die Artikelnummer: 5628431593 ein. Grüsse Nick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0