Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Bärentatze

Privatsphäre im Elternhaus...

40 Beiträge in diesem Thema

Oder man setzt die Türklinke unter Strom (vorsicht gefährlich)  :ideadev:

Hehe, da habe ich damals in der Schule immer wieder gerne gemacht: 20.000 Volt und ein schöner Widerstand, damit die Stromstärke niedrig bleibt. Immer wieder lustig, vor allem, wenn man selber versehentlich in den Stromkreis kam. :D Gut eignen sich auch jene Besen, welche einen mit Kunststoff überzogene Stange besitzen. Lädt sich super statisch auf und gibt den Strom in mehreren Schlägen ab! Haha... Zum Thema: Ich habe mal gehört, daß reden helfen soll. Vielleicht solltest Du einfach mal mit Deinen Eltern reden. Keine Vorwürfe ("Immer kommst Du rein!"), sondern einfach mal seinen Standpunkt darlegen, ihren Standpunkt erfragen (vielleicht sogar als erstes) und gemeinsam nach Lösungen und Kompromissen suchen. Klingt vielleicht schwierig, aber es hilft nachhaltig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Man könnte es auch durch ein dezetes Hinweisschild an der Tür kenntlichmachen: "Bitte erst klopfen, dann reinkommen"
Vergiss es. Ich spreche da aus Erfahrung.

Wer auch ohne solch ein Schild es nicht kapiert, wird sich an dem Fetzen Papier auch nicht stören (es höchstens witzig finden).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mhh, ich werd mal schauen oder so ein Schloß kaufen mit Fernbedienung. Ich finde es kann auch ziemlich auf die Psyche schlagen, wenn die so reingeplatzt kommen. Man hat totale Angst davor und gar keinen Spaß mehr!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mh werd ma schaun oder son Schloß kaufen mit Ferndebienung ich finde eskanna uch ziemlich auf die psyche schlagen wenn die so reingeplatzt kommen man hat totale angst davor und gar kein spaß mehr!

Die ultimate Antwort (war meine !) AUSZIEHEN ! So kommt man(n) und Freundin mit 18 u. 19 zu ner Wohnung .... war aber auch als Erfahrung (do it yourself, Hotel Mama ade) nicht schlecht ! Bin schon am überlegen ob ich meine Kids in dem Alter nicht einfach "rausschmeissen" sollte :D . Aber meist erledigt sich das ja heute dank Studium (woanders) von selbst ... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viel peinlicher war es mir damals (im Alter von - lasst mich raten - 8 oder so), als ich meine Eltern dabei erwischt habe. *g*

Irgendwas wollte ich sie fragen, stürmte (frühnachmittags) ins Schlafzimmer und prallte zurück: Meine Ma kniete zwischen den Beinen meines Dads - und ich hatte so mindestens 73 Fragezeichen über meinem Kopf. Das Gesicht der beiden werde ich mein Leben nicht vergessen!!! *lach*

@ Zärtlich: Kommt es denn auch vor, dass Deine Ellis abends zur Schlafenszeit reinplatzen? Oder hast Du wenigstens dann Deine wohlverdiente Ruhe?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil die Mum meiner Freundin andauernd reinkam, haben wir auch erst das Gespräch gesucht... Da das nicht geholfen hat, sind wir einfach in den Baumarkt gegangen und haben ein neues Türschloss gekauft und eingebaut... Wenn man abschließen kann ist das schon ne feine Sache - und steigert das "fallenlassen" optimal... :D Greetz Sephiroth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich denke abschliessen ist die einfachste Möglichkeit - so machts jedenfalls unser Junior ;-) Wir selber schliessen nicht ab, haben aber ganz klar abgemacht wer reinwill ins Schlafzimmer muss anklopfen und warten bis es ein "ja" gibt :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich denke abschliessen ist die einfachste Möglichkeit - so machts jedenfalls unser Junior ;-)

Wenn ich abschließe fragt meine Mutter mich immer warum ich das mache und ich muss mich auch noch rechtfertigen. Das nenne ich keine Privatsphere. Aber meine Eltern durchwühlen ja auch gerne noch meine Schränke, bis ich nächstes Jahr ausziehe werde ich wohl keine Privatsphere bekommen :angry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann erkläre deinen Eltern, dass dir diese Privatsphäre zusteht und sogar vom Gesetzt her geregelt ist! Wenn sie dich zu sehr einengen und dir keinen Raum für diene "Spielchen" lassen, machen sie sich Strafbar, außer sie haben den Verdacht, dass du dir Schaden willst... und das scheint ja nicht der Fall zu sein! ;-) Wenn die dann immernoch nciht drauf reagieren, bringe ein Schloss an. Du bist ihnen keine rechenschaft schuldig - auch wenn es deine Eltern sind! Aber ganz ehrlcih kann ich nciht glauben, dass Eltern so verbohrt sind! Wen nes wirklcih so ist, tust du mir verdammt leid! :huh: Greetz Sephiroth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab ihr ja auch schon gesagt dass es meine Sache ist, aber sie meinte dass ist es nicht :blink: . Naja meine Eltern waren schon immer sehr einnehmend...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommt mir manchmal aber auch bekannt vor. Weniger das meine Eltern meine Privatsphere nicht respektieren, aber manchmal wird sie einfach ignoriert.

Gestern Abend z.b. bin vernüge ich mich mit meiner Freundin, auf einmal (Nachts halb 1) geht mit viel gepolter meine Tür auf und herein schallt die Stimme meiner Mutter ich solle doch das Licht und den Fernseher endlich ausmachen.

Ok, sie hat höflicherweise wenigstens ihren Kopf nicht reingesteckt aber auf den Zeiger geht einem sowas trotzdem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin jedenfalls froh wenn ich nächstes Jahr endlich ausziehen kann, auch wenn sie mir selbst da noch Steine in den Weg legen wollen, obwohl mein zukünftiger Arbeitsplatz 40km von ihrem Haus entfernt ist.. :angry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie denn das? Wollen sie dich zu Hause festketten?

Nein, aber sie wollen mir kein Geld zur Unterstützung geben(nichtmal das Kindergeld), obwohl ich ohne kaum ausziehen kann. Sie meinten sie hätten früher auch wärend der Ausbildungszeit zuhause gelebt und wären mit dem Fahrrad zur Arbeit gefahren. Schade nur dass meine Arbeit 40 km weg ist. Und eine vernünftige Busverbindung gibt es auch nicht, da müsste ich jeden Tag insgesamt 5 h fahren (mal abgesehen dass so früh morgens noch garkein Bus fährt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gestern Abend z.b. bin vernüge ich mich mit meiner Freundin, auf einmal (Nachts halb 1)  geht mit viel gepolter meine Tür auf und herein schallt die Stimme meiner Mutter ich solle doch das Licht und den Fernseher endlich ausmachen. Ok, sie hat höflicherweise wenigstens ihren Kopf nicht reingesteckt aber auf den Zeiger geht einem sowas trotzdem.
Boa, wie ätzend ist das denn?!?!?! :angry: Ich würde ausflippen würde ich! Aber hallo! @ SexJunkie: Das ist nicht minder ätzend, dass Deine Ellis so 'ne doofe Einstellung haben! Meine haben damals drei Kreuze gemacht, als ich weg war. *lol* Und heute verstehen wir uns besser als je zuvor. Aber echt Mist, dass die Kinder (besser junge Erwachsene) in manchen Familien keine Unterstützung bekommen. Das fördert den Frust ja nur noch mehr. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nein, aber sie wollen mir kein Geld zur Unterstützung geben(nichtmal das Kindergeld), obwohl ich ohne kaum ausziehen kann. Sie meinten sie hätten früher auch wärend der Ausbildungszeit zuhause gelebt und wären mit dem Fahrrad zur Arbeit gefahren. Schade nur dass meine Arbeit 40 km weg ist. Und eine vernünftige Busverbindung gibt es auch nicht, da müsste ich jeden Tag insgesamt 5 h fahren (mal abgesehen dass so früh morgens noch garkein Bus fährt)

Kleiner Hinweis : Das ist gesetzlich so nicht möglich ! Deine Eltern sind im Rahmen geregelter Sätze, unter Berücksichtigung deiner evtl. Ausbildungsvergütung, VERPFLICHTET Dich zu unterstützen. Da gibt es nichts zu diskutieren ... :-) Bis Du 27J bist, bzw. EINE Ausbildung abgeschlossen hast. Eine evtl zweite Ausbildung ist dann Dein "Hobby" .... Mach Dich da im Zweifel bei ner öffentlichen Rechtsberatung "schlau". Also so läufts heute nicht mehr ! Laß Dich da nicht drauf ein ! Wo wohnst Du ? Die Argumentation Deiner Eltern sieht mir doch ziemlich "hinterm Mond" aus .... bin übrigends selbst Vater und 41J .... aber da muß man doch die Kirche im Dorf lassen ... Im übrigen : FREUNDLICH drüber sprechen soll schon öfter geholfen haben ... :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Boa, wie ätzend ist das denn?!?!?! :angry: Ich würde ausflippen würde ich! Aber hallo! @ SexJunkie: Das ist nicht minder ätzend, dass Deine Ellis so 'ne doofe Einstellung haben! Meine haben damals drei Kreuze gemacht, als ich weg war. *lol* Und heute verstehen wir uns besser als je zuvor. Aber echt Mist, dass die Kinder (besser junge Erwachsene) in manchen Familien keine Unterstützung bekommen. Das fördert den Frust ja nur noch mehr. :(

:-) also nee, um 12:30 Uhr noch Pornos im Video gucken und den Ton auch noch laut stellen ! Das war gemein von Euch .... jawohl :lol: (Scherz : habe das cshon richtig verstanden)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kleiner Hinweis : Das ist gesetzlich so nicht möglich ! Deine Eltern sind im Rahmen geregelter Sätze, unter Berücksichtigung deiner evtl. Ausbildungsvergütung, VERPFLICHTET Dich zu unterstützen. Da gibt es nichts zu diskutieren ... :-) Bis Du 27J bist, bzw. EINE Ausbildung abgeschlossen hast. Eine evtl zweite Ausbildung ist dann Dein "Hobby" .... Mach Dich da im Zweifel bei ner öffentlichen Rechtsberatung "schlau". Also so läufts heute nicht mehr ! Laß Dich da nicht drauf ein ! Wo wohnst Du ? Die Argumentation Deiner Eltern sieht mir doch ziemlich "hinterm Mond" aus .... bin übrigends selbst Vater und 41J .... aber da muß man doch die Kirche im Dorf lassen ... Im übrigen : FREUNDLICH drüber sprechen soll schon öfter geholfen haben ... :-)

Das hab ich ja auch probiert ihnen freundlich zu erklären. Aber sie haben sich total angegriffen gefühlt. Naja ich hoffe mal das wird sich noch ändern bis es dann soweit ist (nächstes Jahr beginnt meine Ausbildung)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Dulli:

Nöja, so laut haben wir den Prono wirklich nicht gedreht, da waren wir sicher lauter, aber trotzdem nicht so das man sich gestört fühlen müsste. (Vor allem wenn die Freundin nach 4 Wochen praktikum mal wieder zugegen ist kann man das ja verstehen)

Das Problem ist einfach ganz anderer Natur:

Meine Mutter kennt und akzeptiert anscheinend nichts ausser ihrem Tellerrand. Ihre Maßstäbe sind die einzig richtigen, die Wahrheit hat sie sowieso für sich gepachet. Weil ich schon lange nicht mehr einsehe warum ich das auf mir sitzen lassen sollte. Zwischen uns krachts daher regelmäßig. Im Gegensatz dazu versteh ich mich mit meinem Vater sehr gut.

Von daher kann ich FSJ schon nachvolliehen.

@FSJ:

Ich würde dir raten, wenns garnicht ander geht, deine Freiheiten auch durch nen ordentlichen Streit zu erkämpfen. Das ist immerhin besser als ewig zu schlucken und zu kuschen. Und in deinem Fall kannst du dir sicher sein das das Recht auf deiner Seite ist.

Ich durfte mir neulich, bezüglich meines Wunsches zu studieren, von meiner Mutter anhören das das mein privater Luxus ist den sie finanziell nicht unterstützt. Nach viel sinnlosen Argumenten hab ich mal den Kommentar fallen lassen das die Gesetzeslage eine andere ist und man sich auch vor Gericht über meinen Luxus unterhalten könne, um die Dame mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurück zu holen.

Freundlich über Probleme reden ist immer der beste Weg aber ich kenn es all zu gut wie es ist mit einem Elternteil zu reden das für sachliche Argumente genau so offen ist wie ein störrisches Kleinkind. Da kann man sich produktiver mit seiner Rauhfasertapete unterhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0