Matze

Pure-TENS vs. Digi Pro 4000 & Elektroden

9 Beiträge in diesem Thema

Eine Privatnachricht an mich:

Hi Matze, danke erstmal für deine Antwort. Ich wil dich nicht ausquetschen, aber nochmal kurz konsultieren, weil du genügend Erfahrung mit TENS-Geräten zu haben scheinst. Ich habe gestern mal mit ner professorischewn Rektalelektrode rumerperimentiert (Edelstahl-Frühstücksmesser  :D ) und ich muss sagen, das fühlte sich schon ein ganzs Stück besser an! Allerdings erst, als ich eine der sch... Klebe-Elektroden auf den Damm klebte. Am Piephan finde ich es einfach nicht erregend. Deshalb kann ich mir nicht vorstellen, was das Schlaufenset bringen soll. Ok. An der Stelle will ich mal meinen verbleibenden "Fragenkatalog" zusammenfassen. ;-) 1. Wie könnte man den empfindungsmäßigen Unterschied des "Digipro4000" zum "PureTens" beschreiben? Mal abgesehen von der Leistung. Die Leistung des "PureTens" reicht mir eigentlich. Ich finde nur mist, das die Impulse so kurz sind. Es fühlt sich an, wie "elektrischer Weidezaun". 2. Welchen Einfluss hat das Schlaufenset auf das Gefühl? Und braucht man dafür Elektrodengel, damit es keine "Bretzel-Gefühle" gibt? Ich befürchte nämlich, dass das Schlaufenset auch nur "Weidezaun-Empfindungen" am Piephahn verursacht. 3. Gibts ne "gescheite" Elektrode für den Dammbereich? Weil das war wirklich angenehm, auch ohne Vorstellungsunterstüzung. Auf jeden Fall! Wenn es dir sinnvoll erscheint, kannst du diese PN auch als neuen Thread veröffentlichen. Schönes Wochenende! :) Gruß, Olli.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, 1. Das Digi Pro 4000 ist insofern geiler, weil man 7 Programme hat und sich die Hz-Zahl und die µS individuell einstellen lassen. Die Orgasmen in Verbindung mit dem Schlaufenset sind der Hammer (gerade gestern wieder ausprobiert. ;-)) 2. Das Schlaufenset hat den Vorteil, dass es die Eichel, Schwellkörper - alle Sinnneszellen des Penis - ringförmig stimuliert. Die Klebeelektroden können das nicht - davon abgesehen, dass sie besch... sitzen. Man braucht als Kontaktmittel NICHT das angebotene Elektrodengel - Es dieht dazu, sich die Dauerelekrtoden auf den Rücken zu pappen. Benutze einfaches Gleitgel auf Wasserbasis (Aquaglide oder ID glide). 3. Für den Damm-Bereich kenne ich nichts. Man müsste also Analelektroden nehmen. Da ich aus hygienischen Gründen noch immer kein Anal-Sexspielzeug benutzt hab, kann ich zum Punkt Analelektroden nichts sagen und will auch keine Halbwahrheiten oder Vermutumgen schreiben. Ich hoffe, ich habe Dir etwas weitergeholfen... MfG Matze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Äh, mich würde vor allem interessieren, ob das "Digital Professional 4000" auch so dämliche Nadelimpulse erzeugt, oder ob man da im unteren Frequenzbereich ordentliche und genügend lange Kontraktionen spürt und nicht nur solche "Knallfrösche", wie beim PureTens.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ejakulator Von mir ein paar Bemerkungen zum Digital Professional. Ich bin mit dem Gerät sehr zufrieden. Die genauen Einstellmöglichkeiten der Frequenz, Impulsbreite und Stromstärke ermöglichen ein optimales Estimerlebnis. Es ist möglich, harte Nadelimpulse aber auch sehr weiche Impulse zu erzeugen. Ein elektrischer Impuls (mini Stromschlag) wird es aber immer bleiben. Zusätzlich besteht die Möglichkeit einige Programme zu nutzen, bei denen in bestimmten Zeitintervallen die Frequenz, Impulsbreite und die Stromstärke automatisch verändert werden. Einen Makel hat das Gerät jedoch, welcher im Test und auch in der Bedienanleitung nicht explizit angegeben wird. Die zwei Kanäle sind in Bezug auf Frequenz und Impuls nicht voneinander getrennt. Sie können nur in der Stromstärke (Intensität) voneinander unabhängig eingestellt werden. Dies sollte beim PureTens aber genauso sein. Noch ein paar Tipps zu den Klebeelektroden. Für einen bestmöglichen Sitz sollte deine Haut sauber, trocken und 'fettfrei' sein. Desweiteren sollte die Kontaktfläche möglichst Haarfrei sein (ev. ein paar Tage vorher rasieren). Selbstverständlich bieten nur unbenutzte Elektroden den besten Halt. Schwitzt man stark in der 'Behandlungsregion' (im Sommer oder unter der Bettdecke ;-) kann sich die Elektrode ebenfalls lösen und schmerzhafte Empfindungen auslösen. Für die zusätzliche Fixierung am Damm empfehle ich dir über die Elektode eine engen String (am besten so ein hauteng anliegendes Teil mit Elastan) bzw. eine im Schritt enge Hose anzuziehen. Wenn die Impulse an den Elektroden sehr schmerzhaft bzw. stechend sind, liegt das oft an dem schlechten Kontakt mit der Haut. Grüße mskaktus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Kaktus! ;-) Also ich hab gute Erfahrungen gemacht, die Klebeelektroden vor dem Aufbringen kurz unter den Wasserhahn zu halten. Haftet gut, gibt guten Kontakt. Zur Prostatastimulation habe ich fogendes "Konzept" entwickelt, das einen guten Effekt liefert: Eine Elektrode auf den Damm (wobei dort schon ein Zentimeter weiter oben oder unten unterschiedliche Empfindungen hervorruft) und eine unmittelbar über den Anus. Also zwischen die Backen. :D Zu den Impulsen vom 4000: *********************** Es ist nicht so, dass man Kontaktionen von einer viertel oder halben Sekunde erzeugen kann, oder? Das würde mich nämlich interessieren. Wenn man beim 4000er auch nur die "Impulsbreite" regeln kann, wie beim PureTens, dann ist das dasselbe. Die Impulsspitze ist dann nur nicht so hoch. Aber es bleibt ein elektrischer "Hieb". Was ich mir wünschen würde, wäre eine echte Kontraktion, statt einer zeitlich punktförmigen Zuckung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider konnte mir die Suchfunktion nicht weiterhelfen...

Enspricht nun das "MyEstim ExExExtensionLover" dem "m-like Digital Professional 4000"? Sind die Baugleich, bzw sogar vom selben Hersteller? Ich lese immer wieder, dass das Digi 4000 so toll ist, aber in den Testberichten taucht nur der ExExExtensionLover auf. Gleiche Frage gilt für "MyEstim PureLover" und dem "m-like Pure T.N.S.".

Oder ist sind die MyEstims von nem anderen Hersteller? Welches ist besser? Wo unterscheiden sie sich?

Ausserdem steht im Testbericht: "... Elektrosex Zweikanal Profi TNS / EMS Reizstromgerät.". Hat das ExExtensionLover also auch eine EMS-Funktion, oder ist diese Aussage eher belanglos? Als nämlich jemand im Forum gefragt hat, ob sich das Digi4000 auch zum Muskeltraining verwenden ließe, war die Antwort, nein, dann solle man sich ein EMS-Gerät holen. Wenn ich nun davon ausgehe, dass das ExExtensionLover dem Digi4000 entspricht, welche EMS-Funktion hat es und für was ist diese gut?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Digital Professional 4000 und T-ension Lover sind der alte und neue Name des gleichen Geräts (von MyEstim).

Bei den anderen beiden bin ich mir nicht sicher, könnte aber genauso die alte und neue Bezeichnung sein.

Was den Unterschied zwischen TENS- und EMS-Gerät ausmacht, hab ich auch noch nicht verstanden. Könnte mir vorstellen, daß für die Nervenstimulation andere Impulse nötig sind als zum Muskeltraining (Sinus, Rechteck, Dreieck, ...) und es darum grundsätzlich verschiedene Geräte sind.

@Ejakulator:

Kontraktionen von einer viertel oder halben Sekunde zu erzeugen geht leider nicht. Der T-ension Lover bietet aber EIN Programm, was kurze Dauerimpulse liefert (2x pro Sekunde, Impulsdauer so ca. 0,2 sec.). Allerdings ist diese Dauer und Wiederholrate fest eingestellt.

Ich würde mich auch über ein Gerät freuen, welches da variabel ist. Aber da wird man wahrscheinlich tief in die Tasche greifen und sich ein Erostek zulegen müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay, aber mit der Firmat Hoffman (m-like) haben die nix am Hut?!

Denn diese beiden Geräte würde ich in Verbindung zueinander bringen (beide bei WellnessVersandhandel zu haben... Bin total verwirrt.

Also hier nochmal beide Links:

http://www.wellness-versandhandel.de/shop/...roducts_id=3041

http://www.wellness-versandhandel.de/shop/...roducts_id/2020

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi sabine.haag

Bei den beiden Geräten sollte es sich um Geräte mit identischen technischen Parametern handeln.

Jedoch wird der ELover für den Estim-Markt also Elektrosexmarkt abgeglichen sein (andere Farbgebung, Bananenstecker...) und das DPro4000 wird als Medizinprodukt zur Schmerzlinderung verkauft. Diese Variante ist dann sicherlich auch in Apotheken e. c. käuflich zu erwerben und wird z. T. auch von manchen Krankenkassen bzw. Zusatzversicherungen bei Schmerzpatienten kostenmäßig übernommen.

Übrigens staunte ich neulich nicht schlecht als meine Oma das DPro4000 vom Arzt mitbrachte zur Therapie ihrer Ischiasschmerzen. Es war ein Leihgerät vom Arzt.

Meines Wissens sollten beide Geräte ihren Ursprung bei der Firma Hoffman haben.

Grüße mskaktus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden