Selket

Intimtrainer und Vaginalverenger

5 Beiträge in diesem Thema

Erstmal guten morgen an alle! Bin noch sehr unerfahren (mit dem forum) also lasst bitte Nachsicht walten wenn ich verkehrt gepostet habe oder sonst etwas verkehrt mache. :D Ich suche nach Toys die mich beim Beckentraining unterstützen und meine Vaginalmuskeln trainieren damit ich mich schon eng für meinen süssen anfühle. Hab natürlich erstmal gegogelt aber irgendiwe...nada, nichts gefunden :huh: Dann in "die perfekte Liebhaberin" von Lou Piaget nachgeschlagen und fündig geworden: kugeln und ketten trainieren bei steten tragen die Muskeln...aber wie genau funktioniert das? Hier ist schon von Liebeskugeln die Rede, oder? Und dann wurde noch ein Wundergerät beschrieben: der Intimtrainer. Er wird eingeführt und dann in Ruhephasen (zum beipiel beim schlafen) getragen. Er sendet Elektroimpulse was zu Muskelkontraktion ohne zutun der Trägerin führt. Das klingt traumhaft: eng werden im Schlaf! :D Nur leider kann ich ein solches gerät nirgends finden..... Kann mir hier jemand helfen, weiss jemand rat zwecks dem Gerät aber auch Techniken zum enger werden bzw. die Nutzung von Liebeskugeln? Vielen lieben Dank im voraus kiss, selket : <3 :

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von dem "Intimtrainer" hab ich auch noch nie gehört... Aber such doch mal hier im Forum nach dem Stichwort "Smartballs" - die sind von FunFactory und auch laut Aussage meiner Freundin seeeeeehr angenehm ;-) Die Smartballs haben auch ihre eigene Webseite, da gibts noch Infos vom Hersteller, auch zum Training der Beckenbodenmuskulatur. Gibt natürlich noch andere Liebeskugeln, die den selben Zweck erfüllen... Denn mal viel Spaß, auch hier im Forum! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe nur vom "women-exerciser" gehoert, ansonsten hilft es mit Google mal nach Vaginal-Trainer zu suchen, wobei ich sagen muss, ich weiss nciht ,was mehr trainiert wird, die Bauch- und Lachmuskeln, oder tatsaechlich Vaginalmuskeln. Wenn ich ueberlege, das die fuer solche Teile bis rauf zu 70-80 Euro verlagen, und da dann mit Namen wie "Vaginaldilatoren" um sich werfen, was im Endeffekt nix anderes, wie innen hohle Dildos sind, auf die man ne Einfuehrhilfe mit Staebchen schrauben kann. Naja, vielleicht ist dieses huebsche Taeschchen ja so teuer. Aber um mal konkret auf deine Frage zu Antworten, von Dingern, die man als ueberteuerte Dildos bezeichnen kann, erwarte ich nicht wirklich viel. Auch nicht, wenn die Muskeln - aehnlich einem regulaeren Muskeltrainer (dessen Prinzip ich nebenbei auch nicht traue) - mittels Stromimpulse stimulieren werden, denke ich nicht, das dies aktiven Einsatz ersetzen kann, sprich, das deine Muskulatur z.B. die Liebeskugeln in sich halten muss. Um einen Einblick darueber zu finden, was gute Liebeskugeln sind, schaue einfach hire durchs Forum, prinzipiell ist das wichitgste fuer dein "Einsatzgebiet" :D das sie etwas schwerer sind (ist nicht ganz so wichtig, unterstuetzt aber) und vor allem gilt grundsaetztlich, das keine Fluessigkeit ins innere der kugeln laufen kann, anderfalls muesste halt immer nen Kondom benutzt werden. Die angesprochenen Smartbals, kan nich im Uebrigen nur empfehlen, und soltest du angst haben, das du schweissgebadet in irgendner ecke stehst, wenn ud mit den Dingern rumlaeufst, so kann ich dich dahingehend beruhigen, das sicher noch keine Frau alleine von solchen Kugeln gekmmen ist, man ist halt immer nur etwas angeregt (das muessten die Damen nochmal bestaetigen, mir fehlt da letztlich die praktische Erfahrung *g*)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Selket: Ich nehme an, Du meinst Beckenbodentraining, wodurch die Vaginalmuskulatur aufgebaut wird. Da gibt es mindest. 3 Möglichkeiten:

  • Die Kugeln oder andere Orgasmustrainingsgeräte (die Smartballs sind wirklich seeehr zu empfehlen! - Hier das Forum dazu),
  • richtige aktive Beckenbodengymnastik (Übungen: 1, 2, 3. - Es sind also keine teuren Geräte notwendig. ;-))
  • und der Trick für Zwischdurch: beim Wasserlassen den Urinstrahl immer wieder bewusst unterbrechen.

Dieses 'Training' mit Elektroden ist imho Schwachfug, da es sich auch für äußere Muskelgruppen (Bauch, Po usw.) als völlig ineffektiv erwiesen hat. Muskeln wachsen nun mal nicht 'von alleine'. (Etwas Mühe lohnt sich aber in jedem Fall, weil sich dadurch auch die Orgasmusfähigkeit der Frau verbessert! : top : ) Elke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Selket, ich kann Dir nur von den Erfahrungen berichten, die ich mit meiner Freundin nach der Geburt unseres Sohnes hatte. - Nach einer Geburt ist Beckenbodentraining sicherlich ein wichtiges Thema... Effektiv sind sicherlich die Übungen die man da so machen kann und soll. - Hier gibt es Unmassen von Literatur. Meine Freundin hat damals das Buch "Beckenbodentrining" von Kitchenhamm & Bopp empfohlen bekommen, welches auch eine CD umfasst. Ich denke das meiste hat sie von ihrer damaligen Hebamme beim Rückbildungskurs vermittelt bekommen und die hat sie in dieser Richtung förmlich "geschliffen", wobei ich denke dass meine Freundin den Zustand vor der Geburt nie erreicht hat (hat es dann ein bisschen schleifen lassen...). Die Hebamme hat ihr damals auch Kugeln bzw. Vaginalkonen (selbes Prinzip nur teurer, da aus der Apotheke) empfohlen. Ich musste daraf hin in den Sexshop und ihr Kugeln kaufen (ihr war es zu peinlich <_< ). Die hat sie auch ein paar mal getragen, aber ich glaube nicht, dass die so viel gebracht haben. - Von "Dauergeilheit" und andauerden Orgasmen ganz zu schweigen. Ich vermute sie hat es damals ganz schon angestengt sie zu tragen. Seid ca. 1,5 Jahern liegen sie nun in der Ecke und werden eigentlich nicht mehr genutzt. Vielleicht hab ich auch die falschen gekauft. - Die Smartballs gab es damals noch nicht, zumindest nicht in dem Sexshop wo ich war. Sollen ja ganz gut sein. Bei den Kugeln musst Du drauf achten, dass sie vollständig umhüllt sind und ein bisschen Gewicht haben. - Smartballs sind sicherlich das Mittel der Wahl. Die Smartballs kannst Du auch in einem Pack mit DVD kaufen. Da hast Du quasi die Basics. Wenn Du eine Hebamme kennen solltest, dann frag sie. Sie kann Dir sicherlich Menge Tipps geben. - Ich vermute ja mal Hebammen haben einen Beckenboden aus Stahl, wenn sie bei der Rückbildung immer mit den jungen Muttis trainieren... :) android

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden