Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
kleiderschrank

Bizzare ...oder...???

19 Beiträge in diesem Thema

es gibt ja genügend menschen die auf andere spielarten der lust stehen, wie zum beispiel auf bondage, SM und wie die praktiken noch alle so heißen. Aber es gibt ja auch menschen die sich gerne etwas "anders" kleiden. besonders beim sex.

Ich gebe es zu: ich stehe auf leder. ich mag einfach das gefühl, das schöne weiche glatte material auf meiner haut zu spüren. ich stelle mir auch manchmal vor das meine frau sich schöne lange lederhandshuhe anzieht und ihre stiefel beim sex trägt. mich erregt schon dieser gedanke daran.

Andere hingegen stehen mehr auf gummi oder latexbekleidung.

Was denkt ihr über solche Menschen?

Habt ihr vieleicht auch schon mal daran gedacht mal etwas andere "sachen" beim sex zu tragen? Z.B. handschuhe um seinen partner zu streicheln oder bettstiefel ...? oder haltet ihr solche leute einfach nur für **** ??

ich freue mich schon auf eure antworten.

viele grüße, hydroman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich finde Menschen, die beim Sex Leder, Latex oder ähnliches tragen möchten, nicht komisch oder bizarr. Da gibt es andere Sachen, die da mit reingehören, denke ich. Zum Beispiel extremer Kliniksex, Wachsbehandlungen, CBT oder was weiß ich nicht alles. Das finde ich bizarr, es ist nicht mein Ding, aber ich muss es ja nicht machen. Andere finden so etwas vielleicht sehr erregend, und wer bin ich, um darüber zu urteilen?

Wenn ich als "Anturner" ne gelbe Wollmütze :shock: tragen wollte, wäre das ja auch meine Sache und ich würde nicht wollen, dass andere mich deswegen anders betrachten als sonst.

Von der Seite her ist eben mal wieder die Toleranz das auschlaggebende. Jedem das seine. Und das wichtigste: Wer es noch nie probiert hat, kann so etwas sowieso nicht enschätzen! Deshalb würde ich es auch gar nicht versuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde das überhaupt nicht pervers etc. Jedem das Seine!

Ich selber stehe nicht auf Lederunterwäsche etc., aber ich finde, dass doch alles OK ist, was beide anturnt!

Manche stehen halt auf Strapse und High Heels und manche halt auf Leder etc.

Ich kann mich Dave da eigentlich nur anschließen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich finde euere tolleranz und offenheit diesem thema gegenüber super! : top :

leider gibt es sehr viele in unserer heutigen gesellschaft die einem gleich einen stempel auf die stirn drücken und dann abfertigen!

dabei denke ich genauso wie ihr! jedem das seine :!:

viele grüße, hydroman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es auch immer etwas befremdlich, dass jeder, der eine bestimmte Spielart nicht macht oder mag, diese gleich als pervers abstempelt.

Wo ist da eigentlich das Problem?? Schließlich müssen doch die Partner glücklich sein und solange niemand zu irgendetwas gezwungen wird, ist das doch völlig in Ordnung..

Sicherlich gibt es auch Dinge, die ich merkwürdig finde, aber deshalb sind sie ja nicht pervers. Komisch, dass viele Leute sich immer in diese Dinge mischen, aber wenn es mal wirklich etwas gibt, wo man sich einmischen sollte, den Mund halten und wegschauen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zum perversen: pervers ist ja bekanntlicherweise jenes, welches eine sogenannte mehrheit als nicht normal empfindet... :lol: nur, was ist nicht normal ... da scheiden sich ja die gemüter. ich selber schaue als pervers an, wenn etwas an jemandem gemacht wird wo dieser nicht damit einverstanden ist. sei es unter einfluss von drogen, alkohol, geistesschwäche oder gar kindheit ... und solches verabscheue ich vom übelsten :twisted: doch wenn sich leute gerne kleiden mit anderen materialien, sich bestrullern, sogar ankacken oder bekotzen. wenn es den beteiligten so gefällt ... mir solls recht sein. verallgemeinerungen, dass geht mir auf den kecks wie z.b.: "schau der dort mit der lederhose die schwule sau! " da wird einfach abgestempelt, soweit ist unsere gesellschaft.... wehren wir uns dagegen... geben wir uns wie wir sein wollen und nicht so, wie es die anderen von uns wollen! 8) so, hab mal wieder dampf abgelassen :P gruss mareg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kokettiert man manchmal nicht gern damit, etwas perverses zu tun? Pervers (abweichend von der Normalität) ist ein so weiter Begriff, der von "einer alten Oma die Zunge zeigen" bis zur Tierpornographie gehen kann. :shock: Unnormal (bizarr, pervers) zu sein gehört doch manchmal schon zum guten Ton. Vielleicht wurde durch die zunehmende sexualisierung in den letzten Jahren der Begriff auch immer mehr aufgeweicht. Wer (außer Senioren und Nonnen - man verzeihe mir diese Bemerkung) stößt sich den heute noch daran, wenn eine Frau in der Fußgängerzone ihre "Titten" zeigt? Wo man sowas doch schon auf jeder Cornflakespackung finden kann. Als pervers im eigentlichen Sinne müsste es schon gelten - jedoch ist es nicht wirklich vergleichbar mit Kindesschändung oder Kannibalismus. :!: Wie kann man die Trennung vollziehen? Ein neues Wort finden für das "wirklich" perverse? ABARTIG vielleicht? Aber wer definiert die Grenze? Ist BDSM nun Erotik, pervers oder schon Abartig? Und Kliniksex? Ist NS-und Kaviarfetischismus besser oder schlechter als Sodomie? Und warum:?: Oder sind wir nur alles schon so abgestumpft, dass wir nicht begreifen, wie abartig Teenager in bauchfreien Tops sind? Dass wir das "normal" finden?:) Boah - eine ethische Frage - und keine klare Antwort in Sicht. Euer MicrowaveDave (der sich ausdrücklich von Kinder- und Tiersex und ähnlichem (strafbarem) distanziert) PS: Vielleicht lann man die Grenze dort ziehen, wo Menschen eine Sexuelle Spielart jedweder Art nicht mehr FREIWILLIG eingehen? Kinder und Tiere können nicht aus eigenem Willen einen sexuellen Akt vollziehen. Ebenso nicht vergewaltigte Frauen - außer, wenn es als Spielart gewünscht wurde (dann ist es aber auch nur gespielt in Form von hartem Sex - eine Pseudo-Vergewaltigung eben - aber es soll ja viele Frauen geben, die heimlich davon phantasieren [kein Scherz]) Was meint Ihr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also pervers find ich nur sex mit kindern! Wenn jemand auf sm oder was weiß ich steht, dann passt das schon. Solange es ihm gefällt, ist alles in ordnung.

Ich selbst steh nicht so sehr auf extremes. Bondage ist zur zeit das höchste bei mir. Vielleicht wirds noch mehr.

Beim sex möcht ich aber nix anhaben. Nichtmal irgendeinen netten bequemen stoff. Ich mags halt mehr so ganz nackisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sicherlich ist es ein schwieriges Thema.

Für mich ist es ja auch OK, wenn jemand sagt, dass BDSM für ihn (sie) pervers ist, da jeder nunmal einen anderen Geschmack hat.

Mir fällt nur auf, dass das dann häufig auf die komplette Persönlichkeit eines Menschen übertragen wird.

Ist denn jemand besser oder schlechter, weil er diese oder jene Spielart der Sexualität lieber mag???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pervers in Bezug auf Sexualität? Für mich eigentlich nur Sex mit Kindern (das sehe ich so wie Esther) oder Tieren. Ansonsten sollte alles erlaubt sein was beiden (!) Partnern Spaß macht, jedem das Seine halt. Ich würde da über Sexpraktiken die vielleicht nicht meinem persönlichen Geschmack entsprechen nie eine Bewertung abgeben wollen. Warum auch?

Und von daher auf den Charakter schließen? Sicherlich nicht (von den oben genannten Ausnahmen mal abgesehen)!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auch nicht über jemand anders denken, nur weil er auf sm oder so steht. Es ist jeden seine sache und wenn es ihm so spaß macht, soll er es doch ausleben. Es heißt ja nicht, nur weil einer auf leder und peitsche steht, dass er auch so mit anderen leuten im normalen leben umgeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde ja auch, dass man nicht auf den Charakter schließen kann, ich meine nur, dass es häufig so ist, dass manche immer so super korrekt tun ("nur Missionarsstellung, der Rest ist Schweinkram" :arrow: nur mal als Beispiel)

und jeden der auch nur etwas von der angeblichen Norm (wer auch immer die aufstellt...) abweicht, insgesamt ein Schwein sein muss.

Mich wundert es immer nur, dass ausgerechnet diese Leute, die sich sonst solche Urteile anmaßen und doch so korrekt etc. sind, nie etwas gesehen haben, wenn es mal nötig gewesen wäre.

Ich denke, Ihr wisst was ich meine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da hat Honey sicherlich recht. Mir stellt sich gerade bei den "Korrekten" (die mit der Missionarsstellung :!: ) eher die Frage, inwieweit eigener Anspruch oder Schein nach Außen mit der Realität bei diesen Leuten übereinstimmen. Vielleicht trauen die sich auch einfach nur nicht ihre Wünsche auszuleben :?:

Da sind mir diejenigen viel lieber, die offen zu ihren Vorlieben stehen. Da gibt es dann keine unliebsamen Überraschungen (und ich habe auch noch von keinem SM-Liebhaber gehört der mit der Peitsche über die Straße lief und Leute bedroht hat -nicht ganz ernst gemeint- :wink: )!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube auch, dass viele Leute einfach neidisch darauf sind, dass andere ihre Sexualität ausleben.

OK, ich gehöre jetzt auch nicht zu den Leuten, die jedem auf die Nase binde, wie ich es denn so am liebsten tue, aber bei meinem Partner bin ich da absolut hemmungslos. Ich wüsste auch nicht, was daran schlecht sein sollte?!

Ich bleibe dabei: Jeder so wie er mag, so lange diese Handlungen nicht gegen geltendes Recht verstoßen und niemand zu Praktiken gezwungen wird!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klasse gesagt Bunny!!! : top :

Ich kannm mich einfach nur Euren Meinungen anschliessen.

Meistens sind es gerade die Vorurteile, die einem die Türen zu einem absoluten Neuland-Lustkick versperren.

Aber mit der Zeit wird man ja etwas offener, auch in Sachen Sexualität, vielleicht entwickelt man/frau sich ja noch etwas, oder?

:idea:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@uwe: Was ist denn bitte gegen die Missionarstellung zu sagen? Wir mögen die sehr gern... ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die meisten, die so fein und sauber tun, haben "dreck am stecken". Ich kann mir kaum vorstellen, dass nicht jeder irgendwelche sexuelle gedanken hat, die über die Missionarsstellung (ums beispiel mal aufzugreifen) hinaus gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um das mal festzuhalten: ich habe absolut nichts ( :!: ) gegen die Missionarsstellung, ganz im Gegenteil :!: :!: :!: Man kann sich dabei doch so schön ansehen und es gibt auch sehr nette Varianten :lol: !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaub gegen diese stellung haben nur die wenigsten leute etwas :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0