Bernsi

Melken als HAndjob!

17 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich wollte mal fragen ob jemand schon mal gemolken wurden ist? Was ich meine das der Mann wehrlos gemacht wird (ans Bett oder Stuhl gefesselt) und sein Penis immer wieder mit der Hand zu spritzen gebracht wird !! Es soll für den Mann nach einer gewissen Zeit sehr unangenehm werden? Hat jemand das schon mal gemacht bzw. erlebt?

Freue mich auf eure Berichte zu dem Thema

Gruß

Bernsi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also das einzige was bei mir daran unangenehm wird ist die Tatsache, dass meine Vorhaut und/oder Eichel durch das viele Reiben wund wird.

ansonsten ist nichts Unangenehmes daran. es dauert halt meist mit jedem Male immer länger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei uns ist es so das wenn der MAnn gekommen ist, er kurz sehr empfindlich wird, zwar ist es zu ertragen aber wir bevorzugen eine kleine Pause bevor es weiter geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einfacher für den Abmelkenden ist Elektrosex, da braucht er nur den Regler vom Reizstrom wieder aufdrehen und sich nicht mit reiben anstrengen. Könnte mir vorstellen, dass das einige Male funktioniert. Es ist jedenfalls bei mir unbeschreiblich geil, wenn ich merke, ich kanns nicht mehr halten und muss abspritzen ohne dasss mein Schwanz berührt wird.

Leider hat mich noch nie jemand gefesselt und das probiert. Mann selbst macht dann nach dem Abspritzen doch nie weiter...[attachmentid=1801] [attachmentid=1802] [attachmentid=1802] [attachmentid=1803]

post-10939-1196895296_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Abmelken an sich praktizieren wir öfter als Strafe in einer Session- allerdings noch nie mehrmals hintereinander.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Abmelken an sich praktizieren wir öfter als Strafe in einer Session- allerdings noch nie mehrmals hintereinander.

Hi,

das verstehe ich nicht. Wie kann das abmelken, also das wichsen, einen runterholen, masturbieren etc. Eine strafe sein?

Wie funktioniert das genau?

gruss

nimzo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Abmelken heisst für uns, das der Partner spritzt ohne einen Orgasmus zu haben <_<

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wichsen bis kurz vorher, dann kurz aufhören, aber wirklich kurz und dann weiter wichsen. Aber immer kurz vor einem Orgasmus aufhören.

Irgendwann läuft das Sperma dann ganz von alleine aus und mein Schatz hat dabei keinen Orgasmus- also eine recht gemeine Strafe.

Oder als Erleichterung für ihn beim längeren tragen des KG <_<

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keuschheits-Gürtel...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wichsen bis kurz vorher, dann kurz aufhören, aber wirklich kurz und dann weiter wichsen. Aber immer kurz vor einem Orgasmus aufhören.

Irgendwann läuft das Sperma dann ganz von alleine aus und mein Schatz hat dabei keinen Orgasmus- also eine recht gemeine Strafe.

Oder als Erleichterung für ihn beim längeren tragen des KG <_<

Hört sich sehr interessant an und ich würde sowas vermutlich nicht mal unbedingt als Strafe empfinden, denn selbst das Abspritzen oder das Herauslaufen des Sperma bringt doch schon ein äußerst angenehmes Gefühl und wenn das Ganze dann nicht beim SB sondern von der Partnerin gemacht wird, umsomehr.

Muß ich unbedingt meiner Frau mal berichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kommt zum einen vermutlich auf die Session drum rum an und zum anderen auch vom persönlichen Empfinden.

Ich weiß, das mein mann es zwar schön findet, wenn ich ihn wichse, aber gefrustet ist, wenn er ohne Orgasmus sein Sperma verliert. <_<

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Woran merkst Du, dass er kurz vor dem "Point-Of-No-Return" ist?

Ich hab ja bei mir selbst schon Schwierigkeiten, diesen genau zu erkennen und (wenn es denn so sein soll) ihn nicht zu überschreiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann es genau sehen und hören an seinen Reaktionen, in so einem Moment ist er nicht in der Lage sich zu verstellen- das es macht es für mich einfacher <_<

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es soll für den Mann nach einer gewissen Zeit sehr unangenehm werden? Hat jemand das schon mal gemacht bzw. erlebt?

Also auch ohne "gemolken" zu werden schmerzt es bei mir irgenwann im Hoden, wenn ich zu häufig komme (also so 3x am Tag oder so..)

Übrigens schmerzt es bei mir auch irgendwann, wenn ich ein paar tagelang immer mal bis kurz vor den Orgasmus gebracht werde ohne abspritzen zu dürfen (dann aber eher in der Prostatagegend).

Abmelken heisst für uns, das der Partner spritzt ohne einen Orgasmus zu haben <_<

Habe das gestern mal (an mir) ausprobiert - funktioniert ja wirklich und ist durchaus als Strafe geeignet. Obwohl, spritzen ist das nicht, es fließt dann nur raus. Bei mir ist es eher so, dass es auf den richtigen Zeitpunkt beim aufhören ankommt. Zu früh und es fließt noch nichts, zu spät und es kommt zum Orgasmus.

Ich kann es genau sehen und hören an seinen Reaktionen, in so einem Moment ist er nicht in der Lage sich zu verstellen- das es macht es für mich einfacher <_<

Da bin ich aber neidisch, bei meiner Freundin klappt das leider nicht. Ich muss immer kurz vorher ein Signal geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden