Jump to content

     

Foto

Fickmaschinen Eigenbau


  • Please log in to reply
10 replies to this topic

#1 berlinerin

berlinerin

    Userrank 1

  • Members
  • PIP
  • 2 Beiträge:

Geschrieben 16 Juni 2005 - 10:54

Hallo,

ich bin neu hier und durch Zufall auf euer Forum aufmerksam geworden. Ich habe einen alten chi-maxx zu Hause und würde ihn gerne zu einer Fickmaschine umbauen (oder etwas in der Art, was auch seinen Zweck erfüllt). Nun konnte ich hier lesen, das bereits einige hier Erfahrungen mit Umbauten haben; bzw. erste Versuche in diese Richtung unternommen wurden. Hat denn jemand hier einen chi-maxx umgebaut? Wie habt ihr das mit dem Hub geregelt?
Las auch von einer elektronischen Fuchsschwanzsäge, die geeignet sein soll zum Umbau. Wer hat Ideen, Erfahrungen oder Tipps, die er / sie mir mitteilen möchte? Bin über jede Antwort dankbar, die mir hilft, meinen Wunsch nach einer (kostengünstigen aber effektiven) Fickmaschine zu realisieren.

Ich hoffe von euch zu hören:-)

#2 Olisbos

Olisbos

    Userrank 1

  • Members
  • PIP
  • 7 Beiträge:

Geschrieben 20 Juni 2005 - 10:55

Eine effektive Fickmaschine lässt sich ganz kostengünstig bauen,
wenn man mit ca. 7 - 10 cm Rein-raus-Effekt zufrieden ist.

Man nimmt eine normale Küchenmaschine (z.B. Kenwood), mit der man auch Teig rühren kann usw. ohne den Topf.

user posted image

Ein ca. 1 m langer Stab wird an einem Ende mit einer Schraub-Öse bestückt, die nach oben hin geöffnet wird, damit man sie am Knet- oder Rührhaken unterhalb der Einsatz-Nippel befestigen kann.
Der Rührhaken wird dann mit dem angebrachten Stab im Dreh-Mechanismus der Maschine fixiert und führt so den Stab mit sich.

Am anderen Ende des Stabes befestigt oder gestaltet man einen Dildo.
Wenn man z.B. den Stab einer Martinslaterne nimmt, in dessen Ende Batterien eingesetzt werden, braucht man nur noch den dicken Griff mit Schaumgummi zu umhüllen und eine Vibratorhülle mit Penisstruktur darüber zu ziehen.

Nun stellt man z.B. für die Doggy-Stellung die Maschine vor sein Sofa, in einem Abstand, dass der Stab mit dem Dildo-Ende ein Stück davor liegt.
Man schließt die Maschine mit einer Verlängerungsschnur, die einen Schalter hat, an die Steckdose an,
kniet dann vor dem Sofa, so dass man bequem mit dem Bauch darauf liegt, führt den Dildo ein kleines Stück in die Vagina oder den Anus ein,
nimmt den Schalter der Verlängerungs-Schnur in die Hand und schaltet an.

Der Dildo bewegt sich in der gewünschten Geschwindigkeit ca. 7-10 cm rein und raus. Dass der Stab am anderen Ende eine Kreisbewegung vollzieht, merkt man in dem Abstand gar nicht, es dehnt höchstens ein wenig, was geil sein kann.

#3 Conny

Conny

    Userrank 3

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 236 Beiträge:
  • Stadt / Land:Köln

Geschrieben 11 Juli 2005 - 21:52

hat schonmal jemand an akku stichsägen oder so gedacht ? smile.gif

#4 Magic

Magic

    Userrank 3

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 141 Beiträge:
  • Stadt / Land:Leipzig

Geschrieben 12 Juli 2005 - 08:36

Ich glaub Sägewerkzeug abeitet zu Hochfrequent.

#5 Conny

Conny

    Userrank 3

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 236 Beiträge:
  • Stadt / Land:Köln

Geschrieben 12 Juli 2005 - 16:16

zu schnell oder wie ?


wenn man eine mit 12V nimmt kann man auch den akku durch nen eisenbahnnetzteil ersetzen z.B.

#6 Waldfee84

Waldfee84

    Userrank 4

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 270 Beiträge:
  • Stadt / Land:Mittelfranken

Geschrieben 12 Juli 2005 - 21:28

Also bei den meisten Geräten kann man die Hubzahl regeln z.B.

Bosch PST 14,4V: "Stufenlose Gasgebefunktion zur Wahl der materialgerechten Sägegeschwindigkeit", "Hubzahl bei Leerlauf: 2100 1/min"

Man wird sich dabei aber Krämpfe holen, weil man die Taste die ganze Zeit auf einer Tiefe halten muss.

Ich denke das größere Problem ist der zu kleine Hub, meine Stichsäge macht grob geschätzt so um die 15 mm und das dürfte für den Zweck etwas zu wenig sein.
Mich persönlich würde ausserdem die Geräuschkulisse stören...
Hey, nichts gegen Masturbation! Das ist Sex mit jemandem den ich liebe. (Woody Allen)

#7 Conny

Conny

    Userrank 3

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 236 Beiträge:
  • Stadt / Land:Köln

Geschrieben 13 Juli 2005 - 01:12

ok, das stimmt mit der geräschkolisse *G*

habe mir schonmal eine gebaut mit einem scheibenwischermotor... mußte nur eine seitze kürzen und war so gut wie fertig. das teil aber hat leider 24V was ich nicht wußte und deswegen nicht in betrieb zu nehemn (mit 12V zu lahm)

#8 MarkusMuc

MarkusMuc

    Userrank 3

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 204 Beiträge:
  • Stadt / Land:Süddeutschland

Geschrieben 21 August 2005 - 16:00

Also ich bin ja keine Frau und habe nur die KitchenAid, aber gibt es nicht auch von Hilti oder Bosch den "Bohrhammer" spin2.gif

Aber im Ernst, ich denke die ChiMaschine taugt vielleicht wirklich was. Meine Erfahrungen mit der Flashlight waren jedenfalls gut.

Grüße, Markus

#9 clyschris

clyschris

    Userrank 2

  • Members
  • PIPPIP
  • 14 Beiträge:

Geschrieben 28 August 2005 - 14:31

Hi!

Ich habe zu dem Thema "Fickmaschinen" in Yahoo(.com) eine Group eröffnet:

http://groups.yahoo....chinisten-club/

Wer interesse hat mit zu talken über das Thema, ist gerne willkommen. Hier der einleitende Text aus der Group-Wilkommensseite. Der beschreibt, worum es geht:

Hallo,
diese "Group" soll sich mechanischen und maschinellen "Spielzeugen für Erwachsene" widmen. Alles dreht sich um "Maschinen-S*x". Ob F*ckmaschinen, Melk-, Saug- und Bl*wjobmaschinen, Elektrostimulation, Sybian, Einlauf- und Klistierautomaten und viele andere mechanische Spielsachen, die geil machen, stimulieren und es ihren Benutzern auf unterschiedliche und interessante Weise besorgen.

Gefragt ist Erfahrungsaustausch, Schwärmerei, Kennen lernen (wohl eher virtuell), aber vor allem auch Bau- und Bastelanleitungen, Entwicklung neuer Ideen Entwurf neuer Apparate etc.

Jungs und Mädels, die Spaß an dem Thema haben und Lust, sich darüber auszutauschen sind herzlich willkommen. Unerwünscht ist Werbeterror, Spam und sinnlose Linkposterei.

Gruß
Clyschris tongue.gif

#10 Klaus7

Klaus7

    Userrank 3

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 79 Beiträge:

Geschrieben 04 November 2005 - 23:27

Hallo,
der angegebene Link bringt mich auf
eine andere Seite, aber wo stehen da die Beiträge???
Aber wie komme ich da weiter???
Man könnte sich durchaus auch hier weiter über
den Bau von Maschinen unterhalten.

Gruß Klaus


@ clyschris

Description

Hallo,
diese "Group" soll sich mechanischen und maschinellen "Spielzeugen für Erwachsene" widmen. Alles dreht sich um "Maschinen-S*x". Ob F*ckmaschinen, Melk-, Saug- und Bl*wjobmaschinen, Elektrostimulation, Sybian, Einlauf- und Klistierautomaten und viele andere mechanische Spielsachen, die geil machen, stimulieren und es ihren Benutzern auf unterschiedliche und interessante Weise besorgen.

Gefragt ist Erfahrungsaustausch, Schwärmerei, Kennen lernen (wohl eher virtuell), aber vor allem auch Bau- und Bastelanleitungen, Entwicklung neuer Ideen Entwurf neuer Apparate etc.

Jungs und Mädels, die Spaß an dem Thema haben und Lust, sich darüber auszutauschen sind herzlich willkommen. Unerwünscht ist Werbeterror, Spam und sinnlose Linkposterei.



#11 derdesigner

derdesigner

    Userrank 1

  • Members
  • PIP
  • 2 Beiträge:

Geschrieben 07 Dezember 2008 - 11:39

Ein nettes Hallo an alle Fickmaschinen-Interessenten und Erbauer.
Seht mal was ich im Netz gefunden habe:
http://www.cordema.de

Das ist wohl ein ungeschlagener Meister!

Angehängte Miniaturbilder

  • Studio22_kleiner.jpg