Sonic500

Nachlass der Wirkung?

10 Beiträge in diesem Thema

Servus! Ich hab mich am Wochenende und in den vergangenen Tagen in den Abendstunden mit Estim zum Höhepunkt gebracht, soweit so gut, es hat auch Spaß gemacht usw, nur seit gestern habe ich jetzt Probleme. Da die Batterie schon etwas schwach auf der Brust war (nach 5-6 Sessions) habe ich die Batterie gewechselt. Ich benutze das Schlaufenset, als Kontaktgel nehm ich Toyfluid (oder zur Not Speichel). Das hat in dieser Kombo auch immer ganz gut funktioniert, nur seit gestern spüre ich fast nichts, garnichts mehr. Die neue Batterie ist aber voll geladen. Wenn ich die Batterie wechsle und die alte wieder rein tu, hab ich das gleiche Problem. Die Schlaufen liegen fest am Penis und haben Kontakt, nur heute z.B. konnte ich noch so weit aufdrehen (ich hab bis zum Anschlag hochgedreht - VIAtronic 804/S) doch ich habe Null gespürt :( mit viel rumprobieren, fest ziehen der Schlaufen (da sich diese wegen des Gleitmittels gerne etwas öffnen) kam ich auch zu keinem Ergebnis. Nur als ich mal kurz die Muskeln angespannt habe, hab ich ein kurzes Pochen, so wie es sein sollte, für 1 sek ca. gespürt, danach wars wieder weg. Kann das sein das ich mir jetz einfach mal wieder eine Estim Pause gönnen sollte? :) Gestern habe ich ziemlich lange gebraucht, im Vergleich mit den vergangenen Tagen. Die Schlaufen sind immer wieder aufgegangen und mein Penis hat oft schlapp gemacht, wodurch ich immer abbrechen musste um die Schlaufen festzuziehen und ihn wieder auf trapp zu bringen. Da gab es auch so Momente, wo das Pochen und Kribbeln viel zu schwach war für die Stufe, die eingestellt war, aber auf einmal von einem Moment zum anderen das Pochen richtig stark wurde und er richtig zum zucken anfing, aber das Pochen dann wieder nachgelassen hat. An was liegt das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab im Forum schon irgendwo gelesen, dass man durch Reinigung o.Ä. den Graphitbelag von den Elektroden rubbeln kann. Vielleicht liegts daran. Einfach mal mit pads oder Kabel (vorsichtig) ausprobieren. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, mir geht ein Licht auf! Die Elektrodenschlaufen neigen gern dazu, bei etwas zu unsanftem Straffziehen ihre Leitfähigkeit zu verlieren. Wenn Du wie beschrieben öfter nachjustieren mußtest, könnte das durchaus schon passiert sein. Im Grunde bestehen diese Schlaufen aus Gummi, dem Metallstaub beigemengt ist, damit er überhaupt Strom leitet. Wahrscheinlich gibt es da Kontaktschwierigkeiten, wenn der Gummi stärker gezogen wird, als ihm lieb ist. Mir ist das auch passiert, die Elektroden haben selbst dann nicht mehr richtig funktioniert, wenn man sie überhaupt nicht straff zog. Ein Dauerschaden also, reif für die Tonne. Aber halt, bevor Du sie gleich wegschmeißt, teste zur Sicherheit das Gerät mal ohne die Schlaufen, z. B. mit Klebeelektroden, oder nimm einfach mal die Metallstecker in die Finger und drehe behutsam auf. WennŽs zwickt, liegt es nicht am Gerät. Aufpassen, daß die Stecker dabei nicht direkt aneinandergeraten, Kurzschlußgefahr!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

bei meinem Schlaufenset habe ich den gleichen Effekt: fast keine Wirkung mehr.

Die Dinger sind jetzt ein knappes Jahr alt. Gibt es da noch Garantie oder ist das normaler Verschleiss?

Für ein Verschleissteil sind die Dinger verdammt teuer.

Wass passiert eigentlich wenn die Kontakte sich berühren? Geht da das Gerät kaputt?

Pat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube fast auch das ist verschleiß, habs bis jetz noch nicht geschafft mir neue anzulegen, auch wenns so n klasse feeling is.. ich glaub mit meinem nächsten gehalt muss ich mir wieder welche anlegen ... weiß schon gar nicht mehr wie geil das gefühl is *g*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich benutze meine Schlaufenelektroden aus dem gleichen Grund ebenfalls nicht mehr. Stattdessen habe ich mir Elektroden selbst gebaut. Zubehör: AUS DEM Medizintechnik-Handel: -2 Klebeelektroden Aus dem Supermarrkt: -18mm breites Stoffgummiband ("Elasticband 18mm" z.B. von Wenco) -Klettverschluß als Band ("Haftverschluss Filz und Flausch selbstklebend" z.B. von Wenco) [attachmentid=330] Aus dem Gewebegummiband plus Klettverschlüssen je einen Ring für die Peniswurzel und einen für den Eichelkranz anfertigen. Darauf werden dann die Gewebeelektroden draufgelegt und mit Heftklammern angeklammert. Die "runden" Klammerseiten zeigen zum Penis, sonst piekts. Die Klammern liegen quer zum Gewebeband. Das gibt eine gute Versteifung des Gewebebands, sodaß es sich nicht zusammenrollt. Nähen (z.B. mit Nähmaschine) hat bei mir nichts gebracht. Das Klammern reicht, bringt wie gesagt eine gute Steifigkeit und die so gefertigten Elektroden halten bei mir bereits seit Monaten. [attachmentid=331] [attachmentid=332] Der Kontakt ist phantastisch und vor allem rutschfest. Seitdem ich die selbst gefertigten Elektroden habe, nehme ich nichts anderes mehr, zumal sie auch bequem anzulegen sind. Obwohl die verwendeten Gewebeelektroden eigentlich Klebeelektroden sind, nehme ich trotzdem immer etwas Gel. Neben dem guten Kontakt hat dies auch einen Vorteil beim Abnehmen der Elektroden - vergeßt nicht, daß man dann meist nicht mehr erregt ist ;-) [attachmentid=333]

post-6799-1129315222_thumb.jpg

post-6799-1129315232_thumb.jpg

post-6799-1129315337_thumb.jpg

post-6799-1129315348_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich schon immer mal fragen wollte:

Diejenigen, die Erfahrung mit E-Stim haben, sagen übereinstimmend, daß der Sex so intensiv und befriedigend ist, wie man es vorher gar nicht kannte.

Ich frage mich aber: Wenn man regelmäßig E-Sex hat und daran gewöhnt ist, hat man dann noch Spaß mit einer Frau? Für mich wäre es der Albtraum: Ich dringe in die Frau ein, und spüre nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich denke da machst du dir doch falsche Sorgen bzw. Vorstellungen. Meiner Meinung nach ist jede Art von Sex und Orgasmus verschieden. Ob Estim oder Handbetrieb oder mit Partner/Partnerin. Und Dein Schwanz wird davon ja nicht taub. Der Reiz dabei ist es ja gerade diese verschiedenen Arten zu erleben und zu genießen. Und Sex mit jemanden anderem zu teilen ist eh was ganz besonderes! Also mach dir nicht soviele Gedanken und genieß einfach!

Grüßle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden