Gast

Wie gewöhnt man sich anŽs Sperma schlucken?

40 Beiträge in diesem Thema

Da hier im Forum öfters die Frage gestellt wurde, möchte ich hiermit aus Erfahrung berichten:

Man gewöhnt sich an das Schlucken wie ans Kaffe trinken-der ist auch anfangs ihh!

Absolute und unabdingbare voraussetzung ist 100%ige Geilheit. Ohne der geht es nicht! Ob alleine oder mit Partner macht Euch geil, bis kurz vor der Extase - da macht man es.

Nach dem Orgasmus kommt der gewohnte Ekel - der aber auch irgendwann überwunden ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo Hänschen

ekelst Du dich im nachhinein an deinem oder anderem Sperma ...?

gruss

mareg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Hänschen: Meiner Meinung nach ist es aber schon ein Unterschied, ob man sein eigenes Sperma schluckt, oder das eines anderen Mannes.

Daran gewöhnen kann man sich sicherlich, aber eigentlich wäre es doch schöner, wenn man es auch genießt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber bevor du dich dran gewöhnst, musst du viele eklige male das zeug schlucken!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß gar nicht, ob man damit weiter machen sollte, wenn es einem noch nie geschmeckt hat, sondern man es immer ekelig fand...

Ich glaube, den absoluten heißen Tipp gibt es dazu leider nicht. Ich höre nur immer wieder, dass man(n) den Geschmack ein kleines bißchen verändern kann, indem man vorher z.B. Schokolade ißt oder Orangensaft trinkt.

Nicht so gut schmeckt es wohl, wenn vorher scharfes Essen verzehrt wurde oder Fisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh, das ist ein guter Punkt...

Also ich finde auch, dass es keinen Zweck hat, von einer FRAU zu verlangen, sich ans Sperma schlucken zu "gewöhnen". Ich hasse Rote Beete und würde mich NIE daran gewöhnen können, sie auch nur einmal im Monat essen zu müssen.

Mein Schatz hat sich, als sie mir zuletzt O-Sex schnenkte, getraut, das erste mal meinen Saft zu probieren. Nun haben wir drüber geredet und sie sagte, es wäre nicht der Hit, aber ok, wenn es nicht so bitter gewesen wäre.

Ich muss zugeben, ich trinke recht viel Kaffee und hatte an dem Abend ein Bier getrunken (ich konnte ja nicht ahnen... :wink: ). Aber Schokolade ess ich auch gern und auch Ananas(saft) mag ich.

Wie lange vorher muss ich denn auf die "No-Nos" verzichten und die guten Sachen einwerfen, damit sich das auf den Geschmack meines Spermas auswirkt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kann ich Dir so genau leider nicht sagen, aber ich denke, ein paar Stunden sollten es schon sein. Ich habe diese Unterschiede aber auch noch nicht erforscht, denn ich habe keine Lust, das ganze wissenschaftlich anzugehen :D . Irgendwie zerstört es doch die ganze Stimmung, wenn ich bemerke, dass er vorher total viel O-Saft trinkt und ich dann quasi ran muss. Bei mir ist es auch eher so, dass ich die Konsistenz nicht so mag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab aber bei Lou Paget gelesen, dass es für frau mit dem schlucken einfacher wird, wenn sie extrem erregt ist. Ich möchts trotzdem nicht probieren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich habe diese Unterschiede aber auch noch nicht erforscht, denn ich habe keine Lust, das ganze wissenschaftlich anzugehen  :D .

Irgendwie zerstört es doch die ganze Stimmung, wenn ich bemerke, dass er vorher total viel O-Saft trinkt und ich dann quasi ran muss.

Na so würde ich das meinem Schatz auch nicht näher bringen wollen. "Du Schatz, ich trinke grade AAAANNNNAAAANNAAASSSAAAFFFT!!!! *zaunpfahlwink*". Nee, Wenn sie es macht, weil sie es mag oder wegen mir "nicht so schlimm" findet, weil für mich ist es das intensivste Gefühl das ich kenne, wenn ich oral stimuliert werde und dann kommen darf, ohne "abzubrechen".

Aber wenn alles andere im Leben und in der beziehung und im Bett stimmt, dann bin ich darauf nicht zwingend angewiesen und würde sie nicht weniger lieben, wenn sie es nicht täte.

Andererseits erinnere ich mich an einen Thread, in dem einer hier schrieb, seine Frau würde im Supermarkt schon immer solchen Fruchtsaft einpacken - mit einem eindeutigen Grinsen im Gesicht. Dann weiß Mann, dass sie ihm vielleicht mal wieder gern den "Gefallen" tun würde, es aber auch einigermaßen genießen möchte... dann haben beide was, worauf sie sich unter Umständen freuen dürfen. Und dann wüsste ich eben auch bescheid, dass an dem Tag Kaffee oder Alkohol tabu sind :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich denke, wenn es beiden gefällt und sie ihm schon diesen hinweis gibt, was noch auf ihn warten, dann find ich das so vollkommen okay! Also dann ihr männer hoch die Gläser mit ananassaft und losgesüffelt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... mache ich praktisch alles.

Ich finde Sperma nicht besonders gut, allerdings macht es mir in der Regel auch nichts aus es zu schlucken.

Der Geschmack ist in der Tat unterschiedlich, aber das ist ja auch das Spannende... :-)

Niki.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nicole,

hast Du denn Beobachtungen gemacht, wie sich Speisen oder Getränke auf den Geschmack auswirken? Mich interessiert noch, wie lange vorher man bei bestimmten sachen "abstinent" bleiben muss, um einen negativen Geschmack zu vermeiden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wirkt sich knoblauch eigentlich schlecht auf den geschmack aus? Wenn ja, werd ich mich NIE dran gewöhnen. Sorry @ Bärli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also knoblauch sollte da nicht schaden, was den sperma-geschmack ausmacht...

jedoch die luftqualität leidet da enorm darunter vor allem in der 69er-position wenn du oben liegst ... tip, durch den mund atmen .. und .. gut lüften

gruss

mareg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, All!

Also, sofern ich weis, ist das Trinken von Ananassaft oder Orangensaft das Beste um seinem Liebessaft etwas mehr Pep zu verleihen. Auch von interessanten Erfahrungen mit ERDBEERSAFT habe ich schon gehört. Es reicht meistens wenn dieser hoch-säurehältige Fruchtsaft ca. eine halbe Stunde vor der "geplanten" Lenden-Erruption ;-) getrunken wird. (...als ob man das so genau planen könnte :-) )

Jedenfalls sind vor allem Cocktails, aber auch süße Liqueure sehr geeignet!

Auf keinen Fall sollte scharfes Fleisch, frisches Gemüse oder Milchprodukte aller Art in den Gedärmen schlummern. Sowas erzeugt einen sehr scharfen bis pelzigen Geschmack.

Also, Männer! Verschleppt Eure Süsse doch wieder mal in eine Coctailbar und genießt den Abend! :-)

Aber, zur Erinnerung: EIN COCTAIL reicht!!! ;-)

In diesem Sinne

Euer Scharlatan!

P.S.:Ich mach mich noch weiter schlau und halte Euch auf dem Laufenden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo MicrowaveDave

Zu : als sie mir zuletzt O-Sex schenkte ??? Schenkte??? Das hört sich ja furchtbar an!!!

Also wenn wir uns gegenseitig Oralbefriedigen dann ist das nicht so als ob sie mir etwas schenkt sondern es ist für uns beide ein Ausdruck von gegenseitiger Liebe. Auch stellt sich nicht die frage ob Sperma ekelig ist oder nicht man muss seinen Partner nur lieben, dann ist es egal ab e s schluckt oder nicht. Wir Männer diskutieren ja auch nicht ob es ekelig ist eine Frau Oral zu verwöhnen, wenn man seinen Partner liebt dann stellt sich die frage doch nicht ich will nur das er glücklich ist und wenn sie nicht schlucken will dann soll sie es auch nicht, sie soll ja beim Sex Spaß haben und nicht ekel !!!!

Gruß

Bärchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun ja, wenn Sperma schlucken etwas mit Liebe zu tun hat, dann scheint es ja nicht viele Frauen zu geben, die ihre Männer lieben, wenn man Bärchens Theorie folgt...

Außerdem glaube ich, dass es auch Männer gibt, die es nicht so mögen, Frauen oral zu verwöhnen.

Man kann seinen Partner ja auch oral verwöhnen und ihn dann anders kommen lassen...

Ich glaube, es gibt wirklich nicht das ultimative Geheimrezept, sich ans Sperma schlucken zu gewöhnen. Entweder man findet es ok/mag es gerne oder man mag es eben nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Esther: stimmt, aber das mit dem Ändern der Geschmacksrichtung geht schneller :!:

Mal im Ernst: so ganz kann ich der Diskussion nicht folgen. Also:

1.) ich mag Oralverkehr bis zum "Schluß", einfach weil es für mich schön ist, ein tolles Gefühl! Meine Freundin hat keine Probleme mit dem Schlucken. Sie macht es halt, weil es mir gefällt und bestimmt nicht, weil es für sie sooo toll ist (Liebe eben :!: ) . Wenn ich dann höre "war heute aber bitter" weiß ich, daß ich mal wieder zu viel Kaffee getrunken und geraucht habe :oops: :!: Also: mehr Fruchtsaft trinken und nicht zu salzig speisen :!:

2.) ich lecke sie auch gerne, mit dem Geschmack oder dem Geruch habe ich keine Probleme, ganz im Gegenteil :!: Ich habe Spaß, wenn es ihr gefällt und mich macht dann ihre Reaktion noch zusätzlich an.

3.) Das mit der Liebe! Muß oder muß nicht sollte kein Thema sein. Hier gibt es nur freiwillig oder gar nicht, was nicht im Widerspruch dazu steht, daß man halt etwas für seinen Partner macht. Sex ist in der Partnerschaft sicherlich wichtig (natürlich nicht alles). Wenn ich etwas möchte, was mein Partner mir nicht geben will habe ich entweder für mich den falschen Partner oder ich kann damit leben (weil es eben doch nicht so wichtig ist).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Honeybunny79

Wer lesen kann ist entscheidend im Vorteil, liebe Honeybunny. Hättest du aufmerksam gelesen wäre dir nicht entgangen das ich geschrieben habe das es entbehrlich ist ob eine Frau O-Sex macht oder nicht Hauptsache man liebt sich und BEIDE haben Spaß am Sex.

Es kann ja nicht befriedigend für einen Mann sein das seine Partnerin gerade etwas tut was sie verabscheut, es gibt ja Gott sei dank noch sehr viele Möglichkeiten für beide einen wunderschönen Sex zu haben ohne das einer etwas machen muss was der andere nicht will.

Ich will keinen Sex bei dem ich weiß das meine Partnerin etwas macht was sie nicht will, das ist für mich keine Liebe. Sex muss für beide ein Genuß sein.

Ich kann nur sagen das ich mich voll und ganz den aussagen von Uwe anschließe.

Einen schönen Gruß

Bärchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Uwe: Habt Ihr Erfahrungen gemacht, wie lange es dauert, bis sich ein bestimmtes Nahrungsmittel auf den Geschmack des Spermas auswirkt? Also ich trinke nämlich gern und viel Kaffee - wie lange vorher sollte ich denn verzichten und mit dem Fruchtsaft anfangen ;-) @Bärchen: Also ich finds schon ein Geschenk, wenn meine Maus mich mit dem Mund verwöhnt. Vielleicht liegts daran, dass sie mir mal gesagt hat (bevor sie es probiert hat), dass sie die Vorstellung nicht grad so toll findet, nen Penis im Mund zu haben... :cry: Inzwischen hatten wir in der Hinsicht aber schon tolle Erlebnisse, bei denen ich (glücklicherweise) nicht das Gefühl hatte, es würde sie ekeln. Jedenfalls ist es für mich nicht selbstverständlich, dass sie es macht. Vielleicht sollte ich sie mal fragen, wie sie inzwischen drüber denkt... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden