Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Honeybunny79

Contra: Reizstrom

10 Beiträge in diesem Thema

Ich habe diesen Bereich noch nie ausprobiert, aber bisher hat es mich auch noch nie gereizt.

Was ich mich allerdings immer frage: Ist es nicht total gefährlich, selber mit Strom herumzubasteln?? Sicherlich ist die Spannung nicht superhoch, aber wenn überhaupt, würde ich mir doch so ein Teil im Sexshop kaufen, da ich wirklich nicht weiß, was passieren kann, wenn man selber bastelt und dann noch Wasser etc. benutzt.

Aber vielleicht kann mich darüber ja mal jemand aufklären?????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht, was so reizvoll daran sein soll, wenn man sich verkabelt und sich an die steckdose hängt?! Kann das denn nicht auch irgendwie schief gehen? Kann mich mal bitte hier jemand aufklären (NEIN, das mit den bienchen und blümchen weiß ich schon :wink: )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist es nicht auch positiv, wenn man sich dafür interessiert? Ich weiß zum Beispiel, dass ich diese Spielart nicht wirklich probieren möchte, aber mich interessiert schon, was die Beweggründe sind und wie die Wirkung ist.

Das kann man schließlich nicht riechen. Außerdem waren die Reaktionen hier ja auch sehr freundlich, meiner Meinung nach!

Und ich bleibe dabei, dass ich es mir als gefährlich vorstellen kann, wenn man sich selber Geräte bastelt und mit Strom herumspielt. Ganz so falsch kann das ja nicht sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber jetzt mal ganz ehrlich: Gibt es eigentlich Erkenntnisse darüber, ob dies nicht auch schädlich sein kann??

Normalerweise wird dies doch nur im medizinischen Bereich eingesetzt :?: :!:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann doch sicher auch nicht zu dem Zweck, dem Patienten zu schaden? Aber ich bin in Sachen ES auch eher skeptisch, ich glaube, das ist eine sehr spezielle Spielart, die nicht jedermanns/-fraus Sache ist und auch nicht sein muss. Auf meinem Probierplan stünde das wenn überhaupt gaaaaanz hinten, noch hinter Sex beim Fallschirmspringen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich werde es sicherlich auch nicht probieren.

Naja, im medizinischen Bereich wird es sicherlich nciht eingesetzt, um dem Patienten zu schaden, aber es wird eingesetzt, wenn man krank ist.

Und wenn man nicht krank ist, könnte es doch theoretisch sein, dass das nicht sooooo gut ist.

Das ist aber auch nur so ein Gedanke, ich lasse mich da gerne eines besseren belehren, aber vielleicht diesmal in einem freundlicheren Ton?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zur medizin: klar wird es nur eingesetzt, um patienten zu helfen. Aber woher wollen wir wissen, was aus medizinischer sicht unbedenklich ist??? Außerdem können doch durch den einfluss von strom mutationen an zellen hervorgerufen werden. Ich weiß nicht, ob ich das dann freiwillig noch machen würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein paar Kommentare dazu:

Mit Elektrostimulation ist es wie mit den meisten Dingen (z.B. Motorsäge) - wenn man sich nicht auskennt kann man damit eine Menge Schaden anrichten. Und Strom und Körper ist doch ein sehr sensibler Bereich.

Folgende Dinge sollte man unbedingt beachten:

Keinesfalls Gleichstrom (Batterien, Ladegeräte etc.) an den Körper bringen. Das gibt grausliche (tiefe) sehr schlecht heilende Löcher in der Haut.

Finger weg von nicht geprüften (selbstgebastelten) Geräten. Keinesfalls netzbetriebene Geräte verwenden. Grösste Vorsicht bei Billigstgeräten aus dem Versandhandel.

Seriöse Elektrostimulationsgeräte (zur Aktivierung von Muskulatur) sind batteriebetrieben und arbeiten mit rechteckigen Strom- bzw. Spannungsimpulsen die ca 1ms lang sind und mit einstellbarer Frequenz (10-100Hz) abgegeben werden. Die Stärke der Stimulation wird durch die Stärke (Amplitude) des Stroms bzw der Spannung und manchmal auch über die Dauer der Impulse eingestellt. (Für technisch versierte: Gleichstromfreiheit wird mit Ausgangskondensatoren sichergestellt).

Ebensolche Vorsicht ist bei den Elektroden angebracht. Wird das falsche Material (z.B. Aluminium) verwendet wandern Teilchen mit dem Strom in die Haut und lagern sich dort ab.

Auch die Elektrodenform spielt eine Rolle. In jedem Fall müssen die Elektroden vollflächig aufliegen. Sonst tritt der Strom an nur einem "Punkt" in den Körper ein und kann an dieser Stelle zu Verbrennungen führen. Das kann auch bei schlechten Elektroden an den Rändern passieren ("Randeffekte").

Elektroden NIE so legen, dass Strom über das Herz fliesst.

Zum Schluss noch: Verbrennungen / Verletzungen durch Strom sieht man meist nicht gleich (schmerzen nicht gleich) sondern erst nach mehreren Stunden!! - und dann ist es zu spaet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die ausführliche Antwort!

Du hast nämlich genau das angesprochen, was ich hier recht bedenklich fand, nämlich: Geräte selber zu basteln!

Ich bin zwar keine Elektrikerin, aber eigentlich kann man sich ja denken, dass dabei viel falsch gemacht werden kann, daher finde ich es doch eher negativ, wenn man locker flockig erzählt, dass man solche Geräte ohne Probleme selber basteln kann. Wenn man genug Erfahrung hat, ist dies sicherlich unproblematisch, aber als Laie :?: :?:

Und wer möchte schon einem Arzt erklären müssen, warum er an genau dieser Stelle leider eine tiefe Brandwunde hat :oops:

Jedenfalls danke ich Dir noch einmal für Deine Antwort!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch ich halte das für Bedenklich sich an selbstgebastelte Geräte zu hängen.

Es gibt so viele Sachen, die man bedenken muß. z.B. die Amperezahl.

Es kann zu üblen Verbrennungen in den untersten Gewebsschichten führen.

Reizstrom an sich (mit zugelassenen Geräten!) ist sehr angenehm. Wir werden in den nächsten Wochen ausführlich über unsere Tests berichten.

:idea:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0