gelumo

Anal-Plug für untertags ...

20 Beiträge in diesem Thema

Anal-Plug für untertags ... gibt es sowas?

Ich habe ja einen, aber der lässt sich so nicht tragen - ganz einfach, weil er mit der Zeit wieder rausflutscht.

Hat jemand Erfahrung mit einem "Langzeit"-Einsatz eines Plugs?

Und wie wirkt sich das auf den Schliessmuskel aus? (nicht, dass er deswegen total ausleiert - das wäre mir der Spass nicht wert!)

Für einen Erfahrungsbericht wäre ich echt dankbar!

Gruß

Gelumo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da musst du einen dickeren nehmen, mindestens 4 cm dick und dünnem Hals. Der flutscht nicht raus und leiert dir sicher nichts aus. Willst du lange einen tragen, darf das Material nicht bedenklich sein. Und der Fuss muss eine Schmalseite haben, damit er in die Pospalte passt, beim Gehen und sitzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann alfman nur zustimmen. Ich habe so eine Plug, den ich als Vorbereitung trage. Es kommt auf den dünnen Hals an, daß er auch hält. Dabei variiert bei mir die Tragzeit je nach Verfassung und Lust - das kürzeste war so eine halbe Stunde, das längste einen halben Tag.

Natürlich wird der Muskel gedehnt - ist ja auch - denke ich - Sinn der Sache. Außerdem kann man ihn ganz gut trainieren mit so einem Plug, was sich dann wieder beim Verkehr bemerkbar macht :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Ich habe mein Lieblings-Analtoy ( 5-Inch-Clear-Butt-Plug ) mit 13 cm Länge und 2 / 3,5 cm Durchmesser mal bei einem zweistündigen Spaziergang getragen. Gegen Ende ist er doch immer wieder raus geflutscht.

Nun träume ich davon, es mal mit 3,5 oder 4cm Lustkugeln oder Smartballs zu versuchen. Hat jemand damit schon Erfahrung? Wenn nicht, werde ich es mal testen.

Gruß

H.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ja hab des schon mal mit Smartballs probiert, aber ich war nicht so begeistert !

Vielleicht hätte ich mich auch mehr bewegen sollen.

Beim rausziehen könnte es unter Umständen unangenehm werden, da die Smartballs ja sie nen paar Ritzen haben !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Plugs haben meist ein Verhältnis von 1:1,8 , das heisst 3cm Fuss und 5,5cm Plug. Aber das alleine ist nicht nur ausschlaggebend, sondern auch wie der Plug am dicken Ende zum Fuss hin angeformt ist. Ist er da zu kegelig, drückt es ihn wieder raus. Je krasser er da abschnürt, desto besser sitzt er drin. Nur, hat man einen solchen und richtig dicken drin, kommt er auch nicht mehr so leicht raus wenn man möchte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte mir mal bei (darf ich das jetzt schreiben?) - leider nein- shoplink <_< den Rearender bestellt weil ich den von der Form her perfekt fande. Autsch leider zu sehr gebogen, so hatte ich zwar Kontakt mit der Prostata aber er ging irgendwie nicht bis zu Anschlag rein. Den etwas breiteren Fuß hätte ich dann halt zugeschnitten. Also für Leute mit einem größeren Zimmer :D sollte der perfekt sein für unterwegs. Óder halt bei o.g. www. einen anderen aussuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich habe mir die Smartballs mal besorgt und sie bei einem Stadtbummel und Restaurantbesuch ausprobiert.

Das Einführen der 3,5 cm-Bälle macht mit Gleitmittel kein Problem. Sind sie erst mal drin, spüre ich sie kaum mehr. Sie sitzen angenehm, und das Rückholbändchen ist zart in der Rosette zu spüren. Plug-Gefühl stellt sich kaum ein, da die Dauer-Dehnung des Schließmuskels fehlt.

Erst beim Loslaufen und Treppensteigen machten sich die Vibrationen richtig bemerkbar. Sie führen wahrlich zu keiner Ekstase, aber sie erinnern stets daran, daß das Ding noch drin ist und regen zu geilen Gedanken an.

Auch das Herausholen geschieht problemlos - nur die anschließende Reinigung macht etwas Mühe. Außerdem nimmt das Material fremde Gerüche leicht an.

Fazit: Ein angenehmer Tagsüber-Begleiter, weniger für Extrem-Liebhaber, als für Leute, die ihre Phantasien beflügeln wollen.

Gruß

H.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für den Zweck soll der Tristan 1 von Vixen Creations ziemlich gut sein. Das Ding dehnt den Schließmuskel nicht so sehr und flutscht nicht raus, weil der Kopf so breit ist.

Ich habe ihn allerdings noch keinem Langzeittest unterzogen. Aber damit Laufen ist super, es sitzt und trainiert den Schließmuskel eher, als dass es ihn zu weit dehnt und er ist auch nicht zu lang.

Sorry- Shoplink- klärt das bitte per pm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessant finde ich dort besonders den Nexus, einen Doppeldildo, den Frau beim Strapon auch drinnen spürt, wenn sie den Partner oder Partnerin verwöhnt: Sorry- Shoplink- klärt das bitte per pm

Das wäre eigentlich mal ein Spielzeug zum testen. Weil bei fast allen Strapon hat die Trägerin entweder keinen eigenen Dildo drin, oder aber er ist nicht fest mit dem vorderen verbunden. Bei dem Modell Nexus kann ich mir vorstellen, dass sie auch jeden Stoss selbst gut spürt.

Was denkt ihr darüber?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Nexus ist klasse (klinge ich wie ein Vixen Creations Fan?). Ich habe seit ein paar Jahren den kleinen und bin zufrieden. Durch die starke vorgegebene Biegung sitzt er ziemlich gut und drückt nicht. Braucht aber auch ein bißchen Übung und ist kein Ersatz zu Harness mit Dildo. Mit dem doppelten Lottchen von FF bin ich nie klargekommen, weil es ziemlich anstrengend ist, die Biegung zu halten und der doch bei einigen Bewegung ordentlich drücken kann. Aber das sollten wir in einem anderen Thread weiterdiskutieren......ich geh mal suchen, wo es passt B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keine Shopanfragen, ich weiß.. Deshalb allgemein: kriegt man die Vixen-Sachen auch in D? Habe bisher keinen Shop gefunden..

Gruß

ToyLover

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, das Problem vieler sonst guter Plugs ist, daß sie beim Untertags-tragen nach einiger Zeit raus flutschen. :( Zum Ausprobieren habe ich mir jetzt "Happy Pants" besorgt: Ein strammer Latex-Slip mit eingearbeitetem, ordentlich harten Analdildo. Dieser Slip läßt sich auch unter der Kleidung tragen und bereitet mir so ständige Anal-Wonnen durch die 4 cm Penisnachbildung im Schließmuskel. :rolleyes: Hat noch jemand Erfahrungen mit diesen Toys gemacht? Ich finde es jedenfalls sehr stimulierend. Gruß H.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Slip hatte ich auch mal, war mein erstes und letztes Latex Teil.. war mir zu klein - sehr zu klein - is gerissen.. schade :( Sind die 4cm aber nicht auf dauer - d.h. mehrere Stunden - nicht zuviel? ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seit einiger Zeit habe ich 2 verschiedene Plugs in Gebrauch:

1. Zunächst der Edelstahl-Plug mittlerer Größe von Julian Snelling mit 3 cm Durchmesser.

Positiv ist neben Finish und Gewicht die ideale Kopf-Form, weil sie angenehmes Ein- u. Ausführen garantiert. Viel zu kurz ist der knapp 2 cm "lange" Steg, der dafür sorgt, dass die etwas zu gerade Fußplatte auf Dauer zu fest und schließlich schmerzhaft gegen den Eingang gezogen wird. Das Ding sitzt wegen der Kürze einfach zu stramm (bei der 4-cm-XL-Ausführung soll der Steg angeblich nur wenig länger sein). Bequeme Tragezeit: 3-9 Stunden, was u.a. auch davon abhängt, wie lang und worauf man dabei sitzt. Ach ja: Der Glaseinsatz ist am Rand nicht richtig dicht, so dass es sich darunter bei der obligatorischen Gleit-Creme-Benutzung allmählich unschön "verfärbt".

2. Der ähnlich gestylte Alu-Plug mit 4 cm Durchmesser läßt sich wegen der strikten Dreiecksform - natürlich auch wegen des größeren Umfangs - schwerer einführen, fast unangenehm. Der ausreichend lange Steg (ca. 3,8 cm) mit der günstigen (etwas kleineren und konisch geformten) Fußplatte sorgt dann aber für beliebige "Stand- bzw. Sitz-Zeiten", die lediglich für die obligatorischen Geschäfte kurz unterbrochen werden müssen. Über die Abdichtung des Schmuckeinsatzes kann ich momentan nichts melden, weil noch zu kurze Gebrauchszeit. Den Glaseinsatz hatte ich aber vorbeugend in Dunkelrot geordert ;-).

Beiden Plugs gemeinsam ist, dass die Gefahr des selbständigen Herausflutschens wegen der zum Steg hin steilen Kopf-Form fast gegen Null geht (beim Plug zu 2 ist das bei mir sogar ziemlich ausgeschlossen, das kommt aber allgemein auf die jeweilige Anatomie an - 4 cm sind nämlich bei mir die Grenze ...).

Resultat: Wo ist der Hersteller, der einen Plug aus Edelstahl mit der Kopfform des Plugs zu 1 und der Steg- u. Fuß-Form des Plugs zu 2 anbietet? Meine Bestellung wäre sicher ... Nicht unangenehm wäre dabei vielleicht ein etwas größerer Stegdurchmesser (bis zu 2 cm statt nur 1 cm). Das könnte die Bemerkbarkeit im Gebrauch steigern ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach mehrwöchiger fast ununterbrochener Tragezeit mit dem vorstehend (Beitrag vom 11.12.05) unter Zi. 2 beschriebenen Alu-Plug möchte ich hiermit meiner Begeisterung Ausdruck verleihen. Das gute Stück hat sich zunehmend als beinahe unverzichtbar erwiesen, "ohne" fehlt etwas ...

Das Einführen ist inzwischen eher angenehm geworden, man spürt jeden Bereich des Schließmuskels über den Rand der breitesten Stelle des Plugs gleiten. Ab einem bestimmten Punkt zieht sich der Plug dann quasi von selber an seinen inzwischen angestammten Platz und bleibt dort ohne zu meckern fest sitzen, Verlustgefahr= Null. Angenehm bemerkbar ist der Plug zumeist, bei Anspannung und Bewegung sogar recht deutlich, und das nach wochenlanger Tragezeit.

Ein wenig aufpassen muß man bei den obligatorischen Geschäften: Der 4-cm-Durchmesser sorgt beim Herausziehen für plötzliche "Freie Bahn" ... Mit etwas Vorsicht (vielleicht auch "Rücksicht") läßt sich das aber "in den Griff kriegen" ...

Trotz - oder besser: wegen - allem würde mich ein entsprechendes Edelstahl-Teil mit etwas länger gestrecktem "Kopf-Teil" schon sehr interessieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe den fast idealen Analstöpsel in unserem Haushalt gefunden. Wenn meine Stimmung danach ist, zweckentfremde ich den Verschlußstopfen unserer Weinkaraffe hierfür :) Die Weinkaraffe steht eh nur noch zur Deko auf dem Schrank und der Stopfen hat eine ideale Form, läuft sehr konisch aber nicht spitz zu, hat 9 cm "Nutzlänge" und ist an der dicksten Stelle knapp 4 cm dick und verjüngt sich auf 2 cm bevor er in den eigentlichen Verschlußkonus übergeht. Das glatte Glas gleitet wunderbar und läßt sich leicht reinigen. Eine Tragezeit von mehreren Stunden waren bisher kein Problem :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seit 5 Monaten trägt sich nun der Alu-Plug völlig problemlos Tag und Nacht (mit kurzer täglicher Unterbrechung ... :-) Der Glas-Einsatz ist - im Gegensat zum Edelstahl-Snelling - bisher nicht sichtbar beeinträchtigt. (M)Ein allerliebstes Spielzeug mit jederzeitigem Lust-Gewinn in der Analzone!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist zwar schon sehr lange, seit hier jemand geantwortet hat. Trotzdem habe ich einen Vorschlag. Vor ca. 14 Tagen habe ich meinen neuen Plug, den You2Toys Backdoor Friend large, erhalten und trage ihn seither Tag und Nacht. Einzig für das Geschäft und zur Reinigung ist er draussen. Ich habe überhaupt keine Probleme wegen des Hinausrutschens. Zudem hat er im Innern eine rotierende Kugel, die ein unglaublich geiles Feeling verleiht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden