Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
ChickenEx

Prob #1: Festplatte läßt sich nicht partitionieren

10 Beiträge in diesem Thema

In der letzten Woche haben sowohl meine Schwester als auch meine Mutter neue Rechner bekommen (bzw. einen gebrauchten). Jetzt muß ich natürlich als Support herhalten, habe aber nicht alles hinbekommen.

Problem Nr. 1:

Die Festplatte meiner Schwester hat eine Kapazität von 20 GB. Die primäre Partition nimmt 5GB ein, die erweiterte 15 GB. In der erweiterten wollte ich nun einige logische Partitionen einrichten, der Rechner läßt mich aber nur eine mit 5 GB einrichten und sagt dann, es stehe keine weitere Kapazität für zusätzliche Partitionen mehr zur Verfügung.

Ich habe versucht, alle Partitionen zu löschen, aber er läßt mich nicht. Die primäre habe ich gelöscht, aber bei der erweiterten weigert er sich.

Was mache ich falsch? Wie komme ich (d.h. meine Schwester) an die restlichen 10 GB ran?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was mache ich falsch? Wie komme ich (d.h. meine Schwester) an die restlichen 10 GB ran?

Gab's bei alten Rechnern nicht so eine Einschränkung, dass nicht jedes BIOS Partitionen ab einer gewissen Größe unterstützt? Oder hast du es mit dem falschen Dateisystem versucht? Das alte FAT hat AFAICR auch so eine Obergrenze. Versuch's mal mit NTFS.

Ansonsten gibt's noch Partition Magic oder unter Linux z.B. QTParted. Alternativ mal mit Knoppix/Knoppicillin versuchen zu booten und von dort aus versuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, der Rechner ist gerade mal drei Jahre alt, da sollte es keine Bios-Beschränkung geben. Und mit FAT32 ist die Obergrenze ziemlich hoch (wesentlich höher als 5GB). Selbst wenn, sollte ich doch in der Lage sein, mehrere Partitionen zu erstellen.

Knoppicillin hat nicht geklappt, ist beim Starten (Hardwareerkennung) hängengeblieben. Bootoption failsave war ihm unbekannt (obwohl im Startscreen angegeben).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eben, was sind das für Kisten? Wie alt sind die? Die Beschränkungen lagen aber meines Wissens bei 20 GB, also müssten die letzten 10 auch funktionnierne, zumal, wenn vorher die erweiterte Partion bereits angelegt werden konnte.

Mit welchem Programm hast du partitioniert?

Helfen würde evtl. ein BIOS-Update, dieses ist aber mit ein paar Risiken verbunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Knoppix gibts IIRC auch eine Option safe (o.ä., [F1] sollte helfen).

Damit schaltet man die HW Erkennung größtenteils aus. Das Partitionieren einer Festplatte geht dfann trotzdem noch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@neiky2:

Ich habe das normale fdisk genommen.

@chaos:

Jawoll, über F1 hat mir Knoppix eine Auswahl von Bootoptionen gezeigt, unter anderem failsave. Als ich das ausgewählt habe, wurde mir gesagt, diese Option sei unbekannt :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

versuche es mal indem du knoppix ganz normal startest und dann das fdisk von linux benutzen (vielleicht hast du ja das fdisk von dos genommen)

in der konsole "su" eingeben, damit du root rechte hast und dann fdisk /dev/hda

eintippen. für die befehle einfach kurz m drücken. dann kommt eine liste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0