rollcry

The Corona "Cockhead" Stimulator with Urethral Amp

12 Beiträge in diesem Thema

Moin, moin, ich möchte hiermit meine Erfahrungen (Kurztest) mit "The Corona "Cockhead" Stimulator with Urethral Amplifier" anführen. Ich habe die Elektrode gerade per Post erhalten und gleich mal getestet /angestest und kann nur sagen ein absolut geniales Feeling. Dadurch dass die Eletrode nicht nur die Eichel umschließt, sondern auch ca. 4 cm in die Harnröhre eingeführt wird ergibt sich eine hervorragende Stimulation. Als Gegenelektrode habe ich eine leitfähigen Ring um Hoden und Penis benutzt, das ganze an ein ET 312 angeschlossen. Zunächst hatte ich bedenken bzgl des Einführens der Elektrode, allerdings konnte ich feststellen, dass man mit Hilfe von Aquaglide keinerlei Probleme damit hat, da der Durchmesser auch recht klein ist. Ganz hervorragend ist auch die Befestigung am Eichelansatz, da der Druchmesser für mich ideal ist und der Ring damit auch richtig schön fest sitzt und gut kontaktiert. Insgesamt bin ich bis jetzt abolut positiv überrascht, wie gut die Elektrode ist. Falls jemand durch einen Auslandsaufenthalt mal an die PES-Elektroden herankommt, kann ich diese zumindest sehr empfehlen - ich habe sie von : http://wycked.com/store/product_info.php?products_id=577 . Damit niemand denkt, dass ich gesponsert werde muss ich sagen, dass ich von dem "P.E.S. Electro Anal Plug "(auch wicked.com) aus Acryl abraten muss, da der Preis wirklich unverschämt ist. Ich hatte zunächt vor mir selber einen normalen Acryl Anal Plug einfach umzubauen, indem ich Aluminiumklebeband auf den Plug aufklebe. Jedoch bin ich wieder davon abgekommen, da ich Zweifel an der Haltefähigkeit hatte. Also habe ich mir den Plug von PES auch gekauft und mußte jetzt feststellen, das die nicht anderes gemacht haben als Aluminiumklebeband zu benutzen - Frechheit bei dem Preis. Normalerweise war ich davon ausgegangen, dass dort eine vernünftige Einarbeitung von leitfähigen Material in das Acryl vorliegen würde und damit auch einen "hohen" Preis rechtfertigen würde. Aus Fehlern lenrt man ):):):

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn das ding in der harnröhre steckt und "läuft", wie isses dann wenn mann abspritzt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie gesagt, der Durchmesser ist relativ klein, so dass noch genug Freiraum für austretende Flüssigkeiten bleibt, allerdings behindert es die Austrittsgeschwindigkeit natürlich schon. Wobei ich bei ESTIM aber ohnehin zumeist éher "schwächere" Samenergüsse bekomme - dafür ist das geile Feeling umso länger ):):):

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

klingt sehr interessant :) aber ich glaub ich werd mir als nächstes erstmal eine Analelektrode zulegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Versandkosten betragen 12,95 GBP nach Deutschland, entfallen aber ab einer bestimmten Summe (welche ???).

Der E-Mail Kontakt mit dem Shop ist sehr gut und auch sehr schnell abgelaufen. Also am besten direkt nachfragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich das richtig verstehe, dann ist dieses Ding 1-polig, oder? Gibt es was vergleichbares 2-poliges, also ein Pol in der Harnröhre und ein Pol am Eichelring? Dann könnte der Strom ohne große Strecken zurückzulegen direkt durch die relevanten Nerven fließen. Also: Gibt es einen 2-poligen Corona-/Urethra-Stimulator ??? (ich nehm auch gerne eine Bastelanleitung entgegen) :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke rollcry. Jedoch muss ich gestehen, dass sich mir bei den Gedanken, sich was in die Harnröhre zu stecken, alles zusammenzieht. ;-) Der Shop macht auf mich nicht unbedingt einen seriösen Eindruck...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Matze, da verpaßt Du echt was. Es muß ja kein Rekordversuch mit 8mm-Dilatatoren oder mehr sein (der Sinn dahinter verbirgt sich mir ohnehin, aber gut).

Geht ja nur darum, eine Elektrode an der passenden Stelle zu haben. Schau doch mal in deinen Besteckkasten und schnapp Dir einen dünnstieligen Esslöffel (oder irgendwas anderes aus Edelstahl). Da findet sich bestimmt was mit nur 3-4mm Breite. Mit ausreichend Gel drauf ist das Einführen überhaupt nicht unangenehm. Muß ja auch nicht bis zum Anschlag rein, 2-3cm reichen vollkommen.

Kroko-Klemme dran, Schlaufenset um die Eichel, und alles passiert genau dort, wo es soll. Ist um Längen besser als das Schlaufenset alleine, ehrlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi, also ich kann da apple jack nur zustimmen, ist ein (für mich zumindest) total geiles gefühl. schon das einführen, das kalte metall ... hmmm ... und in verbindung mit estim, einfach ein wahnsinn. es kribbelt wirklich genau dort wo es kribbeln soll :)) ich verwende dieses teil http://electrosex.nl/conical-sound-p-78.html wobei ich sagen muß das ich damit keinerlei probleme hatte, von wegen zu groß oder so, viellicht hab ich nur einfachglück das meine harnröhre etwas größer ist als bei anderen :) lg hotwax

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden