Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Noprino

An der Decke hängen....

5 Beiträge in diesem Thema

Meine Frau und ich haben letztens darüber geredet, wie geil es wäre sie miten im Zimmer an die DEcke zu hängen und wie ich sie dann richtig durchnehmen würde (leichte schläge etc.). Hat da jmd. Erfahrungen, mit der montour etc?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was willst Du da genau wissen ?

Wie "Sie" am besten aufgehängt werden sollte oder wie sie sicher an Decke hängt ohne daß sie durch zu schwache Dübel runterfliegt ?

Hängebondage ist schon möglich, aber sollte nur von erfahrenen Personen durchgeführt werden - jmd der Bondageanfänger ist, sollte die Finger davon lassen.

Deckenbefestigung: am besten Decke durchbohren und Balken befestigen an dem dann viele Ösen angebracht werden können (siehe auch hierzu meine Odyssee mit Dekenbefestigung hier: http://www.lovetoytest.net/forum/index.php?showtopic=2423

Durchbohren ist sicherer als dübeln - bei Dübeln bitte Spezialdübel besorgen und größere/mehrere Dübel verwenden - 2 M4 sind nicht ausreichend ;)

Zur Bondage: viele Körperstellen verwenden da sonst "Durchhänger" passieren.

Natürlich allgemeine Bondagerichtinien befolgen. Am besten: 1 Balken oben mit Deckendurchbohrung - 2 Balken an elekt. Flashenzug - Bondage am Boden machen und dann mit Flaschenzug hochbringen - alternativ auch Bondage auf Liege und dann Liege wegschieben - wobei 2 Methode sofort Pannenbehatfet ist falls allgem. Bondegeregeln nicht beachtet wurden. Bei Methode 1. wird sie gleich artikulieren können falls es unangenehm ist und smoit werden Pannen vermieden.

Ich weiß ja nicht, inwieweit Du in der Materie drinsteckst, aber teilweise gibts Bilder im Netz die "geschönt" sind - die Durchführung ist nur für Fotozwecke geeignet oder ist gesundhgeitlich absolut gefährlich für den passiven Part.

Grüße,

Draku

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, was Noprino will, schreit nach 'ner guten Schaukel.

Es gibt da welche, die haben außer den Oberschenkel-Gurten noch einen Rückengurt, der mit zwei Fußschlaufen verbunden ist. Da liegt man, wenn man's mit dem Reinsteigen erstmal 'raus hat, in den unmöglichsten Stellungen saubequem drin.

Hier ein Bild unserer Schaukel:

[attachmentid=170]

Ich habe allerdings die beiden Spiralfedern mit einer Lederhülle versehen, da man sich da sonst ganz gemein irgendwelche Haare einklemmen kann.

Unter Hängebondage verstehe ich eher, daß jemand an den Händen oder Füßen aufgehängt wird. Dazu braucht es spezielle Hängefesseln, sonst sind Schäden so gut wie unvermeidlich. Außerdem sollte man wissen, was ein Panik-Haken ist und um einen Flaschenzug wird man auch kaum 'rumkommen.

Wie man jemanden, der so aufgehängt ist "so richtig durchnehmen" kann ist mir nicht so ganz klar. Daher denke ich wirklich, Noprino meint eher sowas wie 'ne Schaukel.

Noch was zu der Deckenbesfestigung:

Nur in eine Betondecke kommt ein Dübel (sog. Schwerlast-Dübel, die werden sogar meist geklebt und haben ein metrisches Innengewinde, in das ein Haken oder ein Auge eingeschraubt wird)

An einer konventionellen Decke kann man sowas nur in einem Balken verschrauben. Hier darf kein Dübel eingesetzt werden, sondern es wird ein Schaukelhaken mit Holz-Gewinde, nach Vorbohren knapp unter dem Kerndurchmesser, direkt in den Balken geschraubt.

Noch 'ne Frage zu Hängefesseln:

Es gibt da Hand-Hängefesseln mit 'ner Griffstange drin:

[attachmentid=171]

Hat da jemand Erfahrungen mit?

Gruß

Nite_Fly

post-6230-1112302214_thumb.jpg

post-6230-1112303874_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

>Hat da jemand Erfahrungen mit?

ja, sind gut

Laut Beschreibung dachte ich an ein reine Bondage mit Seilen - sowas ist sehr wohl ohne Gesundheitsrisiko + "rannehmen" möglich - allerdings nur wenn jmd die Technik beherrscht...

Die verlinkte Schaukel ist m.E Schrott... (habe sowas selbst mal gekauft - unbewuem, "durchhänger" , §"kRaftaufwand beim passiven Part" besser mehr Geld ausgeben und etwas gescheites für 500 - 100 E in Leder kaufen (Handgemacht direkt von einem der Leder verarbeitet - also ohne "Perversenzuschlag" den man im Sexshop zahlen muß...da wird dann die WS unterstützt, kein aktives festhalten oder anspannen des Passiven Parts.

Grüße,

Draku

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um das Thema nochmal aufzuwärmen, und das richtigzustellen:

Das was Drakulinchen hier meint, ist ein Sling!

Die Schaukel, die ich hier gezeigt habe, ist sowas von variabel, und bequem, daß ich darin bestens pennen könnte! Mag sein. daß das Bild das nicht so rüberbringt, aber das Teil ist genial.

Zugegebenermaßen: ein Detail habe ich geändert: Da meine liebste sehr lange (wirklich sehr lange!) Haare hat, und es immer wieder passiert ist, dass sich ihre Haare in den Federn verklemmt haben, habe ich die Federn mit Leder "verkleidet"

Gruß

Nite_Fly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0